Katzen Forum

Katzen Forum (https://www.katzen-forum.net/)
-   Die Anfänger (https://www.katzen-forum.net/die-anfaenger/)
-   -   Absoluter Katzenneuling braucht Rat (https://www.katzen-forum.net/die-anfaenger/177721-absoluter-katzenneuling-braucht-rat.html)

roseninselchen 30.05.2014 07:33

Absoluter Katzenneuling braucht Rat
 
Hallo ihr Lieben,
ich heiße Verena und am 14.Juni werden mein Freund und ich stolze Adoptiveltern zweier 14 Wochen alter Kitten-Mädels.
Die beiden haben schon viel erlebt in ihrem kurzen Leben.
Eigentlich waren sie wohl ein Unfall. Der Besitzer war als die Kleinen 5 Wochen alt wurden mit denen überfordert und hat sich ans Tierheim gewandt.
Ergebnis: Mutterkatze hatte eine Brustentzündung, weswegen die Kleinen eine zeitlang per Hand ernährt werden mussten, die Mutterkatze wurde kastriert, die Kleinen samt Mutter sind seitdem bei einer Tierhheimmitarbeiterin zuhause und werden dort aufgezogen. Die Kleinen dürfen sie vermitteln, die Mutterkatze muss nächste Woche zurück zum Besitzer. Aber da wird noch verhandelt, ob sie noch solange bleiben darf, bis wir die kleinen holen können.
Ich bin natürlich ganz hibbelig und kann es kaum erwarten, habe allerdings als Katzenneuling noch einige Fragen (auch wenn ich schon viel hier im Forum gelesen habe).

Die erste Frage geht um das Futter. Bisher bekommen SIe Multifit Junior, RC in den Tütchen und als TF und Animonda Carny Kitten.
Für die ersten Tage werde ich das weiterfüttern. Dann aber gerne auf die Adult-Variante des CARNY umsteigen und zusätzlich MACs, Grau und GranataPet versuchen anzubieten, weil ich hier gelsen habe das TF nur als Leckerli gegeben werden sollte.
Jetzt hat die Tierheim-Mitarbeiterin allerdings gesagt, dass die Kleinen ja die ganze Zeit immer fressen sollen und weil es bald Sommer wird bliebe mir dann nichts anderes übrig als TF hinzustellen.
Das will ich aber eigentlich gar nicht erst anfangen.
Wie lange kann ich Nassfutter bei warmen Wetter wirklich draußen stehen lassen? Wir sind 8-9 Stunden am Tag nicht da und ich will ja auch nicht, dass die Kleinen Hunger haben müssen. Oder bräuchte ich da vielleicht so einen Futterautomaten, der das Futter noch kühlt?

Und dann habe ich noch eine rein praktische Frage.
Irgendwann möchte man dann ja auch die Wohnung verlassen (Arbeit, Einkaufen,...). Gibt es einen Trick wie ich sichergehen kann, dass die mir nicht mit raus flitzen? Ich seh mich irgendwie schon dabei im absoluten Zeitstress Katzenkinder im Hausflur einfangen zu wollen. Da graut es mich ein bisschen vor.

So, das ist leider alles etwas länger geworden, als ich vorhatte, sorry.
Aber ich hoffe ihr könnt mir trotzdem helfen :)

soul589 30.05.2014 08:10

Herzlich Wilkommen :)

erst mal super das du gleich zwei Fellpops aufnimmst und das du dich im vorfeld informierst.

Also wenn es wie momentan nicht wirklich warm ist kann man das Nassfutter mit einem schuss Wasser übergießen und dann ruhig 8-9 Stunden stehen lassen da passiert nichts.

Im sommer mache ich das auch so und bisher hatte ich noch keine Fliegen am Futter.
Wenn du wirklich sicher gehen willst gibt es Futterautomaten mit Kühlakkus die das Futter frisch halten.

