Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Ein Katzenleben > Senioren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.02.2016, 22:40
  #1
mam-an
Erfahrener Benutzer
 
mam-an
 
Registriert seit: 2016
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 306
Standard Micky, der alte Knopf

Hallo Zusammen,
ich lese schon lange hier im Forum mit und habe mir häufig gute Anregungen mitgenommen.
Jetzt ist es an der Zeit selber mitzumischen.

Hier erst einmal meine Kurzvorstellung. Ich, 48 Jahre jung, wohne mit meiner Familie und den beiden Fellpopos May (weibl., 13 J.) und Jamie (männl., ca. 8 J.) im schönen Ruhrgebiet.

Anlass für diesen Thread ist allerdings unser Neuzugang Micky.

Ich bin seit Jahren Pflegestelle des örtlichen Tierheims und beherberge eigentlich ständig „Gäste“ hier.
Unsere letzter Pflegi, mein Sternchen Tiger, musste am letzten Montag eingeschläfert werden. Sie war fast auf den Tag genau ein Jahr bei uns und wurde knapp 17 Jahre alt. Ich bin immer noch traurig und sehe sie an ihren Lieblingsplätzen liegen.

Am Mittwoch meldete sich das Tierheim und fragte ob ich schon bereit sei einen Notfall aufzunehmen. Sagt da mal nein!
So habe ich unerwartet nach der Arbeit Micky, einen alten schwarzen Knopf (18-19 Jahre?), dessen Besitzerin tags zuvor verstorben war, mit nach Hause genommen.

Also daheim angekommen flott den Katzenasylraum seniorengerecht eingerichtet (war noch für Mami mit Kids eingerichtet), bodennahe Höhlen, weitere Teppiche und einen Heizlüfter hineingestellt, die Kenneltür geöffnet und Herrn Micky direkt in eine der Unterschlüpfe huschen sehen.
Viel mehr haben wir bis heute nicht von ihm gesehen, er ist seeeeehr scheu und ängstlich. Die Wohnumstellung nebst tierärztlicher Untersuchung waren für ihn sichtlich zu viel.

In den ersten beiden Tagen hat er gar nichts gefressen oder getrunken, ich habe alles abgewogen, es fehlte nichts. Lediglich das Katzenklo hatte er benutzt.

Mittlerweile frisst und trinkt er nachts etwas, aber nur wenig, tagsüber nimmt er gar nichts zu sich.

Heute hat er seine bodennahen Höhlendomizile gegen zwei Kuschelhöhlen auf der Mittelebene der Kratzbäume gewechselt. Kluges Kerlchen, denn dort ist es wärmer und mehr Übersicht hat man auch.

Wir lassen ihn weitestgehend in Ruhe, denn selbst bei direkter Ansprache "Na, Mickylein, wie geht es dir heute?" zieht er sich noch weiter in sein jeweiliges Versteck zurück, an Anfassen ist gar nicht zu denken.
Ich setze mich deshalb nun stundenweise in angemessener Wohlfühldistanz in seine Nähe, lese ein Buch oder im Forum und schaue und spreche ihn nicht an. So kann er sich langsam an mich gewöhnen.

Einen solchen "Fall" hatten wir vor 5 Jahren schon einmal, Jamie hat drei Monate gebraucht bis er Vertrauen zu uns gefasst hatte und beschloss zu uns in die Wohnung zu ziehen. Jetzt ist er die größte Schmusebacke, die man sich vorstellen kann.

Ich hoffe, dass auch der alte Mann bald auftaut und richtig zu fressen beginnt. Hoffentlich gibt er sich nicht auf!
Ich bin echt in Sorge.

Hier in diesem Thread möchte ich über seine Entwicklung berichten.
Mal schauen, wie ich hier Fotos einstellen kann.

Viele Grüße
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg
Micky 1.jpg (92,6 KB, 239x aufgerufen)
Dateityp: jpg
Micky 2.jpg (81,6 KB, 257x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße von
Andrea mit Jamie *ca. 2007, Drachenlady Becky *2007 und Plüsch-Omi Tilda *2003



und den unvergessenen Sternchen May 2002-2018, Micky 1997-2017, Tiger 1999-2016 und Siva 2002-2005

Becky, Drachenlady
Tilda, Plüsch-Omi mit Diabetes
Micky, der alte Knopf

Geändert von mam-an (07.02.2016 um 23:06 Uhr)
mam-an ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 07.02.2016, 22:46
  #2
Plum
Forenprofi
 
Plum
 
Registriert seit: 2006
Alter: 55
Beiträge: 17.276
Standard

Hallo, willkommen im Forum

Micky ist aber ein sehr würdevoller Senior und genau mein Beuteschema Bin gespannt wie er sich entwickeln wird.
__________________
LG, Annette und der Plummerich

Und sperrt man mich ein
im finsteren Kerker,
das alles sind rein
vergebliche Werke;
denn meine Gedanken
zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei:
die Gedanken sind frei.
Plum ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2016, 23:34
  #3
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.339
Standard

Mein Beuteschema wäre er auch.

