Katzen Forum

Katzen Forum (https://www.katzen-forum.net/)
-   Schönheitssalon (https://www.katzen-forum.net/schoenheitssalon/)
-   -   Fellmonster Herr werden (https://www.katzen-forum.net/schoenheitssalon/221942-fellmonster-herr-werden.html)

Nisilein 29.08.2017 17:36

Fellmonster Herr werden
 
Ihr Lieben,
Wer im Katze zieht ein Forum liest, weiß wahrscheinlich schon, dass wir seit 6 Wochen Fellnasenzuwachs bekommen haben. Er war zuerst sehr scheu, aber seit 2 Wochen kann ich ihn auch bürsten. Er haart extrem viel. Ich weiß nicht, ob wegen dem Stress durch den Wechsel oder ob es noch so viel alte Haare sind, die im vorherigen Zuhause nicht abgekämmt wurden.

Ich habe erst mit einem Striegel das Deckhaar abgekämmt und dann den Furminator genutzt. Er liebt das Kämmen zum Glück sehr. Nach der ersten "Sitzung" sah er etwas besser aus, aber immer noch nach losem Fellmonster. Seither hab ich ihn nun jeden Tag ca. 10 Minuten gekämmt - dann wird auch er langsam unruhig. Diese Woche dann noch mal mit dem Furminator. Ich habe nun schon soviele Haare gesammelt, dass ich daraus 3 neue Kater basteln kann und er sieht trotzdem immer noch aus wie 3 Jahre Winter- und Sommerfell zusammen, von dem die Hälfte lose am Tier dranzuhängen scheint.

Von dem was ich ausgekämmt habe und was wir so an Teppichen und Liegeplätzen gefunden haben, müsste er eigentlich schon nackig sein. Aber im Gegenteil. Der Spatz sieht so aus, wie viel zu viel Fell für einen einzigen Kater.

Habt ihr noch Ideen?
Ach ja: 3,5 Jahre, männlich, kastriert, EKH, schwarz,

fairydust 30.08.2017 09:07

Dranbleiben und weiterkämmen :D
Nein ernsthaft - ich mach hier grad dasselbe durch. Täglich Katzen kämmen (allerdings hab ich ein paar mehr als Du) und ich kann nicht glauben, was ich da täglich raushole und die Katzen sind immer noch nicht kahl. :eek:
Ich hab gestern Abend meine Mieze Amy wieder ausgiebig gebürstet, bis sie die Bürste angefaucht hat. Da lag dann schon ein grosser Haufen Fell neben mir auf dem Tisch und Amy sieht nun wieder aus wie ein explodiertes Sofakissen :stumm:
http://up.picr.de/30221041jt.jpg
Nein, sie ist nicht zu dick, nur jede Menge Fell, welches nun in alle Richtungen absteht und sie aussehen lässt als wäre sie hochschwanger.

In Bälde kriegen unsre Mitbewohner ihr Winterfell. Es wird also nicht weniger werden was Du rausholst. :stumm:

Catma 30.08.2017 09:23

Ich meine auch: Haltet durch :D

hier war es auch so, als ich den Furminator neu hatte, habe ich immer wieder tonnenweise Fell aus den Katzen geholt. Das Teil holt eben Unmengen heraus und wenn Katzi vorher nicht oder nur normal gebürstet wurde, bleibt eben viel lose Unterwolle im Fell, die der Furmi erstmal abarbeiten muss...
...aber du wirst sehen, wenn du den Furmi regelmäßig benutzt, sind bald nahezu alle losen Haare draußen und dann holt man bei jedem Furminieren auch nur recht geringe Mengen raus. Also die Ausbeute ist nur anfangs so monströs. Wichtig ist eben, den Furmi nicht zu oft anwenden, aber eben regelmäßig.

Ansonsten wird auch je nach Wetterlsge das ganze Jahr über mehr oder weniger gehaart. Sowie es einen etwas wärmeren Tag gibt, haaren die Katers wieder extrem.

Was auch sein kann - je besser die Qualität des Futters, desto weniger haart Katzi, evtl liegts auch daran?

