Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.03.2018, 22:30   #681
mam-an
Erfahrener Benutzer
 
mam-an
 
Registriert seit: 2016
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 266
Standard

Heute wanderte unser Mädchen schon am helligten Tag ins Bad.

Nach etwas Laserpointer-Motivation bewegte sie sich wieder ein paar Minuten richtig frei im Raum, ohne Action, aber mit ganz viel Beobachten.



Lieber schön vorsichtig sein, süße Becky, bevor Jamie dich wieder ängstigt!

Der kam nämlich zu uns ins Bad als er mich auf dem Boden hockend spielen sah. Becky flüchtete sofort hinter die Tür und begrüßte ihn dort mit Fauchen und Knurren.
Er konnte sie nicht sehen, nur hören... und ignorierte sie komplett, der liebe Kerl. Nachdem er ging, beruhigte Becky sich schnell wieder, war aber danach sehr vorsichtig.

Diese Gewöhnung ist also auch im Gange !

Noch kurz ein Wort zu Deiner gespoilerten Rana-Klo-Bollie-Erzählung, Elin. Becky vergräbt ihre Hinterlassenschaften auch immer bis zum Erdmittelpunkt, richtig exzessiv. Vielleicht lässt das ja auch bald nach.
__________________
Viele Grüße von
Andrea mit May *2002, Jamie *ca. 2007 und Becky *2007



und die unvergessenen Sternchen Micky 1997-2017, Tiger 1999-2016 und Siva 2002-2005


https://www.katzen-forum.net/seniore...mittelbar.html

http://www.katzen-forum.net/senioren...lte-knopf.html
mam-an ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 08.03.2018, 23:51   #682
Minewitt
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 426
Standard

Oh wie schön, da hab ich ja richtig was verpaßt *freu* Tolle Fortschritte! Finde man sieht gut, dass sie zwar vorsichtig ist aber die Neugier größer. Sobald ihr Jamie nicht mehr unheimlich ist, sehe ich sie in eurem Bett

Das mit dem durchbuddeln.... vergesst es. Wird sich niemalsnicht ändern. Matilde hat mich häufig wach gemacht mit dieser Wühlerei. Natürlich musste es immer in der Nacht sein. Hab es trotz angelehnter Tür und Flur dazwischen gehört. Dem Aufwand nach den sie betrieb, hätten es Monsterhaufen sein müssen
__________________
Lieben Gruß von Birte mit Lilu und Wuffdame Enja

Sternchen Peefke und Matilde, sowie die Hundebande Kira, Njeri und Jack

Minewitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2018, 12:18   #683
ElinT13
Forenprofi
 
ElinT13
 
Registriert seit: 2012
Ort: Stuttgart-Schmusungen
Alter: 53
Beiträge: 22.251
Standard

@Minewitt: da muss ich Dir widersprechen, Rana HAT sich hinsichtlich der Buddelei gebessert und zwar wenn Graben bis Australien (Anfangsphase) 100% wäre, buddelt sie inzwischen nur noch mit um die 30-40% höchstens. Diese 100% waren nur in den ersten 4 Monaten. Aber das war richtig heftig.

Dass Becky nun auch tagsüber unterwegs ist, spricht Bände! Man hat keine Lust mehr auf Einsamkeit, wenn man sich die Zeit mit schönen kurzweiligen Spielchen vertreiben kann! Das wird nochmals eine ganz liebe Schmusebacke!
__________________
Grüße
Elin mit der Leckerlimiepe (Maus) und der Schmuseflitze (Rana)
-------------------------

Der Schinkenstraßen-Thread

Hier geht es zum CCCL

Trage mich in Deinem Herzen, da bleibe ich für immer.
In Gedenken an Anetts Hummelchen, Trifettis Bonsai (Clint) und alle lieben Menschen und Tiere in meinem Leben


Maus (* ca. Mai 2011, die Schwarze) und Rana (* ca. April 2012, die Bunte)
ElinT13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 22:35   #684
Queenmum
Erfahrener Benutzer
 
Queenmum
 
Registriert seit: 2013
Ort: Rhein-Kreis Neuss
Beiträge: 133
Standard

Das wird!!!!!!!
__________________
Ohne ein paar Katzenhaare ist man nicht richtig angezogen
Queenmum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2018, 13:26   #685
clematis
Erfahrener Benutzer
 
clematis
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 738
Standard

Huhu, da ich süchtig nach Neuigkeiten von Becky bin, will ich mal fragen ob sich bei euch was getan hat Drücke alle Daumen, das Becky und Jamie gut miteinander zurechtkommen.
__________________
clematis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2018, 22:57   #686
mam-an
Erfahrener Benutzer
 
mam-an
 
Registriert seit: 2016
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 266
Standard

Hallo Clematis, danke der Nachfrage.
Getan hat sich nicht allzu viel, es geht alles seinen ruhigen, gemächlichen Becky-Gang. Zwei Minischrittchen vor, eins zurück .

