Katzen Forum

Katzen Forum (https://www.katzen-forum.net/)
-   Die Anfänger (https://www.katzen-forum.net/die-anfaenger/)
-   -   Begrüssungspäckchen für Forums- und Katzenanfänger (https://www.katzen-forum.net/die-anfaenger/73610-begruessungspaeckchen-fuer-forums-katzenanfaenger.html)

hoppelmoppel 08.09.2010 22:02

Begrüssungspäckchen für Forums- und Katzenanfänger
 
Ein freundliches Hallo an alle hier und ein kleines Begrüssungspäckchen für alle Neuen :)


Thema Katzenkinder und ähnliches


1. Katzenkinder sollen nicht vor der 12ten Woche von der Mama getrennt werden.
2. Katzenkinder lernen bis mind. zur 12ten Woche von der Mama und den Geschwistern.
3. Katzenkinder lernen bis zur 12ten Woche Klogepflogenheiten und Spielverhalten/Kralleneinzugskontrolle usw.
4. Katzenkinder die nicht in ihr Klo pinkeln lernen noch und vergessen manchmal über das Spielen aufs Klo zu gehen. Nie verzweifeln, sondern mehr Klos aufstellen in die sie gut reinkommen, am Besten in jedes Zimmer eines.
5. Katzenkinder mit der Nase in ihr Pipi tunken ist grausam und keine geeignete Erziehungsmaßnahme.
6. Katzenkinder sollen nicht ohne Katzenkumpel sein (siehe auch hier Warum zwei Katzen besser sind als eine!).
7. Eine Katze allein (ohne Freigang) ist, wie in Einzelhaft.
8. Ein Mensch und sei er/sie auch noch so bemüht um die Katze, kann keine andere Katze ersetzen.
9. Ältere Katzen können manchmal Einzelkatzen sein wollen, aber das ist eher selten.


Thema Ernährung


10. Trockenfutter ist kein Alleinfuttermittel, sondern (wenn überhaupt) ein Lekkerlie oder fürs Fummelbrett oder eine Belohnung beim Clickern.
11. Trockenfutter bietet keine Flüssigkeit.
12. Katzenkinder dürfen so viel fressen, wie sie wollen. Das ist wichtig, da sie sich im Wachstum befinden.
13. Wenn Katzenkinder nicht fressen und trinken ist höchste Not und kein Abwarten angesagt, sie dehydrieren sehr schnell und das ist gefährlich.
14. Katzen trinken wenig, da sie ihren Flüssigkeitsbedarf über die sonstige Nahrung decken.
14.1 Der Trinknapf sollte nicht direkt neben dem Futternapf stehen.
14.2 Der Fressnapf sollte nicht direkt neben dem Katzenklo stehen. Katzen sind reinliche Tiere und auch kein Mensch mag direkt neben dem Klo essen.
15. Katzen brauchen mind. Nassfutter, am besten hochwertiges mit einem hohen Fleischanteil.
16. Katzen sind ursprüngliche Wüstenbewohner.
17. Wenn Katze wirklich viel trinkt (also signifikant mehr als gewöhnlich), kann das ein Krankheitsanzeichen sein, z. B. eine Nierenerkrankung.
18. Katzen sollten möglichst wenig Getreide und möglichst keinen Zucker (Karamell) bekommen. Katzen können aufgeschlossene Kohlenhydrate durchaus verwerten, nur ist das weder optimal noch ist es wünschenswert, dass sie das müssen.
19. Katzen sind reine Fleischfresser (d. h.: frische BeuteFresser. Sie fressen die komlette Maus mit allem drumunddran)
19.1 Das ganze kätzische Verdauungssystem ist darauf ausgelegt, alles vom Beutetier zu verwerten. Vom Mageninhalt für pflanzliche Bedürfnisse, bis zur Hilfe beim Haarballen ausscheiden.
20. Katzen sind keine Vegetarier.
21. Nassfutter ist immer eine gute Idee.
22. Nassfutter sollte einen hohen Fleischanteil haben.
23. Katzen benötigen zwingend Taurin.
24. Katzen fressen Gras u. ä. als Hilfe zum Haare wieder auswürgen.
25. Katzen decken über Grünzeug (Gras u.ä.) ihren Folsäurebedarf.
26. Barfen ist eine gute Idee
26.1 Wer nicht komplett barfen möchte, kann bis zu 20% der Wochenbedarfs an Frischfleisch verfüttern. Das Fleisch muss richtig gekaut werden und dient der Zahnreinigung.
26.2 An Frischfleisch kann jede Fleischsorte verfüttert werden, außer Schwein (Gefahr von Pseudotollwut) und Leber (zuviel Vitamin A/ glaube ich ... bitte verbessern)
26.3 Auch bei dieser Fütterungsart (Barfen) ist es möglich, dass die Fellis anfangen zu mäkeln.
27. Beim rummäkeln ist es eine gute Idee konsequent zu sein und es ist keine gute Idee, dann immer wieder neues Fresschen aus dem Hut zu zaubern. (siehe auch hier *Link http www.cats-country.de / suppenkasper.htm funktioniert nicht mehr*)
28. Katzen (solange sie gesund sind), die mäkeln, können auch mal einen Tag hungern … wenn das Futter aber partout nicht gemocht wird, sollte es aus dem Futterplan gestrichen werden (meine mögen partout nix mit Fisch, kann ich mit leben).

