Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >

Parasiten Flöhe, Giardien, Würmer und Co - Woran erkennt man sie? Was kann man dagegen tun?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.10.2018, 14:38   #1
Moehre32
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Ort: München
Beiträge: 6
Standard Seit 3 Monaten Flöhe

Auch wir sind vom Floh befallen. Da die Katzen, die ich als Kind hatte, wirklich nie Flöhe hatten, war das Thema Spot-On bei mir gar nicht auf dem Schirm, als ich meine zwei mittlerweile 1,5jährigen Katzen im Juni erstmalig den Freigang ermöglichte. Seit Ende Juli bin ich nun befallen, also 3 Monate. Leider hab ich mich dann auch erst eine Woche später um ein Spot-On bemüht und da war schon alles zu spät.

Die beiden Katzen bekommen alle 4 Wochen das Spot-On Strectis, welches glaube ich schon wirkt. Von Frontline wird ja immer abgeraten. Zumindest finde ich alle paar Tage tote Flöhe auf der weißen Decke meines Katers und manchmal auch vor der Katzenklappe. Richtig hüpfende, hab ich schon lange nicht gesehen.

Leider nimmt das immer noch kein Ende und alle paar Tage bemerke ich keine rote Punkte an Armen, Bauch, oder Schultern. Ich bin irgendwie nicht allergisch, es juckt also gar nicht und schaut mehr aus wie Hitzepickel und sie sind, sofern ich sie nicht aufkratze, innerhalb von 2 Tagen wieder verschwunden.

Was ich alles mache und schon unternommen habe:

- 2 Mal im Abstand von 4 Wochen die Wohnung mit mehreren Foggern behandelt
- die Schlafplätze der Katzen bzw. die Decken und Kissen 2mal wöchentlich bei 60°C gewaschen
- Bettwäsche wird einmal wöchentlich gewechselt und auch das Bett gründlich abgesaugt
- die ersten 4 Wochen habe ich täglich gesaugt, da aber meine Leistung in meinem 40h/Woche Job derart nachgelassen hat, weil ich wegen dem Saugen und dem Stress kaum noch geschlafen habe, mache ich das nur noch 2mal wöchentlich, aber sehr gründlich. Jede Ritze, hinter allen beweglichen Schränken, sogar hinter dem Kühlschrank usw.
- mehrere Kissen und Teppiche weggeworfen
- die Fußbodenleisten abgeschraubt, darunter gesaugt und eingesprüht
- einen Dampfreiniger habe ich mir auch angeschafft und den Teppich im Keller und die Couch eingedampft

Meine Tierärztin ist der Meinung, dass Strectis alleine eigentlich reicht. Früher oder später springen die Flöhe schon auf die Katzen. Sie selbst habe das auch schonmal gehabt und es hat einfach 3 Monate gedauert. Da ich aber auch gebissen werde, vermehren die sich ja trotzdem oder?

Komisch ist auch noch, dass es ja immer heißt, dass man einen Flohbefall an Flohkot im Fell bemerkt. Ich habe da noch nie etwas gefunden. Immer nur Dreckpartikel. Flohkot soll doch auf einem Küchentuch zerlaufen und leicht rot/braun färben. Da ist nie was. Auch in meinem Bett oder der Couch nicht.

Ich hab mir Capster besorgt, was ich schon vor 2 Wochen geben wollte, aber mein sensibler Kater hat wegen Stress mit einem aggressiven Nachbarskater über eine Woche Durchfall gehabt. Das mache ich jetzt mal am Wochenende.

Problem ist auch noch, dass es gut möglich ist, dass immer wieder neue Flöhe eingeschleppt werden, weil wir sehr viele Igel in der Nachbarschaft haben. Es gibt viele dunkle Ecken mit Büschen und Sträuchern, wo sich die Igel aufhalten und halt auch die Katzen. Die beiden sind derart neugierig und angstfrei, dass sobald sie einen Igel im Gebüsch hören, sofort hinsprinten. Die neuen Flöhe sollten aber durch das Spot-On sterben bzw. unfruchtbar werden (laut Tierarzt).

