Katzen Forum

Katzen Forum (https://www.katzen-forum.net/)
-   Verhalten und Erziehung (https://www.katzen-forum.net/verhalten-und-erziehung/)
-   -   Charakter (https://www.katzen-forum.net/verhalten-und-erziehung/35984-charakter.html)

Ecco 04.05.2009 16:26

Charakter
 
Hallo ihr,
ich habe eine Frage zur Charakterentwicklung eurer Liebsten. Es gibt ja verschiedene Typen von Katzen. Ich hatte sowohl mal einen richtige Schmuser und auch einen wahren Einzelgänger.
Es gibt ja schon bei Kitten Unterschiede und ich wollte euch fragen wie und ob sich der Charakter bei euren geändert hat. Ecco ist sehr verspielt und er sucht auch Nähe. Allerdings kommt er sehr selten zum Schmusen zu mir. Gehe ich zu ihm, fängt er an zu schnurren. Oft läuft er auch noch schnell weg wenn man sich ihm nähert. Gibt sich das im Laufe der Zeit?
Kann man ein Schmuser werden oder ist man als Schmuser geboren? Ich weiß nicht mehr wie das bei meinen anderen war...

53princess1983 04.05.2009 16:40

Bei Mickey war es so. Als Kitten hätte ich manchmal fluchen können, der hat nur blödsinn im Kopf gehabt. Jetzt ist er eigentlich ein ganz ruhiger. Wenn man es mal schafft ihn zu spielen zu bewegen dann macht er auch mal mit. Zum kuscheln oder so kommt er selber nicht. Höchstens wenn man in der Küche ist steht er neben einem, es könnte ja was runter fallen:D, tuts aber nicht:p. Mickey ist ein Hauskater.

Kimba ist erst 1 Woche bei uns. Bis jetzt kann ich über ihn sagen das er die Ruhe selbst ist. Er schläft viel oder guckt einfach was hier so vorsich geht. Aber einmal am Tag mindestens kommt er und MIAUT und kommt aufs Sofa und dann besteht er darauf gekrauelt zu werden. Er schmeisst sich gleich auf den Rücken und alle 4e von sich. Und 2 mal hat er seine 5 Min. bekommen und hier rumgetobt, mit nem Ball. Kimba ist ein Perser.

Cikey 04.05.2009 17:01

Hmmm, wenn ich es so recht überlege, meine ich, dass meine Katzen alle im Laufe der Zeit schmusiger geworden sind... Mogli kommt mittlerweile sogar des Öfteren auf meinen Schoß, rollt sich zusammen und schläft ne Runde :pink-heart:

Also kann Katz im Laufe der Zeit zum Schmuser mutieren. :smile:

Ecco 04.05.2009 17:03

Zitat:

Zitat von Cikey (Beitrag 726950)
Hmmm, wenn ich es so recht überlege, meine ich, dass meine Katzen alle im Laufe der Zeit schmusiger geworden sind... Mogli kommt mittlerweile sogar des Öfteren auf meinen Schoß, rollt sich zusammen und schläft ne Runde :pink-heart:

Also kann Katz im Laufe der Zeit zum Schmuser mutieren. :smile:

Das beruhigt mich ja :)
Ecco kommt nur um an meinem T-Shirt zu lecken. Das macht er dann 15 Minuten und dann ist er schnell wieder weg. Während dessen ist er aber total weggetreten und schnurrt wie verrückt.

Cikey 04.05.2009 17:06

Klar, in dem Alter sind Katzen ja mit allem möglichen anderen beschäftigt als mit Schmusen... Man muss sich ja schließlich immer was Neues einfallen lassen, was man so anstellen kann um die Dosis zu "erfreuen" :muhaha:

Mein Pitty Platsch z.B. hat als er so klein war wohl eine Karriere als Innenarchitekt angestrebt. Er hat "umdekoriert" wo er nur konnte... :rolleyes: http://www.b-greuter.com/Smilies/Lus...ig/lachen3.GIF

Ecco 04.05.2009 17:12

Bisher musste ich bei Ecco noch nicht "erzieherisch tätig" sein. Er kratzt an nichts ausser seinem Kratzbaum. Er lässt Kabel und Co in Ruhe. Manchmal springt er auf den Esstisch (was er ja eigentlich nicht soll) aber da kann ich auch nicht böse sein. Er liebt Kinderspielsachen wie Legosteine, Bälle aller Art usw. Zum Schlafen legt er sich dann auf den Schrank...statt auf meinen Schoß :sad:

Cikey 04.05.2009 17:18

Na, warte mal ab. Er ist ja noch nicht sooo lange bei Euch. Vielleicht muss er sich noch ein bissel eingewöhnen ;)

lavinia21 04.05.2009 17:33

Mir hat man im TH gesagt, dass ich einen ganz ruhigen Kater bekomme, der nicht schmusen möchte und sich stets zurückzieht - ganz schüchtern eben. Er sei Menschen nicht gewöhnt und will daher auch keinen näheren Kontakt.

Ähmmm...ja. Ich weiß ja nicht von welchem Kater die das hatten, aber nicht von meinem. - Ok, bei Fremden (also alles außer mir und meinem Freund) ist er wie oben beschrieben.

Bei mir und meinem Freund - er muss immer mittendrin sein. Ständig will er knutschen und kuscheln. Er möchte, dass immer jmd da ist und sich mit ihm unterhält. Er räumt mir nachts den Kleiderschrank aus und spielt ausschließlich mit Dingen, die nicht extra für Katzen sind - zerknülltes Papier, Bademantelgürtel, Unterhose, Fangen spielen usw. und jegliche Kratzbäume boykottiert er auch. Er ist nachts der Meinung, dass 4 Beine mehr Platz beanspruchen dürfen als 2 usw und kämpfen muss man ausschließlich mit der Mama - denn vor anderen Katzen hat er ja Angst.

Ich habe also das genaue Gegenteil von dem bekommen, was ich im TH "mitgenommen" habe - und dafür liebe ich ihn. Ich kann ihn anfassen und herumtragen wie ich will, selbst mit nem Waschlappen lässt er sich das Gesicht abwischen - er würde nie beißen oder kratzen.


LG

Pippi Langstrumpf 04.05.2009 17:35

meinen ersten und zweiten Felix hatte ich ja von klein auf.
der erste war ein Stromer, kam selten zum schmusen, das änderte sich erst im Alter..
der zweit Felix war eine Handaufzucht, klar der hat nur geschmust, erst als er älter und Freigänger wurde hat sich das gelegt..


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:47 Uhr.


Impressum & Datenschutzerklärung