Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Parasiten

Parasiten Flöhe, Giardien, Würmer und Co - Woran erkennt man sie? Was kann man dagegen tun?


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.06.2015, 08:45   #1
*kräh*
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Ort: Ba.Wü.....ganz im Süden
Beiträge: 1.690
Standard Kotproben-WIE?

Guten Morgen

hab heute mal ne doofe Frage.
Wie sammelt ihr die Kotproben um sie auf Würmer testen zu lassen?

--Steckt ihr über 3 Tage lang alles in eine Tüte?
--Oder nehmt ihr für jeden Tag 1 Tüte?
--Kauft Ihr extra solche Röhrchen und sammelt täglich getrennt?
--Oder ein Röhrchen mitr Proben von allen 3 Tagen?

Ich weiss ein echt besch...Thema am frühen morgen aber derzeit geht Luzy wieder aufs Kaklo da ist die Lage günstig überhaupt an ne Probe (wenn auch paniert mit Streu) zu kommen.


Schönen Tag Euch allen

Geändert von *kräh* (23.06.2015 um 08:48 Uhr)
*kräh* ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 23.06.2015, 08:59   #2
Little_Paws
Forenprofi
 
Little_Paws
 
Registriert seit: 2015
Ort: NRW
Alter: 26
Beiträge: 9.497
Standard

Hallo,

du kannst die ganzen Pröbchen (von 3 Tagen) ruhig in einer Gefriertüte sammeln, die mischen sich das hinterher sowieso zusammen.
Bei uns war natürlich auch immer ein bisschen Streu dran, aber das wahr wohl kein Problem.

Wie das mit den Röhrchen abläuft weiß ich nicht.

LG
Little_Paws ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2015, 09:04   #3
Penny79
Forenprofi
 
Penny79
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 7.040
Standard

In der Apotheke gibt es kleine Becher mit Minilöffel und Schraubverschluss für kleines Geld. Ich haue alle drei-fünf Tage in einen Becher und stell ihn zwischenzeitlich in den Kühlschrank.
Penny79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2015, 09:29   #4
*kräh*
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Ort: Ba.Wü.....ganz im Süden
Beiträge: 1.690
Standard

ok die erste Ladung habe ich vorhin schon in einen Beutel abgefüllt. Zur Sicherheit noch ne 2te Plastiktüte drübergestülpt in den Kühlschrank gelegt.
Hoffentlich ist keiner in der Familie zu neugierig bei einem Naschanfall

Ich überlege gerade ob man sonst noch etwas wichtiges testen könnte (auch im Hinblick auf Luzys kranker Leber) wenn man schonmal dabei ist. Der TA schickt die Proben nämlich ins Labor.
Derzeit ist die Maus nämlich nicht so gut drauf

Hat Jemand hierzu einen Rat?
*kräh* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2015, 09:36   #5
Little_Paws
Forenprofi
 
Little_Paws
 
Registriert seit: 2015
Ort: NRW
Alter: 26
Beiträge: 9.497
Standard

Zitat:
Zitat von *kräh* Beitrag anzeigen
Hoffentlich ist keiner in der Familie zu neugierig bei einem Naschanfall
Ööööörgs!!

http://www.tierklinik.de/medizin/erk...otuntersuchung

Habe hier mal eine Zusammenfassung, was man alles mit Kot testen lassen könnte bei Bedarf. Aber was genau bei deiner Maus getestet werden könnte, weiß ich nicht. Was hat sie denn?
Little_Paws ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2015, 09:50   #6
*kräh*
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Ort: Ba.Wü.....ganz im Süden
Beiträge: 1.690
Standard

ja genau ööörgs

Danke für den Link, den hatte ich auch gerade schon geöffnet

Bei ihr wurde vor über 1 Jahr ein "wahrscheinlcih gutartiger" Lebertumor gefunden der relativ nah an der Gallenblase liegt
In der TK wollten sie operieren und wahrscheinlich die Galle mit entfernen. Das wollte ich meiner Maus nicht mehr zumuten sie ist ja nicht mehr die Jüngste. Die OP wäre sehr riskant. Ausserdem hat sie eine Fettleber und irgend ein Teil des Herzens (ähm ) leicht verdickt.

Luzy hat immer einen ziemlich runden Bauch der wegen der langen Haare noch runder wirkt.

In den letzten Tagen zieht sie sich wieder viel zurück und liegt fast nur noch.

BB war an Ostern recht gut
Fressen tut sie sehr (zu)gut
Kotabsatz regelmässig (schöne feste Würstchen)
*kräh* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2015, 10:01   #7
Music-Mau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wurde auch mal die Bauchspeicheldrüse getestet?
  Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2015, 12:23   #8
*kräh*
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Ort: Ba.Wü.....ganz im Süden
Beiträge: 1.690
Standard

Hmm...also es war ja so dass ich schon länger gespürt habe dass etwas nicht stimmt, wurde ständig von den Tà vertröstet mit Alter und Arthrose. Bis ich die Faxen dick hatte und in der TK darauf bestand Luzy endlich auf den Kopf zu stellen.
Dort wurde dann der ganze Bauchraum geschallt und schliesslich der Tumor entdeckt. Damasl war an der BS nix zu sehen.

Welche Untwersuchung der BS meinst du denn speziell?
*kräh* ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Ixotan vs. Frontline | Nächstes Thema: Frage zur Entwurmung »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kotproben sammeln?? Kanoute Katzen Sonstiges 13 23.04.2015 19:11
Kotproben LunaEddy Verdauung 24 10.11.2014 13:42
Fragen zu kotproben Alison Parasiten 2 20.03.2014 08:10
Frage Kotproben dieMiffy Verdauung 19 24.07.2013 22:31
Kotproben - wie aussagekräftig? nikita Parasiten 10 01.02.2011 16:03

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:30 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.