Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Ein Katzenleben > Senioren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.05.2018, 19:58   #16
DaGe
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 18
Standard

Rückschläge...

Seit dem Wochenende hat Geanie Ausschlag im Gesicht, scheinbar eine allergische Reaktion auf ein Medikament. Aktuell gibt es daher nur noch Hautsalbe. Sonst soll ich vorerst nichts geben, aber das gefällt mir eigentlich überhaupt nicht.

Und der Gastroenterologe in Dellbrück hat laut meiner Tierärztin abgesagt, weil Geanie beim Arzt renitent ist und in Narkose gelegt werden müsste. Sie sollte in einer Klinik untersucht werden. Empfohlen wurde mir nun die Tierklinik Pulheim...
DaGe ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 08.05.2018, 10:22   #17
Xanthippe
Erfahrener Benutzer
 
Xanthippe
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 541
Standard

Verdammt.
Zu der Klinik kann ich nix sagen. Ich hoffe, dein tapferes Mädchen bekommt adäquate Hilfe, von welchem Arzt auch immer.
Xanthippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2018, 11:36   #18
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 53.925
Standard

Meine Erfahrungen mit Pulheim sind nicht so gut. In Sachen Pankreas soll Dr. Engelhardt in der TK Neantertal gut sein, aber das weiß ich nur vom Hörensagen.

Hat Dr. Münster denn bei Dir persönlich abgesagt? Das ist schon eine merkwürdige Begründung, er könnte sie schließlich auch sediert untersuchen. Und sie ist ja bei weitem nicht die einzige Katze, die beim TA renitent ist.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2018, 22:41   #19
DaGe
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 18
Standard

Ich habe erst mit unserer Tierärztin telefoniert, die hat mir das gesagt und Pulheim empfohlen. Da ziehen Ärzte wohl gerade nach Köln-Braunsfeld ab (die stellen sich neu auf), aber ein guter Gastroenterologe wäre noch in Pulheim.

Köln-Dellbrück (Dr. Münster) habe ich heute angemailt und die Probleme kurz geschildert. Herr Dr. Münster hat mit unserer Tierärztin telefoniert. Keine Chance, „wir machen keine Untersuchungen in Narkose, die Möglichkeiten haben wir hier nicht“. Das lasse ich mal kommentarlos so stehen... sowas habe ich noch nie gehört.

Köln-Dellbrück hat allerdings Neanderthal und Hofheim (bei Frankfurt!?) empfohlen, in der E-Mail Pulheim zumindest nicht erwähnt...
DaGe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2018, 22:45   #20
MaPo
Erfahrener Benutzer
 
MaPo
 
Registriert seit: 2018
Ort: Roßdorf
Beiträge: 501
Standard

Zu Puhlheim und Katzen kann ich nichts sagen, mit Kaninchen würde ich da im Leben nie wieder hingehen, wobei ich mittlerweile auch nicht mehr in der Ecke wohne.
MaPo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2018, 08:22   #21
Minki2004
Erfahrener Benutzer
 
Minki2004
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 870
Standard Tk Pulheim/Stommeln

Hallo, ja und ich habe mehr als nur gute Erfahrungen gemacht. Es ist zwar schon ein paar Jahre her, aber als meine Coco (Katze) der Augapfel fasst rausgedrückt wurde ( wir wussten die Ursache noch nicht) die Doc’s keinen Rat wussten, bin ich mitten in der Nacht mit meiner Katze dort aufgetaucht. Eine Untersuchung war aufgrund der massiven Schmerzen nicht mehr möglich. Also ab in Narkose und schauen, was los ist. Vermutung: Tumor hinterm Auge... bedeutet Auge entfernen ich habe darum gebeten mich im OP über die Diagnose zu informieren und das haben sie auch getan. Es war zum Glück kein Tumor, sondern ein verkapselter Abzess. Es wurde explizit nachgefragt, ob man Coco einen Backenzahn ziehen darf, denn so könnte man über die Maulhöhle versuchen den Abzess zu punktieren und somit eine größere Kopf-OP vermeiden.

