Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Schönheitssalon

Schönheitssalon Alles über die Pflege unserer Miezen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.02.2011, 10:37   #16
fusselig
Erfahrener Benutzer
 
fusselig
 
Registriert seit: 2010
Ort: Schwäbische Alb
Beiträge: 143
Standard

hey danie, also ein tierqualer bist du deshalb wirklich nicht!!!
im gegenteil du tusts deiner fellnase damit schließlich was gutes!!!
hatte anfangs aber auch kein gutes gefühl, dachte dass mich jetzt alle für bekloppt halten werden. aber wenn mich jemand gefragt hat, hab ich eben gesagt dass mein perserchen rassebedingt ne menge fell hat und sich damit nicht wohl fühlt. das hat dann eigentlich jeder verstanden. ist ja aus tierliebe und nicht aus modebewusstsein/eitelkeit.

und ich muss nochmal betonen: die meisten katzen machen garnichts!!! kein gemurre, gekratze oder panisches gezucke! meist sind sie "beeindruckt" von der fremden umgebung (halten daher auch ehr still als daheim), aber eben nicht panisch. auch die schermaschine ändert daran nichts.es ist auch nicht vergleichbar mit dem tierarztbesuch oder dem bürsten daheim. es ist eben ne ganz neue, aber unbedrohliche situation.
und die szene mit herumfuchtelnden katzen sind schlichtweg menschliches kopfkino .
ihnen tut dabei nix weh und passieren kann da auch nichts (die schermaschinen haben ja aufsätze).
__________________
_________________________________
____http://www.katzen-forum.net/mitglied...die-beiden.jpghttp://www.katzen-forum.net/mitglied...atze-lissy.jpg____

Loony & Fusselchen__*Lissy auf ewig im Herzen*

_________________________________
fusselig ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 11.02.2011, 10:42   #17
fusselig
Erfahrener Benutzer
 
fusselig
 
Registriert seit: 2010
Ort: Schwäbische Alb
Beiträge: 143
Standard

Zitat:
Zitat von stanzi Beitrag anzeigen
Ich denke wichtig ist, dass man eine leise Maschien hat, damit die Mietze
nicht gleich schon Panik kriegt, wenn man nur die Schermaschine anmacht.
die guten maschinen die in salons verwendet werden sind sehr leise.
für eine katze ist das ding nicht sonderlich bedrohlich. staubsauger, mixer, klingel, fernsehr, telefon, toaster, rührgerät oder dergleichen sind beispielsweise geräte die wesentlich lauter sind.
wie weiter oben schon erwähnt: die vorstellung von der verängstigten, fast panischen katze ist ein menschliches vorurteil... mehr nicht. trau den katzen doch mal n bissl mehr schneid zu

ps: klar es gibt immer ausnahmen. aber erfahrungsgemäß ist´s eben keine große sache.
__________________
_________________________________
____http://www.katzen-forum.net/mitglied...die-beiden.jpghttp://www.katzen-forum.net/mitglied...atze-lissy.jpg____

Loony & Fusselchen__*Lissy auf ewig im Herzen*

_________________________________
fusselig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2011, 10:45   #18
TinTin
Forenprofi
 
TinTin
 
Registriert seit: 2010
Ort: Berlin
Alter: 55
Beiträge: 3.254
Standard

Zitat:
Zitat von Smozzy Beitrag anzeigen
So siehts auch aus Ist nicht böse gemeint, ich musste eben nur so lachen!!
Och du, is ok, ich hab damit kein Problem. Nur damals hatte ich ne tootal verfilzte Katze, die dazu neigte zickig zu sein, sich nicht kämmen zu lassen, sich aber auch selbst nicht putzen wollte/konnte.

Zum TA wollte ich nicht mehr (wegen der Narkose), Hundesalon wusste ich nicht das es geht, Schermaschine hatte ich nicht, also half nur noch die Schere. Und da Madame in der Regel nur ne zeitlang stillhielt war das "scheren/schneiden" ne Aktion von drei Tagen.

Du hättest sie mal sehen sollen wie sie nach dem ersten "Teilschnitt" ausgesehen hat da ist das auf dem Bild richtig hübsch dagegen
__________________
Darko, Leon und meine kleine Prinzessin
und wer wissen möchte wer wir sind kann das bei
Darko Leon und Micki gern nachlesen
TinTin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2011, 11:53   #19
Hexe173
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: CLZ / Oberharz
Alter: 49
Beiträge: 23.644
Standard

.. eine Freundin von mir lässt ihren Kater regelmässig im Hunde - und Katzensalon kämmen um das verfilzen zu vermeiden und somit auch das Scheren, denn Zuhause lässt er sich das Kämmen nicht gefallen

Der Kater macht das dann im Salon erstaunlich gut mit , denn in der fremden Umgebung traut er sich nicht loszuzicken
__________________
LG von Andrea und der großen Pfotenbande
Hexe173 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2011, 22:53   #20
das danie
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 48
Standard

das problem ist, das man den filzknötchen praktisch beim wachsen zugucken kann.... da müsste ich schon jeden tag zweimal zur friseurin

also, können die damen im hundesalon auch mein katerchen nackig machen oder gibtś extra nen katzensalon!? hab sowas noch nie gehört... hab immer direkt nen rosagefärbten pudel vor meinem geistigen auge.... sorry, kopfkino
das danie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2011, 08:47   #21
Hexe173
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: CLZ / Oberharz
Alter: 49
Beiträge: 23.644
Standard

.. ein guter Salon bietet auch Katzenpflege und ist dafür auch ausgebildet!

