Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Sexualität

Sexualität Rolligkeit, Kastration, ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.12.2006, 23:35
  #1
Angel-Jacky
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Nur noch 10 Stunden...

...dann ist es soweit...Jacky ist um zwei Walnüsse ärmer...
Ein bischen (nein, ein wenig mehr sogar...) Muffe hab ich schon...er ist doch noch soooo klein...wie lange dauert die Narkose bzw. die OP???? Ach gott...wenn es doch nur schon vorbei wäre...zu allem Unglück hat er gestern abend noch so eine Art Hustenanfall gehabt...hat er immer wieder von Zeit zu Zeit...aber jedesmal, wenn wir dann beim TA waren, war nix zu hören...DAS macht mir halt Sorgen...werde ich morgen auf alle Fälle ansprechen...
Ich bin gestern gleich in Tränen ausgebrochen und hab Jacky durch die ganze Wohnung getragen und ihn mit Kinderliedchen beruhigt (ich spinne manchmal, ich weiß... ), aber er ist doch mein Kleiner....als ich vor Wochen mit meinem Mann einen Streit hatte, wer kam her und hat mich abgeschleckt? Nicht Angel, nein, der Jacky...und er lag neben mir, mit der Pfote auf meinem Bauch, bis es mir besser ging...er hört, wenn ich ihn rufe...er kuschelt mit mir, wenn ich es möchte...ach, er ist halt mein Schatz....ich hab nur so Bedenken wegen der blöden Narkose...sch.....
Das musste ich jetzt einfach los werden....

Melancholische Grüße von Patzi...
 
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 26.12.2006, 23:37
  #2
Ela
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich drück dann morgen mal die Daumen, wird schon alles gut gehen....

Wenn er eh in der Narkose ist, vielleicht kann der TA dann mal die Lunge röntgen ?
 
Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2006, 23:46
  #3
Angel-Jacky
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Ela Beitrag anzeigen
Ich drück dann morgen mal die Daumen, wird schon alles gut gehen....

Wenn er eh in der Narkose ist, vielleicht kann der TA dann mal die Lunge röntgen ?
Das ist ein guter Gedanke, daran hab ich auch schon gedacht, aber klar, mit der Narkose könnte man das verbinden...ich fürchte halt bald, dass er sich bei Angel mit dessen chronischem Katzenschnupfen angesteckt hat...
Er ist jetzt 7 1/2 Monate alt und hatte in dieser Zeit 2x Bronchitis der leichteren Form und 1x eine ganz heftige Erkältung mit Augenentzündung, die aber gottseidank keine Antibiotika erforderte...der Arme ist fast noch öfter krank als ich...
 
Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2006, 00:28
  #4
Kleeblatt
Forenprofi
 
Kleeblatt
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 5.828
Standard

Wie geht es meinem Patenkater denn jetzt, wenn er nichts mehr fressen durfte? Gib morgen bitte gleich Bericht wie alles gelaufen ist, ach der arme Jacky, nun wird er entbömmelt ! Knuddel ihn vor der Narkose noch mal von mir, ich denke an ihn. Wann müsst ihr denn hin?
Kleeblatt ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2006, 07:35
  #5
NellasMiriel
die mit dem Nero tanzt
 
NellasMiriel
 
Registriert seit: 2006
Ort: Gundelfingen an der Donau
Alter: 53
Beiträge: 18.601
Standard

Ich drück Euch auch die Daumen, dass Alles gut verläuft (wird es sicher!!!!)
Die Ängste kann ich verstehen...ging mir mit meinen Beiden genauso!
Wie lang die Narkose dauert kann ich Dir leider nicht sagen, das hängt ja auch davon ab, was der TA spritzt.....
Allerdings war Cäsar viel schneller fit als Cleo!
lg Heidi
NellasMiriel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2006, 10:44
  #6
Morella
Erfahrener Benutzer
 
Morella
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 202
Standard

ich bin in Gedanken bei Euch und knuddel euch ganz dolle...
Morella ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2006, 11:39
  #7
Juma
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Ort: Nähe Hannover
Alter: 42
Beiträge: 127
Standard

Die Kastration ist halb so schlimm. Ich hab es ja gerade erst hinter mir... ähh, bzw. meine Katzen , aber ich habe auch mehr gelitten als sie.
Versuch Dich zu entspannen, die Muckels merken das und sind dann sonst auch verkrampft.
Wie lange die Narkose noch andauert, hängt ganz davon ab, wie hoch die Dosis war. Marie hat die gleiche Menge bekommen wie Junior (wiegt knapp 400 g weniger) und war noch 14 Stunden später ein wenig wackelig auf den Beinen. Liegt aber auch bestimmt daran, daß sie als Katze ja eine aufwendigere OP hinter sich hatte. Junior dagegen hat nach knapp 6 Stunden schon Fressen eingefordert.

Ich hab die Beiden direkt nach der OP gleich mit nach Hause genommen. Ich meine aber mich erinnern zu können, daß Du sie erst Mittags wieder abholst, oder? Sollten die Beiden später noch Spucken, sei nicht ängstlich, meine haben Beide jeder 2 Mal. Selbst Schuld, wenn sie meinen, sie müßten gleich die ganze Welt erobern

Mach Dir keine Gedanken, daß wird schon

*daumenundpfotendrück* (flüster: aber ich hab gut reden, war ja trotz aller beruhigenden Worte selbst total aufgeregt )
Juma ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2006, 19:00
  #8
Kleeblatt
Forenprofi
 
Kleeblatt
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 5.828
Standard

Wie gehts dem Jacky denn, so ohne Kronjuwelen? Knuddel ihn mal sachte von mir...alles wird gut!
Kleeblatt ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2006, 11:17
  #9
Angel-Jacky
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

HIER gehts weiter...
 
Mit Zitat antworten

Antwort

narkose, zeit

« Vorheriges Thema: Termin für Kastration | Nächstes Thema: Katzenstreu nach Kastration??? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nur noch 3 Stunden...... Selkirk Rex Eine Katze zieht ein 5 25.12.2011 18:53
Ich bin nach 24 stunden immer noch so sauer Typ-17 Tierschutz - Allgemein 36 19.08.2009 20:39

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:58 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.