Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Parasiten

Parasiten Flöhe, Giardien, Würmer und Co - Woran erkennt man sie? Was kann man dagegen tun?


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.02.2019, 21:32   #1
Sabrinili
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 114
Standard Spulwurm Toxocara cati! Therapieerfahrungen?

Hallo Foris,
aufgrund von DF meiner Katzen wurde eine Kotprobe eingeschickt von 5 Tagen. Die Diagnose ist: Toxocara cati.

Ich habe den Befund des Labors kopiert.

Hat jm Erfahrung mit der Therapie bzw mit dem Therapieerfolg?
Zitat:
Kotuntersuchung: alle Verfahren + Giardia AG Kotuntersuchung alle Verfahren:
Toxocara cati + (einzelne)
Giardia: Koproantigen-NachweisGiardia (AG) negativ

Befundbewertung:
1. Therapie der Katze beim Befall mit Toxocara cati/Toxascaris leonina: Benzimidazol-Präparate, z.B. 22 mg Flubendazol (Flubenol P)/kg KM pro Tag oral an 3 aufeinanderfolgenden Tagen oder 50mg Fenbendazol/kg KM pro Tag an 3 Tagen.
Ich hab Schiss, dass ich auch infizert wurde. Diese Würmer bohren sich durch den Darm bis zu den Organen vor!!!! :////
Zumal da einen ja kein Arzt erstmal drauf untersucht. Selbst bei entsprechender Klinik. Da werden ja erstmal hundert andere Sachen untersucht, bevor da auf Wumbefall getestet wird. Sorry :/ wenn ich da jetzt so rummache.

Geändert von Sabrinili (05.02.2019 um 21:42 Uhr)
Sabrinili ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 05.02.2019, 21:52   #2
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 3.310
Standard

hallo Sabrinili.

Erst mal: Keine Panik. Bringt erfahrungsgemäß nichts.

Dann: Ich habe speziell mit diese Würmern... äh, doch, ich hatte Spulwürmer als Kind selber mal. Ganz kurz. Ich erinnere mich daran, dass ich eigentlich keine körperlichen Beschwerden hatte. Nur musste ich so ein ekliges Zeug trinken. Es war jedenfalls sehr schnell wieder vorbei. Ich habe mich damals definitiv NICHT bei der einzigen Katze angesteckt.

Ich würde sagen: Wenn Du jetzt Deine Katzen nach Tierarztanleitung behandelst, wirst Du von den Würmern nicht mehr mit bekommen als den Matschekot Deiner Katzen. Eine Infektion ist bei manchen Dingen zwar möglich, aber trotzdem sehr unwahrscheinlich.
Irmi_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2019, 22:08   #3
Sabrinili
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 114
Standard

Zitat:
Zitat von Irmi_ Beitrag anzeigen
Dann: Ich habe speziell mit diese Würmern... äh, doch, ich hatte Spulwürmer als Kind selber mal. Ganz kurz. Ich erinnere mich daran, dass ich eigentlich keine körperlichen Beschwerden hatte. Nur musste ich so ein ekliges Zeug trinken. Es war jedenfalls sehr schnell wieder vorbei. Ich habe mich damals definitiv NICHT bei der einzigen Katze angesteckt.

Ich würde sagen: Wenn Du jetzt Deine Katzen nach Tierarztanleitung behandelst, wirst Du von den Würmern nicht mehr mit bekommen als den Matschekot Deiner Katzen. Eine Infektion ist bei manchen Dingen zwar möglich, aber trotzdem sehr unwahrscheinlich.
Ich habe gelesen, dass das bei Kindern öfter mal vorkommt
Ich muss noch etwas warten, da die Kätzin erst kastriert wurde. Aber dann starte ich nach RS die Wurmkur!
Sabrinili ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2019, 10:27   #4
Lirumlarum
Forenprofi
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 1.812
Standard

Etwas ungünstig ist eben, dass du trotz des Wurmbefalls erst die Kastra gemacht hast und dich erst danach um die Würmer kümmerst.

Das erhöht eben das Risiko der Ansteckungsgefahr sowohl der Katzen untereinander als auch zu dir.

Eigentlich hättest du vor der Kastra dem TA sagen sollen, dass du durch eigen eingeschickten Labortest entdeckt hast, dass die Katze Spulwürmer hat und diese hätten vor der Kastra behandelt gehört ...


Allerdings ist die Ansteckungsgefahr für dich nun nicht allzu hoch.
Und solltest du dennoch den Verdacht haben, dich bei den Katzen angesteckt zu haben, dann ergeht es dir eben wie den Pfotentieren.
Hausarzt anrufen, erklären dass du verdacht auf Spulwürmer hast, eine Stuhlprobe von dir nehmen und mit der Stuhlprobe beim Hausarzt vorbei wuseln.

