Katzen Forum

Katzen Forum (https://www.katzen-forum.net/)
-   Verhalten und Erziehung (https://www.katzen-forum.net/verhalten-und-erziehung/)
-   -   Katze Tierheim, lässt sich gar nicht anfassen (https://www.katzen-forum.net/verhalten-und-erziehung/228709-katze-tierheim-laesst-sich-gar-nicht-anfassen.html)

Sturmscar 16.07.2018 15:06

Katze Tierheim, lässt sich gar nicht anfassen
 
Hey,
Ich habe zwar unmengen an Katzenerfahrung, aber ich lerne liebend gerne dazu, erstrecht wenn es um das Leben einer vierbeinigen geht.

Also es ist folgendes.

Es wurde eine Katze im Tierheim abgegeben, da sie das Kleinkind anfing zu attakieren (bei den Besitzerin war sie super schmusig, anhänglich, die konnten echt alles, aber auch alles mit der Katze machen)

Im Tierheim griff sie am Anfang vor circa 1-2 Monate alle an, die ihren Raum betraten. Kratzen, beißen alles und auch fremde Katzen findet sie super schlimm.

Zuerst hat sie sich auf das höchste Brett was es gab geflüchtet und hatte das Fressen verweigert (klar sie wollte ihre Besitzer wieder).

Als die Besitzer zu besuch waren, war die Katze wie ausgewchselt (aber nur bei ihren besitzern) sie war kuschelig, sie war schmusig, sie hüpfte auf den Schoß und ließ sich kraueln, aber wie gesagt nur bei den Besitzern.

Als sie weg waren, ließ sie wieder niemanden an sich ran. Man darf bei ihr inzwischen rein und sauber machen, aber man darf sich ihr nicht nähern. Überhaupt nicht, das ist böse. Wenn es ihr zu nah ist, macht sie es mit fauchen oder Pfoten hieben klar.

Sie lässt sich auch mit keinem Leckerlie und auch keinem Spielzeug locken. Sie frisst nur ihr lieblingsfutter, aber auch nur aus ihrer Futterschale. Mehr nicht überhaupt nicht. So eine Katze wollen die Menschen einfach nicht..... die gehen an ihrer Box weiter (klar wer möchte schon eine Katze die Kratzt und beißt wenn man ihr zu nahe kommt.... fast niemand).

Habt ihr noch mehr Tipps was ich machen kann? Womit ich ihr Vertrauen gewinnen kann? Klar im Tierheim haben wir kaum möglichkeit uns mit jeder Katze einzelnd zu beschäftigen, deswegen habe ich auch vor, wenn ich nicht im "Dienst" bin, einfach mich dort rein zu setzten (ich bin dann ja nicht als Arbeitskraft eingeteielt) und mich versuchen mit ihr zu beschäftigen, einfach das ich für diese Katze "anwesend" bin und das auch für nicht nur die Zeit zum sauber machen. Das ich einfach irgendein Buch mit nehme, irgendwas leichtes zum "Vorlesen" das soll ja auch wunder bewirken und auf mein handy hab ich schon die entspannungsmusik rauf getan von Youtube für Katzen extra für sie.

Habt ihr aber noch mehr Ideen was ich machen kann? leckerlie und spielzeug wird gar nichts, darauf springt sie null an.

Slimmys Frauli 16.07.2018 15:18

Ach Mensch, die arme Maus. So fixiert auf ihre Menschen und jetzt im TH. Wie lange ist sie denn schon bei euch?
Vorlesen ist sicher eine super Idee. Einfach Dasein und sie nicht bedrängen. Vielleicht lässt sie sich mit einem Federwedel streicheln, also mit entsprechender Distanz von der Hand. Oder dann auch mit einer Bürste? Da ist ja auch nochmal etwas Abstand.
Drück dir ganz fest die Daumen, dass du ihr Vertrauen gewinnen kannst. Aber hoffentlich fixiert sie sich dann nicht nur auf dich, dann wäre es bei einer Adoption ja wieder ein Drama.

