Katzen Forum

Katzen Forum (https://www.katzen-forum.net/)
-   Die Anfänger (https://www.katzen-forum.net/die-anfaenger/)
-   -   Eine Anfängerin hat viele viele Fragen^^ (https://www.katzen-forum.net/die-anfaenger/145186-eine-anfaengerin-hat-viele-viele-fragen.html)

Morphia 21.01.2013 11:37

Eine Anfängerin hat viele viele Fragen^^
 
Hallo zusammen,

meinen Vorstellungspost hab ich hinter mir, da dachte ich mir mal, ich kann gleich loslegen mit dem Fragen stellen ;)

Demnächst (wir haben keinen festen Termin o.ä.) soll bei uns ja nun eine Katze (Kater) einziehen, nicht zu jung, nicht zu alt... erstmal alleine...sollte sich aber rausstellen das das Fellknäuel damit unzufrieden ist, sperren wir uns auch nicht dagegen evtl. ein zweites Tier dazu zu holen... das erstmal dazu. Ich bin den ganzen Tag zu Hause, habe viel Zeit für die Miez und somit kann ich sie auch beschäftigen... sollte uns ein sympathisches Pärchen über den Weg rennen ist das aber auch eine Option ;) (nur um gleich zu vermeiden, warum 2 Katzen besser sind als eine, ja ich hab es gelesen *smile*)
Ich bin also offen für alle möglichen Wege :)

Nun aber zu den Fragen die ich habe, da ich ja noch nie eine Katze hatte:

- Wohnung: Wie mache ich eine Wohnung am besten Katzensicher? Auf was muss ich achten? Was muss weg? Evtl. Kabel komplett verstecken o.ä.?
- Kratzbaum und Co. ... wo ist der beste Platz dafür und wie zeige ich der Katze das sie da ran soll? Habe von einem Tip mit Baldriantee gelesen, hilft sowas, macht das Sinn?
- Wo am besten das Klo hin? Kann mir wer ein wirklich gutes Streu (egal wie teuer) empfehlen was gut für die Katze ist und Geruch gut bindet? (natürlich muss man es regelmäßig säubern, weiß ich, aber ich möchte trotzdem so wenig wie möglich evtl. Geruch haben wenn es geht :) )
- Fenster sichern: Womit? Macht das Sinn das zu tun?
- Katze beschäftigen: Spielzeug etc. sieht man sooooviel... aber was davon macht wirklich Sinn? Ich möchte das arme Tier nicht mit unnützem Mist zuballern... ich möchte 2-3 wirklich gute Spielzeuge haben (oder auch machen) und ich denkle vieles kann man sowieso Zweckentfremden ;)
- Ruheplätze: Sollte man Ruheplätze anbieten (Korb, Kissen, etc.) oder sucht sich die Katze eh "Ihren" Platz aus?
- Pflege: Welche Bürste macht Sinn für eine Kurzhaarkatze (wird es wohl werden) ? Braucht man andere Pflegeutensilien?
- Gewöhnung: Wie lässt man die Katze am besten "ankommen"? Wie verhält man sich die ersten Tage/Nächte am besten?
- Erfahrung mit Kindern: Hat jemand von euch Kleinkinder und Katzen? Wie zeige ich meinem kleinen Sohn am besten das ein Tier kein Spielzeug ist (falls es dazu kommt) und mache ihm klar das grade an den Ruheplätzen und beim Essen das Tier tabu ist und wie gewöhne ich die Katze an mein Kind?

Evtl. hat noch jemand einen super Buchtipp?

Ohauerha, soviele Fragen *schäm* aber ich mache mir rundherum Gedanken, bevor doch noch sonstwas schief geht...

Alles liebe Melanie

P.S. Sorry für die vielen Fragen, aber ich dachte Kompakt passt das besser^^

bohemian muse 21.01.2013 12:00

Nun aber zu den Fragen die ich habe, da ich ja noch nie eine Katze hatte:

- Wohnung: Wie mache ich eine Wohnung am besten Katzensicher? Auf was muss ich achten? Was muss weg? Evtl. Kabel komplett verstecken o.ä.?

