Katzen Forum

Katzen Forum (https://www.katzen-forum.net/)
-   Kitten (https://www.katzen-forum.net/kitten/)
-   -   Kitten werden von großer Schwester verdrängt.... (https://www.katzen-forum.net/kitten/235022-kitten-werden-von-grosser-schwester-verdraengt.html)

Kawawusel 30.07.2019 08:55

Kitten werden von großer Schwester verdrängt....
 
Hallo Zusammen,

ich habe ein kleines Problem und bin dankbar für jede Hilfe.

Wir haben bei uns auf der Terrasse seit kurzem eine schwangere Katze mit ihrer denke größeren Tochter. In der Nachbarschaft kennt sie keiner bisher. Nun hat die Katze 2 kleine Kitten am Sonntag zur Welt gebracht und kümmert sich fast ausschließlich um die Große - obwohl sie dieser immer schon Mäuse brachte.

Wir haben alle ins Haus genommen und ein Kistchen gebaut, sie geht dort auch rein und säugt sie, allerdings NUR wenn die Große mit drinnen ist. Sie rennt nur ihr hinterher und schreit nach ihr wenn sie weg ist. Da sind ihr die 2 Würmchen egal. Eine Nacht haben wir versucht die Größere (ca. 4 Monate) draußen auf der Terrasse zu lassen aber das hält kein Mensch aus da die Mama wie irre im Haus rum rennt und schreit und sie sucht.

Ich weiß jetzt nicht wirklich was ich tun soll? Soll ich sie wieder alle raus lassen und ihrem Schicksal überlassen ob sie sie doch annimmt? Soll ich sie mit Aufzuchtsmilch unterstützen? Ist doch nicht normal das eine 4 oder 5 Monate alte Katze plötzlich wieder gesäugt wird oder? Sie sind öfters bei uns im Garten und sie hat sie nie an sich ran lassen als sie schwanger war.

Ach ja auch komisch - sie hat die Größere auch schon mal ein paar Tage nicht "besucht" und nur die Kleine war bei uns zu sehen.

Bin um jeden Rat dankbar - werde vermutlich auch den Tierschutz oder so anrufen da ich nicht weiß was machen (zumal wir in 3 Wochen in Urlaub fahren) :oha:

Starfairy 31.07.2019 21:20

Sowas habe ich auch noch nicht gehört...

Ich denke, ich würde die Große dazulassen. In der Hoffnung, das die Mutterkatze in ein paar Tagen die Kleinen auch als ihre Kinder akzeptiert. Bis dahin ist das Zufüttern schon eine gute Idee.

Weißt du, wie das geht? Du brauchst unbedingt Aufzuchtsmilch für Kätzchen, und eine Flasche mit Sauger. Und es kann eine recht langwierige Prozedur sein, die Kleinen zum trinken zu bringen.
Und wichtig, die Babys zum Füttern nicht auf den Rücken legen! Sie müssen auf dem Bauch sitzen.
Danach Bäuchlein massieren, damit Kot abgesetzt wird. Aber vielleicht übernimmt da wenigstens diesen Teil die Mutter.

Tierschutz ist natürlich auch eine Möglichkeit, vor allem, wenn ihr dann nicht mehr da seid.

Kawawusel 31.07.2019 21:38

Zitat:

Zitat von Starfairy (Beitrag 6452005)
Sowas habe ich auch noch nicht gehört...

Ich denke, ich würde die Große dazulassen. In der Hoffnung, das die Mutterkatze in ein paar Tagen die Kleinen auch als ihre Kinder akzeptiert. Bis dahin ist das Zufüttern schon eine gute Idee.

Weißt du, wie das geht? Du brauchst unbedingt Aufzuchtsmilch für Kätzchen, und eine Flasche mit Sauger. Und es kann eine recht langwierige Prozedur sein, die Kleinen zum trinken zu bringen.
Und wichtig, die Babys zum Füttern nicht auf den Rücken legen! Sie müssen auf dem Bauch sitzen.
Danach Bäuchlein massieren, damit Kot abgesetzt wird. Aber vielleicht übernimmt da wenigstens diesen Teil die Mutter.

Tierschutz ist natürlich auch eine Möglichkeit, vor allem, wenn ihr dann nicht mehr da seid.

Danke erstmal für eine Antwort - hab Aufzuchtsmilch und Sauger gekauft und auch alles gelesen und gemacht wie du es beschrieben hast, nur denken sie nicht daran zu trinken. Allerdings kommt dann die Mama gleich wenn die Kleinen schreien und ich kann sie bei ihr anlegen.

Was ich echt nicht verstehe ist dass mit der großen Tochter, die Mama ruft sie auch die ganze Zeit und bewacht sie auf Schritt und Tritt wenn sie im Garten ist. Ich hoffe dass hört bald wieder auf 🤔

FindusLuna 01.08.2019 18:53

Ich habe mich gerade mit verschiedenen Leuten darüber unterhalten, da ich das noch nie gehört hatte. Eine Idee, die ich einfach noch schlüssig finden könnte wäre, dass die Mutter die anderen Kitten aus dem Wurf der Grösseren verloren hat und dieses Kitten noch 'schützt'. Aber wissen tu ich es auch nicht. Gut ist ja schonmal, dass sie ankommt, wenn die Kleinen schreien. Aber vielleicht kannst du wegen dem Zufüttern ja nochmals bei einem TA nachfragen oder eben im Tierschutz Unterstützung erfragen. Danke, dass du dich kümmerst!

