Katzen Forum

Katzen Forum (https://www.katzen-forum.net/)
-   Wohnungskatzen (https://www.katzen-forum.net/wohnungskatzen/)
-   -   Richtiges Vorgehen, Tips und Ratschläge gesucht (https://www.katzen-forum.net/wohnungskatzen/236416-richtiges-vorgehen-tips-ratschlaege-gesucht.html)

zukunftstraum 08.11.2019 11:51

Richtiges Vorgehen, Tips und Ratschläge gesucht
 
Hallo an alle,

wir mein Mann und ich wollen uns in naher Zukunft Katzen holen. Wir leben im eigenen Haus auf 135 qm und haben keine Kinder.

Wir sind beide mit Katzen aufgewachsen. Mein Mann hat mehr Erfahrung mit Katzen allen Alters wie ich, da seine Eltern früher PS für den Tierschutz waren und alles hatten von alten Katzen, Kitten über trächtige Katzen usw.

Aber eigene hatten wir noch nie..........
Das ist alles sehr aufregend und ich studiere gerade alles, lese mich durch usw. Wir hatten Kaninchen, mein Seelentier ist vor 6 Monaten gestorben. Mein Herz schmerzt immer noch sehr, aber ich wünsche mir einfach wieder Tiere um mich. Es ist so leer und ruhig um Haus, das ist schwer zu ertragen. Nichts ist da zum betütteln und kümmern.

Unsere Katzen sollen reine Wohnungskatzen sein, sie sind am Tag ca. 6 Stunden alleine. Am Wochenende, klar, auch mal mehr. Wir suchen ein eingspieltes Paar. Vielleicht so ca. ab 6 Monaten. Es dürfen aber gerne auch etwas Ältere sein. Ein großer Wunsch von mir wäre das es Schmusekatzen sind, die Nähe zum Menschen suchen. Ich stelle es mir so schön vor Abends auf dem Sofa zu kuscheln oder im Bett :pink-heart:

Gerade sind wir dabei das Haus "Kätzisch" einzurichten. Wir haben an vielen Fenster Kratzbäume und Liegeflächen, da unsere Fensterbretter sehr schmal sind und ich ihnen einen Rundumblick aus dem Haus ermöglich möchte.

Einen Deckenspanner haben wir im Wohnzimmer auch angebracht. 4 WC´s aufgestellt. Fummelbretter, Federangel usw. sind auch bereit.

Aber nun kommt für mich der Schwierigste teil, wie und wo nach Katzen schauen.

In den Tierheim der Umgebung schaue ich, aber meist sind dort keine Päärchen oder alles nur Freigänger.
Bei Ebay Kleinanzeigen schaue ich, der Tiervermittlung und andere Seiten im Internet.
Wir schauen im Umkreis von 200 km. Ich bin über FB bei verschiedenen Organisationen fündig geworden. Aber die Angst das Falsche zu tun und die falschen Katzen zu wählen ist allgegenwärtig.

Also worauf sollte ich achten?

Die Paare die mir zusagen sind meist 6 - 7 Monate alt. Aus Zypern oder irgendwo anders aus dem Ausland. Aber alle in D auf Pflegestellen.

Meist ist es ein Männchen und Weibchen. Da hab ich aber gelesen das dies nicht optimal ist. Ist das wirklich so ? Ist die Gefahr groß das sich Kitten die sich jetzt verstehen später nicht mehr mögen?

Ich glaube und hoffe das ich hier bei euch richtig bin und ihr uns auf dem Weg zu den Traumkatzen helfen könnt.


LG

Anja

Polayuki 08.11.2019 11:58

Wow, toll, dass ihr euch so viele Gedanken macht und auch schon so viel vorbereitet habt!
Willkommen im Forum :)

Also Männlein und Weiblein kann gut gehen. Mit 6 Monaten ist der Charakter einer Katze aber noch nicht gefestigt und es besteht ein Risiko, dass es nach der pupertät gewaltig in die Hosen geht. In diesem Falle sollte sich bewusst sein, dass ihr ihm Notfall ein 3. Tier als Raufkumpel dazu holen müsstet.
Tatsächlich aber würde ich euch zu einem eingespielten Pärchen raten, welches vlt schon 2 Jahre alt ist. Dann kann man auch sicher sagen, ob es schmusekatzen sind oder nicht.
Ihr könnt auch hier im Forum unter Notfellchen gucken und auch ein Gesuch erstellen. Es gibt tolle Pärchen hier im Forum!:)