Juniwindt 16.07.2018 15:20

Das was du vorhast wollte ich dir grad vorschlagen. Sowas wird auch von Ehrenamtlern im Berliner Tierheim gemacht. Das sich da ein "Katzensitter" für 2 Stunden zu ihr setzt ihr was vorließt oder ihr Leckerlie hinwirft. Schon alleine das sie nicht scheu und wild gegenüber dem Menschen werden.
Das kann aber mitunter richtig lange dauern bis sie wieder zugänglich wird.
Aber das ist der richtige Weg. Hat sie den Blickkontakt durch eine Glasscheibe zu anderen Katzen? Wenn sie im unmittelbaren Umfeld keine duldet vielleicht durch eine Glasscheibe.
Finde ich toll das du dich so um die süße bemühst.
Du könntest ja eventuell mal im Berliner Tierheim anrufen und fragen wie die so mit einer Kratzbürste umgehen. Da wärest du Informationstechnisch jedenfalls an der Quelle.

Sturmscar 16.07.2018 15:40

@Slimmys Frauli
Hallo :) sie ist glaube ich schon fast 2 Monate bei uns.

@Juniwindt
Hallo :) ja Leckerlie, darauf springt sie leider überhaupt nicht an :/ ich weis auch nicht wieso, einzig und allein ihr Trockenfutter, was sie aber auch nur aus ihrer Schale frisst, sonst rührt sie gar nichts an (auch wenn ich es nicht verstehe, denn sie wurde leider sehr dick gefüttert....)

Ja sie hat einen Blickkontakt durch die Scheibe zu einer anderen Katze, aber den würde sie am liebsten so richtig das Fell über die Ohren ziehen, wäre die Scheibe nicht da, würde sie ihn richtig attakieren, das versucht sie sogar durch die Scheibe hindurch.

Ich bin schon froh, das sie mir seit ein paar Tagen sogar zu blinzelt und ich blinzel dann langsam zurück. Gestern war ich super überrascht, ich war gerade dabei ihre Klos sauber zu machen, plötzlich sprintet sie los (ich dacht schon sie wollt auch meine Beine los), aber da ist sie drüber gesprungen/gelaufen, auf den Kratzbaum hoch zur Fensterscheibe und wollt den anderen Kater attakieren, sie hätte mir einfach ganz locker eine über die Beine oder ins Gesicht eine verpassen können wenn sie nur gewollt hätte, hatte sie aber nicht getan.

Gestern hat sie auch einmal ein ganz liebevolles miauen in meiner gegenwart von sich gegeben, was ich glaube ich, vorher noch nie gehört hatte von ihr und danke mit den Tipps vom Berliner Tierheim :)

Es gibt bestimmt in Berlin mehrere Tierheime oder? Oder ist da nur eines?

ottilie 16.07.2018 15:48

Den Blick Kontakt zur anderen Katze versperren, mit Karton oder so zu kleben
Denn das pusht sie noch mehr hoch

Juniwindt 16.07.2018 15:54

schau mal hier die Kontaktdaten
https://tierschutz-berlin.de/kontakt/

Sturmscar 16.07.2018 19:26

Danke schön ich schaue mir den Link gleich mal an :)

Bin gerade von dem erstenmal im Raum mit ihr sitzen zurück und bin echt baff :3

In ihrem Raum gibt es 2 Stühle, auf dem einen saß sie, auf dem anderen habe ich mich hin gesetzt.
Sehr schnell startete ich die Melodie die ich von Youtube runter geladen hatte "Soothing Music for Scared Cats - Music to help your Cat relax!"

Tatsächlich ein paar Minuten vergingen und sie entspannte. Sie fing an zu gähnen, ihre Augen fielen ihr immer wieder zu, sie fing an sich zu putzen, sie rekelte sich regelrecht auf ihren Stuhl, ihre Atmung war super regelmäßig und sehr ruhig, auch ihre super ruhige Atmung hat man gehört, sie ließ ihren Kopf über den Stuhl hängen und sah mich hin und wieder dabei an, wir blinzelten uns langsam immer wieder an.

