Katzen Forum

Katzen Forum (https://www.katzen-forum.net/)
-   Verdauung (https://www.katzen-forum.net/verdauung/)
-   -   immer noch weicher Kot, bin langsam am verzweifeln (https://www.katzen-forum.net/verdauung/72986-immer-noch-weicher-kot-bin-langsam-am-verzweifeln.html)

maunzi666 02.09.2010 18:05

immer noch weicher Kot, bin langsam am verzweifeln
 
Hallo liebe Katzenliebhaber,

ich weiß langsam nicht mehr was ich denken soll.

Ich hoffe hier etwas Rat zu finden.

Ich fang jetzt mal von vorne an, denn es gibt sicherlich einige, die bisher nicht bei mir mitgelesen haben.

Es geht um unseren fast 14 Wochen alten Kater. Als wir ihn bekamen hat er nur Trofu und Milch bekommen. Ich hab dann nach ein paar Tagen mit der Futterumstellung auf Nassfutter begonnen. Wahrscheinlich etwas zu schnell, jedenfalls wurde der Kot breiig. Hab dann etwa 5 Tage Schonkost gegeben (gek. Hühnchen mit Karotte) und dann nach und nach mehr von Real Nature. Hat er gut vertragen, der Kot war richtig geformt. Dann nach 3 Tagen reinem Real Nature war der Kot wieder ganz weich, aber noch geformt, ich muss noch sagen, her hat gefressen wie ein Scheunendrescher.

Bin dann vor genau einer Woche zum TA (eigentlich wegen Impfung) und hab ihn dies erzählt, aufgrund dessen, dass er auch so übelriechen gepupst hat, nahm er an, dass er das Futter nicht verträgt und das er wahrscheinlich Würmer hat, da er noch nicht richtig entwurmt wurde (wurde zwar mal von der Besitzerin, hab danach aber noch Muttermilch bekommen). Auf meine Bedenken Impfung und weicher Kot, meinte der TA, dass dies kein Problem wäre, denn es kommt ja höchstwahrscheinlich vom Futter.
Also wurde er gegen Katzenseuche/-schnupfen geimpft und noch entwurmt am selben Abend (war ein Fehler meinerseits).
Der TA meinte ich solle wieder auf Schonkost umsteigen und ein anderes Futter wählen. Wenns nicht besser wird, was er aber nicht glaube, solle ich mich wieder melden (leider sagte er nix von Urlaub).
Das war also letzte Woche Donnerstag.

Am Montag war der Kot weiterhin ungeformt, also rief ich bei einem anderen TA an (leider 20km entfernt von uns). Diese bestellte mich für Dienstag mit Kater in die Praxis. Ich erzählte ihr die ganze Story und sie meinte, der Darm hätte eine Entzündung und spritze ihn 2 versch. Medikamente (Penicillin nach ihrer Aussage, wobei ich soviel ich lesen konnte, eins davon Cortison war).
Ich sprach sie auf eine Stuhlprobe an, sie meinte nur, man müsse die Entzündung in Griff bekommen und dann weiter schauen. Also warf ich meine bisher gesammelten Werke weg.
Ich solle mich 2 Tage später nochmals melden (heute). Leider ist der Kot weiterhin sehr weich. Sie bestellte mich heute nochmals hin und gab ihm nochmalig eine Spritze, wobei laut schon eine Besserung eingetreten ist, denn die Darmgeräusche sind so gut wie weg.
Sie meinte dann wir sollten doch mal eine Kotprobe einsenden, hatte eine dabei, allerdings nur eine einmalige von heute. Sie hat diese jetzt eingeschickt. Hab zwar meine Bedenken geäußert, da dies ja nur eine einmalige Probe ist, aber sie meinte, entweder immer Parasiten im Kot oder nie.

Ich will ja nicht schlauer sein als die TÄ, aber mittlerweile frage ich mich schon.

Hab nun beschlossen das Ergebnis abzuwarten, sollte es negativ sein, nochmalig eine Kotsammlung einschicken zu lassen. Ich hoffe mein erster TA schickt die dann auch ohne Zicken ein. Denn ständig den Kater mitzuschleppen ist auch kein Spass, für ihn wahrscheinlich purer Streß, denn der ist danach immer fix und alle. Vor allem nach der langen Fahrt zur jetztigen TÄtin.