Und eigentlich sieht er auch noch recht propper aus.

Schön, dass Du Dich um den armen Tropf kümmerst und ich hoffe für Euch beide, dass das Eis zwischen Euch schnell gebrochen wird.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2016, 10:14
  #4
A (nett)
Himbeertoni
 
A (nett)
 
Registriert seit: 2009
Ort: (S)paradies Katzachstan
Beiträge: 16.021
Standard

Herzlich willkommen Andrea und schön daß ihr den Süßen Molchi bei euch aufgenommen habt.

Ich drück euch arg die Daumen für eine schöne und hoffentlich noch lange gemeinsame Zeit!
__________________
A (nett), Frohnatur Nepomuk *12.10.12, Labori Bini (Korbinian) *14.07.14, KasiHasi *05_2015 und für immer im Herzen Sternchen Cocsi*30.03.1997 + 06.06.2012 und Pümi *04.06.1997 + 17.04.2015, Hummi *12.02.2010 + 19.01.17

Aufgemerkt: Gefahr von wechselnden Avatarbildern
Schade, dass man manchen Leuten nicht auf s Profil kotzen kann!

A (nett) ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2016, 10:51
  #5
KerstinB
Forenprofi
 
KerstinB
 
Registriert seit: 2013
Ort: Mitten im Pott!
Beiträge: 1.573
Standard

Er sieht gar nicht aus, wie ein Opa von 19. Tolle Augen hat er!

Ich hoffe wirklich er ist nur unglaublich verwirrt und gestresst, weil sich auf seine alten Tage sein Leben nochmal komplett umstellt. Wir wünschen ihm auf jeden Fall ein paar schöne letzte Jahre bei dir!

Willkommen!
__________________
Liebe Grüsse von Oma Eliot, Sensibelchen Zita, Lümeline Lumi, KamiKatze Lina und Dosine Kerstin!



Immer in unseren Gedanken und Herzen: Kater Garfield, Frau Calimero, Baby Gizmo, Herzenskatze Cleo und Schneggi Panta.
KerstinB ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2016, 11:16
  #6
Mikesch1
Foren-Nanny
 
Mikesch1
 
Registriert seit: 2010
Ort: Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Alter: 56
Beiträge: 18.641
Standard

Auch von mir ein herzliches Willkommen!

Ein hübscher Katermann mit tollen Augen Ich drücke die Daumen, dass er bald "auftaut" und seine Zeit bei Euch genießen kann. Ich denke, Ihr werdet ihn wohl behalten, oder? Eine Vermittlung in dem Alter ist schwierig und ein weiteres Wechseln des Zuhauses für ihn sicherlich sehr stressig.
__________________
Es grüßen Ole, Maya, Polly, Nico, Teddy, Cameron, Pflegis Moritz, Hasi und Tommy und natürlich ihr Personal
Unvergessen: mein Scheuchen Miezi + 23.11.2011, mein Sonnenschein Lilly + 22.12.2014 und die liebsten Oldies der Welt Tigerlilly + 20.10.2014 und Minkamaus + 11.03.2016 + Schätzchen Lasse + 12.08.2017 Klein Emma +24.05.2018

Darum bitte keine Einzelhaltung! ............. Tierleid-/quälerei melden - So gehts!
Gründe für die Kastration der Katze

www.katzenhilfe-bremen.de
Mikesch1 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2016, 11:36
  #7
Gwion
Findnix
 
Registriert seit: 2008
Ort: Österreich
Beiträge: 35.233
Standard

Hübsch sieht er aus.
Die arme Socke .. ich wünsch euch allen, daß diese unsichere, schmerzhafte Zeit möglichst bald vorbei geht.

Und schön, daß auch eine "so alte" Katze nicht einfach eingeschläfert wird, sondern die Chance auf hoffentlich etliche gute Jahre bekommt.