Verhalten, Spielen, Klo

29. Verhaltensänderungen, wie neuer Lieblingsplatz oder anderes Schmuseverhalten, z. B. wenn der Mensch im Urlaub war kommen vor.
30. Katzen sind keine reinen Bodenbewohner, sie leben eher dreidimensional.
31. Katzen brauchen etwas (Kratzbaum, Kratzmatten) für ihre Krallenpflege.
32. Wenn Katzen neben das Klo machen, wollen sie dich NIEMALS ärgern. Irgendetwas stimmt dann nicht, finde es heraus!
33. Loben hilft fast immer und für fast alles.
34. Es sollen immer so viele Klos für die Katze da sein wie die Anzahl der Katzen plus eins!
35. Bei der Katzenerziehung hilft es konsequent zu sein. Wenn man es schafft bei den süßen Zwergen


Sicherheit


36. Spielzeug, das an Gummiseilen und Schnüren an Kratzbäumen befestigt ist, bitte abschneiden (Strangulierungsgefahr,ACHTUNG!! GEFÄHRLICH!! Spielmäuse am Gummiband etc. ...).
36.1 Katzen niemals unbeaufsichtigt mit Federangeln und dergleichen spielen lassen (ebenfalls Strangulierungsgefahr).
37. Halsbänder, auch die mit Gummieinsatz können gefährlich werden, auch wenn sie diesen Klippsicherheitsverschluß haben, der von alleine aufgehen soll wenn die Katze hängen bleibt.
38. Lange Schnüre z.B. von Rollos und Jalousien gut sichern (ebenfalls Strangulierungsgefahr).
39. Von Spielmäusen bitte wegen der Gefahr des Verschluckens die spitzen Plastikaugen, Nasen und Schnurrhaare entfernen. Von raschelnden Papiertüten immer die Henkel durchschneiden.
40. Bei Fenstern, die gekippt werden, Kippfensterschutz einbauen.
41. Offene Fenster/ Balkone mit Netz sichern, im Eifer des Gefechts ist ein Absturz schnell passiert.

Krankheit

42. Bei Durchfall ist es immer wichtig eine Kotprobe zum Tierarzt zur Untersuchung zu bringen um die Ursache herauszufinden.
43. Katzen schnurren auch, wenn sie krank sind und/oder Schmerzen haben.
44. Der TA sollte nicht gescheut werden, auch wenn die Katze protestiert.
45. Erwachsene Katzen die auf Sachen oder neben das Klo pinkeln machen das nicht aus Böswilligkeit, sie haben oft ein gesundheitliches Problem und brauchen deine Hilfe. Laß als erstes eine Urinprobe untersuchen und füll dann den Fragebogen aus. (*Link https www katzen-forum net / 300149-post2.html wurde gelöscht*)
46. Das Forum ersetzt keinen TA und unsere Kristallkugeln sind meistens kaputt. Laß Deine Katze untersuchen und melde dich im Zweifelsfall mit den Untersuchungsergebnissen für weitere Beratung.
47. Der TA hat nicht immer recht und weiß nicht immer alles.(z.B. Die besten Tierarzt-Sprüche)

