Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Ein Katzenleben > Senioren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.07.2018, 14:54
  #826
ElinT13
Forenprofi
 
ElinT13
 
Registriert seit: 2012
Ort: Stuttgart-Schmusungen
Alter: 54
Beiträge: 23.380
Standard

Auf dem Kratzbaum liegen ist doch deutlich mehr Lebensqualität als im Schrank, gell Becky? Mach ruhig weiter so, Süße!
__________________
Grüße
Elin mit der Leckerlimiepe (Maus) und der Schmuseflitze (Rana)
-------------------------

Der Schinkenstraßen-Thread

Hier geht es zum CCCL

Trage mich in Deinem Herzen, da bleibe ich für immer.
In Gedenken an Anetts Hummelchen, Trifettis Bonsai (Clint) und alle lieben Menschen und Tiere in meinem Leben


Maus (* ca. Mai 2011, die Schwarze) und Rana (* ca. April 2012, die Bunte)
ElinT13 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 20.07.2018, 20:25
  #827
Reni2016
Erfahrener Benutzer
 
Reni2016
 
Registriert seit: 2017
Ort: Leipziger Land
Alter: 47
Beiträge: 929
Standard

Ooohhh ich freue mich so sehr über Beckys Entwicklung. Lange hat sie gebraucht, aber nun startet die süße Schwarzmaus voll durch.
Schnurrmotor an beim Streicheln? Wer hätte das noch vor zwei Monaten gedacht?
Einfach nur


Und ja, was ist mit der kleinen Familie?
__________________
Liebe Grüße, die Odi mit Reni und Hanni



Und hier findet ihr mehr von uns: Mit Ursel fing alles an
Reni2016 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2018, 21:21
  #828
mam-an
Erfahrener Benutzer
 
mam-an
 
Registriert seit: 2016
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 306
Standard

Becky interessiert sich immer mehr für das, was draußen stattfindet. Beobachtet interessiert und schnüffelt beim Lüften am Kippfenster. Keine Sorge, ich lüfte nur, wenn ich im Raum bin. Eigentlich dürfte es schon wegen der vorstehenden Mauerbacken sicher sein, aber man weiß ja nie.

Jedenfalls bin gerade ganz mutig und habe das Fenster im Bad ganz geöffnet.



Ich sitze auf dem Boden unter dem Fenster und beobachte was passiert, die Kleine liegt allerdings noch schlafend im Körbchen.

Was die kleine Familie angeht, die hat Giardien und Frau Mama macht -trotz anhaltender Behandlung- regelmäßig schlapp, was sich in Fieber, Erbrechen, Einstellen der Nahrungsaufnahme und Apathie äußert.
Wie oft wir zwei in den letzten Wochen schon beim TA und in der TK waren, kann ich nicht mehr sagen, sie ist eine ganz fragile Maus, der die Mutterschaft körperlich arg zusetzt. Sie ist mittlerweile klapperdürr, ich päppel sie so gut ich kann. Vermutlich ist sie außerdem nicht mehr die jüngste . 4-5 Wochen muss sie noch durchhalten, die Kleinteile sind jetzt ca 8 Wochen alt.

Sie scheint aus Wohnungshaltung ausgebüchst und gedeckt worden zu sein. Ihre Babys hat sie in irgendeinem Keller bekommen und wurde dort von aufmerksamen Menschen dem Tierheim übergeben und kam dann zu mir auf die Pflegestelle.

So, während ich hier tippe hat Becky einmal kurz Frischluft geschnuppert ...


... und ist beim nächsten lauteren Geräusch draußen im gestreckten Galopp in ihr Körbchen geflüchtet.

Mal abwarten, ob sie sich gleich nochmal auf den Sims traut.
Grundsätzlich möchte ich ihr Freigang gewähren.
Ursprünglich wollten wir einen Gitterrahmen fürs Fenster bauen, damit sie schon mal gesichert Frischluft schnuppern kann, aber irgendwie fehlt uns die Argumentation dafür. Es wäre doch nur ein Herauszögern der Wann-kommt-sie-zurück-Situation.

Jetzt werde ich doch zögerlich, sicherheitshalber werde ich morgen den Einstieg von draußen wieder rein etwas seniorenfreundlicher gestalten. Bis dahin schließe ich die Pforte wieder.
Aktuell steht nur eine Mülltonne vor dem Fenster von der sie mit einem Hüpfer auf die sehr breite Außenfensterbank gelangen könnte.