Du hast ja auch grad einen Verlust hinter dir und natürlich seid ihr beide deshalb emotional etwas angeschlagen, sodaß du trotz deiner offensichtlich großen Erfahrung unsicherer reagierst.

Zumindest frißt und trinkt er ein bißchen, das ist schon mal gut.

Hier findest du für deine Sorgen und Geanken auf jeden Fall verständnisvolle Zuhörer.

Bilder kannst du anhängen (das hast du ja schon gemerkt) oder du lädst sie bei einem Hoster wie z.B. picr.de hoch (Breite 600 oder 640 Pixel, "direkte Ausgabe als Bild mit BB-Code für Foren" wählen, hochladen und einfach alles inkl. der eckigen Klammer - von [img bis .. /img] - markieren, kopieren und im Texteditor einfügen).
Gwion ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2016, 19:38
  #8
mam-an
Erfahrener Benutzer
 
mam-an
 
Registriert seit: 2016
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 306
Standard Tag 7 mit dem Neuzugang

Hallo Zusammen,
erst einmal vielen Dank für Euren herzlichen Empfang!

Gefressen hat Micky in der Nacht 110 g Nassfutter. Selbstgekochtes und Barf wurden nicht angerührt, Trockenfutter sowieso nicht.

Die Mehlspuren zeigen, dass er alle Räume inspiziert hat, auch unser Arbeitszimmer.
Das gefällt mir. Ich hoffe ja, dass er wie seine Vorgänger auch bald dahin umzieht. Dort ist es wärmer, leiser und wohnlicher. Außerdem müsste ich nicht immer auf dem Boden hocken, sondern könnte mich gemütlich aufs Sofa lümmeln.
Vielleicht sollte ich ihn einfach in seinem Kennel, in den er fast den ganzen Tag verbringt dorthin verfrachten und den Katzenkellerraum schließen.
Ist das zu eigennützig?

Heute Mittag bei meiner 2. Runde traf ich Micky überraschenderweise auf dem Kratzbaum kletternd an. Er kletterte ganz behände darauf herum, gar nicht wie ein Senior, er wollte offensichtlich raus, Freigänger halt.

Bei der Gelegenheit zeigte er mir auch, dass er Stimmbänder hat. Er maunzte mich mehrfach laut an. Der erste Kontakt, ich freu mich, bislang hat er mich noch nicht einmal angesehen.
Frei nach dem Motto: „Lass mich doch raus, ich war jetzt lang genug hier, ich finde schon allein nach Hause.“. Armer Knopf!







Außerdem untersuchte er, ob man sich nicht auf den Rohren an der Decke verstecken kann. Leider verlor er beim Balancieren auf der schmalen, schrägen Fensterbank das Gleichgewicht und fiel aus 1,5 m Höhe auf den Teppich. Danach schlich er sichtlich geschockt in seine Box zurück. Das war es dann erst einmal bis jetzt, der Sturz war wieder ein Rückschritt.

Beim Tierfutterladen habe ich mich vorhin erst einmal mit diversen Leckerpasten eingedeckt, in der Hoffnung dass ich ein Lockmittel finde, auf das er anspringt. Leckerstangen und andere Scheußlichkeiten wurden bislang verschmäht.

Wahrscheinlich ist er aber noch gar nicht soweit. Er ist einfach noch nicht angekommen.


Zitat:
Zitat von KerstinB Beitrag anzeigen
Er sieht gar nicht aus, wie ein Opa von 19. Tolle Augen hat er!
Ja das finde ich auch, die Augen sind echt toll, richtig dunkelbernstein.

Mit der Altersangabe habe ich auch so meine Probleme.
Das war die Angabe, die die Tierpflegerin vom Hausmeister der Seniorenwohnung bekommen hat, in wieweit dieser Ahnung hat, weiß niemand. Leider gab es keine weiteren Hinweise in der Wohnung, wie z.B. einen Impfausweis oder TA-Rechnungen.
Nachdem ich ihn auf dem Kratzbaum habe rumklettern sehen habe ich auch meine Zweifel.
Er ist der dritte Hochbetagte, den ich als Pflegi hier habe und alle anderen inkl. meiner May (13 J.) liefen/laufen steifer im hinteren Rücken.

