Katzen Forum

Katzen Forum (https://www.katzen-forum.net/)
-   Schönheitssalon (https://www.katzen-forum.net/schoenheitssalon/)
-   -   Luna mag die Bürste nicht - Alternativen? (https://www.katzen-forum.net/schoenheitssalon/232733-luna-mag-die-buerste-nicht-alternativen.html)

FindusLuna 12.03.2019 17:18

Luna mag die Bürste nicht - Alternativen?
 
Hallo zusammen :)

Luna ist eine ganz normale europäische Hauskatze, keine langen Haare oder so. Trotzdem, beim Fellwechsel haart sie enorm. Da sie einen empfindlichen Magen hat, hat mir mein TA geraten, sie während dieser Zeit so zweimal täglich zu kämmen, damit sie nicht zuviele Haare verschluckt in der Zeit. Ich habe eine Bürste, ähnlich wie diese:
https://www.biokatze.de/images/produ...enbuerste_.jpg
Ich habe sie auch beschnuppern lassen und mit clickern, aber sie mag das einfach nicht. Ich streichle und kraule im Moment so viel es geht raus. Das gibt natürlich eine ziemliche Sauerei, da die Haare dann überall rumfliegen.
Gibt es zu den Bürsten noch geeignete Alternativen, welche ihr mir empfehlen könnt?

Liebe Grüsse :)

tiha 12.03.2019 18:12

Best ever (m.E.) https://www.zooplus.de/shop/katzen/k..._kaemme/136031

Allerdings solltest du dann trotzdem ein paar Mal damit drüber fahren, um die gelösten Haare aufzunehmen https://www.zooplus.de/shop/hunde/hu...uersten/507792

Mäuseplatz 12.03.2019 19:44

Du kannst es positiv gestalten.

Mein Kater mochte das Bürsten anfangs auch überhaupt nicht. Geholfen hat, dass ich mir so eine ähnliche Bürste wie du sie hast, besorgt hatte und sie ihm mit der Borstenseite (nicht Metallseite) immer leicht unter das Kinn gehalten habe und er anfing, sein Kinn daran zu schubbern. Ich habe gar nichts weiter gemacht, außer die Bürste hinzuhalten. Das fand er dann irgendwann nach Wochen so richtig gut. :grin:

Dann habe ich bei seinem schubbern angefangen, mit der Bürste „mitzugehen“, damit er sein Kinn noch besser schubbern kann. Ich habe keinerlei Bürstversuche unternommen. Nach und nach wurde die Bürste immer toller für ihn und ich habe angefangen, vom Kinn Richtung Nacken zu streichen usw. bis irgendwann zum ganzen Körper.

Als das alles angenehm war, kam dann auch so eine Bürste mit diesen ganz dünnen, kleinen gezackten Metallzinken dazu, weil die einfach am meisten Haare raus bürstet.

Mittlerweile liegen hier 3 verschiedene Bürstenarten rum, die alle benutzt werden. Ich brauche sie nur zu zeigen und er kommt angelaufen und ich kann ihn komplett durchbürsten :yeah:

Von daher: Lass Luna die Bürste erstmal nur positiv erleben...so wie sie es will, ohne Fellbürsten, ohne Druck. Das Kinnschubbern wird sie bestimmt mögen. :)

Momodu 12.03.2019 20:56

Probier doch mal eine Entwirrbürste. Ursprung ist der Tangle Teezer, gibts aber aucch als Nachbauten. Auch für Menschen zu haben. Bei DM gibts Original und günstigen Nachbau. Da sind viele dünne Gummiborsten/-stifte dran und sie sind nicht unangenehm. Es bleiben aber viele Haare hängen.
Vorteil ist, dass sie quasi Handgröße haben und nicht so als Fremdes , großes Teil wahrgenommen werden. Ausserdem ist damit schmusen , Schnütchen und Kinn wohl sehr angenehm. Langsam anfangen und nur damit schmusen und vorbeischubbern lassen, zwischendurch mal einen langen Zug vorsichtig woanders.....
Unsere Beiden lieben die Dinger und kommen angerannt und schmusen erstmal damit. Bürsten ist toll
https://up.picr.de/32705025sa.jpg
So,oder so ähnlich sehen die aus. Mo schläft gern dabei ein:pink-heart:

FindusLuna 13.03.2019 18:06

Zitat:

Zitat von tiha (Beitrag 6391280)
Best ever (m.E.) https://www.zooplus.de/shop/katzen/k..._kaemme/136031

Allerdings solltest du dann trotzdem ein paar Mal damit drüber fahren, um die gelösten Haare aufzunehmen https://www.zooplus.de/shop/hunde/hu...uersten/507792

Werde mir so eine Zutun, danke :-)

Zitat:

Zitat von Mäuseplatz (Beitrag 6391321)
Du kannst es positiv gestalten.

Mein Kater mochte das Bürsten anfangs auch überhaupt nicht. Geholfen hat, dass ich mir so eine ähnliche Bürste wie du sie hast, besorgt hatte und sie ihm mit der Borstenseite (nicht Metallseite) immer leicht unter das Kinn gehalten habe und er anfing, sein Kinn daran zu schubbern. Ich habe gar nichts weiter gemacht, außer die Bürste hinzuhalten. Das fand er dann irgendwann nach Wochen so richtig gut. :grin:

Dann habe ich bei seinem schubbern angefangen, mit der Bürste „mitzugehen“, damit er sein Kinn noch besser schubbern kann. Ich habe keinerlei Bürstversuche unternommen. Nach und nach wurde die Bürste immer toller für ihn und ich habe angefangen, vom Kinn Richtung Nacken zu streichen usw. bis irgendwann zum ganzen Körper.

