Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Schönheitssalon Alles über die Pflege unserer Miezen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.10.2018, 10:27   #11
Lirumlarum
Erfahrener Benutzer
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 380
Standard

Da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich Tierärzte sind.

Ich war mit meinen Babies damals noch kaum in der Praxis, als schon das Thema Zähneputzen und Zahnpflege angesprochen wurde.

Ich denke Rohfleisch hilft zwar etwas gegen leichten Zahnbelag, aber auf Dauer wohl nicht gegen Zahnstein.
Zumindest hatten alle Wildlinge, welche ich mal ne zeit lang mit eingefangen habe immer recht Zahnprobleme ..somit scheint Maus und Co. wohl nicht das beste Mittel gegen Zahnstein und Plaque zu sein..

Allerdings denke ich, dass jeden Tag Zähneputzen nicht unbedingt sein muss, aber so alle 2-3 Tage halte ich für sinnvoll.
( so toll..da schwafel' ich von Zähne putzen und sinnvoll ..und putze meinen Löwen derzeit nicht die Zähne...menno..manchmal fehlt dem Dosi einfach die nötige Disziplin )
__________________
Liebe Grüße,
Lirumlarum & The Pumpkins


"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist" *Terry Pratchett
Lirumlarum ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 22.10.2018, 21:56   #12
Borstelundbiene
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 32
Standard

Ich habe meinen Katzen immer die Zähne geputzt. Der Kater meines 1. Freundes war fast zahnlos im Alter, das war entwürdigend. Gestorben ist er dann am letzten Backenzahn, war vereitert und hat dann zu einer Blutvergiftung geführt. Da er ein Freigänger war, der auch gern Tage außer Haus verbracht hat, habe ich die dicke Backe viel zu spät mitbekommen und er konnte nur noch eingeschläfert werden. Das soll einer Katze in meiner Obhut nie wieder passieren, das müssen wahnsinnige Schmerzen gewesen sein.
Borstelundbiene ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2018, 22:04   #13
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.019
Standard

Zitat:
Zitat von Borstelundbiene Beitrag anzeigen
Ich habe meinen Katzen immer die Zähne geputzt. Der Kater meines 1. Freundes war fast zahnlos im Alter, das war entwürdigend. Gestorben ist er dann am letzten Backenzahn, war vereitert und hat dann zu einer Blutvergiftung geführt. Da er ein Freigänger war, der auch gern Tage außer Haus verbracht hat, habe ich die dicke Backe viel zu spät mitbekommen und er konnte nur noch eingeschläfert werden. Das soll einer Katze in meiner Obhut nie wieder passieren, das müssen wahnsinnige Schmerzen gewesen sein.
Zahnlos ist für Katzen in keinster Weise entwürdigend, denn wenn die Zähne ausfallen oder gezogen werden müssen, dann hat das einen triftigen Grund, meistens Forl, und dann ist es eine Erlösung für die Tiere, wenn sie die Zähne und damit auch die Schmerzen irgendwann ganz los sind.

Zahnstein ist eine Veranlagungssache. Deshalb bringt Rohfleisch nicht wirklich was, außer es ist ein Tier, das eh kaum zu Zahnstein neigt. Bei allen anderen hilft tatsächlich nur Zähneputzen.
tiha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2018, 22:10   #14
Borstelundbiene
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 32
Standard

Zitat:
Zitat von tiha Beitrag anzeigen
Zahnlos ist für Katzen in keinster Weise entwürdigend, denn wenn die Zähne ausfallen oder gezogen werden müssen, dann hat das einen triftigen Grund, meistens Forl, und dann ist es eine Erlösung für die Tiere, wenn sie die Zähne und damit auch die Schmerzen irgendwann ganz los sind.

Zahnstein ist eine Veranlagungssache. Deshalb bringt Rohfleisch nicht wirklich was, außer es ist ein Tier, das eh kaum zu Zahnstein neigt. Bei allen anderen hilft tatsächlich nur Zähneputzen.
Natürlich hat das einen Grund, dass der Kater zahnlos war! Und kranke Zähne müssen raus! Für eine Katze USt ein zahnloses Leben aber genauso doof wie für uns Menschen. Wenn man das vermeiden kann mit dem Zähnchen putzen, ist das ein kleinerAufwand mit großem Nutzen.
Borstelundbiene ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2018, 22:13   #15
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.019
Standard

Zitat:
Zitat von Borstelundbiene Beitrag anzeigen
Natürlich hat das einen Grund, dass der Kater zahnlos war! Und kranke Zähne müssen raus! Für eine Katze USt ein zahnloses Leben aber genauso doof wie für uns Menschen. Wenn man das vermeiden kann mit dem Zähnchen putzen, ist das ein kleinerAufwand mit großem Nutzen.
Zähneputzen erhält keiner Katze die Zähne, sie erspart ihr lediglich regelmäßige Narkose zur Zahnsteinentfernung. Googel mal nach Forl, dann verstehst du, was ich dir versuche zu erklären.
tiha ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 23.10.2018, 09:51   #16
Micha22
Erfahrener Benutzer
 