Zitat:
Zitat von Mikesch1 Beitrag anzeigen
...
Ein hübscher Katermann mit tollen Augen. Ich drücke die Daumen, dass er bald "auftaut" und seine Zeit bei Euch genießen kann. Ich denke, Ihr werdet ihn wohl behalten, oder? Eine Vermittlung in dem Alter ist schwierig und ein weiteres Wechseln des Zuhauses für ihn sicherlich sehr stressig.
Wenn er echt so alt ist oder scheu bleibt, bleibt er natürlich bei uns. Bin jetzt schon ganz verliebt in den kleine Mann , das ist mir so schnell noch nie passiert.
Die Augen ja wow, nicht wahr?! Außerdem sieht er ganz plüschig aus, ich kann es kaum erwarten ihn zu streicheln und Pfoten hat er wie ein Bär, riesig!

Falls er allerdings doch vermittlungsfähig wird, weil jünger, seelisch stabil und fit, müssen wir mal schauen. Aber die Beurteilung scheint noch lange hin.


Zitat:
Zitat von Gwion Beitrag anzeigen
...
Du hast ja auch grad einen Verlust hinter dir und natürlich seid ihr beide deshalb emotional etwas angeschlagen, sodaß du trotz deiner offensichtlich großen Erfahrung unsicherer reagierst.
...
Du hast recht Gwion, emotional stabil bin ich gerade wirklich nicht. Danke für den Hinweis, er lässt mich ein wenig gerader gehen. Danke auch für die technische Hilfe, es klappt! Cooles Benutzerbild!


Oh Mann, kurze Forenbeiträge verfassen muss ich noch üben. Seht es mir bitte nach.

Viele Grüße
mam-an ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2016, 19:57
  #9
Gwion
Findnix
 
Registriert seit: 2008
Ort: Österreich
Beiträge: 35.233
Standard

Zitat:
Zitat von mam-an Beitrag anzeigen
Vielleicht sollte ich ihn einfach in seinem Kennel, in den er fast den ganzen Tag verbringt dorthin verfrachten und den Katzenkellerraum schließen.
Ist das zu eigennützig?
Wart noch etwas - vielleicht löst sich das "Problem" schneller als gedacht von allein.

Kannst du in seinem Raum nicht so eine Campingmatratze oder Sitzsack oder ähnliches unterbringen, damit du es ein wenigi bequemer hast? Vielleicht sogar nur eine Decke .. dann hätte er auch deinen Geruch schon dort und wenn er das will, könnte er sich da auch reinkuscheln ..

Falls sich da nichts ändert, würde ich es vermutlich auch überlegen, vor allem, weil der jetzige Raum einige Gefahrenquellen zu enthalten scheint.
Nur müßte man dann denn neuen Raum auch darauf checken ..

Zitat:
Nachdem ich ihn auf dem Kratzbaum habe rumklettern sehen habe ich auch meine Zweifel.
Muß nichts heißen .. mein Merlin ist mit 18 noch im Kratzbaum rumgeturnt, wenn er Lust hatte.

Zitat:
Wenn er echt so alt ist oder scheu bleibt, bleibt er natürlich bei uns. Bin jetzt schon ganz verliebt in den kleine Mann , das ist mir so schnell noch nie passiert.
Auch wenn er nicht so alt ist, wär's schön .. er hat genug Veränderungen abbekommen.

Sonst müßte er ja erst recht noch länger auf Freigang warten, denn wenn er in Vermittlung soll, wirst du ihn ja nicht erst bei dir in den Freigang lassen.

Zitat:
Oh Mann, kurze Forenbeiträge verfassen muss ich noch üben. Seht es mir bitte nach.
Nix, hier wird jeder streng bestraft, der über 200 Zeichen schreibt oder gar Bilder postet!
Nicht.

Ich weiß die max. Zeichenlänge nicht mehr, aber ich glaube es sind 5000 bis 10000 Zeichen .. dann stoppt dich die Software und vorher gibt's keine Beschwerden.
Gwion ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 08.02.2016, 20:36
  #10
mam-an
Erfahrener Benutzer
 
mam-an
 
Registriert seit: 2016
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 306
Standard

Hallo Gwion,

Zitat:
Zitat von Gwion Beitrag anzeigen
Wart noch etwas - vielleicht löst sich das "Problem" schneller als gedacht von allein.
Heute bleibt alles beim Alten. Geduld ist sicherlich der beste Weg.
Wo kann man die eigentlich kaufen? Ich bräuchte da noch welche.


Sitzsack ist eine gute Idee, wir hatten mal einen. Mal schauen, wo der ist.

