Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Parasiten Woran erkennt man sie? Was kann man dagegen tun?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.04.2017, 20:49   #1
Farbanomalie
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 2
Standard Kleine Käfer, Speckkäfer / Teppichkäfer ?

Hallo,

mein erster Beitrag aber gleich so ein Ekeliges Thema, sorry.

Hab hier schon mehrere Beiträge gefunden zu dem Thema, bei mir habe ich diese Kandidaten gefunden, sieht nach Wollkrautblütenkäfern aus:

*Klick*

Lieg ich da richtig?

Ich habe aber auch andere gefunden die waren nur einfarbig, so schien es.

Wie werd ich die am besten wieder los?

Habe den Ursprungsherd gefunden und beseitigt (Fensterrahmen und ein Stoff Schlafsofa im Bettkasten), aber anscheinend mögen die auch meine Fussleisten am Laminat, also sind darunter verschwunden an mehreren Stellen (unterwandert).
Sprich das ganze ist noch nicht zuende wie ich befürchte.

Habe die gesamte Wohnung gereinigt, gesaugt, gewischt, etc...

Also was tun gegen den Rest der sich unter dem Laminat versteckt ?

Kieselgur hilft nur gegen die Adulten Käfer aber nicht für die Larven ?
Ardap Insektizit in die Fussleisten (Fugen) sprühen ?

Oder die Fugen einfach mit Silikon dicht machen ?

Was bietet mir die besten Chancen diese Mistviecher entgültig loszuwerden ???

Es Ekelt mich echt an, habe schon Schlafstörungen und mein Magen dreht sich, kriege kaum Essen runter und mein Kopf rattert in einer Tour.

HILFE
Farbanomalie ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 14.04.2017, 21:34   #2
AnnaAn
Forenprofi
 
AnnaAn
 
Registriert seit: 2010
Ort: Fronkreisch
Beiträge: 5.229
Standard

Kammerjäger fragen. Die kennen sich mit sowas aus.

Alles wird gut - und die kleinen fressen doch nur andere tote Insekten und nicht dich. Sind anders als Kakerlaken....
__________________
-


http://up.picr.de/16645070vh.jpg
AnnaAn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2017, 23:50   #3
Motzkatze
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 339
Standard

Zitat:
Zitat von AnnaAn Beitrag anzeigen
Kammerjäger fragen. Die kennen sich mit sowas aus.

Alles wird gut - und die kleinen fressen doch nur andere tote Insekten und nicht dich. Sind anders als Kakerlaken....
Das Kakerlaken Menschen fressen, wußte ich noch nicht.
Motzkatze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2017, 13:36   #4
Jessi aus der katzenstube
Erfahrener Benutzer
 
Jessi aus der katzenstube
 
Registriert seit: 2015
Ort: Castrop-Rauxel
Beiträge: 228
Standard

Hallo,

das Problem kenne ich leider nur zu gut. Ich habe Wollkrautblütenkäfer bei mir im Jahre 2013 das erste Mal gefunden und mein Kampf dauert an. Speckkäfer wären noch blöder, da sie mehr Nachkommen auf einmal haben. Auf deinem Bild zeigt sich ein richtig schöner Wollkrautblütenkäfer!!

Auf der Arbeit haben wir sie auch, da interessiert es niemanden, die finden die total uninteressant. Seit ich sie bei mir mal gefunden habe, sehe ich sie häufig auch bei anderen und bei der Internetrecherche findet man Angaben, dass sie in fast 80% der Häuser und Wohnungen mal vorkommen. Die meisten Leute bemerken sie gar nicht, Arbeitskollegen von mir hatten sie auch mal Zuhause gesehen - und dann wieder vergessen. Ich kann das leider nicht und möchte sie loswerden. Hier im Haus habe ich sie aber auch schon im Hausflur gesehen, also denke ich sie kommen von einem meiner Nachbarn. Eine Wohnung steht hier die meiste Zeit leer, hier vermute ich die Quelle!

