Katzen Forum

Katzen Forum (https://www.katzen-forum.net/)
-   Nassfutter (https://www.katzen-forum.net/nassfutter/)
-   -   Nassfutter für kastrierte Katzen nur Pastete (https://www.katzen-forum.net/nassfutter/231897-nassfutter-fuer-kastrierte-katzen-nur-pastete.html)

_simba_ 16.01.2019 10:03

Nassfutter für kastrierte Katzen nur Pastete
 
...............

Rickie 16.01.2019 10:09

Du brauchst kein Futter für kastrierte Katzen. Füttere einfach ganz normales Futter weiter. Falls sein Kumpel noch jünger ist, brauchst du für ihn auch kein Kittenfutter.;)
Wieviel ist denn ein bisserl Trockenfutter? 10 g sind da schon eine Menge, die dick machen. Kannst du da nicht auf Trockenfleisch umsteigen, und auch davon nur einzelne Bröckchen jeden Tag?

Bei 3 mal je 40 g Futter am Tag würden mich meine Katzen umbringen vor Hunger. Gib ihm soviel, wie er mag, dann entwickelt er auch ein gesundes Eßverhalten.
Wieviel bekommt denn sein Kumpel, du wie alt ist er?

BilBal 16.01.2019 10:13

Hallo,

ich fütter kein spezielles Futter für kastrierte Katzen, finde das absolut unnötig und nur Geldmacherei.

Gebe deinen Süßen Futter, welches keinen Zucker und kein Getreide enthält und vor allem lass das Trockenfutter komplett weg und schon bist du auch die Dickmacher los.;)

Arosa582 16.01.2019 11:16

Zitat:

Zitat von _simba_ (Beitrag 6369835)
als "Belohnung" oder damit er sie fängt wenn ichs durch die Wohnung schmeiße. Also am Tag nichmal ne Hand voll

Uterschätz bitte nicht wie viel "eine Handvoll Trockenfutter" ist. Wie gesagt, Dickmacher Nr. 1, am besten komplett weglassen.

Zitat:

Zitat von _simba_ (Beitrag 6369836)
wir haben auch mit 4 x 40gr begonnen (alle 6 Stunden) haben aber bemerkt dass er eig Nachts nicht viel isst und dann weil PAsteten eben schneller trocknen das auch nicht mehr essen will. er ist seeehr zickig :dead:

Ein Schwapp Wasser drüber und es trocknet nichts ein!

Arosa582 16.01.2019 11:16

Zitat:

Zitat von _simba_ (Beitrag 6369835)
10 Monate BKH
bald bekommt er Babys (er hat sich mit einer BKH von einer Freundin gepaart) und wir werden uns ein Baby dazuholen. wsl falls wir die auswahl haben Kater, weil sich gleichgeschlechtrige besser verstehen sollen laut TA.

Ohne Worte, :mad:
und wahrscheinlich ohne jegliche Gesundheitsvorsorge.
Schonmal was von HCM gehört? Gerade bei den BKH´s?

kymaha 16.01.2019 12:06

Zitat:

Zitat von _simba_ (Beitrag 6369866)
ich würde niemals etwas machen, was den Katzen schadet.

Du bist doch mitten bei etwas zu tun , was deinem Kater schadet .
Kitten soll bis zur 12 Woche bei der Mutter bleiben , zusammen mit der Tragzeit bedeutet das für deinen Kater monatelanges allein sein ohne kätzischen Partner. Dann wird ihm ein Jungtier vor die Nase gesetzt , mit dem er wahrscheinlich gar nichts mehr anfangen kann , weil er die Katzensprache verlernt hat . Das ganze ist eine schlechte Idee , die du nochmal überdenken solltest . Dein Kater braucht jetzt kätzische Gesellschaft bevor er zum Sozialkrüppel wird .

Hier gibt es viele hilfreiche Seiten , lies dich doch mal ein oder frag einfach

Irmi_ 16.01.2019 12:31

Kymaha, Deine Antwort würde ich gerne upvoten. Ganz meine Meinung.

Rickie 16.01.2019 12:59

Jep, Kymaha.:mad: Dann ist der Kater sehr deutlich über ein Jahr alt, denn es dauert ja, bis "er Babys bekommt" und die 12 bis 16 Wochen alt sind.

Hoffentlich hast du, _Simba_, einen Kater, den du zur Zucht gekauft hast, also Zulassung als Deckkater vom Züchter, woher du ihn hast. Und nicht nur mit Stammbaum, sondern Gesundheitschecks über mehr als eine Generation.