Zitat:
Zitat von Gwion Beitrag anzeigen
Falls sich da nichts ändert, würde ich es vermutlich auch überlegen, vor allem, weil der jetzige Raum einige Gefahrenquellen zu enthalten scheint.
Nur müßte man dann denn neuen Raum auch darauf checken ..
Die Gefahrenquelle Fensterbank habe ich direkt entschärft, indem ich den Kratzbaum wieder davor gestellt habe.
Echt blöd gelaufen, eigentlich bemühe ich mich immer Gefahren vorher zu sehen. Der Kratzbaum stand noch vom letzten Lüften neben dem Fenster. Die Fensterbank hatte ich bei einem 19jährigen gar nicht als Problem gesehen.

Körperlich verletzt hat der Kater sich scheinbar nicht, ich konnte ihn vorhin beim Versteckwechsel beobachten.
mam-an ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2016, 20:46
  #11
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.339
Standard

Hast Du schon Thunfisch probiert, um Dich beim Tröpfchen einzuschmeicheln?
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2016, 21:00
  #12
mam-an
Erfahrener Benutzer
 
mam-an
 
Registriert seit: 2016
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 306
Standard

Thunfisch hat bislang auch nicht den Durchbruch gebracht. - Etwas hat er davon nachts genascht.

Wie lange er seine 100-g-Diät wohl noch aufrecht erhält?

Zumindest ist der Output im Katzenklo ok, 3 mal Pipi und 1 Wurst, finde ich ok.
mam-an ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 11:13
  #13
mam-an
Erfahrener Benutzer
 
mam-an
 
Registriert seit: 2016
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 306
Standard Tag 7

Micky saß heute morgen oben auf dem Kratzbaum und schaute aus dem Fenster. Als er mich hörte, flüchtete er in seine Box, der alte Schisser.


Immerhin bewegt er sich in seinem Raum solange keine bösen Menschen da sind.


Vom Nachtmahl hat er nur 85 g Nassfutter angereichert mit Calo-Pet-Paste (hochkalorische Päppelpaste) gefuttert, außerdem Wasser getrunken.


In den an den Türschwellen ausgestreuten Mehlfahnen waren deutliche "Bären"-Spuren zu sehen . Besonders häufig hat er wohl das Arbeitszimmer frequentiert, ist ja auch muckelig gemütlich dort. Auch das große Katzen-Klo im hinteren Flur war benutzt, dahin verirren sich selbst meine eigenen Schlümpfe selten.

Jetzt haben sie eh Kellerverbot, was sie gar nicht so lustig finden. Aber über eine Zusammenführung mache ich mir noch gar keine Gedanken.



Gleich muss ich arbeiten, das ganze Haus ist dann bis zum Abend ruhig, ich werde wohl nochmal Mehl ausstreuen.
Frisches Futter liegt auch aus, dieses mal die Pastetenvariante, vielleicht liegt im diese Textur ja besser.

Geändert von mam-an (11.02.2016 um 12:53 Uhr)
mam-an ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 11:17
  #14
Gwion
Findnix
 
Registriert seit: 2008
Ort: Österreich
Beiträge: 35.233
Standard

Klingt doch prima.

Mach ihm das Arbeitszimmer einfach noch attraktiver - Leckerli, Kartons, ev. Futter?

Das läuft doch jetzt schon sehr gut, du brauchst nur noch Geduld.

Hey, von wegen Schisser. Andere Felle wagen sich tagelang nicht aus ihrer Box, nicht mal allein.
Wart nur ab, wenn du mal 90 bist, plötzlich in ein Auto gezerrt und in einem fremden Seniorenheim ausgesetzt wirst. In Papua-Neuguinea, wo der Pfleger dich ansieht, als wollte er die Maße für den Kochtopf nehmen. Dann reden wir über deinen Mut.

Geändert von Gwion (09.02.2016 um 11:21 Uhr)
Gwion ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 11:33
  #15
mam-an
Erfahrener Benutzer
 
mam-an
 
Registriert seit: 2016
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 306
Standard

Ich habe Geduld! *stamp mit dem Fuß auf* Guter Witz!

Du hast ja völlig recht, Geduld ist noch nie meine Stärke gewesen.
Man mag sich gar nicht vorstellen, was mit mir los war, als damals die Geburt meiner Großen erst 12 ! Tage nach dem Termin lossging. Ein Tiger im Käfig war tiefenentspannt dagegen.