Was mache ich? Ich habe nun fast alle Fussleisten abgedichtet (oben Acryl unten Silikon), bin aber noch dabei, denn man kann einfach nicht alles auf einmal abdichten (110m² Wohnung). Ist halt ne Arbeit für Doofe und meine bessere Hälfte schüttelt den Kopf über mich. Die Türen dichte ich auch ab, denn da hab ich sie auch schon entdeckt - unten rein dahinter ist ja oft ein kleiner Hohlraum. Den Insektizideinsatz beschränke ich stark wegen unserer Gesundheit und der Gesundheit der Miezen. In meinem Ankleidezimmer, in welches die Miezen selten kommen habe ich auch Ardap eingesetzt. Das wirkt dann auch ist aber für die Miezen gefährlich. Und für den Menschen auch nicht gesund (Permethrin,Naturpyrethrum). Auch Kammerjäger verwenden meist dies Gift!

Die Viecher sitzen in jeder Ritze also auch gerne in Steckdosen. Die habe ich auch abgedichtet und vorne ne Kindersicherung - also auch zu. In den Kleiderschränken sind sie besonders gerne, aber bis jetzt hab ich nur mal eine Larve gefunden. Ich nutze in den Schränken 6 Monats Langzeitgift ausm dm und es scheint zu wirken. Ich habe nur noch die hängenden Klamotten frei hängen alles andere ist in Kisten von Ikea verstaut und somit sicher. Ich hatte noch nie ein Fraßloch! Alle Löcher hier kommen wenn von den Miezen :-)

Hinter den Kleiderschränken wo man ja nicht saugen kann habe ich TurboSec gold gepudert. Mit Maske und Augenschutz! Sonst sauge ich jede Ecke, auch unter der Küche und unter allen Schränken, die ich dann abrücke - außer Kleiderschrank wie gesagt.
Vor den Fenstern habe ich Insektenschutzgitter nur die Terrassentür ist noch ungeschützt weil die Miezen gerne rein und raus gehen.

Ich bin eine echte Pingeltante, aber selbst hier sind sie in die Wohnung eingezgen. Manchmal denke ich, die wollen mich verarschen, ich mach und tu und der nächste Käfer winkt mir zu. Aber um mal eine Größenordnung zu sehen - dies Jahr waren es bis jetzt 8 Käfer im Winter ca. 8 Larven. Jemand anderes hätte dies gar nicht bemerkt. Hier ist aber alles sehr hell und weiß, da sieht man jeden noch so kleinen Punkt! Deshalb lohnt sich der Kampf aber ob die Viecher sich jemals ganz vom Acker machen - ich weiß es nicht!

Vielleicht hilft dir mein Bericht jetzt ein wenig als Unterstützung. Ich versuche mich nicht verrückt zu machen - als Pingeltante schwierig. Bei jedem Käfer könnte ich kot...! Sie können halt immer wieder neu einfliegen und ihnen gefällt unser Zuhause .... wären es Kakerlaken wäre alles noch schlimmer als diese kleenen Viecher.

Wünsch dir Glück ... und Ausdauer!


__________________
Eure Jessi aus der katzenstube

Jessi aus der katzenstube ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2017, 16:12   #5
Farbanomalie
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 2
Standard

Danke Jessi, sehr Aufschlussreich gewesen.

Ich habe jede noch so kleine Ecke geputzt und gesaugt, habe nochmal alle Fussleisten abgemacht vom Laminat und die Ritzen mit Ardap vollgepumpt weil da auch das eine oder andere kleine Nest war.
Ebenso den Fensterrahmen einmal mit Ardap vollgemacht.
Danach 2h Quergelüftet.

Leider ist die Wand nicht Bündig mit dem Fussboden und dazwischen noch Dämmstoff, also ein Paradies für diese Mistviecher. Hier mal ein Bild: *Klick*

Die Haare von meinem Haustier huschen da auch so durch, da kannst noch so oft Saugen und Wischen, dadurch schiesst man die wahrscheinlich auch noch hinter die Leisten, ungewollt.

Leisten sind jetzt wieder vor, und von gestern auf heute hab ich nur 1 Käfer gefunden, wollte wohl Flüchten und ist dann am Ardap verreckt!

Früher waren hier feste Holzleisten verbaut da war es ein leichtes mal eben mit Silikon langzuziehen.

Werde es aber im Schlafzimmer definitiv noch machen, magst Du mal ein Bild davon machen?

