Katzen Forum

Katzen Forum (https://www.katzen-forum.net/)
-   Nierenerkrankungen (https://www.katzen-forum.net/nierenerkrankungen/)
-   -   Fragen zu CNI (https://www.katzen-forum.net/nierenerkrankungen/171279-fragen-zu-cni.html)

Regine 13.02.2014 08:38

Fragen zu CNI
 
Hallo elia, ich bin neu hier, bei meinem Thai-Kater, 15, ist vor 3 Wochen CNI und Herzinsuffizienz diagnostiziert worden, der Crea-Wert kiegt bei 2,43. Er frisst ganz lieb sein Diätfutter und nimmt auch sein Herztablettchen. Meine Frage ist nun, kann eine gesunde Katze, auch 15, ebenfalls problemlos dieses Diätfutter fressen und wie oft muss ich das Blut kontrollieren lassen??

Maiglöckchen 13.02.2014 10:28

Hallo Regine

das hier ist "nur" ein Informationsstrang, hier geht Deine Frage leicht unter. Magst Du nicht einen eigenen Thread eröffnen? Klick einfach oben auf neues Thema und dann kannst Du loslegen. Es gibt hier auch einen Fragebogen angepinnt, es wäre gut, wenn Du den ausfüllen könntest. Prima wäre auch, wenn Du Dir die Blutbilder in Kopie besorgen und hier einstellen könntest.

Zu Deinen Fragen: Es ist nicht gut, wenn eine gesunde Katze auf Dauer Nierendiät frisst, denn die ist sowohl Eiweiß- als auch phosphatreduziert. Wenn sie mal eine Portion davon mitfrisst, schadet das nicht, aber zu viel Nierendiät sollte sie nicht futtern.

mütze 13.02.2014 21:25

Hallo,

Maiglöckchen hat Recht, mal eine Portion füttern, ist völlig in Ordnung, aber nicht dauerhaft als Hauptfutter. Hast Du eine Möglichkeit, die beiden getrennt zu füttern ?
Hast Du Dich ansonsten schon über die Krankheit informiert ?


LG

Regine 14.02.2014 07:09

Hallo Mütze, ja, ich habe das Internet auswendig gelernt, wenn das so weiter geht bin ich bald CNI Experte...Hauptsache es hilft Louis... Meine Kleine wird im Moment getrennt gefüttert, aber sie ist ein Träumer beim Essen, verteilt es gerne über den Tag und ist jetzt ein bißchen beleidigt, weil ich es immer wegnehme, aber ich muss nun mal leider arbeiten gehen. zur Zeit stehe ich jeden Morgen um 4 Uhr auf und halte es ihr immer wieder hin, dann nimmt sie 2-3 Häppchen, ich trage es raus, mache mich fertig, wieder 2-3 Häppchen und so geht das bis ich los muss, Abends ist es einfacher, da hat man mehr Zeit und dann beschäftige ich meinen Kleinen, damit sie in Ruhe fressen kann, meistens hat sie dann auch richtig Hunger und frisst mehr...das Trockenfutter von Renal nimmt sie auch, aber das haben Beide noch nie gerne gegessen, sie stehen mehr auf Gelee-Tütchen, meine TÄ meinte, ich könnte auch Louis weiter da normale Futter geben, aber dann wäre er in ein paar Wochen tot, und wer will den so was......Ich kann mir einfach nicht vorstellen, das das Diätnierenfutter für eine gesunde 15 jährige Dame schädlich sein kann, sie isst übrigens mit Leidenschaft Thunfisch aus der Dose (was er gar nicht anrührt), da bekommt sie doch jede Menge Eiweiß....VG Regine

MisSkorbut 14.02.2014 08:06

Liebe Regine,

der Kreatinin ist nicht Nahrungsabhängig - das direkt vorn weg.
Viel wichtiger wäre das Blutbild Deiner Miez um zu sehen was man sonst noch tun kann und obb überhaupt Nierendiät nötig ist.
Click mal unten in meiner Signatur auf meinen Blog, ich hab da vor ein paar Tagen was zur Nierendiät/Phosphatbinder geschrieben.

Außerdem lade ich Dich herzlich ein in die NKL zu kommen. Nä, nicht die Norddeutsche Klassenlotterie, sondern die Nierenkranke Katzenliste.
Das ist eine Yahoogroup die sich auf die Behandlung von Nieren- und Blasenerkrankungen inkl. derer Begleiterkrankungen spezialisiert hat.
Dort werde ich seit über einem Jahr auch mit meiner Emily (CNI Stufe 3) und meinem Struvitkater Husky betreut.
Falls Du daran Interesse hast:
https://de.groups.yahoo.com/neo/grou...guid=549524593

Liebe Grüße
Misskorbut

Regine 14.02.2014 08:17

Hallo Skorbut, das Blutbild habe ich jetzt nicht hier, kann ich aber zu Hause machen, bis auf den Crea und Hämatokrit Wert, war aber alles bestens, aufgefallen ist das Ganze ja nur wegen dem epileptischen Anfall und dann hat man neben CNI auch eine Herzinsuffizienz festgestellt. Laut Helen's Seite ist Louis jetzt im Stadium 2 und dann kann er gerne noch 100 Jahre bleiben...aber ich setzte das Blutbild nachher / morgen mal ein, vielen Dank für den Link, ich werde da mal drauf gehen, VG Regine

Maiglöckchen 14.02.2014 10:37

Hallo Regine,

ist es denn gesichert, dass es eine CNI ist? Gab es eine Ultraschalluntersuchung, wurde der Urin mal untersucht?