Wie war das bei Euch? Habt ihr Eure Schützlinge erst rausgelassen als sie "zahm" waren?
__________________
Viele Grüße von
Andrea mit Jamie *ca. 2007, Drachenlady Becky *2007 und Plüsch-Omi Tilda *2003



und den unvergessenen Sternchen May 2002-2018, Micky 1997-2017, Tiger 1999-2016 und Siva 2002-2005

Becky, Drachenlady
Tilda, Plüsch-Omi mit Diabetes
Micky, der alte Knopf
mam-an ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2018, 21:31
  #829
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 5.078
Standard

Dann gute Besserung Deinen Pflegis, speziell der Pflegimama.

Uiuiui. Becky wird immer mutiger. Toll!

Hm. Ich hab Irmi schon nach 2 Wochen raus gelassen, als sie unseren "Rhythmus" verstanden hat. Irmi hat zum Glück ganz früh gemerkt, dass streicheln und bürsten ganz toll ist. Länger hätten wir und sie eingesperrt nicht ertragen, sie ist sehr bewegungsfreudig und freiheitsliebend. Vom ersten Tag an ist sie sehr pünktlich.

Ebony hab ich erst nach einem Monat raus gelassen und das mit Bauschschmerzen. Sie war mir eigentlich nicht zahm genug, hat sich nur ganz wenig anfassen lassen und viel versteckt. Ebony war erst mal 24h weg und ich fertig...Seit dem ist sie aber immer in der Nähe des Hauses.

Gefühlsmäßig kommt mir Deine Situation mit Becky vor wie bei mir mit Ebony. Sie ist gefühlt noch nicht zahm genug aber schon lange bei Dir. Ich denke sie wird wieder kommen, weil bei Dir ist es besser als irgendwo da draußen. Gut möglich, dass ihr damit auch einen positiven Entwicklungsschub auslöst. Zumindest war es so bei Ebony.
__________________
Grüße,
Magdalena mit dem Plüschübel Irmi, ihrer Komplizin Gesa, der mutigen Patenkatze GroCha's Irmi und meinem Sternchen Ihrer Piepsigkeit Ebony.


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2018, 00:01
  #830
Bambus
Forenprofi
 
Bambus
 
Registriert seit: 2011
Ort: Im Schwabenländle
Beiträge: 4.542
Standard

Ich würde sie erst rauslassen, wenn sich das Vertrauen richtig gefestigt hat.
Sehr mutig mit dem offenen Fenster...
Wenn meine im Haus auf Rufen zu mir gekommen sind bzw. reagiert haben, durften sie raus. Was natürlich nicht heißt, dass sie beim Freigang manchmal anscheinend ihren Namen vergessen
__________________

Liesl 24.02.2017
Mincky 09.04.2018
Bambus ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2018, 07:19
  #831
CheKaMiLi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 265
Standard

Dann hatte Becky Lucy fast schon eingeholt.
Wir hatten diese Woche schon eine beleidigte Leberwurst, weil ich, nach Meinung von Lucy (die Recht hatte), zu wenig Zeit für sie hatte und nicht jeden Tag zig mal gestreichelt habe. Gab dann Streichelverbot für mich und ein paar auf die Finger.

Ich werde Lucy raus lassen, wenn es nächstes Jahr warm ist und sie sich im Übergang vom Haupthaus von mir ruhig streicheln lässt. Allerdings müssen bei mir die Katzen durch 5 Türen incl. Gänge und Treppen und 20 andere Parteien und Lucy ist ein Wildling. Ihr Sohn geht auch nur früh und abends rein und raus. Tagsüber fürchtet er sich auf geschlossenen Abschnitten Menschen zu begegnen. Die Katzen können aber immer gegenüber in eine ehemalige Brauerei und dort Mäuse fangen oder abhängen. Sie haben immer Schutz.

Gut Besserung an die Katzenmutter. Lucy und Lina waren vorbildliche Mütter und ich musste nur wg. Katzenschnupfen bei den Kleinteilen zum TA. Und dann zur Kastra natürlich.
__________________
VG ChefinKaterMiniLina(LucyWirbelwind)
CheKaMiLi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2018, 15:11
  #832
mucki 1
Forenprofi
 
mucki 1
 
Registriert seit: 2012
Ort: NRW
Beiträge: 20.155
Standard

Ich hätte ehrlich gesagt große Bedenken ein Scheuchen raus zu lassen.Mir wäre das Risiko einfach zu hoch daß sie nicht wieder kommt.
Für unbegrenzten Freigang brauchts doch viel Vertrauen.

Gute Besserung an die liebe Katzenmama. Hoffentlich übersteht sie die anstrengende Zeit mit ihren Kitten einigermaßen gut.
__________________

Henry, Mütze, Simba, Willi und Luna:
ihr kamt auf leisen Pfoten in unsere Herzen geschlichen um dort für immer zu bleiben.
mucki 1 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2018, 17:52
  #833
mam-an
Erfahrener Benutzer
 
mam-an
 
Registriert seit: 2016
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 306
Standard

Vielen Dank für Eure vielseitigen Meinungen.
Eure Bedenken haben mich nochmal zum Nachdenken angeregt. Ok, es ist wahrscheinlich doch zu früh.

