Katzen Forum

Katzen Forum (https://www.katzen-forum.net/)
-   Die Anfänger (https://www.katzen-forum.net/die-anfaenger/)
-   -   Alte Katze zeigt plötzlich Verhaltensänderung (https://www.katzen-forum.net/die-anfaenger/225967-alte-katze-zeigt-ploetzlich-verhaltensaenderung.html)

Fla5ffy 26.02.2018 15:56

Alte Katze zeigt plötzlich Verhaltensänderung
 
Hallo zusammen, ich suche dringend Rat. Ich habe eine alte Katze, sie wird nächsten Monat 20 Jahre alt. Zeit ihres Lebens war sie Freigängerin und auch sehr oft draußen. In letzter Zeit jedoch geht sie quasi gar nicht mehr vor die Tür und ich weiß einfach nicht warum. Ich habe das Gefühl, dass etwas mit ihr nicht stimmt. Sie wirkt zwar nicht krank und mit ihrem Stuhl ist alles in Ordnung (habe ein Klo aufgestellt, weil sie ja nicht mehr raus möchte) aber manchmal steht die Gute im Hausflur und schreit. Ich laufe immer hin und sehe nach, was sie hat aber dann hört sie auf und läuft ganz normal um meine Beine. Außerdem hat sie etwas abgebaut, also sie ist dünn geworden, obwohl sie normal frisst (Wurmkur habe ich versucht aber die hat nicht geholfen). Liegt es einfach nur daran, dass sie so alt ist? Oder ist sie vielleicht doch krank? Geht sie eventuell wegen des kalten und schlechten Wetters nicht nach draußen?
Ich wäre sehr dankbar, wenn jemand, der Erfahrung mit alten Katzen hat, mir einen Rat geben könnte.
LG

yodetta 26.02.2018 16:02

Huhu und Herzlich Willkommen.:)

Wow, mit 20 Jahren hat sie schon ein stolzes Alter erreicht.:)

Ich würde Dir unbedingt empfehlen, sie von einem Tierarzt durchchecken zu lassen und zwar würde ich (unter anderem) ein geriatrisches Blutbild machen lassen.
Das plötzliche Schreien, kann auf Schmerzen, oder auch auf Orientierungslosigkeit hindeuten.
Lass sie mal gründlich untersuchen.

Alles Gute und berichte mal weiter!

Liebe Grüße
Melanie

romulus 26.02.2018 16:02

Hallo und herzlich willkommen!
Ich habe von solchen Veränderungen von alten Katzen schon öfter gehört, kann auch durchaus sein, dass sie nicht mehr so gut hört/sieht.
Gibt es denn ein Blutbild von ihr, wann war sie denn das letzte Mal beim TA?
Viele bekommen im Alter Probleme mit den Nieren und das kann man nur durch eine Blutuntersuchung erkennen.

Mikesch1 26.02.2018 16:04

Wann wurde sie das letzte Mal vom einem TA untersucht und ein Blutbild gemacht?

Und ja, bei alten Katzen ist es wie beim Menschen. Die Zipperlein werden größer. Evtl. setzt eine Demenz ein. Und gerade bei diesem Wetter ist Wärme für die alten Knochen angenehmer als die Eiseskälte dort draußen.

Ich würde die Maus mal untersuchen lassen. Vielleicht hat sie auch Schmerzen, auch wenn sie es nicht deutlich zeigt. Sie ist zwar schon alt, aber mit Schmerzen sollte sie nicht leben.

romulus 26.02.2018 16:05

Mein "alter" Kater, knapp 15 Jahre alt und arthrotisch, geht auch auffallend selten raus und wenn, dann nur kurz - und er nutzt das immer bereitstehende Notfall-Klo, was er in seinem ganzen Leben noch nie gemacht hat!
Das hängt offensichtlich wirklich mit dem Alter und der nachlassenden Beweglichkeit zusammen.

