Katzen Forum

Katzen Forum (https://www.katzen-forum.net/)
-   Augen, Ohren, Zähne... (https://www.katzen-forum.net/augen-ohren-zaehne/)
-   -   Colostrum- Erfahrungen? (https://www.katzen-forum.net/augen-ohren-zaehne/213201-colostrum-erfahrungen.html)

friendlycat 06.10.2016 10:54

Colostrum- Erfahrungen?
 
Hallo!

Gestern war ich mit Kater Leopold beim jährlichen Impfen. Beim Rundumcheck stellte der TA fest, dass das Zahnfleisch gerötet ist und meinte dazu, dass Coonies wohl dazu neigen würden.
Auf sein Anraten hin werde ich nun Leopold in den nächsten Tagen Colostrum geben. Der TA meinte noch, dass es bei Katzen die es gerne nehmen wohl auch gut wirken würde.
Ich hoffe sehr, dass es eine Beruhigung bzw. Heilung beim Zahnfleisch bewirkt und das dann auch einige Zeit vorhält.

Mich würde sehr interessieren ob hier schon jemand Erfahrung mit Colostrum gemacht hat?

Zumindest ist schon mal positiv, dass Poldi es ohne großes Theater und Kampf nimmt....:D

LG Christine

A (nett) 06.10.2016 11:04

Ob Kolostrum nun speziell bei Zahnfleischproblemen hilft kann ich nicht beantworten, aber ich habe sowohl für die Bepelzten als auch für mich selbst immer Ziegenkolostrum-Kapseln zu Hause.

Zur Stärkung des Immunsystems ist es sicher nicht verkehrt.

friendlycat 06.10.2016 11:27

Zitat:

Zitat von Anett (Beitrag 5764718)
Ob Kolostrum nun speziell bei Zahnfleischproblemen hilft kann ich nicht beantworten, aber ich habe sowohl für die Bepelzten als auch für mich selbst immer Ziegenkolostrum-Kapseln zu Hause.

Zur Stärkung des Immunsystems ist es sicher nicht verkehrt.

Das finde ich interessant. In welchen Situationen nimmst du es bzw. gibst es den Katzen?

A (nett) 06.10.2016 11:42

Zitat:

Zitat von friendlycat (Beitrag 5764751)
Das finde ich interessant. In welchen Situationen nimmst du es bzw. gibst es den Katzen?

Ich nehm es, wenn ich das Gefühl hab ich krich die Rüsselseuche.
Wenn hier einer der Vierpfotler mal zu oft niest und/oder schnieft, kriegt er/sie eine 3-4 Tageskur Kolostrum verpasst.

Ich nehme aber nur die Kapseln von Ziegengold.

friendlycat 06.10.2016 11:50

Ich habs in flüssiger Form bekommen. Poldi bekommt 3x3 ml, 5 bis 7 Tage lang. Es ist speziell für Katzen und relativ teuer wie ich jetzt recherchiert habe.
Wenn es hilft werde ich im Netz noch welches besorgen zum vorrätig halten.

MäuschenK. 06.10.2016 11:52

Zitat:

Zitat von friendlycat (Beitrag 5764707)
Beim Rundumcheck stellte der TA fest, dass das Zahnfleisch gerötet ist und meinte dazu, dass Coonies wohl dazu neigen würden.

Gerötetes Zahnfleisch KANN ein Hinweis auf FORL und/oder Calici sein.

Colostrum: Wenn ich mich recht entsinne, können die Immunglobuline aus dem Kolostrum nur bis zu zwei Tagen nach der Geburt aufgenommen werden, danach schließt sich die Darmschranke.

A (nett) 06.10.2016 12:00

Zitat:

Zitat von friendlycat (Beitrag 5764788)
Ich habs in flüssiger Form bekommen. Poldi bekommt 3x3 ml, 5 bis 7 Tage lang. Es ist speziell für Katzen und relativ teuer wie ich jetzt recherchiert habe.
Wenn es hilft werde ich im Netz noch welches besorgen zum vorrätig halten.

Vernünftiges Kolostrum gibt es nicht zum Schnäppchentarif;).
Bei Ziegengold gibt es auch zwei verschiedene Sorten: humanes und für Tiere. Inhaltstoffe sind identisch...aber dank deutscher Gesetze muss es unterschiedlich deklariert werden :rolleyes:.

Zitat:

Zitat von MäuschenK. (Beitrag 5764790)
Colostrum: Wenn ich mich recht entsinne, können die "Wirkstoffe" von Kolostrum nur bis zu zwei Tagen nach der Geburt aufgenommen werden, danach schließt sich die Darmschranke.

Hmmmm:hmm:, hast Du dazu eine Quelle?

