Katzen Forum

Katzen Forum (https://www.katzen-forum.net/)
-   Das stille Örtchen (https://www.katzen-forum.net/das-stille-oertchen/)
-   -   wie kriege ich meine Steckdosen Pipi-dicht? (https://www.katzen-forum.net/das-stille-oertchen/227935-wie-kriege-ich-meine-steckdosen-pipi-dicht.html)

Streunerine 12.06.2018 19:56

wie kriege ich meine Steckdosen Pipi-dicht?
 
Hallo miteinander,
bisher kennt mich hier noch keiner, habe mich gerade erst angemeldet, aber ich platze mal gleich mit einer Frage hier rein, die mir unter den Nägeln brennt.

Ich habe vor ca. einem Jahr angefangen, einen scheuen, klapperdürren Streuner anzufüttern, damit ich ihn einfangen und zum Tierschutz bringen kann. Vor 3 Wochen war es so weit - ich konnte ihn endlich mal packen, "eintüten" und kastrieren lassen.
Das Tierheim war zu diesem Zeitpunkt aber bereits an den Grenzen des Machbaren und die Kittenschwemme stand bevor - keine Chance, den Streuer dort wie vereinbart unterzubringen. Also schweren Herzens beschlossen, wo 3 Katzen satt werden, geht zur Not auch noch ein Vierter - immerhin frisst er ja seit einem Jahr sowieso schon mit.

Nach der Kastra und 24 Stunden Zwangsurlaub zum Rausch ausschlafen war er seltsamerweise gar nicht so verschreckt wie befürchtet und kam nach einer eintägigen Schmollphase wie gewohnt zum Fressen - und offenbar hatte er beschlossen, nun endgülitig bei mir einzuziehen.

Tja, soweit alles super, es könnte fast ein Happy-End sein.
Nur hat der alte Herr (vom TA auf ca. 10 -13 Jahre geschätzt) sich ein saublödes Hobby zugelegt: Er markiert mir in alle erreichbaren Steckdosen.
Da ich in einem Uralt-Altbau wohne, habe ich noch die potthäßlichen Aufputzsteckdosen knapp über den Fußboden, die so weit von der Wand abstehen und anscheinend ein geniales Ziel für ihn abgeben.

Er hat schon ein paar Mal einen Kurzschluss verursacht, was ziemlich übel ist, da auch das große Aquarium meiner Vermieterin mit an dem Netz hängt und die Pumpe die gesamte Nacht ausgefallen war - das hatte natürlich bis morgens keiner gemerkt und bei der Hitze tut das den Fischen gar nicht gut.

So darf das nicht weiter gehen, mir ist allerdings bewusst, dass das Markieren noch einige Monate anhalten kann (hoffentlich hört das überhaupt mal auf, bei so einem alten Kerl !!) und ich brauche dringend eine praktikable Lösung, die Steckdosen dicht zu kriegen.
Allerdings so, dass ich die "Verpackung" mit einem Handgriff wieder weg kriege, wenn ich mal was einstöpseln will.

Hat vielleicht jemand einen Geistesblitz? Leider erwische ich ihn selten inflagranti, denn er hat mitlerweile die Katzenklappe kapiert und kommt und geht wie er möchte - bevorzugt nachts.

Danke schon mal fürs Zuhören ;-)
Eva und der Stromstreuner

PS: sorry, ich seh gerade, dass es fürs Wild-Pinkeln einen extra Themen-Bereich gibt. Kann ich den Beitrag irgendwie dorthin verschieben? bin nicht so Foren-erprobt, kenne mich da nicht aus.

Cakuni 12.06.2018 20:21

Hallo.
Wäre es nicht das einfachste, eine wasserdichte Steckdose anzubringen? Solche die man auch in Feuchträumen oder im Außenbereich verwendet? https://goo.gl/images/eGzgAJ
Probieren könnte man auch ob diese Kindersicherungsstöpsel für in die Steckdose nicht schon ausreichen.
Bei uns ziehen auch bald Katzen ein und wir sind beim Einrichten. Das eine Katzenklo hat im Moment seinen Platz halb unter einer Steckdosenleiste. Ich frage mich auch schon ob das vielleicht der falsche Platz ist. :D

Miomomo 12.06.2018 20:21

Du kannst deinen eigenen Beitrag "melden" (über den Button ganz unten und so einen der Moderatoren bitten, ihn zu verchieben.

Wären evtl. diese Kindersicherungen eine Möglichkeit? Da gibt es ja verschiedene Modelle. Die sind wahrscheinlich nicht komplett wasserdicht, sollten aber schon einiges abhalten.

