Katzen Forum

Katzen Forum (https://www.katzen-forum.net/)
-   Nassfutter (https://www.katzen-forum.net/nassfutter/)
-   -   Umstellung auf Nassfutter (https://www.katzen-forum.net/nassfutter/232555-umstellung-auf-nassfutter.html)

Sitha 01.03.2019 15:05

Umstellung auf Nassfutter
 
Hallo zusammen, wir haben nun seit fünf Monaten einen Kater (4 Jahre) vom Tierheim, der leider nur Trockenfutter gewöhnt ist.

Anfangs habe ich alles mögliche ausprobiert, ich habe das meiste weggeworfen. Das einzige, was ich bisher geschafft habe, ist, dass er zum Trockenfutter morgens und abends eine Hühnersuppe (Sheba) isst. Die mag er jetzt.

Jetzt wollte ich anfangen, ihm da was drunterzumischen. Habe hochwertiges Futter bestellt und habe ihm jetzt ein Löffelchen dazugemischt. Mäßiger Erfolg heute. Wie lange soll ich das jetzt so machen? Zwei Wochen?
Und dann zwei Löffel druntermischen?

Er ist schon sehr hartnäckig. Das ist aber das einzige Problem an unserem Katerchen, ansonsten ist er ein ganz tolles Tier.

Petra-01 01.03.2019 19:43

Es gibt verschiedene Wege.
Einer ist das Trockenfutter mit Wasser erst einmal anzusprühen, ein Hauch Wasser. dann mit etwas mehr Wasser zu mischen so daß am Ende das Trockenfutter kein Trockenfutter mehr ist. Dann wird es einfacher auch Naßfutter anzubieten.

Thunfisch als Naßfutter ist auch eine gute Wahl, das wird oft angenommen, danach ist der Weg einfache auch anderes Naßfutter zu geben.

Oder du mischt einen Hauch Naßfutter ins Trockenfutter und steigerst die Menge sehr langsam.

Die HauruckMethode ist das Trockenfutter ganz weg zu lassen und nur Naßfutter hin zu stellen. Kann man machen bei jungen gesunden Katzen aber bitte nicht länger als 24 Stunden.

klara1976 04.03.2019 02:30

Die Ausführung von Petra ist schon super. bei mir hat damals eine bunte Mischung als Futter geholfen. Mein Kater ist recht mäkelig und frisst nicht alles. Weder Trofu noch nafu.
Ich habe dann von Katzenkontor ein Probierpaket geholt und dann mal durchprobiert und notiert.
Das hier müsste es gewesen sein: https://www.katzenkontor.de/probierp...sch-Fisch.html

Gib aber auch grundsätzlich noch kleinere Pakete dort oder welche ohne Fisch usw.

Du kannst auch immer noch etwas Trofu auf das Nafu geben, so als anreiz. War bei mir aber nicht nötig.

Viel Erfolg bei der Umstellung.

Sitha 05.03.2019 13:59

Danke schön für die Tipps.
Die brachiale Methode hat irgendwie nicht funktioniert, auch das Anfeuchten war irgendwie nicht so erfolgreich. Deswegen wollte ich es jetzt ganz langsam machen, das Trockenfutter irgendwie ausschleichen lassen.
Also seine Hūhnersuppe mit ein bisschen hochwertigem Futter untergemischt hat er jetzt zumeist fast gegessen. Manchmal maunzt er mich vor seinem Napf so an, als wollte er sagen, dass das nicht so in seinem Sinn ist:omg:.
Mal sehen, wie es weitergeht.

Sitha 05.03.2019 14:05

Hallo Klara, hab deinen Link gerade genauer angeschaut. Ist wirklich interessant. Aufgefallen ist mir, das da steht, alles ist ohne Lockstoffe...
Ich hatte ja auch schon den Verdacht, dass die Hersteller da irgendwas reinpanschen....mein Kater mag nämlich alle Produkte von Nestle.

soei 05.03.2019 14:48

Hallo Sitha

Bleib stark und vor allem geduldig!! Bei uns hat die Umstellung sicher 6 Monate gedauert wenn nicht sogar länger... meine Katzis sind da recht langatmig und verweigern mir auch jetzt noch jedes neue Futter!! Könnte ja giftig sein... :massaker:

Uns haben die cosma Snackis - also Katzenleckerlis von Zooplus sehr geholfen. Mein Kater fährt total auf die ab und die eignen sich wunderbar um über das Futter zu krümeln. Damit frisst er mir so ziemlich alles! ;-) Die Katze lässt sich leider nicht so schnell verar***en... aber ich muss dann einfach hart bleiben und im Normalfall frisst sie dann ein paar Bissen...

Ich habe übrigens auch einfach immer wieder neue Sorten und Marken ausprobiert. Die Tendenz war schnell sehr Fischlastig und bloss kein Rind oder Hühnchen pur *pfuuuibääh* damit kann ich aber leben... ich mogel ihnen dann nach Möglichkeit immer mal wieder was "Neues" unter.

