Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Parasiten

Parasiten Flöhe, Giardien, Würmer und Co - Woran erkennt man sie? Was kann man dagegen tun?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.11.2015, 10:44
  #1
Jenny*CP
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 145
Standard Cryptosporidien 😢

Hallo ihr lieben
Nach der Giardien Sache nun Cryptosporidien
Hab gelesen es gibt nichts wie man die behandeln kann.

Kennt das jemand? Wie soll ich damit umgehen? Geht das jemals wieder weg? Oder müssen meine 2 Stubentiger damit leben?

Sorry so viele Fragen, bin gerade echt am ende die TA weiß auch nicht was sie machen soll ...

Hat jemand Erfahrungen und kann mir helfen? Weiß jemand ob das Halamid dagegen auch was bringt? Habe noch viel davon da. Da wir vorher Giardien hatten. Die sind allerdings besiegt. Kann mich nur nicht richtig freuen denn ich habe das Gefühl die cryptosporidien sind schlimm schlimmer am schlimmsten? !

LG von den 2 Fellis und Jenny
Jenny*CP ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 11.11.2015, 10:51
  #2
PanjaKoshka
Forenprofi
 
PanjaKoshka
 
Registriert seit: 2014
Ort: Nähe Olten CH
Alter: 35
Beiträge: 1.310
Standard

Es gibt anscheinend ein Humanmedikament, das verabreicht werden kann. Ansonsten hilft nur Hygiene wie bei Giardien.

Sie mal hier. http://www.idexx.de/pdf/de_de/smalla...rasites_de.pdf

Oder hier, Seite 14 und folgende: http://www.esccap.org/uploads/docs/q...def_290513.pdf

Nicht den Teufel an die Wand malen.. Di hast mit den Fellnasen die Giardien durchgestenden, dann schafft ihr auch das!!!

Weiss nicht, ob Halamid hilft... Aber das hier soll helfen: Neopredisan 135-1 (hier zu finden http://www.vetpharm.uzh.ch/perldocs/index_v.htm)

Geändert von PanjaKoshka (11.11.2015 um 10:58 Uhr)
PanjaKoshka ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2015, 11:01
  #3
Regine
Forenprofi
 
Regine
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 9.959
Standard

Hallo.

Ich, bzw. eine meiner Katzen hatte, angeblich, auch Kryptosporidien.
Das ist tatsächlich nicht behandelbar, Humanpräparate haben schlimme Nebenwirkungen.
http://www.idexx.de/pdf/de_de/smalla...rasites_de.pdf

Ich habe den Kot nachtesten lassen, in der 2. Testung war er negativ. Muss also ein Laborfehler gewesen sein. Ich kann dir das nur empfehlen.

Sollte es doch positiv sein, würde ich erstmal einen Darmaufbau machen und dann in einigen Wochen nachtesten.
Regine ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2015, 11:26
  #4
Jenny*CP
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 145
Standard

Dieses Neozeugs soll ganz schlecht abbaubar sein.
Lege die Toiletten mit Folie aus und wechsel die mindestens. 2 mal am tag aktuell... ansonsten Hygiene so wie bei giardien die näpfe abkochen und mit halamid rum rennen in der ganzen Wohnung usw. Das typische. ... des weiteren gibt es nur noch abgekochtes Trinkwasser

Was haltet ihr vom Ozongerät???
Jenny*CP ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2015, 16:29
  #5
Jorun
Forenprofi
 
Jorun
 
Registriert seit: 2010
Ort: Irgendwo im Nirgendwo
Beiträge: 7.506
Standard

Jenny Ozon: DEFINITIV!
Ansonsten, schau dass der Darm der Katzen in Ordnung kommt, dann wars das auch mit den Cryptos. Die werden im gesunden Darm in Schach gehalten.
Jorun ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2015, 16:40
  #6
Jenny*CP
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 145
Standard

Danke, da bin ich schon etwas beruhigter! Habe so ein Ozongerät geliehen. Da mach ich ja nichts falsch denke ich. Werde weiterhin mit dem halamid putzen und hoffen das es schnell überstanden ist.
Lg und danke ihr lieben
Jenny*CP ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2019, 07:28
  #7
Masi1905
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Ort: NRW
Alter: 27
Beiträge: 57
Standard

Hallo ihr Lieben,

wir haben nun auch das Vergnügen mit Cryptosporidien. Nach einer niederschmetternden Diagnose unserer Tierärztin, dass es keine Behandlungsmöglichkeit gäbe und man nur die Katze päppeln könne, sind wir nochmal zwecks zweiter Meinung in eine Tierklinik gefahren.

Dort hat man uns, entgegen der Behauptung dass es kein Medikament geben würde, sofort für 4 Tage Baycox Multi gegeben.

Wir waren total erleichtert, dass es anscheinend doch Hoffnung und Heilung gibt. Selbstverständlich geht die Behandlung mit strenger Hygiene einher, aber ich wollte euch diese Erkenntnis nicht vorenthalten und Geplagten ebenfalls Hoffnung geben, denn was ich vor unserem Besuch in der Tierklinik über Cryptosporidien gelesen hatte war mehr als niederschmetternd.

Ich wünsche euch einen tollen Start ins Wochenende!
Masi1905 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe! 😢 ArmaniMina Die Anfänger 17 10.08.2015 19:42
2 Katzen 2 schlimme Diagnosen 😢 Wuschelchen44 Sonstige Krankheiten 11 10.07.2015 11:51
Katze nach Angriff verschwunden 😢 Lyndwyn Freigänger 15 18.03.2015 22:39
Cryptosporidien jette&onyx Verdauung 53 08.01.2012 12:24

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:02 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.