Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Schönheitssalon Alles über die Pflege unserer Miezen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.03.2012, 12:30   #1
Olli-Bär
Benutzer
 
Olli-Bär
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 39
Standard Verklebte Stelle am Schwanz

Hallo!

Seit 1 Wochen wohnt nun unser Tierheim Kater bei uns.

Er macht einen sehr guten Eindruck, hat glänzendes Fell und einen guten Appetit.

Er ist auch sehr freundlich, lässt sich beschmusen und bürsten - er scheint das zu genießen.

Was mir auffällt:
Am Schwanz hat er eine verklebte Stelle im Fell. Dort lässt er sich nicht anfassen und auch nicht bürsten - ich kann es auch nicht weiter untesuchen. Er selbst geht allerdings auch nicht dran - also dass er dran leckt oder beißt. Es scheint ihn nicht zu stören oder weh zu tun.

Soll ich da was unternehmen?

Danke! LG - Olli
Olli-Bär ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 22.03.2012, 12:40   #2
*Gary*
Erfahrener Benutzer
 
*Gary*
 
Registriert seit: 2011
Ort: Südbaden
Alter: 32
Beiträge: 726
Standard

Wie schön, dass du ein Kätzchen aus dem TH geholt hast
Soll er später denn Freigang bekommen oder ein reiner Wohnungskater bleiben??
Falls er drin bleiben soll, wird ihm später bestimmt langweilig werden. Ein Spielkamerad wäre in der Situation eine sehr gute Lösung

Zu deinem Problem: Ist nur das Fell etwas verklebt??
Ich würde es einfach (vorsichtig!!) mit der Schere abschneiden, dann ist die Sache gelöst.

Viel Spaß noch mit deinem Neuzugang
__________________
*Gary* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2012, 12:46   #3
Jule390
Forenprofi
 
Jule390
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 29.443
Standard

Googel mal nach "Fettschwanz".
__________________

Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt!
Ringelnatz
Jule390 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2012, 14:01   #4
Olli-Bär
Benutzer
 
Olli-Bär
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 39
Standard

Danke für eure Antworten!

@Gary ... ja, er bekommt später Freigang ... ihn scheint der Heimknast schon jetzt zu nerven ... ... naja, aber 6 bis 8 Wochen sollen wir noch warten und ich denke, dass die ziemlich lang werden können ....
Abschneiden kann ich die Haare dort wohl nicht - dafür ist das Stück zu groß (vielleicht 3 bis 4 cm)

@Jule ... dann werde ich gleich mal googlen .... danke für den Tipp.
Ach du je .... was es alles gibt .... !?!?!?!? Ich kann mir schon vorstellen, dass es so was ist .... kastriert ist er ja, aber wohl noch nicht sooo lange ...

@Emilie ... bei einem Abzess würde er sicherlich empfindlicher reagieren und vor allem selbst dran rum knibbeln, denke ich .... !?

Naja, bald müssen wir eh wieder zum Tierarzt und dann werde ich mal fragen ....

Geändert von Olli-Bär (22.03.2012 um 14:05 Uhr)
Olli-Bär ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2012, 15:26   #5
Olli-Bär
Benutzer
 
Olli-Bär
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 39
Standard

Noch eine Frage - muss das denn behandelt werden? Leidet der Kater drunter, kann das irgendwie fortschreiten? Kann er Haare verliefen o.ä.? Was passiert, wenn Mittel wie Kartoffelmehl nicht helfen ... ?
Olli-Bär ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 23.03.2012, 16:38   #6
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Es gibt mitunter solch verklebte Stellen, die meistens mittel- bis dunkelbraun sind, die aber auf eine Stoffwechselstörung hinweisen können. Es ist dann so eine Art Fettschwanz, aber nicht an der Schwanzwurzel.

Allerdings tun solche Störungen an der Haut eigentlich nicht weh, drum ist der Gedanke, daß sich unter den Verklebungen eine Entzündung befindet, mehr als naheliegend. Da wäre eigentlich nur ein TA-Besuch ratsam.



Zugvogel
__________________

"Aude sapere" (Wage, selbständig zu denken)

Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 19:07   #7
xkrice
Erfahrener Benutzer
 
xkrice
 
Registriert seit: 2014
Ort: Fledermausland
Beiträge: 215
Standard

Guten Abend zusammen,

ich greife das Thema mal wieder auf.

Mein Kater (4.5 Jahre alt, reiner Hauskater und kastriert) hat alle paar Monate mal eine fettige Stelle am Schwanz. Ich kann daran rumspielen und ihn dort auch bürsten. Er hat scheinbar keine Schmerzen.
Sollte ich dennoch direkt jetzt wo es wieder zusehen/fühlen ist zum Tierarzt? Wir müssen in 2-3 Monaten eh wieder für Impfauffrischungen hin und ich spreche es dann auch an, würde aber ungern jetzt den Kater dem Stress aussetzen und zum Tierarzt fahren, wenn es nicht bedrohlich ist.
Er ist ein Perser und laut Netz sind die ja besonders anfällig für den s.g. Fettschwanz. Bei ihm ist diese Fettstelle aber mittig und oberflächig im Schwanzfell und nicht am Ansatz.

Können solche Stellen auch durch bestimmte Futter auftreten? Ich wechsele regelmäßig zwischen Marken und Sorten, die meine beiden mögen (und bisher auch immer vertragen haben).

Viele Grüße
__________________
“If animals could speak, the dog would be a blundering outspoken fellow;
but the cat would have the rare grace of never saying a word too much.”

Mark Twain


Viele Grüße von Moritz und Mäx

Geändert von xkrice (05.01.2018 um 19:33 Uhr)
xkrice ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
verklebte stellen im Fell vor dem Schwanz. (Katze) martin + nina Ungewöhnliche Beobachtungen 6 22.03.2015 09:19
Dicke Stelle am Schwanz zorromaus Äußere Krankheiten 8 18.10.2011 15:47
Verklebte Augen, was tun! Sonja83 Augen, Ohren, Zähne... 2 25.05.2010 11:28
Fettige verfilzte Stelle am Schwanz Miezemusch Schönheitssalon 15 30.04.2008 08:18
verklebte Augen Micha Augen, Ohren, Zähne... 2 29.11.2007 11:06

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:09 Uhr.