Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Sexualität

Sexualität Rolligkeit, Kastration, ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.08.2011, 12:41
  #1
Nozi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 217
Standard Pro und Contra Frühkastration

Hola

Nachdem einige in meinem anderen Thread ja etwas abgeschweift sind in Richtung Frühkastration, wäre jetzt meine Frage ob ihr, aus Erfahrungswerten heraus, ein paar Pros und Contras für mich habt.

Meine "großen" werden am 18.8. sechs Monate alt
Der kleine wird am 26.8. vier Monate alt

Ich habe einen Termin am 22.8. zum kastrieren der ersten beiden Kater gemacht und wollte eigentlich auch warten bis der kleine sechs Monate alt ist zum kastrieren.
Das wurde mir vom Tierarzt empfohlen, wegen Zahnwechsel und den Hormonen die die Kater dafür bräuchten.
Jetzt vertraue ich meinem TA eigentlich immer in dem was er sagt weil er mich bisher, soweit ich das beurteilen kann, noch nie schlecht beraten hat und ich bin mit meinen Tieren seit gut 15 Jahren dort.

Allerdings haben mich einige von euren Meinungen auch nachdenklich gestimmt und darum würde ich mir wünschen eure pros und contras zu dem Thema lesen zu können bevor ich meinen TA nochmal anrufe und mich "breit schlagen" lasse.
Wenn das ganze Thema kastration nämlich in einem Ruck vorbei wäre, wäre ich auch nicht ganz unglücklich. Meine Katerchen müssten das nicht allein durch machen und ich müsste sie nicht unnötig noch ne Nacht hungern lassen, weil sie ja nüchtern sein müssen. Das wird so schon hart für's Frauchen

Grüssle
Nozi
Nozi ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 01.08.2011, 12:48
  #2
Conny87
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Dresden
Alter: 31
Beiträge: 5.237
Standard

Nachteile sind mir keine Bekannte. Es gibt zwar kaum Studien dazu. Die Studien, die allerdings durchgeführt wurden, sind nach meinem Wissensstand alle ohne Nachweis für einen Nachteil abgelaufen.

Hier mal ein paar Pros:
1. Die OP ist kürzer
2. Die Operation ist einfacher, da die Keimdrüsen frei liegen und noch nicht von Fettgewebe überlagert sind. Dadurch gibt es...
3. .... weniger Komplikationen
4. .... weniger Blutungen
5. Die Narkosezeit ist kürzer, und die Narkose wird viel besser vertragen.
6. Der Heilungsprozess verläuft wesentlich schneller.
7. Das Tier ist schneller wieder fit.
8. Das Risiko von Gebärmutterkrebs sowie anderen Krebsarten geht gen Null, wenn die Katze nie einer Hormonbelastung ausgesetzt ist.

http://www.macavity.de/fruehkastration.html

Hier gibt es auch einen Hinweis auf die Experimente.

Meine Katze ist übrigens auch frühkastriert und ich konnte bis jetzt noch kein Nachteil feststellen .

Edit: Hier mal ein Thread dazu mit weiteren Nachweisen:
http://www.katzen-forum.net/vorberei...astration.html
Conny87 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2011, 12:52
  #3
Eloign
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 4.609
Standard

Schaue einmal hier vorbei.

Der Einfluss der Hormone wird zwar immer gern heraufbeschworen, aber letzten Endes konnte das in Langzeitstudien (z.B. Cornellstudie, über 1660 frühkastrierte Katzen, über 11 Jahre lang) nicht festgestellt werden. Es konnte im Gegenteil eher beobachtet werden, dass sogar positive Langzeiteffekte auftraten.
Und ich persönlich kann diese Art der Kastration auch nur weiterempfehlen.

Edit: Conny87 hat alles aufgezählt.
Eloign ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2011, 13:02
  #4
Nozi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 217
Standard

Okay ich bin grade dabei die ganzen links zu lesen
Dann fällt mir nochwas ein.
Der kleine soll erst in 3 Wochen das 2. mal geimpft werden, weil er am 22.7. die erste Impfung erst bekommen hat. Vorher hatte er 2 Wurmkuren weil wir die Viehcher einfach nicht los geworden sind. Spielt das vllt. auch noch eine Rolle?
Nozi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2011, 13:07
  #5
Corinna64
Erfahrener Benutzer
 
Corinna64
 
Registriert seit: 2011
Ort: Kaltenkirchen
Alter: 55
Beiträge: 462
Standard

Aimee ist am 13.4. geboren.
Meine TÄ möchte sie auch erst kastrieren, wenn sie 6 Monate alt ist.
Für mich ist das ok, ich hoffe ganz einfach mal, das sie nicht vorher rollig wird.
Corinna64 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2011, 14:01
  #6
Nozi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 217
Standard

So, am 22. werden dann alle 3 kastriert "Auf Wunsch des Besitzers" lol
"Aber ich kann ihnen versichern das der da noch keinen Zahnwechsel hatte" war das einzige argument

Danke für eure Links, waren sehr interessant
Nozi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2011, 14:02
  #7
Conny87
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Dresden
Alter: 31
Beiträge: 5.237
Standard

Zitat:
Zitat von Nozi Beitrag anzeigen
"Aber ich kann ihnen versichern das der da noch keinen Zahnwechsel hatte" war das einzige argument
Na die Zähne trauen sich nicht mehr auszufallen, wenn er kastriert ist, ist doch logisch .

Spaß beseite. Das halte ich auf jeden Fall für eine gute Entscheidung .
Conny87 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2011, 14:03
  #8
Nozi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 217
Standard

Damit kann ich leben, der beisst jetzt schon richtig feste zu beim spielen, wenn die Zähne noch größer werden...
Nozi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2011, 15:30
  #9
nikita
Forenprofi
 
nikita
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 3.282
Standard

Zitat:
Zitat von Nozi Beitrag anzeigen
Der kleine soll erst in 3 Wochen das 2. mal geimpft werden, weil er am 22.7. die erste Impfung erst bekommen hat.
Wenn du den Kleinen am 22. ebenfalls kastrieren lassen willst, wann willst du dann die Impfung machen?
Beides zusammen halte ich für viel zu belastend, v.a. wenn er ohnehin etwas anfällig ist.

An deiner Stelle würde ich die Folgeimpfung machen und erst 4 Wochen später kastrieren.
nikita ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 01.08.2011, 15:36
  #10
Nozi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 217
Standard

Also nachdem ich da ja eben angerufen habe ist die Kastra am 22. und 10 Tage später die 2. Impfung
Nozi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2011, 15:49
  #11
Nonsequitur
Forenprofi
 
Nonsequitur
 
Registriert seit: 2009
Ort: bei Heidelberg
Beiträge: 10.267
Standard

Zitat:
Zitat von Conny87 Beitrag anzeigen
Na die Zähne trauen sich nicht mehr auszufallen, wenn er kastriert ist, ist doch logisch .
Aber nicht dass er dann nachher gar keine Zähne mehr hat
Nonsequitur ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2011, 17:36
  #12
Nozi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 217
Standard

Dann gibt's Babygläschen
Nozi ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Kater undicht - Info | Nächstes Thema: Kater schon mit 4,5 Monaten kastrieren? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frühkastration? sommerli Sexualität 6 26.09.2013 14:58
Frühkastration Nynchen Sexualität 53 24.08.2013 16:58
Frühkastration nikita Sexualität 7 11.07.2013 18:33
Frühkastration Purnimo Sexualität 5 07.11.2010 09:25
Frühkastration? bubble1980 Sexualität 5 19.07.2010 17:56

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:33 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.