Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Parasiten Woran erkennt man sie? Was kann man dagegen tun?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.09.2009, 16:36   #1
Mafi
Forenprofi
 
Mafi
 
Registriert seit: 2008
Ort: BaWü
Alter: 46
Beiträge: 22.815
Standard Herbstgrasmilben.

Hallo ihr Lieben!
Zwei meiner Mädels haben Herbstgrasmilben.
Wie sind Eure Erfahrungen? Was bringt etwas? Muss man gleich die ganz harte Schiene fahren?
__________________
LG Steffi mit Macha, Nushka, Huibuh und Findus fest im Herzen.
Mafi ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 07.09.2009, 16:42   #2
Katzenschutz
Erfahrener Benutzer
 
Katzenschutz
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Beiträge: 3.147
Standard

Wie schlimm ist denn der Befall ? Ich weiss, dass diese Biester unglaublich jucken / brennen, wenn sie beissen. Ich hab mal ein Katzenbaby wo abgeholt, dass sass da und schrie und schrie und schrie, das arme Ding hatte den ganzen Bauch voll und nachdem die Viecher weg waren, ging es ihr direkt besser. Das ist schon ewig her, ich weiss nicht, ob ich es mit Flohpuder damals behandelt habe oder mit Frontline - keine Ahnung.

Hoffentlich kriegst Du die Biester schnell weg.
__________________
Liebe Grüsse von Gaby

Kastration ist Katzenschutz !


http://www.katzen-forum.net/avatars/...ine=1210453513
Katzenschutz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2009, 16:51   #3
Mafi
Forenprofi
 
Mafi
 
Registriert seit: 2008
Ort: BaWü
Alter: 46
Beiträge: 22.815
Standard

Na ja, Nushka beißt sich immer etwas in die Pfoten.
Bei Huibuh ist es etwas schlimmer, zwischen den Zehen und in den äußeren Ränder der Ohren hat sie Krüstchen. Und am Bauch eine Kleine Stelle wo kein Fell mehr ist.

Was kann man den machen?
Ich bin immer gerne gewappnet bevor ich zum TA gehe und irgendwas sinnloses und teures kaufe.
__________________
LG Steffi mit Macha, Nushka, Huibuh und Findus fest im Herzen.
Mafi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2009, 17:09   #4
Prinzess
Forenprofi
 
Prinzess
 
Registriert seit: 2009
Ort: Nürnberg
Alter: 36
Beiträge: 1.909
Standard

wir haben gute erfahrungen gemacht mit stronghold
__________________
LG
Elke mit Hund Minnie und den Katzen Lilly, Leonie, Ronja
Dicker, Dingo und Prinzess für immer im Herzen



Vielleicht bedeutet liebe auch lernen jemanden gehen zulassen,
wissen, wann es Abschied nehmen heißt, nicht zulassen,
dass unsere Gefühle dem im Wege stehen,
was am Ende wahrscheinlich besser ist für die, die wir lieben.
(Sergio Bambaren)
Prinzess ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2009, 17:30   #5
Joker
Erfahrener Benutzer
 
Joker
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 327
Standard

Meine zwei haben sie jetzt auch das 2. Jahr hintereinander
Letztes Jahr habe ich meine zwei mit Stronghold behandelt und dieses Jahr auch.
Zusätzlich gebe ich meinen zweien jetzt das homöopathische Mittel Sulfur D30, jede Woche
1 Tablette 3-4 Wochen lang. Dadurch soll der Säureschutzmantel der Haut verstärkt werden
und einige lästige Viecher werden gleich mit abgetötet.

Habe ich aus meinem Buch "Unsere Katze gesund durch Homöopathie".