Polayuki 08.11.2019 12:04

Ich weiß, ich widerspreche mir ein wenig. Aber bei deinem Beitrag kam mir sofort diese in den Sinn: Pretinha – kleines Schwarzes mit Kulleraugen, Power und Lebenslust *Verm. D-weit
Sie hat, wenn ich es richtig gelesen hatte, auch eine Freundin auf der PS .
Entschuldige, falls du hier solche Vorschläge nicht suchst. :o

Vitellia 08.11.2019 12:10

Hallo und herzlich willkommen im Forum. :)

Schön, dass ihr 2 Katzen ein Zuhause geben wollt.

Ich würde an eurer Stelle auf jeden Fall (auch) bei Pflegestellen suchen, da hat dein Mann ja auch schon Erfahrung und weiß sicher, dass PS den Charakter ihrer Katzen oftmals recht gut einschätzen können. Was ich auch in Hinsicht auf eure Kinder nicht unwichtig finde, da könnt ihr dann gleich in Erfahrung bringen, ob die Katzen mit Kindern klar kommen (oft genug ist das ja nicht der Fall). Aus diesem Grund würde ich euch auch zu einem etwas älteren Gespann raten (vielleicht so ab 2 Jahren?), wo alles schon etwas gefestigter ist.

Was das Thema Geschlecht angeht, kommt es da mE auch aufs Alter an. Bei Kitten würde ich auch eher zu gleichgeschlechtlichen Tieren raten, eben weil man noch nicht genau weiß, wie sie sich entwickeln und ob etwa der Kater für die Katze nachher nicht zu grob spielt.

Bei älteren Tieren würde ich hingegen in erster Linie darauf schauen, dass der Charakter kompatibel ist. Unsere beiden etwa sind Katze & Kater und haben sich erst auf ihrer PS kennengelernt. Und dort ihre Zuneigung zueinander entdeckt, obwohl sie da noch einige andere Katzen des jeweils gleichen Geschlechts zur Auswahl gehabt hätten. Da wäre es unsinnig gewesen, sie zu trennen, nur weil sie zufällig nicht das gleiche Geschlecht haben.

Du könntest natürlich auch hier im Forum ein Gesuch aufgeben. Hier sind einige, die sich um Notfellchen kümmern und sie vermitteln und euch kompetent beraten können, z. B. die Userinnen Taskali, tigerlilli oder Legolas (und natürlich noch einige mehr). Schau dich doch einfach mal in dem betreffenden Unterforum ein wenig um.

Polayuki 08.11.2019 12:11

Zitat:

Zitat von Vitellia (Beitrag 6486051)
Hallo und herzlich willkommen im Forum. :)

Schön, dass ihr 2 Katzen ein Zuhause geben wollt.

Ich würde an eurer Stelle auf jeden Fall (auch) bei Pflegestellen suchen, da hat dein Mann ja auch schon Erfahrung und weiß sicher, dass PS den Charakter ihrer Katzen oftmals recht gut einschätzen können. Was ich auch in Hinsicht auf eure Kinder nicht unwichtig finde, da könnt ihr dann gleich in Erfahrung bringen, ob die Katzen mit Kindern klar kommen (oft genug ist das ja nicht der Fall). Aus diesem Grund würde ich euch auch zu einem etwas älteren Gespann raten (vielleicht so ab 2 Jahren?), wo alles schon etwas gefestigter ist.

Was das Thema Geschlecht angeht, kommt es da mE auch aufs Alter an. Bei Kitten würde ich auch eher zu gleichgeschlechtlichen Tieren raten, eben weil man noch nicht genau weiß, wie sie sich entwickeln und ob etwa der Kater für die Katze nachher nicht zu grob spielt.

Bei älteren Tieren würde ich hingegen in erster Linie darauf schauen, dass der Charakter kompatibel ist. Unsere beiden etwa sind Katze & Kater und haben sich erst auf ihrer PS kennengelernt. Und dort ihre Zuneigung zueinander entdeckt, obwohl da noch einige andere Katzen des jeweils gleichen Geschlechts zur Auswahl gehabt hätten. Da wäre es unsinnig gewesen, sie zu trennen, nur weil sie zufällig nicht das gleiche Geschlecht haben.