@ fairydust - schicker Mittelscheitel :D

Sunny1986 30.08.2017 23:14

Uff, kenn ich, mich wundert auch öfter, dass mein kater noch Fell am Körper hat... Hab mir mal überlegt, ob ich mir nicht ne wolle draus mache und Socken stricke... :grin:. Meine Oma hat auchmal angefragt, ob ich ihr ein kleines Kissen fülle gegen ihr rheuma, dann wärs halt nicht verschwendet.... :omg:

Nein im ernst, geht uns allen gleich und wenn du beschreibst, dass es vorher zu keiner fellpflege kam ist es ganz normal...
Ich find es super, dass er sich jetzt schon 10 min Bürsten lässt, bei mir hat das ewig gedauert.

MiauMiauu 31.08.2017 13:41

Und wie macht ihr das mit Katzen, die schon einen Wutanfall bekommen, wenn sie eine Bürste oder ähnliches nur zu sehen bekommen und das Weite suchen? Ich bin da ziemlich verzweifelt. Unser Norweger, der dringend gebürstet werden sollte, hat panische Angst davor. Wie kann man ihn daran gewöhnen?
:oha:

Catma 31.08.2017 14:11

Zitat:

Zitat von MiauMiauu (Beitrag 6066161)
Und wie macht ihr das mit Katzen, die schon einen Wutanfall bekommen, wenn sie eine Bürste oder ähnliches nur zu sehen bekommen und das Weite suchen? Ich bin da ziemlich verzweifelt. Unser Norweger, der dringend gebürstet werden sollte, hat panische Angst davor. Wie kann man ihn daran gewöhnen?
:oha:

ganz langsam in Babyschritten.
Erst die Bürste harmlos irgendwo hinlegen und einfach weggehen, so dass sie als "harmloses totes Ding" wahrgenommen werden kann. Dann einfach schnuppern lassen und gut ist. Evtl ein Leckerli danebenlegen, spielerisch eben, so dass es erst gar nicht ums bürsten geht.
Erst nach ein, zwei Tagen dann weiter mit Babyschritten annähern, zB wenn daran geschnuppert wird, das böse Teil - also die Bürste, nicht die Katze :D - mal bissl bewegen und betatzeln lassen etc etc...
Wenn die Katze bei "Schritt 1" tatsächlich schon beim Anblick der Bürste zu viel bekommt, würde ich mit einer neuen Bürste starten. Evtl eine, die total unnütz ist, weil viel zu weich und später dann zum Streichelinstrument wird, später dann die grobere Bürste.
So hats bei Orlando jedenfalls gut geklappt.

Sunny1986 31.08.2017 17:04

Zitat:

Zitat von MiauMiauu (Beitrag 6066161)
Und wie macht ihr das mit Katzen, die schon einen Wutanfall bekommen, wenn sie eine Bürste oder ähnliches nur zu sehen bekommen und das Weite suchen? Ich bin da ziemlich verzweifelt. Unser Norweger, der dringend gebürstet werden sollte, hat panische Angst davor. Wie kann man ihn daran gewöhnen?
:oha:

Kenn ich leider sehr gut... Bürste geholt, Katze weg... Vielleicht mit dem handschuh beginnen. Bei mir klappts nur wenn ich ihn nicht festhalte, nur mit der bürste berühre... Und ich darf nicht zu vorsichtig sein... Am anfang waren es sekunden, die er zugelassen hat, in der Zwischenzeit genießt es richtig und wir schaffen es mal locker 20 minuten... Er darf aber jederzeit gehen. Aber ehrlich, du brauchst gedult...

MiauMiauu 04.09.2017 11:45

Oh das ist eine super Idee mit einer gaaaanz weichen Bürste oder einem Handschuh anzufangen. Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen. Er liebt nämlich Streicheleinheiten und Schmusen. Dann kann man das damit verbinden und somit mit den Härtegraden der Bürste oder Handschuh allmählich steigern. Prima:muhaha:

Juli89 04.09.2017 11:56

Ich empfehle diese Bürste:

Tangle Teezer fürs Fell

Ist in der Hand sehr unauffällig.

DreiM 04.09.2017 16:18

Zitat:

Zitat von Juli89 (Beitrag 6069417)
Ich empfehle diese Bürste:

Tangle Teezer fürs Fell

Ist in der Hand sehr unauffällig.

Die Bürste ist super. Gerade bei Langhaarkatzen kann ich den sehr empfehlen. Ziept wohl auch nicht so wie z.B. der Furminator


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:46 Uhr.


Impressum & Datenschutzerklärung