Micha22
 
Registriert seit: 2018
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 134
Standard

Wir haben unseren Katzen früher nur einmal die Woche die Zähne geputz. Zur Jährlichen kontrolle war immer alles ok, es musste vielleicht alle 2 -3 Jahre ein kleines bisschen Zahnstein entfernt werden. Sie hatten bis zu ihrem Tot alle ihre Zähnchen drin.
Micha22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2018, 11:37   #17
Lirumlarum
Erfahrener Benutzer
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 380
Standard

Zitat:
Zitat von tiha Beitrag anzeigen
Zähneputzen erhält keiner Katze die Zähne
Naja..doch schon ...denn unter Zahnstein bröckeln Zähne gerne dahin und müssen unter Umständen dann raus.
Wenn man Zahnstein via Zähneputzen reduziert, kann dieser die Zähne gar nicht erst angreifen und diese bleiben damit unter Umständen erhalten...
Also so zumindest die Erfahrung mit meinen Beiden verstorbenen Senioren. Beide sind mit allen Zähnen über die Brücke..und beide bekamen die Zähnchen so ein-zweimal die Woche geputzt.
Zahnstein via Narkose entfernen, musste ich nur einmal bei meinem alten Mädel, dem Kater blieb das sein ganzes Leben lang erspart.

Zähneputzen kann (muss aber nicht..siehe FORL) durchaus Zähne erhalten...
__________________
Liebe Grüße,
Lirumlarum & The Pumpkins


"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist" *Terry Pratchett
Lirumlarum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2018, 13:53   #18
Karine
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1
Standard

Zähneputzen lohnt sich, auch wenn es bei der einen oder anderen Katze nicht ganz einfach ist. Habe gerade über FORL gelesen. Auch wenn es sich vielleicht nicht immer verhindern lässt, aber zumindest mit ein wenig Zahnpflege kann man es versuchen. Wer mehr Motivation benötigt, kann sich eine Zahnsanierung bei einer Katze anschauen.
Karine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2018, 10:40   #19
Lehmann
Erfahrener Benutzer
 
Lehmann
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 993
Standard

Warum benutzt ihr nicht zum Zahnreinigen das natürlichste Mittel der Welt?!?
Statt Zahnbürsten 2x die Woche ein etwas größeres Stück Rohfleisch ( z.B. Gulaschstück oder einen Hähnchenflügel ) füttern, da müssen die Katzen gut dran knabbern, um das kleinzubekommen, die Zähne sind stressfrei gereinigt, und schmecken tut`s auch noch.
__________________
Liebe Grüsse Elke



Seelenkater Lehmann
Lehmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2018, 12:10   #20
Lirumlarum
Erfahrener Benutzer
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 380
Standard

Zitat:
Zitat von Lehmann Beitrag anzeigen
Statt Zahnbürsten 2x die Woche ein etwas größeres Stück Rohfleisch
Das wird immer behauptet, das dem so ist..aber ich bin da nicht überzeugt davon.
Zumal auch hier gerne mal ein Fetzen Fleisch sich zwischen die Zähne wickelt.
Meine bekommen jede Woche grössere Brocken Fleisch und dennoch üben wir das Zähne putzen.

Bei uns Menschen hilft ein grosser Brocken Fleisch auch nicht zur Zahnhygiene...warum soll das dann bei Katzen so sein? (ich lass mich hier aber gerne belehren..das ist nur meine Sichtweise ohne wissenschaftliche Untermauerung)

Es stimmt zwar z.B das wenn man als Mensch einen Apfel oder eine Karotte malmt, der Abrieb Plaque etwas wegrubbelt..aber ich finde eine Zahnbürste ersetzt das nicht. (obwohl ich gerade von einen Pärchen gelesen habe, -Frutarier- , welche sich nicht mehr die Zähne putzen, sondern hier auf die reinigende Kraft des Obstes vertrauen..scheint zu funktionieren)

Klar werden beim Zerlegen eines Hühnerflügels die Zähnchen etwas abgerieben, aber so ganz alleine auf diesen Effekt möchte ich mich da nicht verlassen.
__________________
Liebe Grüße,
Lirumlarum & The Pumpkins


"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist" *Terry Pratchett
Lirumlarum ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zähneputzen mit Trockenfleisch? Lisi Ernährung Sonstiges 0 15.10.2014 20:56
Probleme beim Zähneputzen ~Lana~ Schönheitssalon 12 26.05.2013 13:26
Zähneputzen Upserle Schönheitssalon 36 06.10.2011 11:06
Krallenschneiden.....Zähneputzen????? Helena1975 Die Anfänger 10 08.07.2008 00:19

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:26 Uhr.