Fla5ffy 26.02.2018 16:10

Manchmal wirkt sie etwas orientierungslos. Sie betritt einen Raum, setzt sich genau in die Mitte und wirkt, als wüsste sie nicht warum sie dort ist oder läuft nach Betreten des Raumes ziellos im Kreis. Außerdem hat sie seit ein paar Tagen eine recht blasse Nase. Blind oder taub ist sie nicht, sie reagiert auf Rufen, spricht mit mir und spielt auch gelegentlich. Bevorzugt mit dem Ladekabel von meinem Telefon :) So an sich wirkt sie ganz glücklich, sie schmust auch viel. Nur an manchen Tagen ist sie eben etwas durcheinander. Das letzte Mal Tierarzt ist ehrlich gesagt schon ein paar Jährchen her. Sie hatte damals einen Unfall, der sie fast das Leben gekostet hat. Wochenlang war sie in einer Notklinik. Aber sie hat sich sehr gut erholt und die letzten Jahre auch keine Probleme gehabt, soweit ich das beurteilen kann

yodetta 26.02.2018 16:16

Zitat:

Zitat von Fla5ffy (Beitrag 6204218)
Das letzte Mal Tierarzt ist ehrlich gesagt schon ein paar Jährchen her.

Dann würde ich definitiv schnellstmöglich einen Termin machen.

So, wie Du sie beschreibst, mache ich mir schon Sorgen.

Mikesch1 26.02.2018 16:17

Blasse Nase klingt aber nicht gut. Ich würde recht zügig einen TA aufsuchen.

Fla5ffy 26.02.2018 16:21

Dann muss sie da wohl durch. Sie ist nicht sehr umgänglich mit Fremden, extrem ängstlich und hat sich in der Tierklinik verhalten wie die Axt im Walde. Die mussten sie dort ständig ruhig stellen, haben die gesagt. Katzi hatte sehr viel Panik und ich hab Angst, dass sie einen Herzinfarkt bekommt... Aber ich möchte nicht, dass sie an einer unentdeckten Krankheit leidet oder Schmerzen hat. Ich mache schnellstmöglich einen Termin aus!

yodetta 26.02.2018 16:29

Leider haben die meisten Katzen furchtbaren Stress, wenn sie zum Tierarzt müssen.:sad:
Du hast aber vollkommen richtig entschieden. Sie muss da jetzt durch.

Meine Daumen habt ihr!

Halt uns bitte auf dem Laufenden.

Fla5ffy 26.02.2018 16:33

Deshalb hab ich sie die letzten Jahre da nicht hingebracht. Sie wirkte völlig gesund und ich wollte ihr den Stress nicht antun... Ich hab eben angerufen und für morgen Vormittag einen Termin bekommen. Hoffentlich finden die was, das man gut behandeln kann... Meine Katze ist fast 20, ich bin 22. Ich kann mich nicht an eine Zeit ohne diese Katze erinnern und will auch nicht wirklich wissen, wie das ist :(

yodetta 26.02.2018 16:39

Das Du Angst hast, kann ich sehr gut verstehen.
In dem Alter, kann man ja auch mit einer schlimmeren Diagnose rechnen...

Ich hoffe mit Dir, dass etwas gefunden wird, was gut behandelbar ist und ihr noch eine schöne Zeit miteinander verleben könnt.

Wahrscheinlich wäre ich heute noch zum Tierarzt gefahren, aber Du wirst die Situation besser einschätzen können.

Liebe Grüße
Melanie

Fla5ffy 01.03.2018 20:45

Nach Untersuchung hat sich nun herausgestellt, dass sie eine altersbedingte Stoffwechselstörung hat und daraus resultierend an Blutarmut leidet. Laut TA lässt sich das bis zu einem gewissen Grad durch Medikamente und anderes Futter behandeln. Außerdem hat sie Arthrose und möchte wohl deshalb nicht nach draußen bei der Kälte. Aber ihr Klo hat sie ja und auch warme, weiche Plätze am Boden.
Ich hoffe sehr, dass die Medikamente bei ihr anschlagen und wir noch ein wenig Zeit miteinander verbringen dürfen. Falls nicht, wird es wohl nach 20 Jahren Zeit zum Abschied nehmen.

Maiglöckchen 01.03.2018 20:55

Was ist das für eine Stoffwechselstörung, die Schilddrüse?

Falls ja, das lässt sich in der Regel gut behandeln.

Falls es da Fragen oder Probleme gibt, hier gibt es im Krankheitsforum auch ein eigenes Unterforum für Stoffwechselerkrankungen.

Fla5ffy 01.03.2018 21:02

Ja, die Schilddrüse. Er hat mir Medikamente gegeben, die helfen sollen. Ich hoffe wirklich, dass die anschlagen. Aber vorerst heißt es abwarten und beobachten. In eurem Krankheitsforum werde ich mich mal nach nützlichen Tipps umsehen.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:33 Uhr.


Impressum & Datenschutzerklärung