Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Schönheitssalon

Schönheitssalon Alles über die Pflege unserer Miezen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.06.2013, 11:57
  #1
aaff
Neuling
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 15
Standard Maine Coon Kater hat ständig Knoten

Hey,

das Problem mit Knoten im Haar von Katzen mit längerem Fell ist denke ich beinahe jedem bekannt. Bei einem meiner Kater ist das ganze jedoch etwas anders bzw. der Ursprung der Knoten.

Er muss ständig was zu tun haben und ist dementsprechend aktiv und gefühlt ständig unter Starkstrom. Sein Bruder macht das mittlerweile nicht mehr mit und ruht sich gerne auch mal aus, wenn es ihm zuviel wird. Da sich die Kater blendend mit unserem Golden Retriever verstehen, hat der Kater mit den Knoten schnell rausgefunden, dass der Hund zum Spielen viel geeigneter ist.
Der ist ständig bei jedem Quatsch dabei und lässt sich auch genüsslich "festhalten" und sauberputzen, also das perfekte Opfer.


Wenn dem Kater langweilig wird, streift er beim Hund am Bauch bzw. unter der Schnauze durch und gurrt ihn kurz aber mehrmals an. Scheinbar ihr Zeichen zum "Folg mir!", denn der Hund tappst jedesmal hinterher, es sei denn man erwischt sie auf frischer Tat und ruft ihn zurück.
Leider ist man natürlich nicht immer in der Nähe oder schläft z.B. ja auch hin wieder.


Hin und wieder kann man das beobachten, wenn sie es nicht mitbekommen. Irgendwann wirft sich der Kater auf den Rücken oder die Seite und wird dann vom Hund von oben bis unten an Bauch, Pfoten, Hintern und wo er sonst alles rankommt abgeleckt. Da die beiden das ständig und mehrmals am Tag machen, sieht das Fell vom Kater leider entsprechend aus.
Er hat riesige Knoten an Hintern, Bauch und vor allem zwischen Bauch und den Beinen.


Rausbürsten geht da in der Regel überhaupt nicht, da die so fest verknotet sind, dass man die entweder nur rausschneiden kann oder drauf hofft, der Hund würde sie irgendwann mal "rausziehen" beim Spielen. Denn morgens findet man auch immer wieder Fell vom Kater, dass er beim Spielen mit dem Hund verliert.
Besonders schlimm ist es dabei seit einigen Wochen: Wie auch immer die das machen (dabei haben wir sie noch nicht beobachten könne), sieht der Schwanz des Katers mittlerweile wie eine Gräte vom Fisch aus. Ein total gerupfter Schwanz, keine ahnung ob der Hund da mit der Pfote draufliegt und er beim Wegspringen die so verliert, ob der Hund die rauszieht, der Kater damit irgendwas macht - wir haben keine Ahnung.
Auf jeden Fall hat der Schwanz nur noch sehr bedingt was mit einer Maine Coon zu tun.


Wann immer wir versuchen die Knoten rauszubürsten bzw. beim Bürsten generell ist der Kater der erste der sich aus dem Staub macht.
Sobald der Knoten derart "versaut" ist, dass wir ihn rausschneiden müssten ist es ganz gelaufen, sobald er die sieht, legt er sich hin und macht sich so steif, dass man Angst haben muss ihm jegliche Knochen zu breche.



Leider scheinen sich die beiden so sehr zu lieben - Hund teilt sogar freiwillig sein Essen und Körbchen gleichzeitig mit ihm - dass alles Ermahnen und Verbieten beim Hund nichts zu bringen scheint.

Irgendeine Idee oder Ratschlag?
aaff ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 17.06.2013, 12:09
  #2
Tigermiez
Forenprofi
 
Tigermiez
 
Registriert seit: 2013
Ort: Nähe Heilbronn
Beiträge: 1.392
Standard

Ich würde versuchen, den Kater komplett runterzuscheren.
Tigermiez ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2013, 12:34
  #3
Ioannina
Forenprofi
 
Ioannina
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6.537
Standard

Habe 5 Coonies, 2 davon sind auch solche Zotteltiere die sich nicht kämmen lassen wollen, die sind schon weg, wenn sie nur den Kamm oder die Schere sehen.

Habe sie letztes Jahr von der TÄ am Bauch und an den Hosen scheren lassen, ging ohne Narkose.
__________________
Ioannina ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2013, 15:51
  #4
Prinzess
Forenprofi
 
Prinzess
 
Registriert seit: 2009
Ort: Nürnberg
Alter: 39
Beiträge: 1.909
Standard

Such dir nen guten und geduldigen Hundefrisör der auch Katzen macht und scher ihn einmal runter
__________________
LG
Elke mit Hund Minnie und den Katzen Lilly, Leonie, Ronja
Dicker, Dingo und Prinzess für immer im Herzen



Vielleicht bedeutet liebe auch lernen jemanden gehen zulassen,
wissen, wann es Abschied nehmen heißt, nicht zulassen,
dass unsere Gefühle dem im Wege stehen,
was am Ende wahrscheinlich besser ist für die, die wir lieben.
(Sergio Bambaren)
Prinzess ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Scheren in Hamburg! Tipp | Nächstes Thema: Merkwürdiges Fell »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
OP bei Maine Coon Kater HD und PL klaa-mietze89 Innere Krankheiten 34 14.10.2013 14:34
Maine Coon Kitten will ständig essen Tanja3112 Katzenrassen 19 23.05.2013 23:15
Maine Coon Kater sucht... Moonlight83 Glückspilze 10 20.05.2010 14:24
Kastration Maine Coon Kater Coonboys Sexualität 8 02.11.2009 08:50
Maine Coon Kater martauschi Sexualität 6 04.06.2009 12:35

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:58 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.