Dann gab es einen kleinen tollen Moment, diese Katze ist ja sehr geräuschempfindlich. Nach so ungefähr ich glaub 40-50 minuten als sie sich eingerollt hatte und wirklich "schlief", so ein ganz leises schnarchen lies sie von sich hören, polterte es auf dem Flur (klar auf dem Flur muss auch gearbeitet werden und die anderen müssen versorgt werden), das hat ihr tatsächlich nichts ausgemacht, sie schlief ganz in Ruhe weiter <3 .

Dann kam tatsächlich zum krönenden Abschluss noch ein großer toller Moment wo ich wirklich den Atem anhielt.
Sie sprang von ihrem Stuhl (meine Tasche stand auf dem Boden), sie ging drann vorbei zu ihrem Katzenklo, dann ging sie unter meinem Stuhl/unter meinen Beinen durch, richtung ihren Napfes, dann ging sie an mein Bein, sie schnüffelte tatsächlich an meiner Hose, ich hielt nur die Luft an und bewegte mich nicht, als letztes beschnüffelte sie noch kurz meine Tasche, bis sie dann wieder auf ihren Stuhl sprang und sich dort hinlegte.

Als krönenden Abschluss, füllte ich ihr Futternapf mit einer kleinen Potion auf, wo sie auch sofort hin ging und das fressen begang. Ich stand noch kurz für einen Moment im Raum und verließ ihn dann schließlich.

Die Chefin war super begeistert gewesen, als ich ihr die Bilder und kurzen Videos zeigte (denn sonst würde es mir ja niemand glauben, das diese Katze das machen würde und das gleich beim ersten mal)

Morgen vormittag werde ich das ganze nochmal wiederholen, heute war ich bei ihr 1 stunde und 15 minuten im Raum <3 :grin:

Freewolf 16.07.2018 19:47

Kommt der ehemalige Besitzer oft zu Besuch?

Das würde ich, auch wenn es hart klingt, für die Zukunft vermeiden.
So denkt die Katze ja sicher jedesmal, sie darf wieder mit, kuschelt sich wieder an "ihre" Menschen und wenn sie weg sind, verfällt sie eben in dieses Verhalten.
Es kann sich ja nicht bessern, wenn ihre Menschen jedesmal wieder kommen...

Sturmscar 16.07.2018 19:59

@Freewolf, nein die Besitzer kommen nicht zu Besuch.

Die so "tollen" Besitzer haben gesagt, da die Katze zu anfang nicht fressen wollte, das wenn sie aus ihrem Auslandsaufenhalt wieder zurück kommen (der Mann baut wohl Häuser auch da und er hatte wohl einen Auftrag), würden sie wenn sie zuhause sind, im Garten ein Häuschen/Hütte bauen, damit die Katze draußen leben kann. Das war vor circa 1 1/2 - 2 Monaten, sie melden sich von sich aus gar nicht mehr seit dem und man kann sie auch überhaupt nicht mehr erreichen.

Katze weg, Katze aus dem Sinn.... mir tut die Katze von ganzen Herzen nur leid :( nur weil sie solche Besitzer hatte (wo die Katze sogar drann hing), geht es ihr jetzt so schlecht und lässt niemanden an sich ran.....

Ich habe schon überlegt, ich habe noch ein paar Globulis hier bei mir (die sind ja Hoomöopatisch, als meine Katze kummer um ihren verstorbenen Kumpel hatte), das sind die Ignatia C 30

Globulis(Homöopatische), können ja entweder nur was bewirken oder halt im schlimmsten Fall nichts. Meint ihr die sollte ich morgen mal mit nehmen und mit der Chefin besprechen? Ich hab mir eben nochmal angeschaut wofür sie "alles" verwendet werden "können", es würde es ja genau auf den Punkt bringen.

https://www.netdoktor.de/homoeopathie/ignatia/

handicat 16.07.2018 20:05

Wir geben trauernden Katzen auch Ignatia. Ich habe das meinen auch schon gegeben...und ich finde auch es hat zumindest ein wenig geholfen. Den Rest haben dann die Zeit und die Geduld erledigt.
Ansonsten würde ich wohl so weiter machen wie du es begonnen hast:)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:25 Uhr.


Impressum & Datenschutzerklärung