Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Ein Katzenleben > Senioren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.06.2020, 15:48
  #1
merteuille
Erfahrener Benutzer
 
merteuille
 
Registriert seit: 2012
Ort: österreich
Beiträge: 489
Standard 2 Senioren-Kater mit zunehmender Demenz (?)

Hallo liebe Foris,

hat jemand Erfahrung mit Demenz bei Katzen?

Die beiden Kater meiner Mutter sind nun 19 Jahre alt und zeigen seit ein paar Monaten Verhaltensweisen, die ich einer zunehmenden Demenz zuschreibe.

Einer der Kater wacht neuerdings jede Nacht gegen 4.30 Uhr auf und schreit dann sehr laut und ausdauernd. Dabei wandert er zwischen Bett und Flur hin und her, manchmal sitzt er auch nur da und starrt und schreit den Kasten an.

Meine Mutter dachte zuerst, er hätte Hunger. Aber das ist es nicht. Sie stellt seitdem abends immer mehr Futter bereit, von dem auch morgens noch was da ist. Der Kater schreit trotzdem.

Auf mich wirkt der Arme seit ein paar Wochen auch sehr verloren. Ich kann's schwer beschreiben, aber oft hab ich das Gefühl, er kennt sich gar nicht mehr aus und weiß nicht mehr, wo er ist.
Man merkt dann richtig, wie erleichtert er ist, wenn man zu ihm geht und ihn streichelt oder auf den Arm nimmt.

Hinzu kommt, dass er wohl auch recht schwerhörig ist mittlerweile. Wenn man ihn anspricht (auch sehr laut), reagiert er nicht mehr. Und er hat früher immer auf seinen Namen gehört. Auf heftiges Klatschen reagiert er noch, das ist aber auch das einzige, was er noch zu hören scheint.

Sein Bruder ist zwar nachts ruhig, dafür schreit und brüllt er den halben Tag in ungeahnter Lautstärke und ohne ersichtlichen Grund. Er will auch nichts - er liegt nur irgendwo und schreit.

Ich war mit beiden vor 2 Wochen beim Tierarzt. Es wurde auch ein großes Blutbild gemacht. Alle Werte sind im Normbereich. Also physisch geht's den beiden eigentlich bestens.

Meine Mutter, die selber auch schon 74 ist, ist nun mit den Nerven schon ziemlich am Ende. Nicht, weil die beiden lästig sind, sondern weil sie sich einfach so große Sorgen macht.

Ich selber hab leider gar keine Erfahrung mit Demenz (oder was auch immer) bei Katzen. Und ich weiß auch (vom Menschen), dass man gegen Demenz sehr wenig tun kann ...
Aber vielleicht gibt es etwas, mit dem man den beiden (und meiner Mama) das Leben wieder ein bissl leichter machen kann.
Ich bin für jeden Rat und Tipp dankbar!

LG, Merteuille
__________________
wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt, der lasse sich begraben!
johann wolfgang von goethe
merteuille ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 30.06.2020, 15:27
  #2
Petra-01
Forenprofi
 
Petra-01
 
Registriert seit: 2007
Ort: Rhein-Ruhr-Gebiet
Beiträge: 16.257
Standard

Mein Lotte ist 17 und ähnlich drauf.
Sie hat auch keine gesundheitlichen Gründe oder Hunger und schreit nachts sehr viel.
Auch das was du als Verlorenheit beschreibst kenne ich von ihr.
Ich glaube das sind typische Verhaltensweisen bei Demenz bei alten Katzen.

Ihr könnt versuchen nachts ein Licht brennen zu lassen in dem Raum in dem die Katzen schlafen.
Oder das Radio an zu lassen so daß sie Geräusche hören.
(bei mir hilft das Licht leider nicht, Radio scheint etwas zu helfen)

Manchmal muß man den Raum begrenzen wenn sie in der Wohnung herum irren.

Lotte hört gottlob noch relativ gut.
Wenn sie nachtes ruft stehe ich entweder auf und streichel sie kurz oder wenn ich nicht dauernd raus mag dann rufe ich laut: Lotte, alles gut, ich bin hier. Dann hört sie auch sofort auf zu rufen.
Den Nachbarn habe ich erklärt warum ich hier nachts Lotte durch die Wohnung brülle. Sie haben auch Katzen und verstehen es.

Ich würde versuchen mir nicht zu viele Sorgen zu machen.
So wie mit alten Menschen braucht es viel Liebe und Ruhe und Gelassenheit mit alten Katzen. Da kann man wenig mit Medikamenten oder ähnlichem machen sondern nur Vertrautheit und Ruhe aussenden.
Evtl. kann man einen Versuch mit Zylkene machen, das wollte ich auch noch ausprobieren.
__________________
Petra

In meinem Herzen und unvergessen,Indi mein Herzenskater, Paul der Beste für immer, der schöne Willie und "hi Maus" Ilse. Aktuell bei mir Gräfin Mausi, die bunte Zicke Pippilotta und Pflegie Klausi.
Petra-01 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2020, 16:28
  #3
merteuille
Erfahrener Benutzer
 
merteuille
 
Registriert seit: 2012
Ort: österreich
Beiträge: 489
Standard

Danke für deine Antwort.

Das mit dem Licht könnten wir mal probieren. Problem ist nur, dass die Kater eigentlich bei meiner Mutter im Bett schlafen. Aber ein schwaches Licht würde sie wahrscheinlich nicht stören.
Radio geht aus erwähntem Grund gar nicht, außerdem würde der eine Kater das gar nicht mehr hören.

Ja, die Nachbarn haben meine Mutter auch schon drauf angesprochen, dass ihre Katzen sehr laut sind.
Der eine liegt tagsüber gern am Balkon und oft schreit er dann ausdauernd und wirklich sehr laut. Das hallt dann im ganzen Wohnblock.
Blöd, aber is halt so. Da müssen die Nachbarn durch.

Ich glaube, den Raum zu begrenzen, ist noch nicht notwendig. Noch scheinen sie sich nicht wirklich für länger zu verirren. Aber vielleicht kommt das noch.


Von Zylkene halte ich persönlich nicht viel.
Meine Mutter probiert es jetzt mit Homöopathie. Naja. Hilft es nicht, schadet es auch nicht.

Was ich so gelesen hab: Gehirnjogging durch Spiele wie Clickern soll den Fortschritt der Krankheit bremsen. Ist ja beim Menschen auch so.
Und ansonsten muss man halt bei so Dingen wie Fellpflege unterstützen. Demente Katzen vergessen sozusagen aufs Putzen. Und die Kater meiner Mutter haben - trotz sehr kurzem Fell - schon ein paar kleine Knubbel. Wird halt mehr gebürstet. Das lieben sie ohnehin.

Geändert von merteuille (30.06.2020 um 16:32 Uhr)
merteuille ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Senior auf 3 Beinen |
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Demenz? Baset Sonstige Krankheiten 2 18.09.2018 21:26
Demenz und CNI Swini Senioren 20 16.02.2014 07:12
Demenz zippo Senioren 13 12.03.2013 23:00
Demenz? Alois Hupfelgruber Ungewöhnliche Beobachtungen 34 10.10.2012 07:55
alter Kater - Demenz? AlexK. Sonstige Krankheiten 16 25.10.2011 16:48

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:30 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.