Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Parasiten

Parasiten Flöhe, Giardien, Würmer und Co - Woran erkennt man sie? Was kann man dagegen tun?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.08.2018, 02:56
  #1
Shirin123
Neuling
 
Shirin123
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 8
Standard Hilfe beim Umgang mit Giardien, weil ich überfordert bin

Hallo ihr Lieben,
Bin erst seit heute hier angemeldet und entschuldige mich jetzt schon vorab für Fehler, weil ich noch nie auf Foren angemeldet war..
Hab 3 Katzen gehabt
Eine 16 jahre Katze, die 3 Stockwerke höher bei meiner Oma schläft und ab und zu draußen ist
1 jährige Freigängerin, welche ich am Dienstag um 4 Uhr Morgens tot am Straßenrand gesehen hab
Und seit kurzem ein gerettetes Kitten, dass ungefähr 3 Monate alt ist
Nun 1 Tag nach dem Tod meiner Katze hab ich Blut in ihrem Stuhl gesehen, den sie zufälligerweise in unserer Wohnung hinterlassn hat. Ich weiß, dass sie sehr jung ist, aber sie will einfach nicht drin bleiben, da ich sie auch schon draußen gefunden hatte (die Mama kam hatte sie wohl ausgestoße) demnach hab ich den Stuhl auch nur zufällig sehen können
War am nächsten Tag sofort beim Arzt und naja Diagnose Giardien
War zuerst optimistisch, da meine kleine total reinlich ist und ich ihr panacur problemlos geben konnte....bis ich sie reingenommen hab vor angst sie würde andere anstecken
putze ihr klo täglich mit kochendem wasser, halamid und wische auch ihren po ab, aber ihr stuhl ist sowas von flüssig durch das medikament...es kommt wie aus einem wasserschlauch und sie hat gerade, nachdem ich 2 stunden geputzt hab, alles vollgesaut :-( oh man bin so am verzweifeln, koche ihr auch immer hühnchen und trenne die kochen ab um ihren darm zu schonen, aber es hilft nicht :-( ich kümmere mich allein um sie und ich krieg das nicht mehr auf die reihe....sie tritt leider immer im klo in ihren durchfall und dann ist sie zu schnell, entwischt mir und leckt ihren befallenen kot von den pfoten (((((( man ich hab nicht mal zeit gehabt den tod meiner katze zu verarbeiten und die kleine is jetzt auch allein
entschuldigt für die rechtschreibung, aber ich bin so erschüttert..ich brauch echt nen rat von erfahrenen katzenbesitzern die diesen mist hinter sich haben
Shirin123 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 19.08.2018, 21:25
  #2
Inai
Forenprofi
 
Inai
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2.270
Standard

Hi,

wir haben zum Glück das Problem nicht gehabt, aber du darfst sie nicht rauslassen wenn du sie heilen willst. Sonst steckt sie sich einfach weiter an. Das Problem ist, dass ihr Immunsystem zz geschwächt ist und sie sich somit alles andere auch einfangen kann.

Ich verstehe, dass es anstrengend ist, aber solange du nachgibst wird sie weiter versuchen raus zukommen. Zudem, wenn sie noch nicht kastriert ist, kann sie inzwischen schon trächtig sein. Dann hast du echte Probleme!


Pack sie in einen Raum, der leicht zu reinigen ist (z.B. Bad) und lass sie nicht aus dem Bad bis Giardien nicht ausgestanden sind. Sind ja erstmal nur 10 Tage. Danach solltest du sie aber auch nicht rauslassen, warte ab bis sie ca 1 Jahr alt ist und hol ihr sobald sie gesund ist, eine gleichaltrige gesunde Freundin.

Tut mir leid, dass du deine andere Katze verloren hast. Ich weiß wie du dich fühlst, habe vor Jahren meinen 8 Monate alten Kater auch verloren (überfahren worden). Deswegen würde ich sie, vor allem so jung, nicht mehr rauslassen. Sie können vieles nicht abschätzen und wenn die Hormone einsetzen können sie sich nicht mal mehr selber kontrollieren.
Inai ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2018, 23:06
  #3
Jorun
Forenprofi
 
Jorun
 
Registriert seit: 2010
Ort: Irgendwo im Nirgendwo
Beiträge: 7.478
Standard

Und wieder der nächste ahnungslose TA, der nix weiter als panne behandelt. Deutschland einig Steinzeitland im TA Bereich. *grummel*.
Ein Kitten, was eh schon unter giardienbedingtem DF leidet auch noch mit dem Müll zu traktieren ist echt mehr als fahrlässig.

Spartrix geben, genau nach Gewicht dosieren.
Für Dosierungshäufigkeit bitte einen wirklich fachkundigen TA befragen und dazusagen dass man auf eigene Gefahr behandelt (Spartrix ist in DE leider nicht für Katzen Behandlung gegen Gias zugelassen, da das deutsche Medizulassungsverfahren das Allerletzte ist und sich viele Hersteller diesen Mist nicht antun) bzw. mit einem der TA des Herstellers reden.

Nur soviel ... bei mir war nach der 2. Gabe Ruhe mit dem DF. Und die Kotprobe 4 Wochen nach der letzten Medigabe negativ, genau wie die 2 Folgenden auch.

Katze nicht rauslassen jetzt nicht und auch nicht bis sie 1 Jahr alt ist.
Desweiteren, gleichaltrigen Spielkameraden dazu sobald sie wieder gesund ist.

Geändert von Jorun (23.08.2018 um 21:12 Uhr)
Jorun ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

durchfall, giardien, giardiose, kitten

« Vorheriges Thema: Langsam drehe ich durch | Nächstes Thema: Bravecto Anwendung »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Carinjo, 10 Jahre, soll ins Tierheim abgeschoben werden, weil er überfordert ist. BLN paulinchen panta Wohnungskatzen in Not 3 01.08.2013 10:05
Katze beim Spielen überfordert? Shodan Spiel und Spaß 2 12.08.2011 16:28
Hilfe-bin überfordert RheinlandCaTz Verdauung 36 02.06.2011 22:50
Hilfe! Ich bin überfordert!! wernichtwill Die Anfänger 50 29.03.2011 13:47
Ich bin ziemlich überfordert - Hilfe! LunaKitty Die Anfänger 18 23.09.2010 09:31

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:01 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.