Du könntest natürlich auch hier im Forum ein Gesuch aufgeben. Hier sind einige, die sich um Notfellchen kümmern und sie vermitteln und euch kompetent beraten können, z. B. die Userinnen Taskali, tigerlilli oder Legolas (und natürlich noch einige mehr). Schau dich doch einfach mal in dem betreffenden Unterforum ein wenig um.

Sie haben doch keine Kinder:D:D

Vitellia 08.11.2019 12:20

Äh ja, wer lesen kann, ist klar im Vorteil ... Ich hab kleine Kinder gelesen. :o :D

Also könnt ihr das getrost ignorieren, @zukunftstraum. Wobei ich aus Erfahrung sagen kann, dass bereits eingespielte "ältere" Katzen (unsere sind ca. 4) auch für Menschen ohne Kinder echt eine gute Wahl sein können. ;) Da fällt z. B. schon mal die Zusammenführung weg und die Katzen geben sich gegenseitig Sicherheit. Bei uns zumindest hat das super funktioniert.

zukunftstraum 08.11.2019 12:55

Wow, ich ganz sprachlos das ich direkt so viele Antworten und liebe Worte erhalten habe. Ja, mir macht es tierisch Freude mich zu belesen und alles schön vorzubereiten. Meine Mutter hat neulich gesagt, da ich kein Kinderzimmer einrichten darf. (Was für uns okay ist) Richte ich alle für die Katzen schön ein und lebe mich da aus. Ich freue mich und mein Mann auch, bald Katzeneltern sein zu dürfen.

Nur damit ihr ungefähr wisst wo unser zuhause ist es ist in Schwäbisch Hall, das ist in der Nähe von Heilbronn und Stuttgart.
Ich habe mit meinem Mann die Vereinbarung das ein Radius von bis zu 250km okay ist.
Für uns ist es wichtig die Katzen erstmal kennenlernen zu können und es die Möglichkeit gibt sie mehrmals zu besuchen.

Wir schauen hauptsächlich nach Katzen auf PS mein Mann meinte auch die Leute vor Ort können sie gut einschätzen und die Katzen sind auch Alltagsgeräusche gewöhnt :muhaha:

Darf ich hier eigentlich Facebook Link und andere einfügen??

So das ich euch noch besser an meine Kandidaten usw. teilhaben lassen kann.

Ich danke euch nochmals das ihr mich (uns) so lieb aufnehmt. Ich lese ja schon lange still mit und freue mich an Galerien usw. von anderen.

Nun, darf ich vielleicht bald selbst eine Galerie erstellen und euch auf unsere Reise mitnehmen (wenn ihr möchtet):grin:

CasaLea 08.11.2019 13:07

Finde auch toll, wie/dass Ihr Euch vorbereitet ...

Mir fallen da diese beiden süssen Jungs ein, auch wenn der Radius etwas größer wäre (sind derzeit auf Pflegestelle in Dortmund):
Frodo und Sam- die kuscheligen Hobbits suchen ein Zuhause

Wobei Taskalis Schwarzmiez-Pflegi Pretinha auch total süss ist und Taskali sicher bei einem Zweit-Miez helfen kann (die Freundin hat wohl eigentlich schon einen Platz).

Gnocchilli 08.11.2019 13:14

Hallo Zukunftstraum,

Schön, dass ihr euch so gut vorbereitet!

Ich kann deine Angst, die falschen Katzen auszusuchen, vollkommen verstehen. Ich hatte aber schon so viele Katzen, dass ich sagen kann, dass man jede lieb gewinnt! So wie es nicht den perfekten Mann gibt, gibt es eben auch nicht die perfekte Katze. Aber genau für diese Ecken und Kannten lieben wir sie doch :pink-heart:

Polayuki 08.11.2019 13:14

Zitat:

Zitat von CasaLea (Beitrag 6486073)
Finde auch toll, wie/dass Ihr Euch vorbereitet ...