Kitten dürfen soviel Fressen wie sie wollen, also immer den Napf vollmachen bis sie keinen Hunger mehr haben. :)

pezzi64 30.05.2014 08:45

auch von mir ein herzliches willkommen an dich,

wg dem rauswitschen durch die tür würde ich mir jetzt erstmal keine gedanken machen, lass die beiden erstmal ankommen. und dann siehst du weiter.
was wäre wenn.....ist im moment zu weit gedacht....;)

bei dem futter würde ich es so machen: erstmal die katzen füttern wenn du da bist, bis sie alles aufgefressen haben. dann kurz bevor du gehst nochmal was neues hinstellen. das kann ruhig auch mal so 8 std. stehen, wenn jetzt nicht gerade eine bullenhitze ist.

und bitte, wenn die kleinen da sind, fotos einstellen :cool:;)

Tante 30.05.2014 08:48

Hallo roseninselchen.

Zum Futter hat dir soul589 ja bereits etwas geschrieben. Die Sorten die du aufgezählt hast sind generell gute Mittelklasse außer Animonda Carny, das ist etwas 'niedriger' angesiedelt meiner Meinung nach. Einige Katzen reagieren auf das Futter auch mit Durchfall, also vielleicht mal ausprobieren und nicht direkt 30 Dosen davon kaufen ;)
Bitte auch direkt auf das 'adulte' Futter wechseln, Kittenmäuse gibt es nicht und Kittenfutter ist leider herzlich unnütz.

Ich selber gebe auch immer einen Schluck warmes Wasser unters Futter (wird von vielen dann auch generell besser angenommen) und mische das Ganze etwas mit einer Gabel o.ä. - dann trocknet das Nassfutter nicht so schnell aus und kann auch eine Weile stehen bleiben (edit: aber nicht in die Sonne stellen)... Wobei ich bei Kitten ehrlich gesagt bezweifle, dass da viel stehen bleibt :D Nicht vergessen immer so viel zu geben bis der Napf mal nicht komplett ausgeschleckt ist, erst dann sind die Süßen satt und sie lernen mit der Zeit (und sobald sie aus dem Wachsen raus sind was etwa (!) mit 1 Jahr der Fall ist) das sie bei dir nicht panikartig schlingen müssen.
Es kann durchaus sein, dass die Süßen dann erstmal mit Kugelbäuchen durch die Gegend laufen aber das pendelt sich wirklich in 99% der Fälle ein und reagiere auf so etwas bitte nicht mit rationierung außer es ist wirklich einer der sehr seltenen Fälle das die Katze komplett übergewichtig wird... Von guter Nassfutterfütterung wird das aber generell nicht passieren.

Was deine Türfrage angeht - ganz ehrlich, ich blockiere da einfach mit dem Körper und meiner Erfahrung nach sind Wohnungskatzen die keinen Freigang kennen oder einfordern auch eher zögerlich wenns um die Wohnungstür geht. Das ist fremdes Revier, andere Gerüche, unbekannt. Da wird (erneut meiner Erfahrung nach) nicht wild rausgestürmt. Klar würden sie schauen und schnuppern aber wie gesagt Beine bzw. körper als Blockierung einsetzen und eher rausschlüpfen (nicht quetschen ^^) als Tür weit aufreißen und 1 Minute offen lassen während man noch etwas in die Wohnung ruft oder so.

So, hoffe das hilft dir etwas. Bei Fragen, fragen :)

Syrame 30.05.2014 09:17

Anstelle von einem Futterautomaten kannst du auch Kühlakkus für Kühltaschen nehmen, kleine Halterung aus Pappe basteln und diese benutzen. Aber bitte aufpassen, das Du das Futter nicht einfrierst :omg:. Also am Besten einen Luftraum zwischen Schälchen und Kühlakku lassen.

Türsicherung, nimm einen Umzugskarton oder einen anderen Karton der hoch und breit genug ist , schneide ihn auf, mit der einen Seite an die Wand kleben und den als Schleuse benutzen.