Ich weiß nicht, was ich sonst noch machen soll. Ich bin nervlich total am Ende. Nochmal die Wohnung einfoggen will ich auf keinen Fall. Hatte tagelang danach immer wieder Kopfschmerzen und Ausschlag gehabt trotz putzen und wenn ich ein Kleidungsstück aus dem Schrank trage, das ich nach der Foggeraktion noch nicht gewaschen habe, juckt auch alles. Ich kann nicht den ganzen Schrank waschen, da es nur eine Gemeinschaftswaschmaschine und -trockner im Haus gibt und ich die nur bis 21 Uhr verwenden darf.

Vielleicht hat einer von euch noch eine Idee, was ich machen kann.
Moehre32 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 26.10.2018, 15:52   #2
ninii-80
Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 36
Standard

Mmh du hast ja schon viel gemacht. Den Katzen wuerde ich noch Program geben.
Können deine Pickel vielleicht auch von dem Gift kommen und nicht die Flöhe der Grund sein.
Wenn ihr viele Igel habt werden sie immer wieder Flöhe mitbringen. Hast du sie mal ausgekämmt?
ninii-80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2018, 19:20   #3
Moehre32
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Ort: München
Beiträge: 6
Standard

Vorläufige Auflösung: Seit dem es jetzt endlich kalt genug ist, dass die Igel sich in den Winterschlaf begeben haben, hab ich keinen einzigen Floh mehr in der Wohnung wackeln gesehen. Das heißt, ich bin seit 3-4 Wochen flohfrei! Die Katzen haben die Flöhe wohl immer wieder neu von draußen eingeschleppt und sie haben sich (hoffentlich) wegen dem Spot-on nicht mehr vermehrt und sind recht schnell gestorben.
Ich denke dieses Jahr war es krasser als sonst, weil es im Sommer so gut wie nicht geregnet hat und die Igel auch tagsüber Futter suchen mussten.
Moehre32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2018, 19:56   #4
SweetCat
 
SweetCat
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 466
Standard

Hallihallo,

freut mich, dass du sie losgeworden bist! Floheier können jedoch locker ein halbes Jahr überleben und dann erst schlüpfen wenn es vorher zu kalt ist. Das heißt im Frühling könnte bei dir alles wieder von vorne losgehen, da 95% der Flöhe in der Umgebung leben und nicht auf den Tieren selbst. Ich hatte vor gut zwei Jahren eine ganz ganz schlimme Flohplage, Program etc. haben nicht dauerhaft geholfen, weil meine Katzen (wie bei dir) auch jeden Tag neue Flöhe reingebracht haben. Habe so ziemlich alle Spot Ons, Naturmittel etc durchprobiert und das Einzige was gewirkt hat war Comfortis (Program und Napster haben auch gewirkt aber weil die Katzen ja auch von draußen Flöhe eingeschleppt haben, brachte das auf die Dauer nix). Comfortis ist praktisch Program und Capster in Einem und wirkt einen kompletten Monat. Als ich nach 3 Monaten 100% sicher war, dass auch alle Flöhe aus dem Haus raus sind, habe ich angefangen die Katzen vorbeugend mit Kokosöl einzureiben und ich benutze alle drei Monate mit Wasser verdünntes Teebaumöl (1-2 Tropfen auf 2 Liter) für die Sofas und Teppiche. Für die Katzen ist das Teebaumöl aber giftig, wenn sie es auflecken, deswegen bitte nicht auf sie sprühen! Das klappt bis jetzt ganz gut. Wir haben hier nämlich jeden Sommer ein ganz schlimmes Flohproblem in der Gegend.

Viel Glück und ich ich hoffe sie kommen nicht wieder, ich weiß, wie sehr das einem auf die Nerven schlägt
__________________
Viele liebe Grüße!
SweetCat ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unsauberkeit seit ca. 8 Monaten Nanizaa Unsauberkeit 4 06.03.2017 14:20
Durchfall seit Monaten... Anna26 Verdauung 3 25.08.2014 10:12
Zum zweiten mal Flöhe in 4 Monaten. Was noch tun? Anni1104 Parasiten 0 05.03.2013 15:24
Durchfall seit Monaten ?!? Luna34 Verdauung 255 09.09.2011 17:47
Blasenentzündung seit 5 Monaten!!! neexia Innere Krankheiten 10 12.01.2011 16:36

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:23 Uhr.