Katzen Forum

Katzen Forum (https://www.katzen-forum.net/)
-   Herzerkrankungen (https://www.katzen-forum.net/herzerkrankungen/)
-   -   HCM/Herzerkrankungen-Austauschthread (https://www.katzen-forum.net/herzerkrankungen/44988-hcm-herzerkrankungen-austauschthread.html)

Thyria 01.09.2009 11:32

HCM/Herzerkrankungen-Austauschthread
 
den Thread find ich super! Werd heute abend mal mehr dazu sagen ....
mein Joey hat ja auch HCM :(

Katzenmiez 01.09.2009 11:42

Othello wurde ja ein halbes Jahr lang mal - fälschlicherweise - auf HCM behandelt. Er hat auch Fortekor (Flavour) bekommen und Dimazon zur Entwässerung. Mir hat in dieser Zeit dieses Forum hier sehr geholfen:

www.hcm-forum.de/forum

Katzenmiez 01.09.2009 12:00

Zitat:

Zitat von Serafyna (Beitrag 901046)

@Katzenmietz: Khodos wurde auch ein Jahr fälschlicherweise auf HCM behandelt. D.h., er hat wohl sekundäre HCM gehabt, die aber komplett abgeheilt ist nach 3 Monaten. Aber mein damaliger tA war nicht in der Lage, das zuzugeben und ich habe ihm geglaubt. Diesen Fehler werde ich nicht wieder machen, deshalb dieser Thread hier. Naja, aber diesmal ist die Diagnose eigentlichs ehr sicher, denn wir haben einen wirklich guten Kardiologen!

Coonie-Mix Othello hat als Kitten bei Hitze, Stress oder Belastung manchmal gehechelt, deshalb habe ich ihn schallen lassen. Die Leiterin meiner Tierklinik hat ein Doppler-Ultraschallgerät und ist Mitglied im der "Fachgruppe Kardiologie" des Deutschen Tierärzteverbandes. Sie hält auch Vorträge zum Thema "Herzerkrankungen bei Kleintieren". Sie diagnostizierte HCM, Klappenfehler und (per Röntgenaufnahme) Wasser in der Lunge. Da Othellos Zustand auch durch die Medis gleichbleibend blieb, bin ich mit ihm ein halbes Jahr später die 2,5 Autostunden zum Kardiologen nach Hannover gefahren - Othello hat rein gar nichts am Herzen und Wasser in der Lunge schon gar nicht...

Junipa 03.09.2009 00:52

ich bin nicht betroffen, aber hätte noch eine anregung die bei dieser Sammlung vielleicht auch nicht unwichtig ist.

Schreibt doch bitte dabei,

RASSE, NAME, GESCHLECHT, ALTER und Alter bei dem es festgestellt wurde sowie ggf. Medikation und auch ob die Tiere noch leben oder mit welchem Alter sie gestorben sind.

Ich möchte eine Liste erstellen um einwenig mehr Offenheit zu bekommen.
Vorzugsweise Maine Coon, aber ich denke es kommen sicher auch andere Rassen dazu.

Katzenmiez 03.09.2009 09:21

Zitat:

Zitat von Junipa (Beitrag 903834)

RASSE, NAME, GESCHLECHT, ALTER und Alter bei dem es festgestellt wurde sowie ggf. Medikation und auch ob die Tiere noch leben oder mit welchem Alter sie gestorben sind.

Huhu Susi!

Dazu fällt mir noch folgendes ein:
http://www.herz-katzen.de/diagnosen.htm

*stella* 03.09.2009 09:31

ich klinke mich hier auch mal ein.

wir wissen seit vorgestern, dass unser pelle beginnende hcm hat. die diagnose wurde von dr. tobias in hannover gestellt. genaue werte weiss ich momentan nicht, weil wir den bericht über unseren normalen tierarzt bekommen.

pelle ist im juli 2007 geboren und ein stinknormaler ekh-kater aus dem tierheim.

wir waren bei dr. tobias, weil unserer tierärztin unnormale herzgeräusche aufgefallen waren und pelle ab und an mal gehechelt und gehustet hat.

schepi0815 03.09.2009 14:05

Wir haben auch einen HCM Patienten

Calimero, 9 Jahre alter Perser

Gemerkt haben wir es, als der Katermann immer mehr abgenommen hat und immer mehr schlief und irgendwie "matschig" war.

Calimero ist so ein Superschnurrer, so dass man ihn beim Tierarzt nie ordentlich abhören konnte - der alte Tierarzt hat auch wehement bestritten, dass der Gewichtsverlust etwas mit dem Herzen zu tun haben könnte - er tippte eher auf Leukose ...

Als wir uns keinen Rat mehr wussten und Calimero fast nichts mehr zu sich genommen hat, haben wir die Reißleine gezogen und einen anderen TA aufgesucht - der konnte Calimero auch ordentlich abhorchen und hat auch ein Herzgeräusch festgestellt (aber Achtung nicht jede HCM geht mit Herzgeräuschen einher) - er hat ihn geschallt und HCM festgestellt.

Calimero bekommt folgende Medikamente Diltiazem-ratiopharm 90 mg Retardkapseln 2 x 20 Kügelchen und Atenolol-ratiopharm 25 mg Filmtabletten 2 x 1/8 Tablette.

Es hat lange gedauert, bis wir die richtige Dosierung für ihn hatten - und inzwischen futtert er auch wieder ordentlich - das Kilo was er abgenommen hatte, hat er sich schon wieder angefuttert.