Meine Freundin lässt ihren Kater im Fellwechsel dort richtig das Unterfell auskämmen und dann nimmt sie hier und da selber den Shedder zu Hand, wobei der Kater echt agro werden kann.

Selber haben wir 8 Langhaarmonster, welche ich kaum pflegen muss, auch nur im Fellwechsel.

selber glaube ich eh es hängt auch am Futter, wenn Katzen zum üblen Filzen neigen
__________________
LG von Andrea und der großen Pfotenbande
Hexe173 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2011, 13:46   #22
ensignx
Forenprofi
 
ensignx
 
Registriert seit: 2010
Alter: 39
Beiträge: 3.570
Standard

Ich hab ja nu von Langhaarkatzen keine Ahnung, aber ich wunder mich immer wieder, wenn ich höre welch immenser pflegerischer Aufwand mitunter nötig ist.

Es gibt doch auch natürliche (nicht von Menschenhand "geschaffen") Langhaarrassen wie Maine Coon oder Norweger. Wie schaffen die es denn in der freien Natur mit ihrem Fell zurecht zu kommen? Im Wald gibts ja nu weder Katzensalon noch Bürste
ensignx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2011, 14:12   #23
Hexe173
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: CLZ / Oberharz
Alter: 49
Beiträge: 23.644
Standard

Zitat:
Zitat von ensignx Beitrag anzeigen
Ich hab ja nu von Langhaarkatzen keine Ahnung, aber ich wunder mich immer wieder, wenn ich höre welch immenser pflegerischer Aufwand mitunter nötig ist.

Es gibt doch auch natürliche (nicht von Menschenhand "geschaffen") Langhaarrassen wie Maine Coon oder Norweger. Wie schaffen die es denn in der freien Natur mit ihrem Fell zurecht zu kommen? Im Wald gibts ja nu weder Katzensalon noch Bürste
Tja, das liegt daran dass der Mensch zuviel Mist baut, teils auch Perserkatzen in die Waldkatzen reingezüchtet wurden und nur noch bei wenigen Linien das Fell fettig und selbstpflegend wie "Früher" ist.

Ist das Fell dann - natürlicherweise - fettig, wird dies sogar von manchen Coonie - Haltern und auch Richtern auf Ausstellungen bemängelt

Unsere eigenen Coons bedarfen auch keiner sonderlichen Pflege. Nur hier und da im Fellwechsel, damit nicht alles rumfliegt und ab und an nen Knubbel am Kragen, welcher sich kurz wegzupseln lässt oder Alleine rausfällt beim Toben

Perser , Birma , BLH usw könnten in der Natur mit ihrem Fell nicht wirklich überleben, denn nach dem Verfilzen würden Hauterkrankungen und Ekzeme folgen ...
__________________
LG von Andrea und der großen Pfotenbande
Hexe173 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2011, 19:24   #24
ensignx
Forenprofi
 
ensignx
 
Registriert seit: 2010
Alter: 39
Beiträge: 3.570
Standard

das erklärts dann wohl. Immer wieder schade daß Tiere unter dem menschen leiden müssen, nur weil er meint es besser zu wissen als die Natur...
ensignx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2011, 22:25   #25
Hexe173
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: CLZ / Oberharz
Alter: 49
Beiträge: 23.644
Standard

... keine Ahnung ?

Selber habe ich ja mit der Fellpflege unserer Coonies keine Probleme
__________________
LG von Andrea und der großen Pfotenbande
Hexe173 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2011, 10:55   #26
Isabel8490
Erfahrener Benutzer
 
Isabel8490
 
Registriert seit: 2010
Ort: Baiersdorf (Mittelfranken)
Alter: 28
Beiträge: 117
Standard

Also ich halte meine Perserchen weil ich bis vor ihrem Einzug (seit dem Säuglingsalter) gegen Kurzhaarkatzen allergisch war ;-)

Bin mit einer Perserdame und einem Schäferhund aufgewachsen und da gabs nie Probleme.

Und das ist mir eindeutlig die Fellpflege wert ;-))


Außerdem ist das auch alles kein Problem wenn die Katzen von kleinauf daran gewöhnt und kooperativ beim Bürsten sind.