Wir werden ihr ein Gitter vor das Fenster bauen, damit sie uneingeschränkt Frischluft schnuppern, aber nicht raus kann.
Und dann zur bekannten Vorgehensweise bei Freigang-Frischlingen übergehen.

Alle anderen Katzingers, die hier jemals gelebt hatten, sind durch die Terrassentür rein und raus, ab wann immer sie sich getraut hatten.
Boah, ich erinnere mich noch gut an den alten Knopf Micky, der plötzlich und unerwartet im Blumenbeet saß. Wir hatten nie gedacht, dass er sich raus traut. Aber er hatte es aus eigenem Antrieb getan und kam auch ganz zuverlässig wieder zurück .

Heute ist Becky eh nicht ganz so gut drauf, nach einen ausführlichen Kötzelchen mit ordentlich vielen Haarballen drin hat sie den ganzen Tag im Schrank verbracht.
Aber das wird morgen sicherlich wieder Geschichte sein.
mam-an ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2018, 12:11
  #834
ElinT13
Forenprofi
 
ElinT13
 
Registriert seit: 2012
Ort: Stuttgart-Schmusungen
Alter: 54
Beiträge: 23.380
Standard

Gute Besserung, kleine Becky!
Ich bin sicher, dass Du den anzustrebenden Freigang sicher becky-gerecht gestalten wirst.
ElinT13 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 26.07.2018, 19:55
  #835
mam-an
Erfahrener Benutzer
 
mam-an
 
Registriert seit: 2016
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 306
Standard

Becky hat heute zum ersten mal einen anderen Laut, der nicht Fauchen und Knurren ist, von sich gegeben.

Sie hat ein ganz zartes, aber vernehmliches Maunzen hören lassen.
Mir sind die Tränen gekommen... vor Freude !

8 Monate Schweigen und nun die erste Kontaktaufnahme.
Was bin ich happy!
mam-an ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2018, 20:16
  #836
caramiabella
Sister of no mercy
 
caramiabella
 
Registriert seit: 2012
Ort: Saarland
Alter: 48
Beiträge: 18.742
Standard

Oh, wie schön

Vllt kommt sie ja doch bald voll aus sich raus
__________________
Liebe Grüße von Michaela, Charly und Amy

Meine Sternenkatzen Angel und Miou
Ewig in meinem Herzen und in meiner Seele


I think that God’s got a sick sense of humor
Textzeile aus "Blasphemous rumors" von Depeche Mode


Meine russischen Knickschwanzkatzen
caramiabella ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2018, 20:19
  #837
mondhexe
Neuling
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 11
Standard

Hallo,
obwohl ich hier bisher nur still mitlese und mich über jeden Fortschritt von Becky freue, muss ich jetzt einfach mal schreiben, wie toll ich es finde, dass Ihr der Maus die Zeit gebt, die sie einfach braucht.
Jetzt hab ich den letzten Post gerade gelesen und habe auch Tränen in den Augen vor Freude.
Das ist einfach toll, und Ihr seid klasse.

Liebe Grüße
Mondhexe
mondhexe ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2018, 22:41
  #838
mucki 1
Forenprofi
 
mucki 1
 
Registriert seit: 2012
Ort: NRW
Beiträge: 20.155
Standard

Oh, ich glaube da wäre ich auch ganz gerührt gewesen.
Nun spricht die hübsche Miez auch mit Dir.
mucki 1 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2018, 06:38
  #839
ElinT13
Forenprofi
 
ElinT13
 
Registriert seit: 2012
Ort: Stuttgart-Schmusungen
Alter: 54
Beiträge: 23.380
Standard

Das ist tatsächlich ein Meileinstein!
Einfach toll! Da hätte ich auch ein Tränchen verdrückt!
ElinT13 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2018, 06:46
  #840
Odenwälderin
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 330
Standard

Ach, wie schön.
Odenwälderin ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Die Liebe einer Zaubermaus!!!!! |
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Europa BECKY (w, 05/14) - liebesbedürftiges Schildplattkätzchen, PS Dortmund Katzenhilfe Zakynthos Glückspilze 4 05.09.2015 11:37
582..Dringend: Extremschmuser Gizmo & Becky starlight76 Glückspilze 5 10.02.2013 21:20
Langsamer Abschied von Becky Carry Sonstige Krankheiten 11 03.03.2010 10:58
Passender Partner für Becky? jakky Eine Katze zieht ein 13 18.09.2009 20:47
Becky bleibt überall hängen... jakky Die Anfänger 8 12.09.2009 13:32

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:37 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.