Leider wurde vor 14 Tagen festgestellt, das er auch CNI hat - nun muss er auch dafür Medikamente nehmen (Fortekor Flavour 5mg 1 x 1/4 Tablette) - nachdem, was wir gelesen haben, kommt es häufiger vor, dass HCM mit CNI einher geht.

und hier noch ein paar Links ....

http://www.tierkardiologie.lmu.de/be...myopathie.html

Taurin und Bewegung:
http://www.tierkardiologie.lmu.de/sy...num=1163162324

http://www.kresken.com/kardiologie/herz_lunge/katze (gute grundinformation)
http://www.kresken.com/kardiologie/h...all?page=0%2C0 (auf seite 2 bis 7 aufnahmen diverser herzkrankheiten, eben auch hkm/hcm)
http://pawpeds.com/healthprogrammes/HCMFormInfo_de.html (viele infos)
http://www.tierkardiologie.lmu.de/be...myopathie.html (sehr gute seite)

schepi0815 07.09.2009 13:51

schubs mal - vielleicht gibt es noch mehr "Erfahrungsberichte"

Thyria 07.09.2009 21:09

so, endlich kom ich dazu, noch ein bisschen was zu Joes Geschichte zu schreiben. Joe hat laut TA auch HCM, ich warte noch auf den Bericht (irgendwie hab ich vergessen, den direkt anzufordern) und kann deswegen auch noch keinen genaueren Namen sagen .... das war alles etwas viel am Anfang.
Festgestellt wurde im Mai, dass Joe Herzgeräusche hat. Daraufhin bin ich mit ihm zum Kardiologen, der dann festgestellt hat, Joe hat HCM. Joe ist zwischen 6 und 9 Jahre alt und ein Kartäuser-Mix, Wohnungskater. Seine Schwester Sissi ist (noch) nicht betroffen.
Joe bekommt jeden Abend eine Viertel Tablette Athenolol 25mg.
Bis jetzt gehts Joe gut, die Herzklappengeräusche kamen ja auch zufällig raus (Routineuntersuchung), Joe ist wie immer. Er spielt viel, frißt normal bis viel (wenn es nicht gerade warm ist).
Was ich nur merke, warmes Wetter mag Joe gar nicht. Und er hat dann auch ab & an Magenprobleme (Gastritis).

So, und mehr kann ich noch nicht sagen ......

Thyria 08.09.2009 21:29

so, hab in meinem Joe-HCM-Thread mal die Werte eingestellt, vll mag sich jemand das ja angucken? ich kann damit noch nicht viel anfangen ....
http://www.katzen-forum.net/innere-k...e-hat-hcm.html

Diagnosen: hypertrophe Kardiomyopathie
dynamische Subaortenstenose

Cat Fud 09.09.2009 00:08

Momo (EKH, 15 Jahre) hat auch "dekompensierte, nicht obstruktive HCM", festgestellt im Oktober 08. Wegen der lauten Herzgeräusche überwies mich der TA gleich an die Kardiologin. Sonst gab es keine Symptome. Nach 3 Monaten Prilium 150 ergab die Kontrolle eine deutliche Besserung, so daß Momo zur FORL-OP "durfte". Nach weiteren 6 Monaten war es leider anders. Mir waren Momos deutliche Atembewegungen an Brustkorb und Bauch aufgefallen. Die HCM ist weiter fortgeschritten und dazu kam noch ein Perikarderguß. Eine Woche Entwässerungsmittel tat Momo zwar gut, aber der Erguß war noch da. Dann wurde die Kardiologin krank, die Punktion in Narkose mußte um drei Wochen auf heute verschoben werden. Heute beim Termin zeigte sich, daß der Erguß deutlich zurückgegangen ist und eine Punktion nicht mehr nötig. Ich bin natürlich froh. Sonst hätte ich hier gar nicht geschrieben, weil mich das zu sehr deprimiert.
Momo hat darüber hinaus noch beginnende CNI, was alles nicht einfacher macht. Die Entwässerungsmittel belasten seine Nieren :rolleyes:
An Medikamenten bekommt er zur Zeit: morgens 1/4 Tabl. Furosemid 40, 1/4 Tabl. Esidrix, abends Prilium 150, 1/4 Tabl. Atenolol 25, 1/4 Tabl. Furosemid 40.

Thyria 09.09.2009 07:50

@cat fud: klingt ja schon heftig ....

@ all .... wünsche euren katzies gute besserung!

AngelBlueEyes 09.09.2009 09:05

Pebbles lebt nicht mehr, aber wenn ihr wollt kann ich ja vielleicht trotzdem schreiben ... auch wenns noch ganz schön bös weh tut :(

Welche Medis sie bekommen hat, könnt ich dann heut abend gucken und auch einstellen.

lulu39 10.09.2009 08:35

Lucy hat seit Januar 2008 diagnostizierte HCM. Diverse Untersuchungen hat sie überstanden mit dem Ergebnis, das ihre Pumpleistung besser geworden ist um insgesamt 10 Punkte..:D:D

Lucy bekommt täglich 0,75 Vasotop (Wirkstoff Ramipril).

Ab und an bekommt sie Ranitidin gegen stauungsbedingte Gastritis (die HCM-Mäkelkatze..:rolleyes:).

Sonst gehts ihr gut, Wasser in der Lunge haben wir nicht. Hitze macht ihr zu schaffen, ansonsten isse fit wie Turnschuh,,,:D

Thyria 10.09.2009 13:11

ne, joe war und ist ein kampfschmuser. kann dich da also nicht bestätigen. aber wenn es wirklich nur daran liegt, ist das doch toll ... es sei denn, er ist noch schlimmer krank?


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:48 Uhr.


Impressum & Datenschutzerklärung