Und der Kleine wächst dann in etwas unpassender Gesellschaft auf. Der Große ist dann im besten Rüpelalter und der Kleine hat so gar nichts dagegenzusetzen.:reallysad:

Und nebenbei, ob Katzenkinder in der Regel wirklich so sehr auf ausschließlich Stückchen in Sauce stehen?:confused:

Rickie 16.01.2019 13:02

@Arosa582:
Sieh mal: :omg:


Petra-01 16.01.2019 13:13

Ach, mir ist heute wieder so schlecht, ich könnte nur ........
woran das wohl liegt

:dead:

Arosa582 16.01.2019 13:33

Zitat:

Zitat von Rickie (Beitrag 6369887)

:grin: Super Fotos mit Prissy


Zitat:

Zitat von _simba_ (Beitrag 6369895)
man sieht, dass sich viele nicht auskennen aber schreiben.

Da hast du Recht, der Thread hier ist das beste Beispiel dafür...

BilBal 16.01.2019 13:41

Zitat:

Zitat von _simba_ (Beitrag 6369895)
man sieht, dass sich viele nicht auskennen aber schreiben. ich habe vieeele Kitten gesehen die Stücke in Soße essen. das kommt auf die KAtze an. natürlich würde ich nicht zwingen.

"Stücke in Soße" ist nur meist kein hochwertiges Futter. Ich habe jedenfalls noch kein Futter mit hohem Fleischanteil gehabt, welches diese "Stücke" hat.
Diese "Stücke" sind meist künstlich gepresste Irgendwas-Pampe, siehe Wh*****, Fe***, Ki*****, etc...

Ich lasse mich da aber gerne eines Besseren belehren.

Rickie 16.01.2019 14:47

Zitat:

Zitat von Arosa582 (Beitrag 6369902)
:grin: Super Fotos mit Prissy

Die Prissy ist ein kleiner Kulturbanause.:omg:

BilBal,
ja, die Stückchen sind Junkpresslinge, und die Kleinen schlabbern meist nur die Sauce weg, die noch mehr Junk enthält. :(

Ansonsten zum Thema: zu viel und zu starker Tobak, um wahr zu sein, vor allem in Anbetracht einer anderen Diskussion.:rolleyes:

dysto 16.01.2019 15:09

Ich glaube nicht, dass die Paarung wirklich so unbeabsichtigt war. Wie kommt man auf die Idee 2 unkastrierte Katzen für ein paar Tage zusammen zu lassen? Und dann sind zufälligerweise beide BKH. Und warum ist die BKH Kätzin mit 2 Jahren immernoch unkastriert? Eine Zulassung für eine Zucht hat Simba sicherlich nicht, sonst wäre er ja jetzt nicht kastriert worden.

Irgendwie scheint mir das alles unglaubwürdig. Auch mit den regelmässigen Katzenbesuchen. Simba ist mit 10 Monaten mehrheitlich allein, fertig.

Aber ja: extra Kastratenfutter brauchst du ihm nicht zu geben.

Polayuki 16.01.2019 15:39

Zitat:

Zitat von _simba_ (Beitrag 6369891)

JA Simba ist dann über 1 JAhr alt aber er ist seeehr aktiv und ich habe gesehen, dass er mit Babykatzen sich besser versteht. der TA hat mir das auch bestätigt und gemeint, dass Simba mit Kitten leben könnte, weil er eben so aktiv ist und gerne spielt.

Und ich studiere auch Biologie und kenne mich mit Genetik bla bla aus weiß also wie wichtig KRankheiten sind und das man sowas beachten sollte.

Das mag schon sein, ABER wenn simba mit dem kleinen spielt hat dieser dem simba NICHTS entgegen zu setzen. Da kann man nur HOFFEN dass simba die Anzeichen richtig versteht (mit jedem Tag alleine verlernt er die Katzen Sprache) und dann auch Rücksicht nimmt. Deshalb empfiehlt sich diese Kombi eigentlich nicht. Zum Schutz des kleinen.

Ich habe übrigens auch Bio studiert, nun bin ich sogar angehender zoologe und habe vor in diesem Gebiet zu promovieren. Das ändert rein GAR nichts daran, dass man Fehler macht. Unkastrierte Katzen zusammen zu lassen ist nicht mal mehr ein Fehler sondern grob fahrlässig. Und auch ich bin keine Expertin in Sachen Genetik und Krankheiten bei Katzen. Und mein Tierarzt den ich vor kurzem noch für sehr gut gehalten habe wollte mir royal canin gegen Durchfall andrehen... Soviel dazu.

Ach ja du als angehender Biologe... Weißt ja sicher wie man Katzen artgerecht ernährt. All you can eat ist bei kitten das mindeste, selbst wenn man das Gefühl hat das Tier möchte weniger. Bissi Wasser ins Futter und es bleibt frisch.
Welches Futter gebt ihr den dass mind 60% Fleisch, kein Getreide und kein Zucker enthält?

Lg


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:52 Uhr.


Impressum & Datenschutzerklärung