Katzen Forum

Katzen Forum (https://www.katzen-forum.net/)
-   Die Anfänger (https://www.katzen-forum.net/die-anfaenger/)
-   -   Nach der Kastration? (https://www.katzen-forum.net/die-anfaenger/89354-nach-der-kastration.html)

xoxo 02.03.2011 20:04

Nach der Kastration?
 
Meine Katze wird in 2 Wochen kastriert.
Morgens um 10 bringe ich sie hin und darf sie um 12 wieder abholen.
Abends muss ich wahrscheinlich zu einem Geburtstag und das macht mir ein wenig Sorgen...:(

Wie lange muss ich die Katze nach der Kastration im Auge behalten? Nur bis die Narkose ihre Wirkung verloren hat oder muss ich der Katze hinterherlaufen und aufpassen, dass sie nirgendwo hochspringt?
Was gibt es da für Risiken?

Könnt ihr mir sagen, wie das bei euren Stubentigern war?

Simpat 02.03.2011 20:09

Also ich würde meine am ersten Abend nicht allein lassen, man weiß nie wie sie die Narkose vertragen, manche Katzen müssen sich einige Stunden auch noch nach der Narkose übergeben und manche sind mehr oder weniger angeschlagen, dass kann man aber vorher schlecht sagen, wie die Narkoseverträglichkeit ist.

Meine Katzen wurden diesen Januar kastriert, waren aber die ganze Aufwachphase noch beim TA, also morgens 8.45 Uhr Kastrationstermin und um 16.00 Uhr habe ich sie wieder geholt, da waren sie schon wieder relativ fit, aber Katerchen ist z. B. nicht ohne Hilfe auf den Kratzbaum gekommen, um seinen Narkoserausch weiter auszuschlafen. Sie dürfen auch erst 10-12 Stunden nach der Narkose wieder was fressen, wenn sie sich vorher nicht übergeben haben, sonst lieber länger warten und da muss man auch erst schauen, ob das drin bleibt oder nicht.

Jorun 02.03.2011 20:11

Katze oder Kater?

Katzen würde ich den ersten Tag nach der Kastra nicht aus dem Auge lassen - die sind von der Narkose noch ziemlich platt, können auch Kötzeln und ziehen sich gerne mal die Fäden wenn sie dann wieder fitter sind und die Dröhnung so langsam komplett weg ist.
Wenn Du unbedingt auf diesen Geburtstag musst, dann würde ich an Deiner Stelle die Kastra entweder 2 Tage früher oder nen Tag später machen lassen.

Simpat das mit dem Fressen hat sich mittlerweile überholt.
Sobald sie halbwegs wieder ohne Seegang stehen können, sollte man langsam mit kleinen Dosen Schonkost anfangen.
Sie erholen sich weitaus schneller von OP und Narkose als ohne.

Meine Maus wurde heute um 9 kastriert. Um halb 11 hab ich sie geholt und ich war noch nicht im Auto, da hat sie schon den Kopf wieder gehoben.
Hat allerdings noch bis etwa 13:30 gedauert, bis sie halbergs wieder entdröhnt war und 14:30 gabs die erste Portion Futter. Gekötzelt wurde bis jetzt nicht.

Calypsa 02.03.2011 20:12

Meine ist Montag früh kastriert worden und ich bin ihr die halbe Nacht hinterher..
Sie hat sich nämlich den Trichter abgezogen und ist sich dann an die Naht gegangen..
Also ich immer hinterher und Trichter wieder angezogen..
Auch jetzt lass ich sie noch ungern allein..
Sie darf nicht ins Schlafzimmer momentan, weil sie da sonst auf den Schrank springt und das beunruhigt mich..

Meine Kleine verbringt halt auch heute noch viel Zeit unter der Bettdecke (die jetzt auf dem Sofa liegt, weil ich nachts bei ihr im Wohnzimmer schlafe - sicher ist sicher) um sich zu verstecken..

Simpat 02.03.2011 20:13

Zitat:

Zitat von Quiky (Beitrag 1916142)
Katze oder Kater?

Katzen würde ich den ersten Tag nach der Kastra nicht aus dem Auge lassen - die sind von der Narkose noch ziemlich platt, können auch Kötzeln und ziehen sich gerne mal die Fäden wenn sie dann wieder fitter sind und die Dröhnung so langsam komplett weg ist.
Wenn Du unbedingt auf diesen Geburtstag musst, dann würde ich an Deiner Stelle die Kastra entweder 2 Tage früher oder nen Tag später machen lassen.

Bei mir war der Kater fast mehr angeschlagen als meine Kätzin, zum Glück hat keine der beiden erbrochen.

Fancing 02.03.2011 20:14

Hallo,
also bei meinen beiden war es total unproblematisch.Der erste hat ein bischen gebrochen und dann über viele Stunden etwas leidvoll rumgelegen und geschlafen.
Der zweite Kater hat hat auch ein bischen gekötzelt,war dann aber zwar taumelig aber doch recht schnell wieder auf den Beinen.
Am nächsten Tag war alles vergessen.:grin:
Der Arzt meint das man schon darauf achten soll das er nicht springt oder ähnliches.Aber auf die Idee kamen meine beiden eigentlich auch nicht.
Zur Sicherheit in Zimmer mit Katzenklo und Wasser sperren, wo keine Katzenbäume oder andere Dinge stehen wo man hoch springen kann.
Grüsse Fancing

Jorun 02.03.2011 20:17

Also bei mir war die Katze schlimmer dran als der Kater.
Kater wurde per Venenkathether schlafen gelegt, die Katze bekam eine Dröhnspritze und hat sich gegen das Einschlafen gewehrt wie sonstwas.
Hat echt gedauert bis die schlief.

Trichter gabs hier jedenfalls keinen. Die Maus hat von mir nen Schlauchverband bekommen und gut is.

Ninalis 02.03.2011 20:29

meine Kätzin hat aber auch erst gute 10 h nach der Op fressen dürfen...sie aht aber nicht geborchen nur geschlafen und war sehr beleidigt wegen des Trichters.

Ich würde sie nicht alleine lassen...hast du wen der auf sie aufpassen kann?während du am Geb bist..

Jorun 02.03.2011 20:34

Mein Kater bekam 4h nach der OP das erste Futter danach alle 2 Stunden ein Bisschen.
8h nach der OP war nix mehr davon zu merken, dass er operiert wurde.

Meine Katze die mehr zuedröhnt war bekam 5.5h nach der OP das erste Mal zu Futtern und erholt sich zusehends schneller. auch sie bekommt alle 2h Häppchenweise Schonkost (Hühnerbrustfilet dampfgegart mit der Brühe).

xoxo 18.03.2011 14:18

So die OP wäre geschafft, dem Gastgeber habe ich abgesagt.

Die kleine liegt im Transportkorb und wackelt ein bisschen vor sich hin :) Ich hoffe sie kommt bald wieder auf die Beine...


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:11 Uhr.


Impressum & Datenschutzerklärung