Bergziege 30.05.2014 09:37

Hallo Verena,

willkommen :) Ich bin selbst noch nicht so lange eine Dosine, habe mir aber genau die gleichen Fragen gestellt wie Du und kann deshalb auch hoffentlich was dazu raten.

Meine bekommen auch nur NaFu, und da ich bisher noch keinen Futterautomaten gefunden habe, der mich von der Beschreibung her so glücklich macht, mische ich an warmen Tagen das Futter morgens mit etwas Wasser an. Dadurch trocknet es nicht so schnell ein und die Katzen fressen es länger. Meine Kater fressen es schlichtweg nicht mehr, wenn es ihnen zu angetrocknet ist. Ich mache es auch so, dass sie etwas mehr bzw. halt öfter Futter in den Napf bekommen, wenn ich da bin und es kontrollieren kann, und etwas weniger, wenn ich sie alleine lasse. Ich schmeiße sonst einfach zu viel weg. Ich denke das ergibt sich alles.

Was das "Durchwitschen" durch die Tür betrifft, das kann ich so gut verstehen. Bei uns konnten sie auch direkt bis zur Haustür laufen und hätten sofort auf der Hauptstraße gestanden, wenn sie uns einmal durchgeflutscht wären.
Wenn wir das Haus verlassen, ist das völlig unproblematisch, denn ich stelle ihnen im letzten Moment immer ein Fummelbrett o.ä. hin, so dass sie völlig abgelenkt und beschäftigt sind. Sie verlangen sich das inzwischen auch, sobald ich Schuhe anziehe ;)
Beim Heimkommen waren wir supervorsichtig und haben uns bald in die Hose gemacht. Das hat dazu geführt, dass wir den Dielenbereich durch eine Schiebetür vom Rest getrennt haben. Diese Schiebetür ist zu, wenn wir nicht zuhause sind, und ansonsten offen. So können wir entspannt nach Hause kommen und auch mal die Haustür offen lassen, um Einkäufe aus dem Auto zu laden.
Allerdings wäre das von Katerseite her glaube ich nicht nötig gewesen, es entspannte nur uns. Es war nicht ein einziges Mal knapp (allerdings sind meine Jungs auch schon 7 und keine quirligen Kitten mehr). Warte es einfach mal ab und macht euch nicht so viele Sorgen.

Ich wünsche euch sehr viel Spaß mit den beiden Wirbelwinden, die werden euer Leben sicher auf den Kopf stellen :D

LG
Die Bergziege

roseninselchen 30.05.2014 09:39

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
Hallo,

danke für die vielen lieben Antworten.

Das ich das Nassfutter so lange stehen lassen kann finde ich gut :)
Ich habe mir die erste Woche nach ihrer Ankunft sowieso Urlaub genommen, so dass ich dann abschätzen kann wieviel sie so am Tag fressen und ich dann, wenn ich wieder arbeiten muss, genug in den Napf füllen kann.

Und wegen der Tür mach ich mir wohl wirklich zu viele Gedanken. Ich hatte bisher nur Hunde und bei denen konnte man gar nicht so schnell gucken wie die auf einmal draußen waren (zumindest als sie noch klein waren).

Ich hab jetzt mal versucht im Anhang 2 Bilder hochzuladen von den beiden Süßen. Die hat uns die Dame vom Tierheim, bei der sie zur Zeit untergebracht sind, letztes Wochenende zugeschickt.
Ich liefere aber gerne noch später Bilder nach, wenn sie dann in 2 Wochen endlich bei uns einziehen. ;)

Cynti 30.05.2014 22:44

Hallo Roseninselchen

Wirklich schön, zu lesen, das sich wieder einer mehr VORHER informiert :)

Ich würde dir noch gern den Rat mitgeben, die beiden Chippen zu lassen und direkt bei Tasso registrieren zu lassen.

Sollte also das passieren, was nicht sollte, bekommst du sie wenigstens wieder..

Ansonsten kann ich mir nur den anderen anschliessen :)

Viel Spass beim hibbeln :)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:51 Uhr.


Impressum & Datenschutzerklärung