Kabel verstecken (in diesen Kabelhüllen) ist schon sehr sinnvoll, allerdings gibt es auch viele Katzen, die sich gar nicht dafür interessieren.
Wichtig ist es giftige Pflanzen zu entfernen (http://www.botanikus.de/Botanik3/Tie...en/katzen.html), den Balkon zu vernetzen (falls vorhanden) und Kippfenster zu sicher. Falls ihr viel Deko habt kann diese natürlich auch kaputt gehen. Gefährlich werden könnte das zum Beispiel bei Dingen aus Glas, die splittern. Ganz verabschieden sollte man sich von Kerzen (außer sie stehen an absolut unerreichbaren Orten.)

- Kratzbaum und Co. ... wo ist der beste Platz dafür und wie zeige ich der Katze das sie da ran soll? Habe von einem Tip mit Baldriantee gelesen, hilft sowas, macht das Sinn?

Wenn die Katze schon etwas älter ist hat sich sicher bereits Bekanntschaft mit einem Kratzbaum gemacht und wird diesen instinktiv nutzen. Der Baum sollte am besten dort stehen wo auch ihr euch die meiste Zeit aufhaltet.
Also vielleicht im Wohnzimmer?
Katzen haben gerne eine gute Aussicht, d.h. es ist immer toll für sie, wenn sie vom Kratzbaum aus aus dem Fenster schauen können.

- Wo am besten das Klo hin? Kann mir wer ein wirklich gutes Streu (egal wie teuer) empfehlen was gut für die Katze ist und Geruch gut bindet? (natürlich muss man es regelmäßig säubern, weiß ich, aber ich möchte trotzdem so wenig wie möglich evtl. Geruch haben wenn es geht :) )

Auf jeden Fall zwei Klos! Die meisten Katzen trennen gerne ihr Geschäft.
Die Klos sollten an einem relativ ruhigen Ort stehen, der immer zugänglich ist.
(Beispielsweise nicht neben der Haustür, wenn es dort dauernd klingelt oder jemand vorbeirennt).
Wir benutzen das Cats Best Ökö Plus und sind damit sehr zufrieden. Allerdings gibt es auch Katzen, die sehr feines Streu präferieren.
Da ich annehme, dass die Katze aus dem Tierheim kommt, wäre es schlau dort zu fragen welches Streu benutzt wird momentan und für den Anfang erst einmal das zu wählen.
Wenn ihr damit dann nicht zufrieden seid könnt ihr testweise im zweiten Klo ein anderes Streu anbieten um zu sehen ob das auch akzeptieren wird.

- Fenster sichern: Womit? Macht das Sinn das zu tun?

Das habe ich oben schon erwähnt.
Falls ihr eure Fenster kippt ist ein Kippschutz unabdingbar.
Wenn man die Fenster auch geöffnet lassen möchte wenn die Katze im Raum ist, wäre es auch sehr sinnvoll sie zu vernetzen.

- Katze beschäftigen: Spielzeug etc. sieht man sooooviel... aber was davon macht wirklich Sinn? Ich möchte das arme Tier nicht mit unnützem Mist zuballern... ich möchte 2-3 wirklich gute Spielzeuge haben (oder auch machen) und ich denkle vieles kann man sowieso Zweckentfremden ;)

Am meisten "Sinn" macht hier der DaBird. Den lieben meine Katzen wirklich über alles. (Es gibt auch günstigere Varianten als das Original.)
Ansonsten kann man diese Frage wohl nicht pauschal beantworten. Jede Katze spielt auf eine andere Art.
Mein Kater mag zum Beispiel Fummelbretter (kann man auch selber basteln), während die Katze nicht so begeistert davon ist.
Allerdings sind die beiden erst 5 Monate alt und sehen eigentlich in ALLEM Spielzeug... Klorollen, Pappkartons, leere Garnrollen, meine Brille (das Lieblingsspielzeug meiner Katze), Walnüsse, etc.

- Ruheplätze: Sollte man Ruheplätze anbieten (Korb, Kissen, etc.) oder sucht sich die Katze eh "Ihren" Platz aus?

Ruheplätze sind sicher toll für die Katze (vor allem wenn ein Kleinkind im Haus ist),aber auch wenn du ihr tolle Bettchen und Körbchen kaufst kann es sein, dass sie lieber mitten auf der Couch liegt.

- Pflege: Welche Bürste macht Sinn für eine Kurzhaarkatze (wird es wohl werden) ? Braucht man andere Pflegeutensilien?

Ich denke Kurzhaarkatzen müssen nicht unbedingt gebürstet werden.

- Gewöhnung: Wie lässt man die Katze am besten "ankommen"? Wie verhält man sich die ersten Tage/Nächte am besten?