Ich bin mir sicher, die Lady wäre schon viel zutraulicher und würde sich offen zeigen, würde der kleine rote Fellpopo nicht auch hier wohnen . Sie hat einen Heidenrespekt vor Jamie und versucht jegliche Zusammenkunft zu vermeiden.
Dementsprechend hockt sie weiterhin die meiste Zeit des Tages im Kleiderschrank und in der Nacht hinter der Schlafzimmertür.

Unsere Abendrunde finden natürlich immer noch statt.
Allerdings mag sie ihre Schleckpaste, die mit L-Theanin verfeinert ist, nicht mehr vom Finger nehmen. Sie ignoriert den Finger oder dreht sogar den Kopf weg. Kein Problem, gibt es das Leckerchen halt auf einem Tellerchen kredenzt.
Eigentlich freue ich mich über diese Entwicklung, weil sie sich langsam traut ihren Willen zu zeigen und sich nicht mehr nur dem Schicksal (Paste abschlecken) ergibt.
Stattdessen lässt sie ein vorsichtiges Streicheln zu, es ist eher ein geduldetes Gekraultwerden, kein Wehren, kein Genießen, aber ein Anfang .
Das Häschen hat einfach kein Selbstvertrauen. Dementsprechend zeigt sie auch kaum Neugier.

Um ihr Selbstvertrauen zu stärken, versuche ich sie täglich zu einem Spielchen zu animieren. Das klappt je nach Tagesform mal mehr, mal weniger.
Mal wartet sie sogar an der Badezimmertür auf mich oder schaut gar verstohlen zu, wie mit Jamie im Flur gespielt wird, ein anderes mal mimt sie dann die Unsichtbare und turnt nur nachts einsam im Bad und Flur rum.

So ausgelassen gespielt wie bei der Foto-Session vor zwei Wochen konnten wir Becky seitdem nicht mehr beobachten. Aber ich weiß, dass sie es kann und das reicht mir erst einmal.

Wenn man bedenkt, was die Maus gerade alles lernen muss, bin ich mit ihrer Entwicklung zufrieden. Natürlich wäre es schöner, sie würde offen durch die Wohnung laufen und am Familienleben aktiv teilnehmen, soweit ist sie aber noch nicht.

Sie ist nämlich komplett damit beschäftigt sich an Jamie zu gewöhnen, das bedarf ihre gesamte Aufmerksamkeit.

Jamie ist wirklich nett zu ihr, meist ignoriert er sie, manchmal schaut er nach, was sie gerade macht, sprich schaut mal in ihr Versteck. Das hat ein sofortiges Knurren und bei Bedarf auch Fauch-Spuki zur Folge. Jamie sucht dann aber das Weite.

Heute Nacht zum Beispiel war Jamie auf Plünderbeutezug im Badezimmer, Becky hinter der Tür laut und vernehmlich am Grummeln, Jamie alle (für Püppie) versteckten Leckerchen geplündert, danach zu uns ins Bett, das Grummeln im Bad ebbte langsam ab.
Später, mitten in der Nacht (warum machen Katzingers das nicht mal zu humanen Zeiten mit sich aus?) Becky scharrt intensivst im Katzenklo, Jamie und ich werden davon wach, er direkt vom Bett zur ihr gelaufen. Er saß der Geräuschlage nach vor dem Klo und maunzte/gurrte herzerweichend, sie drin wie ein Kampfhund knurrend. Das war ganz schön laut, eskalierte aber nicht zu einem Kampf oder so. Nach einer gefühlten Ewigkeit verließ er dann die Bühne und wollte nach draußen, ich nehme an um die Anspannung abzubauen. Wir ließen ihn. Von ihr war nichts mehr zu hören.
So ganz werde ich aus solchen Aktionen nicht schlau. Ich hoffe aber, dass Becky etwas Selbstbewusstsein daraus schöpf, dass sie ihn weggeknurrt hat.

Ich befürchte sie braucht noch tausende Begegnungen mit dem Roten bis sie das Vertrauen hat, dass er kein Katzenfresser ist. Solange wird sie vermutlich in ihren Verstecken leben, arme kleine Maus.

Sie muss und wird in der kommenden Zeit lernen müssen: „Der will mich ja gar nicht fressen, der will ja nur an mir vorbeigehen“.
Um das erlernen zu können, müssen beide Katzen in Ruhe ihr Ding machen (dürfen) .
Jamie wird, wenn er bei den nächsten Annäherungsversuchen immer wieder durch Fauchen und Knurren geblockt wird, sein eigenes Verhalten gegenüber der Drachenlady entwickeln.
Im Laufe der Zeit lernt er wie groß Beckys Sicherheitsabstand ist, also der Abstand in welchem sie nicht faucht, und wird sich Bemühen diesen Abstand einzuhalten.
Oder er wird sie schlichtweg ignorieren. Erntet er dann ein Fauchen dreht er ihr den Rücken zu oder geht einfach weiter und sagt ihr damit: „Du kannst mich mal gern haben, du blöde Nuss, fauch ruhig weiter!“
Beide Verhaltensweisen haben den Effekt, dass das Häschen lernt, dass eigentlich keine Gefahr für sie besteht.