Ich frag mich nur langsam was ich zwecks Futter machen soll, der ist doch voll im Wachstum und bekommt fast nur Schonkost?

Der erste TA gab mir noch Bactisel mit, hilft scheinbar nicht viel. Hab jetzt auch für den Anschluss Heilerde gekauft (in Kapseln), kann mir jemand die Dosierung nennen?

Ansonsten gehts Katerle ja gut. Er tollt, spielt, frisst, geht aufs Klo. Das einzige was mir aufgefallen war, dass er viel geniest hat, hab dies auch beim ersten TA Besuch (bei Impfung) dem Doc erzählt, der meinte, Kitten niesen viel. Seit der Antibiotikumspritze ist das aber weg!?!?

Sorry, dass es jetzt so lange geworden ist, aber ich fühl mich etwas überfordert. Jeder TA hat scheinbar eine andere Meinung.

Zwecks Futter hab ich mir schon überlegt ob ich nicht doch es nochmal mit Real Nature versuche, denn scheinbar lag es ja gar nicht da drann? Oder soll ich doch umstellen? Ihr seht ich flattere irgendwie total im Wind.
Will nur endlich Ruhe für Katerle (Emilio) und das es ihm einfach gut geht....

Fragen über Fragen schwirren in meinem Hirn....

LG

Mafi 02.09.2010 18:21

Oh weh, da bist Du ja leider an zwei nicht so große Leuchten gekommen.:(
Schlimm für Dein Geldbeutel, aber vor allem schlimm für das Katerchen, das so schrecklich viele Medis bekommen hat.:(

Ich fange mal vorne an.
Die Impfung kannst Du vergessen. Wenn man eine kranke Katze impft, wirkt sie nicht. Selbst Würmer lassen sie hinfällig sein. Bitte lasse ihn noch mal impfen, wenn alles überstanden ist und er wirklich fit ist.

Ich hoffe, dass die Probe irgendein Ergebnis bringt. Viele Parasiten scheiden nur alle paar Tage aus. Ist sie negativ, sammle bitte 4-5 Tage und lasse erneut einschicken.

Mit dem Bactisel wäre ich vorsichtig, einige Katzen bekommen davon erst recht Durchfall.

Jetzt warten wir mal die Probe ab. Und dann wird behandelt, später der Darm saniert.

Wegen des Futters. Ich würde Hähnchen geben, solange, biss Du weißt, was er hat. Ein gutes Futter für den angegriffenen Darm ist meiner Erfahrung nach Katovitt Gastro (oder Sensitiv?)

maunzi666 02.09.2010 19:25

Hallo Steffi,

lieben Dank für deine Antwort,

ja, dass evtl. die investierten 100 Euro in den Wind geschossen sein könnten, tut dann natürlich schon etwas weh. Wenns hilft dann macht mans ja gern, aber ich fürchte, dass das noch nicht alles war wenn z.B. die Kotprobe jetzt nix ergibt.

Oh Schreck, du meinst, die Impfung hätte gar nicht angeschlagen, war die erste und da hat er auch schon relativ heftig reagiert. Hing 3 Tage nur rum und kam aus dem schlafen nicht mehr raus. Will ihm eigentlich nicht noch 2 Impfungen zumuten.:(

Wegen den vielen Medis hab ich auch so meine Bedenken, zumal ich weder Freund von Impfen noch von Medikamenten bin. Hab mir aber schon Nux vomica besorgt um das ganze wieder auszuleiten.

Ich hab mir jetzt gedacht, ob ich das Bactisel jetzt nicht mal weglasse und dafür Heilerde nehme? Hab die im dm gekauft, sind Kapseln, weiß aber nicht wegen der Dosierung.

Hab nach dem Kattovit gesucht, wäre momentan bei Fressnapf im Angebot. Ist das aber so gut wenn ich jetzt von meiner gekochten Schonkost auf Kattovit umsteige und dann wieder auf Normalkost?

Angeblich soll ja das Ergebnis der Kotprobe am Samstag dasein, finde ich jetzt ungewöhnlich schnell für den Postweg?!?

Ehrlich gesagt wäre ich schon froh, wenn dabei was rauskommt, dann wäre ich einen Schritt weiter und würd nicht noch länger im Dunkel tasten.