Miomomo 01.08.2019 20:40

Schön, dass du dich kümmerst.

Es wäre gut, wenn du dir baldmöglichst Hilfe suchst. Du kannst die Katzen ja in drei Wochen schlecht raus werfen. Zudem gehört die Mutterkatze und auch die Große so schnell als möglich kastriert, damit dam nicht noch mehr Nachwuchs entsteht.

Ich verstehe nicht: Hast du den Eindruck, dass die Kitten nicht richtig versorgt werden?
Weil du auch geschrieben hast, dass die Mutter sofort kommt und du sie anlegen kannst. Trinken sie gut, nehmen sie ausreichend zu?

Wenn das der Fall ist, sehe ich keinen Grund, die ältere raus zu setzen. Dann lass sie doch gewähren.

Wichtig ist, dass die säugende Katze ausreichend und gut gefüttert wird, damit sie genügend Milch hat. Sie braucht viel Energie.

Ausserdem solltest du die Mutter nicht mehr raus lassen. Zum Einen, weil sie schnell wieder gedeckt werden kann und zum Anderen, damit ihr nichts passier und die Kitten dann mutterlos zurück bleiben.

Dem Tierarzt würde ich die Katzen ebenfalls sobald es möglich ist, vorstellen.

Kawawusel 02.08.2019 09:18

Situation hat sich etwas geändert...
 
....danke nochmals für eure Antworten.

Also zwei Dinge haben sich geändert - zum Einen kümmert die Mama sich jetzt ordentlich um die 2 Kleinen (was sie anfangs nicht so getan hat - da hat sie nur der Großen nachgeschrien) - die Große trinkt zwar immer noch fleißig mit aber das ist dann wohl ok.

Das andere, etwas heiklere Thema ist - ich habe gestern (durch Zufall im Gespräch) mitbekommen von einer aus dem Ort, dass die Katze wohl doch jemandem gehört, er aber die Katze draußen lässt und sie nie ins Haus darf (wenn sie Babys hat darf sie auf dem Balkon wohnen), er auch nochmal eine Katze hat die bereits Babys hat und die Große die derzeit auch bei uns ist wohl 3 Geschwister hatte (die mit 5 Wochen verschenkt wurden). Er hat auch noch 2 Hunde und geht aber mit allen nie zum Tierarzt wenn nichts ist, heißt er wird die Katze wohl auch nicht sterilisieren lassen denke ich, sie hat wohl schon zum 4ten mal jetzt Babys.

Bin nun am Überlegen was ich tun soll, bzw. vermutlich tun muss. Zu ihm gehen und ihm die Katzen bringen, tut mir nur leid für die Würmchen. Wieso gibt es so Leute die so was machen?

Von daher kann ich ja jetzt gar nichts machen, auch nicht zum TA bringen und sterilisieren lassen oder so :sad:

Maja75 02.08.2019 10:13

Blöde Situation, manchmal ist weniger fragen und wissen besser ;)
Ich könnte das mit meinem Gewissen nicht vereinbaren und würde trotzdem handeln. Am besten wendest du dich an einen Tierschutz Verein die können dir hoffentlich helfen. Anscheinend vermisst er seine Katzen ja nicht und die Grösse Schwester trinkt vermutlich auch aus Hunger noch bei der Mutter.
Ich hab einen zugelaufenen Kater auch einfach nach 2 Tagen kastrieren lassen paralell nach Besitzer gesucht. Der Kater hatte keine Kennzeichnung und war laut Tierarzt 1-2 Jahre alt. Hätte er einen Besitzer gehabt hätte dieser ihm halt kastriert zurück bekommen:D

Grinch2112 02.08.2019 10:40

Ich denke, ich würde mal den Tierschutz um Rat fragen. Denn eigentlich ist das je Quälerei, wenn die Katzen so oft werfen müssen, nur weil er sie nicht kastrieren lässt. Und bei all den vielen Katzen auf der Welt und, wenn alle weiteren Kitten erwachsen werden und auch nicht kastriert werden, dann gibts am Ende noch Inzucht usw. Finde das absolut nicht in Ordnung. Und wenn die Katzen zusätzlich offensichtlich zu wenig Futter bekommen. Ich würde das dem Tierschutz mal erläutern und erstmal nur um Rat fragen. Dann kann man immer noch weiter überlegen.

Kawawusel 02.08.2019 12:47

Ja ich finde es auch absolut nicht in Ordnung was der da macht. Tierschutz bei uns habe ich gleich heute morgen im Geschäft mal per Mail die ganze Situation geschickt. Parallel habe ich auf unserer Stadt angerufen, in machen Städten gibt es wohl Kastrationspflicht, bei uns leider nicht.