Sexualität

48. Katzen und Kater werden nicht sterilisiert, sondern kastriert.
49. Das kastrieren sollte bis spätestens zum 6sten Monat erfolgt sein, bei Katze und Kater.
50. Frühkastration, im Kittenalter ist möglich und dazu weniger belastend.
51. Das eine Katze einmal Kittens haben sollte oder einmal rollig gewesen sein sollte, ist eine veraltete Lehrmeinung.
52. Das ein Kater erst kastriert werden sollte, wenn er geschlechtsreif ist (heisst schon markiert) ist ebenso eine veraltete Lehrmeinung.
53. Das ein Kater (wird er „zu früh“) kastriert, nicht den typischen Katerkopf entwickelt, ist ebenso veraltete Lehrmeinung.
54. Das eine „zu früh“ kastrierte Katze/Kater kein guter Mäusefänger mehr ist, ist ebenso veraltet und wie die vorhergehenden Punkte ein Vorurteil.
55. Eine unkastrierte Katze/ein unkastrierter Kater gehört nicht in den Freigang.
56. Jede Katze, auch eine Wohnungskatze ohne Freigang, sollte kastriert werden, da jede ungedecke Rolligkeit eine Qual für das Tier ist und Krankheiten zur Folge haben kann.

Wenn Ihr die Suchen Funktion hier nutzt und das entsprechende Stichwort für Euer Anliegen dort eingebt, bekommt Ihr mit Sicherheit schon eine Menge Infos.
(Auch helfen aussagekräftige Threadtitel schneller weiter als "Hiiiilfeeeee" oder "Bitte um Rat" und ähnliche.)


Ich bitte um weitere Ergänzungen, Anmerkungen und Vorschläge für meine Liste *smile* ... arbeite das dann hier ein ...

Interessante und lesenswerte Links dazu:
*Link http www persers-haustiercouch de / psyhaustier/ funktioniert nicht mehr*

Aleva 08.09.2010 22:13

:oha: für mich als neuling war dies sehr hilfreich. ich habe wirklich einiges gelernt gerade!!!

das sollte angepinnt werden, oder wie man das nennt! Dass es oben bleiben sollte!


lieber gruß :)

J3nny84 08.09.2010 22:53

36. Katzenkinder dürfen so viel fressen, wie sie wollen. Das ist wichtig, da sie sich im Wachstum befinden.


(Die Liste ist eine gute Idee!)

(Sa)rah 08.09.2010 22:53

super thread. echt klasse. du hast dir sehr viel mühe gemacht.
ich wäre auch fürs anpinnen

curie 08.09.2010 23:10

Prima zusammengefasst, nicht ohne eine Prise Humor (Ironie? Sarkasmus??? :eek: :D)

Super!

Anpinnen!

Wenn du magst, Ergänzungen in das Eingangspost aufnehmen.
Meine wäre:

Wenn Katzen neben das Klo machen wollen sie dich NIEMALS ärgern. Irgend etwas stimmt dann nicht, finde es heraus!

Petra-01 08.09.2010 23:21

Wenn Katzenkinder nicht fressen und trinken ist höchste Not und kein Abwarten angesagt, sie dehydrieren sehr schnell und das ist gefährlich.

Bei Durchfall ist es immer wichtig eine Kotprobe zum Tierarzt zur Untersuchung zu bringen um die Ursache herauszufinden.

Katzenkinder die nicht in ihr Klo pinkeln lernen noch, nie verzweifeln sondern mehr Klos aufstellen in das sie gut reinkommen, in jedes Zimmer eines.

Erwachsene Katzen die auf Sachen pinkeln oder neben das Klo protestieren seltenst, sie haben oft ein gesundheitliches Problem und brauchen deine Hilfe. Laß als erstes eine Urinprobe untersuchen und füll dann den Fragebogen aus.
http://www.katzen-forum.net/300149-post2.html

Es sollen immer so viele Klos für die Katze da sein wie die Anzahl der Katzen plus eins!

Katzenkinder mit der Nase in ihr Pipi tunken ist grausam und keine geeignete Erziehungsmaßnahme.
Loben hilft fast immer und für fast alles.

Bei der Katzenerziehung hilft es konsequent zu sein.
Wenn man es schafft bei den süßen Zwergen.
:)

hoppelmoppel 09.09.2010 17:14

Zitat:

Wenn du magst, Ergänzungen in das Eingangspost aufnehmen.
@curie ... hab Deine Anregung umgesetzt :)

@Alle ... Danke für das Lob *rotwerd*

Ich hab bei der Administration mal angefragt wegen anpinnen lassen ... bin gespannt ...