Oh Mann, kann bei mir nicht mal irgendwas normal laufen:(

LG

gisisami 02.09.2010 19:32

Zitat:

Ich hoffe mein erster TA schickt die dann auch ohne Zicken ein.
Mach Dir nicht solchen Streß und schicke die Kotproben selbst ans Labor.
Mit einer genauen Beschreibung, was bisher veranlaßt bzw. untersucht wurde.


LG

maunzi666 02.09.2010 19:34

Oh Mann, er war grad aufm Klo, ist mittlerweile fast flüssig. Was kann ich denn noch tun?

gisisami 02.09.2010 19:40

Perenterol,bekommst Du in der Apotheke. 1/2 Kapsel.
Die Kapsel öffnen, die Hälfte des Inhalts über sein Futter geben.

Alternativ homöopathisch; Nux Vomica


LG

Mafi 02.09.2010 19:54

Wenn es Parasiten sind, und davon gehe ich aus, hilft nichts so richtig, außer dem entsprechenden Medikament dagegen. Ich würde Schonkost geben, und den Hautfaltentest machen. Und hoffen, dass der Kottest was anzeigt.

Heilerde schadet auf keinen Fall. Ob es hilft, keine Ahnung.

J3nny84 02.09.2010 19:57

Zitat:

Zitat von Mafi (Beitrag 1503947)
Ein gutes Futter für den angegriffenen Darm ist meiner Erfahrung nach Katovitt Gastro (oder Sensitiv?)

Kattovit Gastro heißt es, stimmt schon so. Gut ist auch Animonda Integra Sensitive.

Wladimir-Coco 02.09.2010 23:11

Und wie ist das hier?

6 x 200g PetBalance Medica Schonkost
http://www.fressnapf.de/shop/6-x-200...dica-schonkost
1,- - Euro pro Tag müßte doch ok sein, wenn er eine Dose/Tag frißt oder eben auch bischen mehr.

Habe auch ein Durchfallproblem mit meinen 17wöchnern.

Langsam frage ich mich, ob es vielleicht sein kann, dass kitten wie Kinder auch ständig irgendwelche Krankheiten ausbrüten.

Seit heute füttere ich propolispulver. :o

LG
WeCe

Monet 03.09.2010 15:16

Bei uns war es total ähnlich - eigentlich fast dasselbe. Meine TÄ hat unserem Katerchen (nachdem wir uns eine ganze Weile mit weichem Kot und Durchfall herumgeplagt haben) eine Antibiotikaspritze gegeben (48 Stunden wirksam) danach 5 Tage orale Antibiotikagabe. Dazu über drei Wochen Royal Canin Sensitivity Control und PetBalance Medica Intestinal. Ich habe noch zusätzlich Luposan MoorLiquid gefüttert. Sobald das AB gespritzt wurde, war der übliche Geruch des Kots sofort weg, der Stuhl war immer noch weich, aber nicht mehr flüssig. Richtig fest wurde der Stuhl erst, als das AB abgesetzt wurde und ich das MoorLiquid gefüttert habe. Seither (ist nun etwa 4 Wochen her) hat er keinen weichen Kot mehr gehabt und wir haben mittlerweile auf Normalkost (Grau und Porta Kitten) umgestellt.

Toi toi toi, dass ihr das bald in den Griff bekommt!

maunzi666 03.09.2010 19:48

Hallo Monet,

ich hab mir auch schon gedacht, ob vielleicht das AB auch eine negative Wirkung auf den Kot hat. Ist ja beim Menschen auch so, dass dann der Stuhl ganz weich wird bzw. sogar Durchfall dazukommt.

Hab jetzt mal Spezialfutter für Durchfall gekauft und werd mal vorsichtshalber nochmals Kot sammeln und hoffen, dass das Problem sich bald in Luft auflöst.

Danke und LG

maunzi666 04.09.2010 20:12

Hallo liebe Katzenbesitzer,

ich möchte kurz berichten. Leider ist aus dem weichen Kot mittlerweile richtiger Durchfall geworden. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Die Tierarztbesuche waren ja auch ohne Erfolg. Bin total ratlos:(

Sorgenvolle Grüße

Kamillentee 07.09.2010 12:53

... warst du mittlerweile nochmal?
so ein TA-Besuch steht mir heute nämlich auch noch bevor..
Der Kot von Pie ist, wie du das auch beschrieben hast teilweise,
geformt, aber doch seeeehr weich und breiig... auch sehr hell, finde ich...
Haben jetzt auch 8 Tage AB gegeben, wenns nur davon käme wäre ich ja glücklich..
mal gespannt was die nachher sagen...