Jeder der bisherigen Pflegis (Mütter mit Kids, Kids ohne Mütter, trächtige Mama, Senioren) hatte ihre eigenen Herausforderungen . Bislang war noch kein so scheues Wesen dabei.
Mal von unserem süßen Rottiger Jamie vor 5 Jahren abgesehen, der hatte auch eine sehr lange Anlaufzeit, ihn konnte man aber mit Futter locken .

Alles in allem bin ich ganz zufrieden mit Mickys Entwicklung , auch wenn sich das vermutlich anders liest.

Ich fahre dann mal ... arbeiten und Geduld suchen ...
mam-an ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 22:06
  #16
mam-an
Erfahrener Benutzer
 
mam-an
 
Registriert seit: 2016
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 306
Standard

Während meiner Abwesenheit hat Micky 45 g Pastetenfutter zu sich genommen. Später noch einmal 25 g. Braves Kerlchen!
Es läuft! Das Abwiegen kann ich mir bald sparen.

Die Calo-Pet-Paste schmeckt ihm. Nachschub ist schon bestellt, kommt morgen an.


Auch war er im ganzen Keller unterwegs, die Mehlspur am Arbeitszimmer war auch wieder betreten. Scheinbar ist die Fensterbank mit Blick in den Garten sein Ziel, habe Mehltatzen auf dem Schreibtisch gefunden.

Aktuell sitzt der Tropf auf dem Kratzbaum im Asylraum und schaut sich durchs Fenster Papua-Neuguinea an . Die Tür ist wie immer auf. Er wird zwar unruhig, wenn ich ihn anspreche, aber er flüchtet nicht.


Jippie, er frisst tagsüber und läuft herum, ok nur wenn er alleine ist, aber er ist ein Fortschritt!


Im Arbeitszimmer sind nun weitere katzenfreundliche Verstecke und Höhlen eingerichtet, ich habe es ihm schön gemütlich gemacht.
Mir übrigens auch! Für die nächsten Nächte bin ich hier im AZ eingezogen, Göga ist auf Dienstreise . Das Schlafsofa ist ausgezogen, der Fernseher läuft leise, Buch und Laptop liegen bereit.

Die Nacht kann kommen, ich bin gespannt, ob er sich ins Zimmer traut, wenn ich hier bin.

Geändert von mam-an (09.02.2016 um 22:12 Uhr)
mam-an ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 22:14
  #17
minna e
Forenprofi
 
minna e
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Alter: 51
Beiträge: 27.057
Standard

dann mal einen gemütlichen abend
__________________


martina & bunte bande

sechs jahre arbeit im tierheim prägen - man möge mir einige garstigkeiten verzeihen


♥ RAFAELLO ♥ - sein Weg ins Glück?


huhu babies - imo, kleiner muck*, baby, sina, santo - ich knuddel euch

● DAS LEBEN IST KEIN PONYSCHLECKEN! ●
minna e ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 22:38
  #18
mam-an
Erfahrener Benutzer
 
mam-an
 
Registriert seit: 2016
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 306
Standard

Danke !
Was tut man nicht alles für die Fellnasen .

Wird schon ungewohnt nachts so ganz ohne Katze in den Kniekehlen.
Ohne Göga, das gibt es häufiger, ohne Katze nur im Urlaub.
mam-an ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 23:25
  #19
Gwion
Findnix
 
Registriert seit: 2008
Ort: Österreich
Beiträge: 35.233
Standard

Ich weiß nicht .. ist das nicht zuviel, zu schnell?

Also das dort schlafen ..
Ist ja auch nicht normaler Alltag und macht alle etwas unruhig.

Aber immerhin, daß man sich über Katzenpfotenmehlspuren so freut, liest man hier auch nicht oft.
Gwion ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 23:43
  #20
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.339
Standard

Vielleicht schläfst Du heute Nacht ja auch nicht alleine?

Und wirst dann vermutlich die nächsten Wochen im Arbeitszimmer nächtigen müssen, um den Tropf nicht durcheinander zu bringen.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Katze kommt nicht mehr ins Haus | Nächstes Thema: Ein Freund für Paco »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jim Knopf ist heute eingezogen und ich brauche dringend euren Rat schneeflocke69 Kitten 9 10.11.2013 13:42
der kleine knopf kommt (hoffentlich ganz bald) [wednesday] Die Anfänger 66 09.06.2011 00:36
Die Katze mit dem Knopf im Magen Beate1234 Innere Krankheiten 4 31.08.2010 16:15

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:15 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.