Mir fallen da diese beiden süssen Jungs ein, auch wenn der Radius etwas größer wäre (sind derzeit auf Pflegestelle in Dortmund):
Frodo und Sam- die kuscheligen Hobbits suchen ein Zuhause

Wobei Taskalis Schwarzmiez-Pflegi Pretinha auch total süss ist und Taskali sicher bei einem Zweit-Miez helfen kann (die Freundin hat wohl eigentlich schon einen Platz).

Oh dann hatte ich mich verlesen.
Naja, frodo und Sam sind auch ganz toll! Ich würd sie am liebsten selbst adoptieren:D
Taakali hat sonst sehr viel Erfahrung und kann euch beim Finden mit Sicherheit helfen :)
Lg

Cat_Bln 08.11.2019 13:26

Frodo und Sam hätte ich am liebsten selbst :pink-heart:

Von mir auch noch ein Willkommen!

Rana 08.11.2019 14:25

Ich finde es super das ihr euch so viele Gedanken macht und alles gut vorbereitet.
Die Katzen kennen lernen ist sicher sinnvoll, aber viele verändern sich auch nach dem sie in ein neues Umfeld gekommen sind noch mal. Das habe ich bisher bei meine Pflegis in allen Altersklassen erlebt.

Ansonsten... schade das ihr "nur" 250km Umkreis habt :D Ich hab da auch noch 2 Pärchen... :cool:

Grinch2112 08.11.2019 14:26

Zur Thematik mit Geschlechtern und Kitten kann ich auch aus eigener aktueller Erfahrung bestätigen, dass wenn es als Kitten passt, nach 2 Jahren wirklich Probleme geben kann. Wir haben hier 3 Stück, die als Kitten super harmoniert haben und jetzt mit knapp über 2 Jahren Schwierigkeiten untereinander haben, sodass wir vor kurzem eigentlich Entschlossen hatten, die leidende Katze weiter zu vermitteln. Aktuell ist aber erstmal wieder alles im Reinen, da sie sich endlich wehrt gegen die anderen Beiden, wenn die ihre Grenzen nicht akzeptieren. Sie ist halt vom Spielverhalten das komplette Gegenteil von den anderen 2 und die anderen 2 wollen ständig ihre Grenzen nicht akzeptieren.

Also nur mal als Erläuterung, damit du siehst, es kann tatsächlich wirkliche Probleme geben unter denen, auch wenn sie sich als Kitten super verstanden haben. Heute würde ich auch unsere Katzen anders auswählen um sicher zu sein, dass es auf Dauer passt. Heißt entweder erwachsene Tiere, oder nur noch gleichgeschlechtlich.

zukunftstraum 08.11.2019 14:30

Ach ihr lieben, die zwei sind ganz bezaubernd. Bitte seit mir nicht sauer, ich habe gleich bei maps geschaut. Die Fahrt von uns sind fast 5 Stunden und das auch nur wenn es gut läuft. Ich hoffe ihr haltet mich nicht für mäkelig oder blöd :o aber das ist uns einfach zu weit.

Wir hatten auch schon ein Paar in Wuppertal im Auge und in Moers. Warum sind die nur so weit weg. Ich will auch keinen Ärger mit meinem Mann. Das ist unser gemeinsames Anliegen mit den Katzen. Er kann leider sehr stur und eingeschnappt sein. Gestern wollte ich in seinem Hobbykeller einen Katzencatwalk auf sein Regal bauen. Aus Kisten und Brettern. Ich fand es toll :omg: Er nur so :wow::hmm::grummel::grr::dead:
Das ist sein Reich, ich war leicht :sad:. Da bleibt er trotzdem hart.

@Gnocchilli: soviel zu Ecken und Kanten :grin:;)

Darf ich euch Link einstellen zu denen wo wir gerade im Auge haben? Ist Facebook usw. Mir wäre eure Meinung wichtig, will aber keinen ärger und verbotenes tun.

Polayuki 08.11.2019 14:36

Ich glaube fb Link sollte kein Problem darstellen.
Viele pflegestellen vermitteln übrigens deutschlandweit und bringen die Pflegis mittels fahrerketten oder anderen Möglichkeiten (taskali meines Wissens nach auch), oft müsstet also nicht die ganze Strecke fahren. Am Ende ist es am wichtigsten, dass die Katzen ein tolles zu Hause bekommen.
Lg


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:58 Uhr.


Impressum & Datenschutzerklärung