Dir drücke ich die Daumen, dass sich das regelt...

Liebe Grüße!

maunzi666 07.09.2010 19:48

Hallo,

Emilio kackt seit gestern, Gott sei Dank, feste Würstchen! (Auf Holz klopf)

Ich hab ihm jetzt als Futter PetBalance Medica gegeben, dies scheint er gut zu vertragen.

Heute hat die TÄ angerufen, im Kot sind keine Parasiten gefunden worden (wobei Kotprobe nur von einem Tag), dafür sehr viele E.Coli Darmbakterien. Diese könnten bei der großen Menge zu Durchfall führen. Ich solle ihn nochmals 2-3 AB-Spritzen geben lassen.
Dies mach ich erst mal nicht, denn das AB schädigt ja dann wieder die guten Darmkeime.

Ich hoffe, dass hier die Profis mitlesen. Wenn jetzt der Kot normal ist, brauche ich doch keine Kotprobe von mehreren Tagen mehr untersuchen lassen, oder. Da ist ein Parasitenbefall ja eher unwahrscheinlich, oder seh ich das falsch?

Liebe Grüße und ich hoffe, dass es bei euch auch besser wird. Scheint ja momentan unter Katzen eine Volkskrankheit zu sein.

LG

locke1983 07.09.2010 20:14

Manche Parasiten werden nicht bei jedem Kotabgang mit ausgeschieden.

Wegen den E-Coli's kann ich dir leider keinen Rat geben.
Evtl ließt Zugvogel das ja noch - oder du schreibst sie mal an ;)

Weiterhin gute Besserung!

P.S.: Es ist sicher auch ohne AB was zu machen, wegen den E-Coli's (behaupte ich jetuzt mal so).

Bea 07.09.2010 20:50

Hallo,

wenn die Würstchen wieder normal sind würde ich garnichts machen, schon garnicht nochmal AB.

Die Untersuchung auf Parasiten mit nur einer 1-Tage Kotprobe war rausgeworfenes Geld. Es sollte schon mindestens 3 Tage gesammelt werden (selbst dann ist das Ergebnis nicht hundertprozentig sicher).

Wenn du einen Darmaufbau machen möchtest, gibt es hier eine schöne Zusammenstellung:
http://www.katzen-forum.net/verdauun...nstellung.html

superruebe 07.09.2010 21:15

Ja ... Darmaufbau ist nach AB wahrscheinlich nötig.

Ich drück dir die Daumen daß es fest bleibt und alles in Ordnung ist/bleibt.

Mit der Impfung kann ich dir nur raten, diese zu ergänzen wenn dein Tier vorher krank war. Meine sind bei der Impfung auch in die Knie gegangen, aber auch nur weil sie zum Zeitpunkt der Impfung krank waren (Giardien).
Dadurch mit verursacht hab ich jetzt eine Katze mit Calici (wahrscheinlich haben es alle anderen leider auch...)......

Calici zeigt sich bei meiner Mieze untypischer Weise durch Klekkerkakka.... seit Mai (!) sind wir am suchen was es sein könnte..... durch einen Rachenabstrich wurde das Geheimnis nun gelüftet.

Ich kann gut nachvollziehen wie verzweifelt du bist, weil es einfach nicht besser wird. Aber ich bitte dich nicht wild herumzuexperimentieren mit sämtlichen Mitteln, die am Markt verfügbar sind (incl. Homöpathie ohne THP).
Ich weiss, man greift nach jedem Strohhalm. Genau diesen Fehler habe ich auch gemacht und damit es nun meiner Süssen umso schwerer gemacht wieder gesund zu werden.
Meine THP musste erstmal 14 Tage entgiften bevor sie überhaupt was machen konnte..... und ich musste lernen, daß die Aussage Homöpathie falsch eingesetzt schadet nicht, so nicht stimmt. Falsch einsetzte Homöpathie kann sehr wohl schaden. Deshalb ist es wichtig einen Fachmann/THP hinzuzuziehen.

Ich drück dir dolle die Daumen,daß bei euch alles schnell wieder gut ist/bleibt.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:21 Uhr.


Impressum & Datenschutzerklärung