Ich hatte mich an diesem Link orientiert
http://www.colostrum-kolostrum.com/w...d-wirkung.html

Auszug
"Desweiteren weisen die Untersuchungen darauf hin, dass im Gegensatz zu dem menschlichen Colostrum das Kolostrum von Rindern und Ziegen über entsprechende Proteaseinhibitoren und Glycoproteine verfügt, die die Wirkstoffe des Colostrums vor Zerstörung durch die Magensäure des Erwachsenen schützen. Es ist also davon auszugehen, dass das menschliche Colostrum tatsächlich für die verhältnismässig schonende Verdauungssäfte eines Neugeborenen angedacht ist, während wir Erwachsenen wohl ausschließlich von dem tierischen Colostrum profitieren können."

Bei FORL kommt man mit Kolostrum natürlich nicht weiter aber bei Calici das Immunsystem stärken kann ja nicht verkehrt sein.

friendlycat 06.10.2016 12:01

Zitat:

Zitat von MäuschenK. (Beitrag 5764790)
Gerötetes Zahnfleisch KANN ein Hinweis auf FORL und/oder Calici sein.

Colostrum: Wenn ich mich recht entsinne, können die "Wirkstoffe" von Kolostrum nur bis zu zwei Tagen nach der Geburt aufgenommen werden, danach schließt sich die Darmschranke.

In einem Monat muss ich mit dem Poldi wieder zum TA; die Rötung ist noch nicht extrem. Betreffend FORL habe ich leider schon mehr Erfahrung als mir lieb ist, ich hoffe es kommt nicht gar so arg....:(

...nach dem was du schreibst dürfte es dann ja gar nichts bewirken...? Naja, ich schau mal, schaden kanns dann ja auch nicht.

friendlycat 06.10.2016 12:06

Zitat:

Zitat von Anett (Beitrag 5764799)
Vernünftiges Kolostrum gibt es nicht zum Schnäppchentarif;).
Bei Ziegengold gibt es auch zwei verschiedene Sorten: humanes und für Tiere. Inhaltstoffe sind identisch...aber dank deutscher Gesetze muss es unterschiedlich deklariert werden :rolleyes:.



Hmmmm:hmm:, hast Du dazu eine Quelle?

Ich hatte mich an diesem Link orientiert
http://www.colostrum-kolostrum.com/w...d-wirkung.html

Bei FORL kommt man mit Kolostrum natürlich nicht weiter aber bei Calici das Immunsystem stärken kann ja nicht verkehrt sein.


Für die Katertiere ist mir nichts zu teuer!:D

Der Link ist sehr informativ. Im Prinzip geht es ja um die Stärkung des Imunsystems um die Selbstheilung etwas anzukurbeln und die Abwehrstoffe zu mobilisieren.

MäuschenK. 06.10.2016 12:12

Zitat:

Zitat von Anett (Beitrag 5764799)
Hmmmm:hmm:, hast Du dazu eine Quelle?

Diese (belegte) Info hatte ich hier aus dem Forum. Wenn ich mal genügend Zeit habe, werde ich danach suchen.

A (nett) 06.10.2016 12:26

Mäuseken schau mal bitte...ich hab meinen Beitrag oben editiert mit dem Auszug (Unterschied humanes und tierisches Kolostrum).

MäuschenK. 06.10.2016 12:56

Bei deinem Auszug geht es ja um die Magensäure und nicht um die Darmschranke.

Ich habe mein Posting ebenfalls editiert. Bzgl. der Wirkstoffe meinte ich speziell die Immunglobuline.



Edit: Auf die Schnelle habe ich hier im Forum diesen Thread dazu gefunden: "Colostrum Percovital Blue". Auch der Thread "Colostrum" gibt etwas her. Ich kann derzeit nichts verlinken, warum auch immer.

Noch nicht mal Smileys kann ich einfügen.

*laptopausdemfensterwerf*


.

A (nett) 06.10.2016 13:23

Ich hab jetzt mal nach "Resorptionsrate der Immunglobuline " gegoogelt und bei allem was ich überflogen habe (meist Diss zu Schweinen/Rindern) wird überall beschrieben, dass sich die Darmschranke für Immunglobuline kurz nach der Geburt schliesst.

azalea 06.10.2016 13:28

Mein Kater hatte auch mal eine leichte Zahnfleischentzündung.
Ich habe vom TA ebenfalls Colostrum bekommen (die genaue Marke weiß ich nicht mehr, müsste ich nachsehen - ist schon ein paar Jahre her).
Er hat es sehr gern genommen, und die Rötung ging weg.

friendlycat 06.10.2016 14:19

Zitat:

Zitat von azalea (Beitrag 5764901)
Mein Kater hatte auch mal eine leichte Zahnfleischentzündung.
Ich habe vom TA ebenfalls Colostrum bekommen (die genaue Marke weiß ich nicht mehr, müsste ich nachsehen - ist schon ein paar Jahre her).
Er hat es sehr gern genommen, und die Rötung ging weg.

Das klingt gut, ist sie denn später wieder gekommen?


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:25 Uhr.


Impressum & Datenschutzerklärung