Gruß und schnelles Gelingen
Joker

sind wirklich fies diese Biester. Ich selber hatte sie auch schon
__________________
Katzen handeln offenbar nach dem Prinzip, dass es niemals schadet,
immer gleich das zu fordern, was man gerade will.
Joseph Wood Krutch
Joker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2009, 20:45   #6
Raven
Forenprofi
 
Raven
 
Registriert seit: 2008
Ort: in der schönen Altmark
Beiträge: 2.645
Standard

Ja, die alljährliche Landplage

Gegen den Juckreiz hilft super Bay-o-pet Hautspray, die aufgekratzten Stellen heilen auch viel schneller ab.
__________________

Angela und die Katzenbande



Unvergessen auch meine vielen anderen tierischen Begleiter, die bereits über die Regenbogenbrücke vorausgegangen sind.....
Raven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2009, 15:25   #7
Mafi
Forenprofi
 
Mafi
 
Registriert seit: 2008
Ort: BaWü
Alter: 46
Beiträge: 22.815
Standard

So, ich habe jetzt mal Stronghold von der TÄ bekommen.
Hoffen wir mal das es hilf.
Was meint ihr, wie lange dauert es bis es wirkt?
__________________
LG Steffi mit Macha, Nushka, Huibuh und Findus fest im Herzen.
Mafi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2009, 21:43   #8
Ilosu
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo ,

wenn deine Freigänger sind, wirst du sie bis zum Ende des Sommers durchbehandeln müssen, da sich deine Tiger dann immer wieder neu anstecken.

Der Kater von meiner Schwester ist auch Freigänger und muss mindestens zweimal die Woche behandelt werden, damit die Plagegeister nicht die Oberhand gewinnen. Ich glaube er bekommt so ein Spray von Frontline. Am besten du sprühst das Zeug auf einen Wattebausch und tupfst damit die betroffenen stellen einen.

Viel Erfolg
  Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2009, 21:58   #9
Pascal1
Erfahrener Benutzer
 
Pascal1
 
Registriert seit: 2008
Ort: Bonn
Alter: 36
Beiträge: 305
Standard Hallo

Hi,

wir kämpfen auch damit und unsere Grete ist allergisch auf Milben, daher müssen wir schnell handeln.
Ich nehme die Abwehrlotion von Vet-Concept.
https://vet-concept.com/item_view.ph...4dbde48dc5bf65

Die funktioniert super , nur die Katzen hassen den Geruch.

Der Trick ist das Neem-Öl, die Herbstgrasmilben mögen keine Regionen, die nach Neem riechen.Und es ist angeblich ungiftig.
Ferner tötet das Isopropanol die Milben angeblich in 30sec ab.
Ich gebe immer einen Tropfen in diese Ohrfalte und einen auf die Ohrspitze.Das reicht, sonst sitzen die Dinger ja nur an verschorften Stellen.

Die Wirkung hält nach meiner Erfahrung 3 Tage an.
Die empfohlene Anwendung ( ins ganze Fell) mache ich nicht, dann würd mich die Katz hassen und ich finde es unnötig.
Alternativ kann man bestimmt auch ein wenig reines oder verdünntes Neem-Öl nehmen.

LG
Pascal
__________________
Milo vs. Grete

http://i38.tinypic.com/2qktaio.gif
Pascal1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2009, 22:07   #10
romulus
Forenprofi
 
romulus
 
Registriert seit: 2008
Ort: Südhessen
Beiträge: 3.189
Standard

Mal ´ne Frage: bleiben die Herbstgrasmilben denn auf der Katze hocken?
Ich kenne es nur beim Menschen (bin selbst schon Opfer geworden), dass die Viecher beissen und sofort wieder abspringen, man sieht sie nicht, hat aber elend juckende Pusteln.
Wie äußert sich das bei Katzen (außer Juckreiz natürlich) - kann man die im Fell sehen?
__________________
Liebe Grüße von Edda

mit Socke, Winnie und Milo
romulus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
herbstgrasmilben



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Herbstgrasmilben SinginLene Parasiten 18 07.10.2013 11:56
Herbstgrasmilben :-( Auxilia Parasiten 20 20.09.2012 16:16
Was hilft gegen Herbstgrasmilben Auxilia Äußere Krankheiten 6 03.09.2011 14:30
Herbstgrasmilben inefi Freigänger 4 26.07.2011 10:44
Herbstgrasmilben und Flohallergie knuddelbande Parasiten 18 29.03.2010 13:42

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature Katzen Kontor

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:22 Uhr.