Ich hatte (da auf dem Land gross geworden) auch schon Spulwürmer und nen Bandwurm und irgendwelche anderen Würmer..und mal Läuse und Flöhe ...Zecken..
Ist mitunter nervig, lässt sich aber alles gut und problemlos behandeln und ist nicht Lebensbedrohlich ..
Die Spulwürmer waren bei mir, glaube ich nur eine Tablette und dann nochmal eine Nachkontrolle via Kotprobe ..
Lirumlarum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2019, 20:22   #5
Sabrinili
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 114
Standard

Zitat:
Zitat von Lirumlarum Beitrag anzeigen
Etwas ungünstig ist eben, dass du trotz des Wurmbefalls erst die Kastra gemacht hast und dich erst danach um die Würmer kümmerst.

Das erhöht eben das Risiko der Ansteckungsgefahr sowohl der Katzen untereinander als auch zu dir.

Eigentlich hättest du vor der Kastra dem TA sagen sollen, dass du durch eigen eingeschickten Labortest entdeckt hast, dass die Katze Spulwürmer hat und diese hätten vor der Kastra behandelt gehört ...


Allerdings ist die Ansteckungsgefahr für dich nun nicht allzu hoch.
Und solltest du dennoch den Verdacht haben, dich bei den Katzen angesteckt zu haben, dann ergeht es dir eben wie den Pfotentieren.
Hausarzt anrufen, erklären dass du verdacht auf Spulwürmer hast, eine Stuhlprobe von dir nehmen und mit der Stuhlprobe beim Hausarzt vorbei wuseln.

Ich hatte (da auf dem Land gross geworden) auch schon Spulwürmer und nen Bandwurm und irgendwelche anderen Würmer..und mal Läuse und Flöhe ...Zecken..
Ist mitunter nervig, lässt sich aber alles gut und problemlos behandeln und ist nicht Lebensbedrohlich ..
Die Spulwürmer waren bei mir, glaube ich nur eine Tablette und dann nochmal eine Nachkontrolle via Kotprobe ..
Ich weiß Sie hatten halt DF, dann wollte ich sie nicht machen, dann habe ich die Kotproben gesammelt, dann wurde sie das erste Mal rollig und dann war es halt höchste Zeit. Aber ihr habt Recht, dass es suboptimal ist/war. Danke trotzdem für die Antwort.
Sabrinili ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2019, 20:40   #6
Myma
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 519
Standard

Zitat:
Zitat von Lirumlarum Beitrag anzeigen
Hausarzt anrufen, erklären dass du verdacht auf Spulwürmer hast, eine Stuhlprobe von dir nehmen und mit der Stuhlprobe beim Hausarzt vorbei wuseln.
Wird nicht viel bringen, da Toxocara beim Menschen nicht als Wurm im Darm lebt, sondern als Larve durchs Gewebe kriecht.
Falls es ein Trost ist: ich habe mal gelernt, dass in Studien etwa jeder Dritte positiv getestet wird. Ist also ziemlich normal und macht auch keine Probleme, solange man keinen Massenbefall hat (oder die Biester an ganz ungünstige Stellen gelangen).
Myma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2019, 21:15   #7
Sabrinili
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 114
Standard

Zitat:
Zitat von Myma Beitrag anzeigen
Wird nicht viel bringen, da Toxocara beim Menschen nicht als Wurm im Darm lebt, sondern als Larve durchs Gewebe kriecht.
Falls es ein Trost ist: ich habe mal gelernt, dass in Studien etwa jeder Dritte positiv getestet wird. Ist also ziemlich normal und macht auch keine Probleme, solange man keinen Massenbefall hat (oder die Biester an ganz ungünstige Stellen gelangen).

Wie wird das festgestellt? Was hat man da für Symptome?
Sabrinili ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2019, 21:39   #8
Myma
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 519
Standard

Zitat:
Zitat von Sabrinili Beitrag anzeigen

Wie wird das festgestellt? Was hat man da für Symptome?
Gute Frage...
Symptome kommen ganz drauf an, wo die Larven sind. Z.B. im Gehirn können sie neurologische Probleme verursachen.

Ich kenne nur zwei Leute, die - allerdings wegen Verdacht auf was anderes - beim Parasitologen waren. Es wurde Blut abgenommen und beide waren positiv auf Toxocara. Ich vermute man untersucht dabei auf Antikörper?
Beide wurden jedenfalls nicht dagegen behandelt, ihre Hausärzte fanden das wohl unnötig.
Myma ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Am verzweifeln | Nächstes Thema: Flöhe + Umzug »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Spulwurm in Katzenkotze Sue-Suki Parasiten 12 03.12.2014 21:54
Ist das ein Spulwurm? Yogie28 Parasiten 4 19.11.2014 11:05
Ein einsamer Spulwurm... Wutzboss Parasiten 3 21.04.2013 22:47
Spulwurm erbrochen... snowbuddy Parasiten 1 28.05.2010 17:46

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:00 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.