Die Katze am Anfang möglichst in Ruhe lassen. Belagert sie also nicht, sondern setzt sie am besten in ein ruhiges Zimmer zusammen mit ihrem Klo und dem Futter. Von dort aus kann sie dann anfangen ihr neues Revier zu erobern.


Ich hoffe, damit habe ich die meisten Frage beantwortet. Andere hier werden sicher ergänzend noch eine Tipps haben :)

rubytuesday 21.01.2013 12:08

Nun aber zu den Fragen die ich habe, da ich ja noch nie eine Katze hatte:

- Wohnung: Wie mache ich eine Wohnung am besten Katzensicher? Auf was muss ich achten? Was muss weg? Evtl. Kabel komplett verstecken o.ä.?

Sämtliche Chemische Reinigungsmittel in Schränke verstauen, Mülleimer/tüten
sichern oder wenn möglich auch in einem Schrank unterbringen, für Katzen giftige Pflanzen entsorgen (zb. Weihnachtsstern)


- Kratzbaum und Co. ... wo ist der beste Platz dafür und wie zeige ich der Katze das sie da ran soll? Habe von einem Tip mit Baldriantee gelesen, hilft sowas, macht das Sinn?

Kratzbäume stehen bei uns am Fenster, viel Licht und gute Aussicht.

- Wo am besten das Klo hin? Kann mir wer ein wirklich gutes Streu (egal wie teuer) empfehlen was gut für die Katze ist und Geruch gut bindet? (natürlich muss man es regelmäßig säubern, weiß ich, aber ich möchte trotzdem so wenig wie möglich evtl. Geruch haben wenn es geht :) )

Das Klo nicht im gleichen Raum wie das Futter, ansonsten ist gut was den Katzen gefällt und für den Dosenöffner OK ist..... bei uns stand es in der alten Wohnung im Bad, nun stehts im Flur.
Je nachdem wo die Katze herkommt (zb. Tierheim) werden dort bereits Streu benutzt, am besten fragst du welches (Klumpstreu oder nicht klumpend, mit Duft oder ohne, fein oder grob etc), es gibt da einiges zur Auswahl. Auch hier ist wichtig was die Katze mag.

- Fenster sichern: Womit? Macht das Sinn das zu tun?

Ja, Kippfenstersicherung, gibts in jedem gutem Shop.

- Katze beschäftigen: Spielzeug etc. sieht man sooooviel... aber was davon macht wirklich Sinn? Ich möchte das arme Tier nicht mit unnützem Mist zuballern... ich möchte 2-3 wirklich gute Spielzeuge haben (oder auch machen) und ich denkle vieles kann man sowieso Zweckentfremden ;)

Hier musst du ausprobieren was die Katze mag, manche sind eher ruppig und lieben große Mäuse zum tretteln, andere lieben bälle die klingeln oder intelligenzspielzeug.

- Ruheplätze: Sollte man Ruheplätze anbieten (Korb, Kissen, etc.) oder sucht sich die Katze eh "Ihren" Platz aus?

Anbieten ist immer gut. Nah bei dir und mit Kuscheldecke... gern auch auf Schränken für den besseren Überblick :-)


- Gewöhnung: Wie lässt man die Katze am besten "ankommen"? Wie verhält man sich die ersten Tage/Nächte am besten?

Alles anbieten (Futter und Wasser)... wir haben unsere immer direkt am Klo rausgelassen.. so wussten sie gleich wo sie hinmachen dürfen... den Rest alleine erkunden lassen und ruhig bleiben. Es kann einige Tage dauern bis die Katze/n auftaut.

- Erfahrung mit Kindern: Hat jemand von euch Kleinkinder und Katzen? Wie zeige ich meinem kleinen Sohn am besten das ein Tier kein Spielzeug ist (falls es dazu kommt) und mache ihm klar das grade an den Ruheplätzen und beim Essen das Tier tabu ist und wie gewöhne ich die Katze an mein Kind?

Meine war schon größer, aber sie denkt bis heute das Katze ein Kuscheltier ist... zumindest insgeheim ;-)
Katzen machen einem schnell klar wie weit man gehen darf und wie weit nicht... unsere sind sehr geduldig und lassen fast alles mit sich machen. Im schlimmsten fall gehn sie halt
:pink-heart:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:20 Uhr.


Impressum & Datenschutzerklärung