Als das alles angenehm war, kam dann auch so eine Bürste mit diesen ganz dünnen, kleinen gezackten Metallzinken dazu, weil die einfach am meisten Haare raus bürstet.

Mittlerweile liegen hier 3 verschiedene Bürstenarten rum, die alle benutzt werden. Ich brauche sie nur zu zeigen und er kommt angelaufen und ich kann ihn komplett durchbürsten :yeah:

Von daher: Lass Luna die Bürste erstmal nur positiv erleben...so wie sie es will, ohne Fellbürsten, ohne Druck. Das Kinnschubbern wird sie bestimmt mögen. :)

Ja, so hatte ich das auch... Aber ausser Kinn will sie nicht, sie packt dann die Bürste einfach direkt wieder mit den Pfoten und zurück zum Kinn :-D Da hängen wir irgendwie fest an der Stufe :-D

Zitat:

Zitat von Momodu (Beitrag 6391369)
Probier doch mal eine Entwirrbürste. Ursprung ist der Tangle Teezer, gibts aber aucch als Nachbauten. Auch für Menschen zu haben. Bei DM gibts Original und günstigen Nachbau. Da sind viele dünne Gummiborsten/-stifte dran und sie sind nicht unangenehm. Es bleiben aber viele Haare hängen.
Vorteil ist, dass sie quasi Handgröße haben und nicht so als Fremdes , großes Teil wahrgenommen werden. Ausserdem ist damit schmusen , Schnütchen und Kinn wohl sehr angenehm. Langsam anfangen und nur damit schmusen und vorbeischubbern lassen, zwischendurch mal einen langen Zug vorsichtig woanders.....
Unsere Beiden lieben die Dinger und kommen angerannt und schmusen erstmal damit. Bürsten ist toll
https://up.picr.de/32705025sa.jpg
So,oder so ähnlich sehen die aus. Mo schläft gern dabei ein:pink-heart:

Supi, danke, werde mir das auch besorgen! Und einfach mal durchprobieren, was sie am Schluss eventuell annimmt :)

Danke euch!

Mäuseplatz 14.03.2019 14:34

Du bist bestimmt zu schnell mit deinem Ziel, sie zu Bürsten und sie merkt das. Wenn Sie die Bürste mit der Pfote fest hält und sie nur am Kinn haben möchte, ist das doch gut. Lass sie ihr Kinn doch so lange schubbern, wie sie möchte, ohne mit der Bürste weiter zu gehen - selbst wenn sie wochenlang nur ihr Kinn schubbern möchte.

Bei uns hat es damals auch sehr, sehr lange gedauert, bis ein komplettes Bürsten möglich war. Ich hatte mich zu der Zeit tatsächlich erst einmal vom Bürsten an sich verabschiedet und hab nur mit dem gearbeitet, was angeboten wurde. Z.B. fing mein Kater irgendwann dann damit an, den Kopf seitlich in die Bürste zu drücken, wenn es mit dem Kinn genug war...so als ob er mit der Seite und den Ohren auch mal vorbei schubbern möchte. Das hat aber einige Zeit (bestimmt Wochen) gedauert. Und so ging es Stück für Stück.

Hab noch ein paar Wochen Geduld. Es lohnt sich. Irgendwann wird sie das Bürsten lieben :-)

FindusLuna 14.03.2019 21:01

Oki :-) ich werde noch ein wenig geduldiger sein. Allerdings hängen wir da schon seit Herbst fest :D Aber na gut, sie soll das Tempo bestimmen :)

Quilla 16.03.2019 00:29

Ich hab 2 die sich suuuuuuuuper gern bürsten lassen - - - und einen Totalverweigerer. :rolleyes:

Mr. Totalverweigerer hab ich nun so ausgetrickst:
Kennst du diese dünnen Latexhandschuhe - für die Hausarbeit oder so - die ganz dünnen, die man so in einer Spenderbox kaufen kann?

Eine Hand trägt diesen Handschuh - eine ist natura.
Natura beginnt zu streicheln, kraulen - was Katz halt mag.
Dann mal mit Hand Nr. 2 über den Rücken fahren - vorne streichelt noch die natura Hand.
Und dann testen - ich komme dabei inzwischen auf einen Steichelwechsel - 1 Hand mit - 1 Hand ohne - dass ich extrem viele Haare rauskrieg.

Achso - ich sollte natürlich erwähnen - ein dünner Latexhandschuh zieht Haare wie Harry !!! :D

FindusLuna 16.03.2019 12:05

Zitat:

Zitat von Quilla (Beitrag 6392779)
Ich hab 2 die sich suuuuuuuuper gern bürsten lassen - - - und einen Totalverweigerer. :rolleyes:

Mr. Totalverweigerer hab ich nun so ausgetrickst:
Kennst du diese dünnen Latexhandschuhe - für die Hausarbeit oder so - die ganz dünnen, die man so in einer Spenderbox kaufen kann?

Eine Hand trägt diesen Handschuh - eine ist natura.
Natura beginnt zu streicheln, kraulen - was Katz halt mag.
Dann mal mit Hand Nr. 2 über den Rücken fahren - vorne streichelt noch die natura Hand.
Und dann testen - ich komme dabei inzwischen auf einen Steichelwechsel - 1 Hand mit - 1 Hand ohne - dass ich extrem viele Haare rauskrieg.

Achso - ich sollte natürlich erwähnen - ein dünner Latexhandschuh zieht Haare wie Harry !!! :D

Ja klar kenne ich die, die benutze ich immer um Flohmittel drauf zu kriegen :-D Das muss ich ausprobieren, danke!

Mietzies Tante 21.03.2019 09:07

Die Entwirrbürste kann ich auch empfehlen.
Miezi möchte keine Bürste aber ich habe sie zufällig probiert und siehe da es geht.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:22 Uhr.


Impressum & Datenschutzerklärung