Das fand ich einfach Klasse...
Minki2004 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2018, 08:50   #22
Minki2004
Erfahrener Benutzer
 
Minki2004
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 870
Standard

David, was mir noch einfällt... sammle bitte Kot und nimm es mit zum Doc. Es sollte geprüft werden, was da so los ist. Bei Minki wurden EColi gefunden, Giardien und Clostridien. Die EColi haben letztendlich die Entzündung in der Pankreas verursacht. Auch kann direkt eine Nahrungsverwertung geprüft werden. Hier könnte b. Minki festgestellt werden, das der Rest der Pankreas noch ausreichend Enzyme produziert und wir vorerst keine Enzyme zu füttern müssen.

Er hat es immer wieder geschafft Minki aus der Fressverweigerungskrise zu holen. Er ist auch sehr ehrlich, kämpft mit großem Herz für die Tiere, hat aber seine Grenzen und gibt die auch zu. Das wertschätze ich an ihm besonders. Wenn er nicht weiter weiß, verweist er nach Aachen... mit der Klinik habe ich auch sehr gute Erfahrungen gemacht.

Durch unseren Umzug nach Rheinland-Pfalz bin ich jetzt in eine andere Klinik (Mayen) gewechselt. Mein Doc hat gesagt, da bin ich ebenfalls gut aufgehoben.

Mein Doc ist in Erftstadt mit einem großen Team aufgestellt und von Mo-Sa v. 8-19:30 Uhr zu erreichen. Solltest Du hinfahren, sag einen schönen Gruß v. Frau Kögler... ich bin dort bekannt wie ein bunter Hund und seid 15 Jahren Dauergast ... wir fahren halt 50km eine Strecke... ich habe hier einfach keinen Doc gefunden, der meinem das Wasser reichen kann.

Minki fährt gern Auto

LG Grüße, Diana

Halt uns auf dem Laufenden..
Minki2004 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2018, 13:08   #23
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 53.925
Standard

Vor ein paar Jahren hab ich dort auch noch gute Erfahrungen gemacht. Aber das hat sich leider mittlerweile geändert. Es mag sein, dass die orthopädisch und chirurgisch noch relativ gut aufgestellt sind, aber das ist was anderes als komplexe internistische Erkrankungen. Ich gehe jetzt nicht ins Detail, was ich dort erlebt habe, aber vor neun Monaten gab Stommeln meinem Merlin nur noch wenige Tage, aufgrund einer krassen Fehleinschätzung. Und das war beleibe kein unerfahrenener Tierarzt frisch von der Uni.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2018, 15:59   #24
DaGe
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 18
Standard

Hallo zusammen,

danke euch... hier ein kleines Update:

Ich habe heute Erftstadt und Neanderthal kontaktiert und die Probleme per Mail geschildert. Die melden sich.

Geanie bekommt momentan nur Salbe wegen der allergischen Reaktion. Die Stellen im Gesicht scheinen nicht mehr zu nässen. Freitag bespreche ich mich nochmal mit der Tierärztin in Sachen Medikamente.

Den Kot werde ich zum Termin nochmal sammeln. Der wurde schon öfters untersucht, nie war was, aber vielleicht ja jetzt.

Noch zwei Details von meiner Tierärztin, die ich nochmal erfragt und noch nicht gepostet habe:

Die Bauchspeicheldrüse hat neben der Schwellung wohl hohle Stellen. Und die Nierenwerte waren beim letzten Test gut, wie auch die Schilddrüsenwerte (unter Thiamazol).