Zusätzlich solltest du die betroffenen Stellen unbedingt "entduften". Normales Reinigen beseitigt nicht alle Gerüche (jedenfalls für Katzennasen) und das könnte sonst dazu animieren, immer wieder drüber zu markieren.


Ich finde es super, dass du dich um den Streuner kümmerst. Gerade so ein ältere Herr ist bestimmt froh, dass er ein Zuhause bekommen hat.

Poldi 12.06.2018 20:27

Ich habe auch eine Steckdosenpinklerin. Kindersicherungen nützen nichts, weil der Urin sich dahinter sammelt. Wir haben das Problem mit Stechdosen mit Deckeln gelòst.
Z. B. solche Steckdosen. Gibt es im Baumarkt, in verschiedenen Farben und Ausführungen.

https://www.amazon.de/Busch-Jaeger-S...ose+mit+deckel

Streunerine 12.06.2018 20:54

Zitat:

Zitat von Cakuni (Beitrag 6276797)
Hallo.
Wäre es nicht das einfachste, eine wasserdichte Steckdose anzubringen? Solche die man auch in Feuchträumen oder im Außenbereich verwendet? https://goo.gl/images/eGzgAJ

Cakuni, das in dem Link sind leider UNTERputz Steckdosen. Ich habe Aufputz, wohne zur Miete und müsste erst mal eine Genehmigung kriegen, die Wände aufzureißen, Leitungen neu (also tiefer) zu verlegen und ich müsste auch den Elektriker selber bezahlen. Das ist momentan leider nicht drin.

Streunerine 12.06.2018 21:01

Zitat:

Zitat von Miomomo (Beitrag 6276799)
Du kannst deinen eigenen Beitrag "melden" (über den Button ganz unten und so einen der Moderatoren bitten, ihn zu verchieben.
...................
Zusätzlich solltest du die betroffenen Stellen unbedingt "entduften". Normales Reinigen beseitigt nicht alle Gerüche (jedenfalls für Katzennasen) und das könnte sonst dazu animieren, immer wieder drüber zu markieren.

Ich finde es super, dass du dich um den Streuner kümmerst. Gerade so ein ältere Herr ist bestimmt froh, dass er ein Zuhause bekommen hat.

Danke dir, das mit dem Melden werde ich machen.
Ja, entduften steht als nächsten auf dem Programm. Du meinst sicher so einen Enzymreiniger, oder? Muss ich morgen besorgen, habe keinen mehr im Haus, da ich schon seit Jahren keinen mehr gebraucht habe.

Das mit den Kindersicherungen ist leider nichts, habe ich schon probiert. Manchmal (wenn es nur ein paar Tröpfchen sind) halten sie den Urin ab, aber meistens ist es zu viel und läuft trotzdem rein.

Und ja, danke, ich kümmer mich gerne, vor allem um Oldies. Dieser hat mit Sicherheit mal jemandem gehört, er hatte ein uraltes, zu enges Flohhalsband um. Ich konnte es kaum erwarten, ihn endlich mal von dem Ding befreien zu können. Nach einem Jahr Infos an Tierschutz, Ebay-KLeinanzeigen, Tasso, usw. hatte ich aber keine Hoffnung, dass sich der Besitzer noch findet und habe ihn adoptiert.

Poldi 12.06.2018 21:02

Gibt es auch als Aufputzsteckdose

https://www.amazon.de/Busch-Jaeger-2...utz+steckdosen

Fairycat 12.06.2018 21:03

Es gibt sowas aber auch als Aufputzsteckdose für Feuchträume. https://www.schalter-steckdosen-shop...teckdosen.html

saga 12.06.2018 21:06

Kleb sie zur Not erstmal mit Klebestreifen ab bis du eine Lösung hast. Das haben wir mit unserer Steckdose hinterm Katzenklo auch gemacht.

Streunerine 12.06.2018 21:07

Zitat:

Zitat von Poldi (Beitrag 6276809)
Ich habe auch eine Steckdosenpinklerin. Kindersicherungen nützen nichts, weil der Urin sich dahinter sammelt. Wir haben das Problem mit Stechdosen mit Deckeln gelòst.
Z. B. solche Steckdosen. Gibt es im Baumarkt, in verschiedenen Farben und Ausführungen.

https://www.amazon.de/Busch-Jaeger-S...ose+mit+deckel

Danke für den Link, sowas hatte mir Cakuni auch geschickt. Der Aufwand wäre aber gigantisch, ich müsste ja (da Aufputz), nicht nur die Steckdosen tauschen, sondern auch noch Wände aufreißen und Leitungen anders legen lassen.

Mir schwebt eher sowas wie eine wasserdichte Steckdosen-Mütze vor :hmm:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:55 Uhr.


Impressum & Datenschutzerklärung