Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Sexualität

Sexualität Rolligkeit, Kastration, ...


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.08.2013, 12:50   #1
MiaMilo
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 29
Standard Kastration - was muss ich danach beachten?

Hallo ihr Lieben,

kommende Woche Freitag ist es soweit, Klein-Mia muss unter's Messer.
Sie ist nicht meine erste Katze, allerdings habe ich mir da früher nie so einen Kopf drum gemacht, wie heute
Es ist auch so immer alles gut gegangen.

Trotzdem, fallen euch Dinge ein, die ich unbedingt beachten muss?

Wie handhaben wir das mit dem KaKlo kurz nach der OP? Kira war damals schon wesentlich größer als Mia heute, aber Mia streift garantiert mit der OP-Wunde am KaKlo-Rand entlang, wenn sie dort ein- oder aussteigt
Soll ich ihr ein niedriges "Übergangsklo" basteln? Wenn ja, wie?

Und wie sieht es mit der Toberei aus? Mia und Milo spielen den ganzen Tag miteinander, teilweise auch sehr heftig. Ich hab Angst, dass er an ihre Wunde kommt. Aber ich will die beiden nicht trennen, die kleben aneinander wie Pattex

Sollte sie an die Wunde gehen, was ist besser? Trichter oder Body?

Ach maaaannn, ich bin total nervös diesmal.
MiaMilo ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 02.09.2013, 10:51   #2
MiaMilo
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 29
Standard

Hm, schade das sich hier keiner meldet
MiaMilo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2013, 13:29   #3
Yallina
Erfahrener Benutzer
 
Yallina
 
Registriert seit: 2012
Ort: Hessen
Alter: 30
Beiträge: 184
Standard

Zitat:
Zitat von MiaMilo Beitrag anzeigen
Sollte sie an die Wunde gehen, was ist besser? Trichter oder Body?
Ich würde keinen Trichter nehmen. Unsere Shiva hatte dann die totale Panik und ist mit dem Ding durch die Wohnung gerannt und an jeder Ecke hängen geblieben. Hatte echt Angst, dass sie sich weh tut.

Body hat gar nicht funktioniert, zumal die Klinik keinen passenden für unsere Mini-Maus (die sie damals mit 6 Monaten war) da gehabt hatte. Hatte es also mit nem Baby-Body versucht, der ca. 30 Sekunden hielt.

Ich habe dann sowas in der Art beim Futterhaus gekauft. Damit konnte unsere Dame noch trinken, fressen, sich ordentlich bewegen
Und sie kam nicht an die Kastrationsnaht
Yallina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2013, 13:35   #4
KrümelButzelMama
Forenprofi
 
KrümelButzelMama
 
Registriert seit: 2013
Ort: Mannheim
Alter: 52
Beiträge: 1.362
Standard

Hallo MiaMilo,

Dass mein Mäusele kastriert wurde, ist zwar schon 12 Jahre her, aber ich würde zu einem Body tendieren. (Damals waren Bodies für Katzen hier in der Gegend noch nicht üblich, "neumodische Ferz" bekam ich damals zu hören).

Mit dem Trichter ist das so eine Sache, sie kann zwar durch den Trichter nicht an die Wunde, ist aber auch in der Sicht eingeschränkt. Man muss sich darauf einstellen, dass die Lütte dauernd mit dem Teil an allen Ecken hängenbleibt bei denen sie bisher gewohnt war, dicht an der Wand zu laufen (z.B. Türrahmen). Ich weiß ja nicht, wie die Nachversorgung der Wunde ist bei Deinem Tierarzt, aber beim Mäusele wurde die Wunde nicht nur zugenäht sondern es kam auch noch ein großes Pflaster drauf, als ich dem Arzt die gleiche Frage stellte (was passiert, wenn sie mit dem Krümel spielt?).

Dadurch ist die Wunde nochmal geschützter (und sie kann sich nicht die Fäden selber ziehen). Zum Futtern musste ich dem Mäusele auch immer den Trichter ausziehen, sonst wäre sie nicht ans Futter im Napf gekommen.Wobei das Ausziehen nicht das Problem war , sondern das Wiederanziehen nach dem Füttern. Nach zwei Tagen Jagd flog der Trichter dann in die Ecke und ein Babybody wurde katzengerecht umgearbeitet (Kragen enger genäht, Länge gekürzt, damit sie hinten nicht dauernd "draufdappt".) und schon waren sowohl Mäusele und als auch Dosi viiiiiieeel entspannter

Zum Klogang: Die meisten Tierärzte spritzen den Kastrationskandidaten meist noch ein Schmerzmittel, sodass sie beim Klogang die ersten 1-2 Tage normalerweise keine Schmerzen haben. Danach ist die Wunde meist soweit abgeheilt, dass da eigentlich nichts mehr passieren kann (und durch das Pflaster kann sie sich auch nicht die Wunde durch den Einstieg ins klo "wundscheuern")

Noch etwas, wenn Du mit der Süßen dann nach Hause kommst, würde ich auch sicherheitshalber Milo erst zu ihr lassen, wenn sie wieder ganz wach ist.

Ich drück der Süßen die Daumen für ihre OP

(hoppela, ist ja doch ne ziemliche Texttapete geworden)

Geändert von KrümelButzelMama (02.09.2013 um 13:44 Uhr)
KrümelButzelMama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2013, 07:43   #5
Yallina
Erfahrener Benutzer
 
Yallina
 
Registriert seit: 2012
Ort: Hessen
Alter: 30
Beiträge: 184
Standard

Zitat:
Zitat von KrümelButzelMama Beitrag anzeigen
Noch etwas, wenn Du mit der Süßen dann nach Hause kommst, würde ich auch sicherheitshalber Milo erst zu ihr lassen, wenn sie wieder ganz wach ist.
Nicht, dass dieser Rat falsch wäre, im Gegenteil.
Aber sollte der TA die Katze nicht erst rausgeben, wenn sie schon wieder richtig wach ist? Macht meine TA zumindest immer so
Yallina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2013, 08:38   #6
Juli89
Forenprofi
 
Juli89
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 1.025
Standard

Zitat:
Zitat von Yallina Beitrag anzeigen
Nicht, dass dieser Rat falsch wäre, im Gegenteil.
Aber sollte der TA die Katze nicht erst rausgeben, wenn sie schon wieder richtig wach ist? Macht meine TA zumindest immer so
Nicht unbedingt. Ich hab unser Katerchen halbbesoffen mitbekommen. Also die gucken schon, dass er einigermaßen wach ist aber richtig den Rausch ausschlafen muss er dann zu Hause.
Juli89 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Morgen ist Kastra Termin - was muss ich danach beachten? NickyBangy Sexualität 2 19.03.2015 18:39
Was muss ich beachten nach Kastration? Tänja Sexualität 8 29.12.2012 11:36
was muss man nach der Kastration beachten latavja Wohnungskatzen 8 18.11.2011 22:15
morgen kastra-was soll ich danach beachten? schetty Die Anfänger 29 29.04.2010 10:02
Kastration - was muss ich danach beachten? stern84 Sexualität 13 29.09.2009 19:35

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:12 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.