Es ist anstrengend aber machbar!! Du musst einfach dran bleiben :D

Sitha 05.03.2019 16:17

Danke fürs Mut machen. Ich habe mich auch darauf eingestellt, das es wohl länger dauern wird. Aber danke für die Zeitangabe, dann weiß ich ungefähr, wie lange es so dauern kann. Bei unserem Kater habe ich den Eindruck er mag vor allem Håhnchen und es darf nicht zu sehr riechen....

Noch eine Frage: Ich hatte jetzt Tütchen bestellt und das ist so eine Art Pate. Ist das Futter in den Dosen eher stickig oder kann man das nicht so verallgemeinern? ... Ich bin noch nicht so ganz durchgestiegen im Futterdschungel.:confused:

Sunflowers und Lilli 05.03.2019 16:29

Wir versuchen auch gerade von Trofu auf NaFu umzusteigen und können bestätigen, dass es ziemlich anstrengend ist. Wir verstehen oft nicht, weshalb sie den 1. Teil aus der Dose frisst und den 2. Teil später am Tag dann plötzlich nicht mehr. Ich kaufe 200 gr. Dosen die auf 2 Mahlzeiten aufgeteilt werden.
Oft fliegen sie in den Müll, weil sie sie plötzlich verweigert. Ausprobiert haben wir schon von Mjamjam, Sandras Tieroase die Schmankerl und diverse andere Hersteller natürlich alle mit hohem Fleischanteil und ohne Getreide. Leider mag sie nichtS mit Rind, Lamm und Schwein, sondern hauptsächlich Huhn, Pute und alles mit Fisch. Oft befinden sich aber Möhrchen drin und dann wird es wieder problematisch. Pastinake wird aber dann wieder akzeptiert.
Manchmal mixen wir auch etwas vom TroFu unter, dann isst sie es auch nochmal. Oder wir feuchten es nochmal mit Wasser an.

Getrunken wird drinnen kaum und wenn nur dann wenn das Wasser abgestanden ist. Draußen trinkt sie aus Pfützen oder Untertellern von Blumenkübeln, was ich nicht gut finde und erschrocken bin, als ich es mitbekommen habe.
Seit Samstag haben wir einen Trinkbrunnen für sie, den sie mit Abstand beobachtet, aber noch nicht von getrunken hat, zumindest nicht in unserem Beisein.
Das Futterthema ist in der Tat sehr anstrengend....Und nicht preiswert! :grr:

soei 06.03.2019 13:24

Zitat:

Zitat von Sitha (Beitrag 6388468)
Danke fürs Mut machen. Ich habe mich auch darauf eingestellt, das es wohl länger dauern wird. Aber danke für die Zeitangabe, dann weiß ich ungefähr, wie lange es so dauern kann. Bei unserem Kater habe ich den Eindruck er mag vor allem Håhnchen und es darf nicht zu sehr riechen....

Noch eine Frage: Ich hatte jetzt Tütchen bestellt und das ist so eine Art Pate. Ist das Futter in den Dosen eher stickig oder kann man das nicht so verallgemeinern? ... Ich bin noch nicht so ganz durchgestiegen im Futterdschungel.:confused:

Da musst du jeweils die Bescheibung lesen! Eigentlich steht da immer drauf ob jetzt Paté oder Mousse, Filet oder Häppchen drin ist. Auch das Futter aus dem Beutel kann unterschiedliche Konsistenzen haben.
Meine mögen am liebsten Mousse und nicht ganz so gerne Häppchen, da wird dann nur die Sauce aufgschlabbert :D Bei Filet musst du eigentlich immer davon ausgehen, dass es Ergänzungsfutter ist was sich nicht als Hauptfutter eignet! Mein lieben das aber abgöttisch!! Vlt. deine ja auch? Dann bekommst du wenigstens etwas in sie rein und du kannst vlt. ein anderes Futter darunter mischen - so mit Miniminiminimini Portiönchen ;-)

soei 06.03.2019 13:31

Zitat:

Zitat von Sunflowers und Lilli (Beitrag 6388477)
Wir versuchen auch gerade von Trofu auf NaFu umzusteigen und können bestätigen, dass es ziemlich anstrengend ist. Wir verstehen oft nicht, weshalb sie den 1. Teil aus der Dose frisst und den 2. Teil später am Tag dann plötzlich nicht mehr. Ich kaufe 200 gr. Dosen die auf 2 Mahlzeiten aufgeteilt werden.
Oft fliegen sie in den Müll, weil sie sie plötzlich verweigert. Ausprobiert haben wir schon von Mjamjam, Sandras Tieroase die Schmankerl und diverse andere Hersteller natürlich alle mit hohem Fleischanteil und ohne Getreide. Leider mag sie nichtS mit Rind, Lamm und Schwein, sondern hauptsächlich Huhn, Pute und alles mit Fisch. Oft befinden sich aber Möhrchen drin und dann wird es wieder problematisch. Pastinake wird aber dann wieder akzeptiert.
Manchmal mixen wir auch etwas vom TroFu unter, dann isst sie es auch nochmal. Oder wir feuchten es nochmal mit Wasser an.