Bestimmte Krankheiten können die Nierenwerte auch verfälschen und da Du was von Herzproblemen schreibst, auch das kann eine Ursache für erhöhte Nierenwerte sein.

Und ja, gesunden Katzen kann es durchaus schaden, zu viel Nierendiät zu futtern. Und Thunfisch sollte nur sehr selten in den Fressnapf kommen, denn sonst riskierst Du eine Überdosierung von Vitamin D.

Auf den Tanya-Seiten gibt es auch Listen mit Futter, das relativ phosphatarm, aber keine Nierendiät ist. Solches Futter könntest Du für zwischendurch Deiner Häppchenesserin hinstellen, wenn sie es denn mag. Abhängig natürlich davon, wie der Zustand der Nieren Deines Katers tatsächlich ist, wie bei ihm im Blutbild die Phosphatwerte aussehen etc.

Regine 14.02.2014 10:56

Hallo Silvia, laut TÄ ist es eine CNI, das muss man ja glauben, obwohl ich immer das Gefühl habe TÄ haben nicht wirklich Ahnung, aber er hat vorher sehr viel mehr getrunken als Püppi und das deutet ja auch auf eine CNI. Also meine Kleine wird nicht verhungern, sie bekommt auch heimlich immer mal ein Leckerchen (damit er nicht traurig ist), allerdings habe ich mir überlegt mal einen anderen TA aufzusuchen, ich wundere mich, das es keine Medikamentation gibt bei CNI (natürlich soll die Niere nicht noch mehr belastet werden...), aber komisch finde ich das schon. Mit dem Trinken ist es wesentlich besser geworden seit ich ihm das Diätfutter gebe, wir werden mal die Blutwerte nächste Woche abwarten (Daumen drücken...) und hoffen auf eine Stabilität der Werte. zu dem Herzproblem, ja auch das kann eine CNI ausgelöst haben, weil die Durchblutung nicht mehr okay war, den nächsten Ultraschall haben wir im April, die TÄ, alle 3 Monate würde reichen und das Herzgeräusch wäre weg.....Habe schon nachgesehen, ob man nicht Veterinärmedizin als Fernstuduim machen kann, gibt es aber leider nicht, morgen werde ich mir aber mal Fachliteratur zu diesem speziellen Problem bei Katzen kaufen, VG Regine

DaisyPuppe 14.02.2014 11:00

Wenn der Kater eine Herzinsuffizienz und eine CNI hat, warum bekommt er dann keinen ACE-Hemmer :confused:

Regine 14.02.2014 11:15

Hallo, er bekommt einen Beta-Blokker....

DaisyPuppe 14.02.2014 11:19

Zitat:

Zitat von Regine (Beitrag 4395031)
Hallo, er bekommt einen Beta-Blokker....

Belasten die nicht die Nieren??

Maiglöckchen 14.02.2014 11:49

Wer hat denn den Herzultraschall gemacht, die Tierärztin? Wenn ja, dann würde ich den nächsten Ultraschall bei einem Kardiologen machen, denn normale Tierärzte haben da in der Regel recht wenig Erfahrung.

Meine Tierärztin überweist mich für so etwas immer an eine Spezialistin. Du könntest hier unter "Tierärzte" mal fragen, ob jemand einen guten Kardiologen in Deiner Nähe kennt. Ein Kardiologe hat auch weitaus mehr Erfahrung, welche Medikamente bei der Kombination aus Herzproblemen und Nierenschaden am besten geeignet sind. Der Kardiologe (oft sind das gleichzeitig auch Internisten) könnte dann gleich einen Ultraschall der Niere machen, um zu schauen, in welchem Zustand die Nieren sind.

Regine 14.02.2014 12:18

Hallo Ihr Beiden,
ich war zum Ultraschall bei einem Spezialisten und der hat Beta-Blokker oder ACE Hemmer empfohlen.
Und ja, die Tablette belastet die Nieren, wir haben die kleinst mögliche Dosis gewählt und im Moment ist der Nierenwert stabil. Manchmal fragt man sich, was man machen soll, gebe ich kein Herzmittel, bekommt er wieder epileptische Anfälle und stirbt an Herzversagen, gebe ich das Mittel werden über kurz oder lang, die Nierenwerte schlechter.....Also eines ist sicher, er hat das nicht verdient.....

Regine 14.02.2014 12:18

Das mit dem Nierenultraschall ist eine gute Idee, das kann ich im Apriltermin gleich mitmachen....

Maiglöckchen 14.02.2014 13:00

War der Spezialist denn ein zertifizierter Kardiologe?

Eine Liste solcher Spezialisten findest Du, wenn Du den AK herzgesunde Katze mal bei Google eingibst. Ich kenne mich mit Herzgeschichten nicht so aus, aber ich frage mich auch, ob da wegen der Nieren nicht ein ACE-Hemmer besser wäre.

Es wäre wirklich gut, wenn Du das komplette Blutbild mal abtippen und hier einstellen könntest. Vielleicht fällt uns dann noch mehr dazu ein.

Verdient haben unsere Schätze das ganz bestimmt nicht. Man kann nur alles daran setzen, es ihnen zu erleichtern.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:52 Uhr.


Impressum & Datenschutzerklärung