Überlege auch noch ob ich die Leisten vorne abdichte mit Transparentem Silikon oder die Fuge zwischen Laminat und Wand, die ist aber halt eben teilweise etwas breiter, dafür müsste ich bei den Leisten oben und unten abdichten und die Kappen an den Ecken.

Weisst Du noch wieviele Kartuschen Du gebraucht hast?

Bei Turbosec Gold gehen aber nur die Käfer kaputt oder ?
Naja da ich Ardap ja genutzt habe denke mal entfällt das wohl...

Ich will sie auch losweden, auch wenn es bisher nicht viele waren, aber wer weiss wie es wird.
Ich mache mich auch selbst verrückt, schaue bei jedem Krümel den ich entdecke ob es evtl. ein Käfer ist.

Hier fliegt in der Natur so gut wie alles rum gerade, auch Marienkäfer etc...
Also selbst wenn der Boden dann iwann abgedichtet ist, habe hier 80qm, dann fliegen die Mistviecher eh wieder durch das Fenster bei meinem Glück...

Die meisten Bemerken sie nicht, es sind auch nicht viele und so winzig, aber ich sehe sie trotz meiner Kurzsichtigkeit.

Naja wohl normal wenn man so dicht am Park und Naturschutzgebiet wohnt, da kommt alles rüber geflattert.

Achja, welches DM Gift nutzt du für die Schränke ?

Vielen Dank und Frohe Ostern

Geändert von Farbanomalie (16.04.2017 um 16:20 Uhr) Grund: Bild noch eingefügt
Farbanomalie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 13:24   #6
redandyellow
Erfahrener Benutzer
 
redandyellow
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 601
Standard

Ich hatte den Winter über ein Problem mit Kabinettkäfern. Habe zweimal täglich gesaugt, mehr gewischt und viel ausgeklopft/gelüftet. Wo die herkommen weiß ich immer noch nicht, aber jetzt sind es nur noch wenige am FensteRahmen, die Sauger ich weg und gut
__________________
red und yellow wohnen jetzt da, wo Jerry begraben liegt...Ihr Lieblingsplatz ist sein Grab
redandyellow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2017, 18:07   #7
Jubili
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1
Standard

hab leider auch diese tollen tierchen..
als teenager hab ich nicht gerne unterm bett geputzt.. irgendwann sind sie mir aber unterm schreibtisch aufgefallen.. naja unterm bett hatte ich eine ganze zucht
nach gründlichem putzen und ausmisten meines zimmers (und kleiderschranks inkl. einfrieren) hatte ich nicht mehr viele bemerkt.. ab und zu mal eine larve oder käfer.

naja bin dann letztes jahr umgezogen und hab bemerkt, dass ich die biester mit den winterschuhen wieder eingeschleppt habe -.-
ärgerlich, aber naja. hab seitdem ich die zwei larven damals getötet, schuhe eingefroren und mit dampfreiniger abgedampft habe (einige schuhe haben das leider nicht überlebt) auch keine viecher mehr gesehen.
und heute früh dann einen käfer am fliegennetz sitzen sehen -.-

naja aber mein kleiderschrank scheint sicher zu sein. hab alle klamotten in vakuumbeuteln, nur die auf der kleiderstange nicht. und lavendelsäckchen und mottenpapier drin. dort hab ich schon ewig keine larve/haut/käfer mehr gesehen. und ein "extremer befall" ist es bei mir wohl eher nicht mehr. ich versuche mich da zu beruhigen und weiter immer schön brav zu putzen und gründlich zu saugen.

beim renovieren hab ich auch gemerkt dass hier 3 larven an der wand saßen.. und im treppenhaus hab ich auch schon vereinzelt welche gesehen. denke also auch, dass es die überall gibt, aber die wenigsten es bemerken.
Jubili ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe!Wir haben Speckkäfer! Riari Parasiten 37 18.06.2017 21:42
Speckkäfer - wie kriegt man sie los ? Dosenöffner1 Sonstige Krankheiten 5 07.06.2012 10:31
kleine käfer im ohr martina-f1 Wohnungskatzen 4 29.10.2011 13:41
Teppichkäfer? chrissie Parasiten 45 26.04.2011 19:59
Teppichkäfer Jenny Sonstiges 20 08.07.2009 16:02

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:31 Uhr.