Gwion 09.09.2010 17:25

Wie wäre es noch mit:

Das Forum ersetzt keinen TA und unsere Kristallkugeln sind meistens kaputt.
Laß eine Katze untersuchen und melde dich im Zweifelsfall mit den Untersuchungsergebnissen für weitere Beratung

Der TA hat nicht immer recht und weiß nicht alles.


Und wenn dir nach Fleißaufgabe zumute ist, verlink noch zu weiteren Threads und Seiten. :)

biernot80 09.09.2010 17:55

Zitat:

Zitat von hoppelmoppel (Beitrag 1517346)
19. Katzen benötigen zwingend Taurin.

Kann ich meinem Kater RedBull geben?
Da ist ja genug Taurin vorhanden :D

Danke für die Mühe!

*stella* 09.09.2010 18:04

gute idee, auch wenn ich einige punkte anders sehe.

Weihnachtskater 09.09.2010 18:07

Huhu,
das ist eine tolle Idee!!

Hast du schon was in Richtung

"Eine unkastrierte Katze/ein unkastrierter Kater gehört nicht in den Freigang."

und

"Jede Katze, auch eine Wohnungskatze ohne Freigang, sollte kastriert werden, da jede ungedecke Rolligkeit eine Qual für das Tier ist und schlimme Krankheiten zur Folge haben kann."

Weiß nicht, ob ichs überlesen hab?

hoppelmoppel 11.09.2010 09:03

hmmm ... hab Admin angeschrieben (vorgestern) wegen anpinnen ... bekomm aber keine Antwort ... schade das :sad:

Petra-01 11.09.2010 22:08

Zitat:

Zitat von hoppelmoppel (Beitrag 1521738)
hmmm ... hab Admin angeschrieben (vorgestern) wegen anpinnen ... bekomm aber keine Antwort ... schade das :sad:


Einfach noch mal schreiben und noch mal und noch mal... bis eine Antwort kommt. :D

Barbarossa 11.09.2010 22:38

Zitat:

Zitat von hoppelmoppel (Beitrag 1517346)
23. Katzen (solange sie gesund sind), die mäkeln, können auch mal eine Weile hungern … wenn das Futter aber partout nicht gemocht wird, sollte es aus dem Futterplan gestrichen werden (meine mögen partout nix mit Fisch, kann ich mit leben).

Prima! Da stecken wirklich ganz viele richtig gute Tipps für Anfänger und auch Fortgeschrittene drinne.

Nur Punkt 28 würde ich dringend nachbessern: "können auch mal eine Weile hungern" legen einige Katzenhalter so aus, dass sie das Kräftemessen schon mal auf drei Tage ausdehnen. So hier im Forum zu meinem Entsetzen gelesen. Katzen, die an regelmäßiges Futter gewöhnt sind, dürfen nicht hungern. Sie können schon unter 3 Tagen des Hungerns irreparable Leberschäden (Fettleber) davontragen.

Als Ergänzung würde ich noch eine Warnung vor gefährlichem Katzenspielzeug einfügen. Spielzeug, das an Gummiseilen und Schnüren an Kratzbäumen befestigt ist, bitte abschneiden (Strangulierungsgefahr). Katzen niemals unbeaufsichtigt mit Federangeln und dergleichen spielen lassen (ebenfalls Strangulierungsgefahr). Von Spielmäusen bitte wegen der Gefahr des Verschluckens die spitzen Plastikaugen, Nasen und Schnurrhaare entfernen. Von raschelnden Papiertüten immer die Henkel durchschneiden. http://www.katzen-forum.net/die-sich...iband-etc.html

PS: Habe den Meldebutton gedrückt und den Admin auf diesem Weg gebeten, den Fred anzupinnen. Vllt. klappts ja so?

Azshara 11.09.2010 23:11

Zitat:

Zitat von hoppelmoppel (Beitrag 1517346)

13. Wenn Katze wirklich viel trinkt, kann das ein Krankheitsanzeichen sein, z. B. eine Nierenerkrankung.

gut, sowas kann man aber dann auch nciht im raum stehen lassen..wie viel ist denn "viel" genau? :D viel kann ein liter sein..oder aber auch 300ml :P


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:23 Uhr.


Impressum & Datenschutzerklärung