Das alles wird seine Zeit brauchen... bei Beckys Vorgeschichte sehr viel Zeit.
Ich bin aber zuversichtlich, dass es unser Mädchen packen wird.
__________________
Viele Grüße von
Andrea mit May *2002, Jamie *ca. 2007 und Becky *2007



und die unvergessenen Sternchen Micky 1997-2017, Tiger 1999-2016 und Siva 2002-2005


https://www.katzen-forum.net/seniore...mittelbar.html

http://www.katzen-forum.net/senioren...lte-knopf.html

Geändert von mam-an (20.03.2018 um 23:51 Uhr)
mam-an ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2018, 23:17   #687
mucki 1
Forenprofi
 
mucki 1
 
Registriert seit: 2012
Ort: NRW
Beiträge: 17.890
Standard

Ich muß mal ein großes Kompliment an Jamie aussprechen. Er macht das ganz toll mit Becky umzugehen.
So ein lieber, geduldiger Katermann.
__________________


stolze Patin von Katzenschatz´ Findus
mucki 1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2018, 07:54   #688
Willi Winzig
Forenprofi
 
Willi Winzig
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 1.006
Standard


Ich muss mal ein paar Herzchen für Jamie dalassen.
Willi Winzig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2018, 07:58   #689
Mietzies Tante
Forenprofi
 
Mietzies Tante
 
Registriert seit: 2013
Ort: Berlin, im Sommer Brandenburg
Beiträge: 5.965
Standard

Toller Jami hoffentlich behält er die Nerven. Bitte einmal mehr knuddeln.
__________________
Als Userin des Katzen-forum.net distanzier ich mich von allen Artikeln und Posts von pets.de
Mietzies Tante ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2018, 08:27   #690
ElinT13
Forenprofi
 
ElinT13
 
Registriert seit: 2012
Ort: Stuttgart-Schmusungen
Alter: 53
Beiträge: 22.251
Standard

Ich vermute, dass die Kommunikation auf der Katzenspur etwas anders aussieht, als Du es empfindest. Jamie mag sie ignorieren und gurren, aber sie fühlt sich bedroht, sprich: er ist ihr zu aufdringlich.

Das Spiel mit dem Klo machen meine beiden auch miteinander. Der Witz daran ist, dass jeweils die, die das Klo benutzt und "gestalkt" wird, das überhaupt nicht schätzt. Auf dem Klo sein ist ein Moment des Ausgeliefertseins, in dem Katzen ihre Ruhe haben wollen. Hier zu stören als Mitkatze hat was "Respektloses", auch wenn es von der anderen Katze eher spielerisch gemeint ist, weil sich die Katze auf dem Klo nicht wehren/in Sicherheit bringen kann.

Und ignorieren ist zwar nett, aber Du weißt schon, warum sich Katzen ignorieren? Das Ignorieren ist die Anfangsphase des Kennenlernens, und heißt quasi: ich kenn Dich nicht, so lange ich so tu, als ob es Dich nicht gibt, muss ich nicht mit Dir kämpfen. Das heißt: Becky und Jamie sind sich noch keinen Schritt näher gekommen, wahrscheinlich weil Becky nicht die einzige ist, die "ungefährliche Begegnungen" verhindert.

Vielleicht wäre es eine Idee, zu versuchen, gemeinsame Leckerli-Rituale zu schaffen. Ich weiß, Du musst die beiden erst in die Nähe von einander bekommen (Du müsstest sozusagen fast zeitgleich in getrennten Zimmern anfangen), aber mit einem Leckerli-Ritual könntest Du die beiden geografisch langsam näher bekommen. Sie würden lernen, dass die Nähe des/der anderen etwas Positives hat. Und vielleicht wäre für Becky auch Clickern eine Lösung. In dem Alter ist Sportlichkeit meist auch eher mit körperlichen Limitationen verbunden, Becky könnte leichte Arthrose haben, die sie davon abhält, öfter und intensiver zu spielen.
__________________
Grüße
Elin mit der Leckerlimiepe (Maus) und der Schmuseflitze (Rana)
-------------------------

Der Schinkenstraßen-Thread

Hier geht es zum CCCL

Trage mich in Deinem Herzen, da bleibe ich für immer.
In Gedenken an Anetts Hummelchen, Trifettis Bonsai (Clint) und alle lieben Menschen und Tiere in meinem Leben


Maus (* ca. Mai 2011, die Schwarze) und Rana (* ca. April 2012, die Bunte)
ElinT13 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Europa BECKY (w, 05/14) - liebesbedürftiges Schildplattkätzchen, PS Dortmund Katzenhilfe Zakynthos Glückspilze 4 05.09.2015 12:37
582..Dringend: Extremschmuser Gizmo & Becky starlight76 Glückspilze 5 10.02.2013 21:20
Langsamer Abschied von Becky Carry Sonstige Krankheiten 11 03.03.2010 10:58
Passender Partner für Becky? jakky Eine Katze zieht ein 13 18.09.2009 21:47
Becky bleibt überall hängen... jakky Die Anfänger 8 12.09.2009 14:32

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:27 Uhr.