Getrunken wird drinnen kaum und wenn nur dann wenn das Wasser abgestanden ist. Draußen trinkt sie aus Pfützen oder Untertellern von Blumenkübeln, was ich nicht gut finde und erschrocken bin, als ich es mitbekommen habe.
Seit Samstag haben wir einen Trinkbrunnen für sie, den sie mit Abstand beobachtet, aber noch nicht von getrunken hat, zumindest nicht in unserem Beisein.
Das Futterthema ist in der Tat sehr anstrengend....Und nicht preiswert! :grr:

Es gibt Katzen, die mögen den "Dosengeruch" des Futters nicht wenn die Dose schon etwas länger offen ist. Ich habe mal gelesen, dass das Futter quasi den Geschmack annimmt?!? Meine Panda mag auch lieber wenn das Futer ganz frisch ist... aber ich habe aufgehört immer alles wegzuwerfen, das kost teuer Geld!! :wow: Nassfutter hält sich in der Regel auch ziemlich lange im Napf, ich bin schon vorsichtig aber man riecht sofort wenn das nicht mehr gut ist! *kotzwürg* ich versuch sie dann zu überlisten indem ich einen Löffel neues Futter dazugebe oder eben die schon erwähnten Leckerlis... das funktioniert beim Kater eigtl. immer, haha :D

Sunflowers und Lilli 06.03.2019 14:09

Zitat:

Zitat von soei (Beitrag 6388841)
Es gibt Katzen, die mögen den "Dosengeruch" des Futters nicht wenn die Dose schon etwas länger offen ist. Ich habe mal gelesen, dass das Futter quasi den Geschmack annimmt?!? Meine Panda mag auch lieber wenn das Futer ganz frisch ist... aber ich habe aufgehört immer alles wegzuwerfen, das kost teuer Geld!! :wow: Nassfutter hält sich in der Regel auch ziemlich lange im Napf, ich bin schon vorsichtig aber man riecht sofort wenn das nicht mehr gut ist! *kotzwürg* ich versuch sie dann zu überlisten indem ich einen Löffel neues Futter dazugebe oder eben die schon erwähnten Leckerlis... das funktioniert beim Kater eigtl. immer, haha :D

Die 2. Hälfte aus der Dose kommt in eine Frischhaltedose aus Glas, die wurde aus den von dir erwähnten Gründen extra gekauft, weil ich auch mitbekommen habe, dass Katzen den Dosengeruch nicht so mögen.
Meistens wird gemekelt wenn Kürbis oder Möhren mit untergemischt sind.

soei 06.03.2019 15:38

Zitat:

Zitat von Sunflowers und Lilli (Beitrag 6388858)
Die 2. Hälfte aus der Dose kommt in eine Frischhaltedose aus Glas, die wurde aus den von dir erwähnten Gründen extra gekauft, weil ich auch mitbekommen habe, dass Katzen den Dosengeruch nicht so mögen.
Meistens wird gemekelt wenn Kürbis oder Möhren mit untergemischt sind.

Ach so, ja dann würd ich das auch nicht mehr kaufen... Leonardo hat zbsp. kein mir ersichtliches Grünzeug untergemischt und die Qualität ist auch gut! Da kannst du Beutel und diverse Dosen bestellen.

Sunflowers und Lilli 06.03.2019 16:01

Zitat:

Zitat von soei (Beitrag 6388884)
Ach so, ja dann würd ich das auch nicht mehr kaufen... Leonardo hat zbsp. kein mir ersichtliches Grünzeug untergemischt und die Qualität ist auch gut! Da kannst du Beutel und diverse Dosen bestellen.

Vielen Dank für den Tipp! Werden wir testen.

Morganna 06.03.2019 16:13

Danke für den Tip mit dem Glas, 200g Dosen gehen bei meinem gar nicht und ich kann ihn verstehen - das riecht schon echt komisch nach einer Weile.
Daher gab es bei uns immer Beutel, Rind pur ist da übrigens sehr beliebt :)

Leonardo steht auch gerade ganz oben auf der Liste

Sitha 07.03.2019 14:24

Ja, ich versuche es auch gerade mit Leonardo Beutel. Jetzt habe ich auch endlich mal den Tipp beherzigt mit dem Trockenfutter verkrümelt drüber zu streuen. Und ich muss sagen, es funktioniert perfekt. Der Napf war jetzt schon drei Mal razzepuzz leer. :)
Wenn das das einzige ist, was ich tun muss, wäre es super.
Am liebsten würde ich jetzt alles mögliche andere auch schon ausprobieren, aber vielleicht lasse ich es jetzt erstmal so noch eine Woche.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:41 Uhr.


Impressum & Datenschutzerklärung