Blöde Frage mal: wir haben ja einen mega großen Garten, was denkt ihr wenn wir dem Besitzer (den es offensichtlich nicht interessiert das stimmt leider) nix sagen und die Katzen zusammen die 10 Tage draußen lassen würden? Wir haben eine große Box gebaut (richtiges Häuschen) das wir geschützt noch in eine Hütte stellen könnten. Wenn täglich jemand einmal vorbei kommen würde zum Futter und Wasser hinstellen ob das ginge? Sie wären dann 3 Wochen alt und wir könnten alles sichert machen? Dann würden wir sie danach wieder mit rein nehmen, die Katze (TA meinte übrigens frühestens nach 4 - 5 Wochen) dann sterilisieren lassen und die Kleinen dann, mit 12 Wochen irgendwo unterbringen?

Ist das eine doofe Idee? Ist das machbar? Bitte keine bösen Antworten war nur so eine Blitzidee gerade eben weil ich mir Sorgen mache und alle Möglichkeiten in Erwägung ziehe :hmm:

Maja75 02.08.2019 15:08

Also doof ist gar nichts, ich finde es super wenn du weiter nach den Katzen schaust, Danke dafür :p

Ich finde die Idee zwar besser wie alle wieder hinaus setzen, aber wenn es nochmal so warm/heiß wird bin ich mir nicht sicher ob sich da eine Hütte nicht zu sehr aufheizt. Einmal am Tag schauen kann im Ernstfall auch zu wenig sein.

Hoffentlich melden die vom Tierschutz sich noch, die könnten das vor Ort wohl eher einschätzen ob gut oder nicht.

Kawawusel 02.08.2019 15:17

Na ja ich hoffe auch auf eine andere Lösung klar - denke die werden sich schon die nächsten Tage melden sonst ruf ich da nochmal an.

Wegen der Hütte und dem Wetter, sie steht komplett im Schatten unter den Bäumen und ist Luftdurchlässig . An mögliche höhe Temperaturen hab ich auch schon gedacht klar.

Leider hab ich privat niemanden der die Katzen so lange mit nach Hause nehmen würde zudem arbeiten alle Vollzeit :grummel:

Ladyhexe 02.08.2019 16:26

Melde die zugelaufenen Katzen bei der Polizei als Fundsache, bestehe auf einem schriftlichen Protokoll.

Das ist deine Absicherung, daß dir kein Diebstahl unterstellt werden kann. Mache Finderansprüche geltend, dann gehört sich nach einem halben Jahr ab polizeilicher Meldung dir.

Lasse sie ruhig im Haus, und wenn sich nicht blitzschnell innerhalb der nächsten 2 Wochen der Besitzer von sich aus meldet, lasse sie kastrieren auf eigene Kosten. Denn du hast zwar keinen Anspruch von der Gemeinde Geld für die Unterbringung zu bekommen, vom Besitzer allerdings sehr wohl wenn er die Miezen sucht.
Und zur privaten Pflegestelle gehört nunmal auch ein Tierarztbesuch, bitte lasse dir Rechnungen ausstellen. Du kannst sie sogar impfen und chippen lassen, bei Tasso darf sie dann sogar auf dich als Pflegestelle registriert werden. Die Umschreibung erfolgt dann auf den ursprünglichen Besitzer, wenn er aktiv nach ihr sucht (bitte mach das dann unter Vorlage seines Personalausweises und nur wenn der Besitzer wirklich beweisen kann daß sie ihm gehört mit Bilder). Suche ein Merkmal, das nur ein Besitzer wissen kann. Schwanger gehört nicht zu den Merkmalen!

Wenn du einen Zweifel hast, keine Herausgabe, dann soll er sich an die Polizei wenden. (Diebstahl ist dir nachweislich nicht vorzuwerfen, denn du hast mit der Meldung als Fundsache deine Pflicht getan).


Gruß

Kawawusel 02.08.2019 17:44

Ich denke nicht das er sie sucht nach dem was ich so gehört habe, lass es mir aber durch den Kopf gehen was du geschrieben hast.

Nur mein Problem was ich in 2 Wochen mit den Katzen mache wenn ich in Urlaub fahre ist damit ja leider trotzdem noch nicht gelöst.

FindusLuna 02.08.2019 19:23

Vielleicht kannst du hier im Forum ja fragen, ob jemand in der Umgebung wohnt und für die Urlaubszeit sich darum kümmern würde. Oder es gibt auch Tierpensionen, da könntest du auch nachfragen, aber ich weiss nicht, ob die auch so kleine Kätzchen nehmen...

Kawawusel 02.08.2019 19:46

:confused:Na ich lass mir jetzt alles Mal in Ruhe durch den Kopf gehen - echt nicht einfach.

Gut bin zumindest jetzt mal froh dass die Mama sich gut um die Zwerge kümmert, auch wenn die Große fleißig mittrinkt :pink-heart:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:55 Uhr.


Impressum & Datenschutzerklärung