(Das trifft leider nur auf meine kleine Dame zu). Katerchen wird dann einfach alle paar Monate mal in die Mangel genommen und zwischen den Hinterbeinen mit einem Langhaarschneider geschoren. Papa hält, ich schneide. Vorteil: Man sieht es nur wenn er auf dem Rücken liegt und ich hab keinen Stress mehr, wenn ich ihn bürste, weil er alle anderen Stellen meist über sich ergehen lässt. ;-)))
__________________


Isabel mit Undinchen und Van Gogh

Geändert von Isabel8490 (13.02.2011 um 11:01 Uhr)
Isabel8490 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2011, 11:03   #27
Isabel8490
Erfahrener Benutzer
 
Isabel8490
 
Registriert seit: 2010
Ort: Baiersdorf (Mittelfranken)
Alter: 28
Beiträge: 117
Standard

Aber zur allgemeinen Belustigung hier noch ein Bild, wie er aussah, als ich ihn bekommen habe ;-) Das zweite Bild war bei der Eingewöhnung. Man sieht, meine Kleine war anfangs überhaupt nicht begeistert von ihm (lag bestimmt an der hässlichen Frisur ;-))
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2010_01070013.jpg (91,5 KB, 218x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2010_01070017.jpg (88,5 KB, 205x aufgerufen)
__________________


Isabel mit Undinchen und Van Gogh
Isabel8490 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2011, 21:12   #28
fusselig
Erfahrener Benutzer
 
fusselig
 
Registriert seit: 2010
Ort: Schwäbische Alb
Beiträge: 143
Standard

Zitat:
Zitat von septuagesima Beitrag anzeigen
Mal ne blöde Frage von jmd ohne Katzenhaarproblem^^
Wofür hält man sich denn überhaupt Langhaarkatzen, wenn die eh rasiert werden müssen, weil sie unter dem Plüsch schon leiden? Da bringt dann doch auch die Zucht nichts? Oder gehts mehr um das Gesicht?
also mein fusselchen (perser/norweger) hing sich mir ans bein als ich mich bei einer züchterin eigentlich nach einem bkh-katerchen umschauen wollte
nun ist sie bei mir und mit ihr eben auch das fell.
im übrigen ist es nicht so, dass alle langhaarkatzen zu verfilzung neigen. und auch wenn perser anfälliger dafür sind - auch hier gibt es einige vertreter die bezüglich der fellpflege keine höheren ansprüche stellen (laut aussage der züchterin).
mein fusselchen hatte vor der kastration keine knötchen im fell und musste NIE gebürstet werden. erst die kastration hat zu einer hormonumstellung geführt und seither hat sie mehr unterfell und neigt zu verfilzung
__________________
_________________________________
____http://www.katzen-forum.net/mitglied...die-beiden.jpghttp://www.katzen-forum.net/mitglied...atze-lissy.jpg____

Loony & Fusselchen__*Lissy auf ewig im Herzen*

_________________________________
fusselig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2011, 14:06   #29
Eloign
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 4.609
Standard

Frage an all jene, die ihre Katze schon einmal in einem Hundesalon haben scheren lassen:

Ist es da üblich, dass die Katze im Genick gepackt wird und dann quer über den Behandlungstisch gezogen wird?
Ich habe so ein Vorgehen heute erlebt und den Scherbesuch nach einer Weile abgebrochen.
Ich bin immer noch leicht entsetzt.
__________________
Spektable
spanische Schönheiten suchen Schutz.

Melusina und Primar -
wunderschöne Fellchen auf Suche.
Eloign ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 08.03.2011, 16:05   #30
carloS
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 3.554
Standard

@ eloign:

wir haben auch eine böse erfahrung mit so einem "hundestübchen" machen müssen.

unsere orientalisch halblanghaar muss an den "hosen" immer etwas geschoren werden, damit sie sich nicht mit katzenstreu verkleben.

beim ta, nebenbei, war das nie ein problem; aber einmal wollten wir sie nicht extra hinschleppen deswegen und haben diesen "fehler" begangen.

die frau hatte unsere angststarre ( ist bei ihr normal in fremder umgebung n) katze dermaßen schnell gepackt und mit einem rohen schnitt zwischen die beine fast eine genitalbeschneidung - die katze hatte wirklich wunden - vorgenommen - so schnell konnten wir gar nicht eingreifen.

jetzt mache ich das peu a peu mit einer nagelschere für kinder selber .

lg
marion
__________________
seamos realistas y hagamos lo imposible
ernesto rafael guevara de la serna
carloS ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Fettiges Fell und Schuppen | Nächstes Thema: Katzensalon in München gesucht »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sehr gesunde Ernährung auch ohne Barfen möglich reni75 Nassfutter 12 21.03.2013 18:19
Deutschland Farina - schmusig ohne Ende -auch Freigang möglich - geb Ende 2011 - PS 34* Legolas Glückspilze 21 02.03.2013 18:19
Corona-Viren im Punktat - auch ohne FIP möglich? bea1982 FIP 14 07.02.2013 19:32
Dentalröntgen ohne Narkose? anja87 Augen, Ohren, Zähne... 15 02.05.2012 11:07

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:45 Uhr.