Katzen Forum

Katzen Forum (https://www.katzen-forum.net/)
-   Handicap-Katzen (https://www.katzen-forum.net/handicap-katzen/)
-   -   blinde Katze zu Hause aufnehmen (https://www.katzen-forum.net/handicap-katzen/224278-blinde-katze-zu-hause-aufnehmen.html)

lorien97 07.12.2017 09:25

blinde Katze zu Hause aufnehmen
 
Hallo :)
Ich habe am Samstag (02.12.) eine total abgemagerte und blinde Katze auf der Straße gefunden. Zusätzlich hatte sie noch eine Wunde am Kopf und drehte sich auf der Straße hilflos im Kreis. Ich vermute, dass sie angefahren wurde und ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten hat. Da ich selber 2 Katzen zu Hause habe, habe ich sie erstmal zur Genesung ins Tierheim gebracht. Ich hatte deswegen allerdings ein schlechtes Gewissen und habe mich dazu entschieden sie zu adoptieren sobald sie wieder zu Kräften gekommen ist.
Ich habe nur Bedenken, dass sie bei mir zu Hause unterdrückt wird und nicht glücklich wird. Meine erste Katze ist eine ziemliche Zicke. Es hat 4 Monate gedauert bis sie meine zweite Katze akzeptiert hat. Bis heute raufen sie sich noch ab und an. Es gibt keine ernsthaften Kämpfe. Sie spielen nur etwas gröber. Und genau da fangen meine Bedenken an. Könnte eine blinde Katze da mithalten?
Zumal sie auch einen sehr unsicheren Gang hat. Ob das an der Unterernährung liegt oder an neurologischen Schäden weiß ich nicht.
Vielleicht hat ja jemand Erfahrung damit und kann mir helfen. Vielen Dank schon mal :smile:

saga 07.12.2017 09:30

Hier gibt es mehrere User mit blinden Katzen, spontan fallen mir Ricki und abraka ein. Es gibt aber sicher noch viel mehr. Irgendwo ist auch ein Thread zu blinden Katzen. Ich mach mich mal auf die Suche.

Gefunden:Blinde Katzen Austausch-Thread

lorien97 07.12.2017 09:49

Vielen Dank für die schnelle Antwort :)
Ich hatte schon mehren Foren nachlesen. Bis jetzt hatte ich nur noch nicht von einer blinden Katze mit neurologischen Störungen. also ihre Gangunsicherheit. gelesen

nicker 07.12.2017 11:36

Ich habe dir im Blindchenthread geantwortet, Lorien. :)

lorien97 07.12.2017 12:02

Hallo, vielen Dank für die ausführliche Antwort :)

Mitleid war wahrscheinlich das falsche Wort. Ich wollte so wie so eine 3 oder oder 4. Katze bei mir aufnehmen. Die Möbel im Haus wurden seit 15 Jahren nicht großartig bewegt. Das wäre auch kein Problem. :grin:
Wir haben eine offene Treppe, die wir mit Plexiglas sichern wollen.
Im TH bekam die Kleine den Namen Luna. Aktuell befindet sie sich noch in Quarantäne. Sie wirkt auf mich wie eine ruhige und verschmuste Katze, wie meine zweite Katze Nele. Die beiden würden super miteinander auskommen. Dann bleibt nur noch die Zicke Lina. Auch eine liebe Katze jedoch sehr eifersüchtig, obwohl sie von allen Tiere die meiste Aufmerksamkeit bekommt :grin:
Sobald Luna kräftig genug ist, wird sie vom TH aus kastriert. Ich hoffe nur, dass sie überlebt. Ich hatte in einen anderen Forum von einer Mietze gelesen, die vom Kratzbaum auf den Kopf gefallen ist. Sie zeigte die gleiche Symptomatik wie Luna und ist dann leider aufgrund der Hirnschäden nach ein paar Wochen verstorben :sad:

Firlchen 07.12.2017 12:23

Hi Lorien,

ich finde es super, dass du dich um Luna gekümmert hast und sie jetzt auch noch adoptieren willst. :pink-heart:

Wünsche dir alles Gute für die Zusammenführung und der kleinen Luna alles Liebe für die OP.

lorien97 07.12.2017 14:36

Hallo Firlchen
Vielen Dank für deine lieben Worte :pink-heart:

Rickie 08.12.2017 09:44

abrakas Katze Lise hatte einen schweren Autounfall und ihr Leben hing ueber Wochen am seidenen Faden.
Unser Bruno hat eine Unvertraeglichkeit von Antibiotikum und Narkose, weshalb er bei der Kastra (war vorher Streuner) aufgrund kurzzeitigen Bluthochdrucks erblindete.
Eine Katze mit Ataxie (Rickie) hatten wir auch schon, aber keine Kombination von Gangunsicherheit und blind.

Prissy war schon fast 11 Jahre alt, als Bruno bei uns einzog und sie hat auch so ihre Eigenheiten. Aber mit Bruno hat sie sich sofort gut verstanden, mit den anderen 2 Katern, die zu Brunos Einzug noch halbe Streuner waren, gab es auch keine Probleme und Rickie hat eh immer ihr eigenes Ding gemacht.
Als Olja einzog, war sie zuerst etwas verunsichert, weil Brubo halt immer mit so grossen Augen starrt, aber sie hat dann bald begriffen, dass er ihr nichts Bedrohliches bedeutet.

Ich finde es sehr lieb von Dir, dass Du Dich der Katze angenommen hast. Im Tierheim hat sie nun ale medizinische Versorgung, kann sich stabilisieren und dann hoffentlich ein schoenes Leben bei Dir fuehren.

Umraeumen ist hier uebrigens kein Problem, und als wir beim Packen waren (ach ja, der Bruno ist ein waschechter Ami:D), war das so richtig seine Welt, er war immer mittendrin. Die Katzen sind zweimal innerhalb von 4 Wochen umgezogen, klappte auch mit Bruno gut.

Dir und der Katze alles Gute.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:17 Uhr.


Impressum & Datenschutzerklärung