Geanie macht momentan einen recht guten Eindruck. Schläft zwar etwas mehr, spielt aber gelegentlich wild mit gestern neu gekauften Mäuschen. Geanie ist beim Fressen etwas wählerisch (habe unzählige Dosen und Tütchen hier, mit hohem Fleischanteil, ohne Getreide und Zucker), frisst aber locker 300 g am Tag. Die großen Geschäfte sind ganz gut, vielleicht mit einem leichten Hang zu Verstopfung. Erbrochen hat sie überhaupt nicht mehr.
DaGe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2018, 16:45   #25
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 53.925
Standard

Gute Nierenwerte bei eingestellter Schilddrüse sind schon mal sehr gut. Wie hoch ist der T4? Ideal ist ein T4 zwischen 1,5 und 2,5. Unter 1,5 sollte er nach Möglichkeit nicht sinken, auch wenn der Wert noch in der Referenz liegt, könnte Katze trotzdem schon in die Unterfunktion rutschen.

In Sachen Pankreas wünsche ich Euch viel Glück.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2018, 19:23   #26
Minki2004
Erfahrener Benutzer
 
Minki2004
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 870
Standard

Danke für dein Feedback... das beruhigt mich jetzt ein bisschen mit deiner Geanie. Mäklig sein ist für uns doof, aber irgendwie findet sich ja doch etwas in unseren „spärlich „ gefüllten Futterschränken knuddeln sie und toi, toi, toi
Minki2004 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2018, 22:48   #27
DaGe
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 18
Standard

Hallo zusammen,

kleines Update:

Geanie hat seit Samstag wieder Onsior bekommen und einen Tag später wieder Ausschlag.

Heute war ich zur Besprechung in einer anderen Tierarztpraxis, die einigermaßen in der Nähe ist (wir sind ja umgezogen vor ein paar Monaten, die alte Praxis ist einfach zu weit weg...). Die Praxis ist recht groß, macht einen guten Eindruck, und die Tierärzte kommen auf Wunsch zu geringen Kosten auch nach Hause.

Die Ärztin hat über eine halbe Stunde mit mir gesprochen und einen sehr kompetenten Eindruck gemacht.

Geanie bekommt jetzt erstmal Metacam (ja, ich weiß, aber die Nierenwerte sind OK, und Morphin ist nicht) und Omeprazol. Und es wird Thiamazol-Salbe für die Ohren bestellt, das machen die da häufig.

Mit Herrn Dr. Engelhardt von der Tierklinik Neanderthal bin ich in Kontakt, morgen soll ich zur Terminabsprache anrufen.

Die neue Tierärztin hält das für eine gute Idee, weil Bauchspeicheldrüsen-Biopsien wohl etwas heikel sind und man da in einer Klinik am besten aufgehoben ist.

Stuhl lasse ich noch untersuchen.

Viele Grüße
David
DaGe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2018, 12:03   #28
DaGe
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 18
Standard

Am 29.05. sind wir bei Herrn Dr. Engelhardt in der Tierklinik Neanderthal, ich werde berichten.

Momentan scheint der Ausschlag wieder zu heilen, Geanie frisst sehr gut, erbricht nicht, und auf dem Katzenklo ist auch alles OK.
DaGe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2018, 12:51   #29
Xanthippe
Erfahrener Benutzer
 
Xanthippe
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 541
Standard

Hört sich alles in allem richtig gut an. Weiter so, ihr zwei!
Xanthippe ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 17.05.2018, 17:53   #30
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 53.925
Standard

Ich finde auch, das hört sich prima an
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ich weiß nicht mehr weiter .....Katze kommt nicht mehr petra.15 Katzen Sonstiges 46 25.11.2018 15:24
Katze unrein - weiß nicht mehr weiter _Melina_ Verhalten und Erziehung 12 08.11.2017 20:02
Ich weiß nicht mehr weiter, Katze ist so aggressiv Luna8991 Verhalten und Erziehung 9 12.04.2015 20:37
Katze trauert...weiß nicht mehr weiter! bibili25 Ungewöhnliche Beobachtungen 14 25.05.2010 20:11
Weiß nicht mehr weiter....unsaubere Katze Ananas1710 Verhalten und Erziehung 4 24.03.2008 22:39

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:57 Uhr.