Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Parasiten

Parasiten Flöhe, Giardien, Würmer und Co - Woran erkennt man sie? Was kann man dagegen tun?


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.04.2019, 11:38   #10996
Lilykin
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.998
Standard

Hey, versuch mal ein günstigeres Streu zu nehmen... ich habe damals das Klumpstreu von dm genommen, nicht so hoch eingefüllt und keine XXL-Klos benutzt.
Lilykin ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 19.04.2019, 11:39   #10997
Kaneel
Erfahrener Benutzer
 
Kaneel
 
Registriert seit: 2014
Ort: Ba Wü
Beiträge: 288
Standard

Hey,

also ich fülle normalerweise ca. 7-10 cm Streu ein (Lidl Streu). In der Giardien-Zeit habe ich auf das Streu vom DM umgestellt, weil davon die Packungen besser zu entsorgen sind. Ich habe damals die Klos jeweils unten recht dick mit Zeitung ausgelegt und darauf nur eine sehr dünne Schicht Streu (so 2-3 cm) und die anfangs täglich und später ca. alle 2 Tage gewechselt. Die Klos hab ich zum Streuwechsel jeweils mit kochendem Wasser ausgekocht und mit Halamid (glaub 2%) besprüht.
Auch die Näpfe immer ausgekocht und die Liegeflächen mit Decken ausgelegt und täglich bzw. mehrfach wöchentlich gewechselt und bei 90 Grad gewaschen... bzw. auch mit Halamid gewaschen.
Ich habe schon viel Aufwand betrieben aber war es dann zum Glück gleich im ersten Anlauf los. Behandlung war mit Panacur.

Viel Erfolg
Kaneel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2019, 13:07   #10998
Frieda+2
Forenprofi
 
Frieda+2
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 3.727
Unglücklich Giardien Runde 2

Ihr Lieben, ich brauche eure Hilfe!

Die erste Runde Panacur hat leider nicht gereicht.
Katerchen hat immer noch diese Mistviecher / Giardien.

Ich habe jetzt Gambamix/Spartrix bestellt, dass heute ankommt.
Dazu habe ich nochmal eine Frage bzw. brauche ich Bestätigung.
Pro 500g Körpergewicht 1 Tablette?
Das sind beim Katerchen dann 6 Tabletten.
Die kleine Hummel muss heute erstmal noch auf die Waage.
Unbedingt nochmal beide behanden, oder?

Ich habe u.a. gelesen das die Gabe ein oder zwei Tage gegeben werden sollte und dann am 6. Tag nochmal?
Andere wiederum geben nur 1x die Ration und dann nach 6 oder 7 Tagen nochmal.

Da wir jetzt schon eine Runde mit 5-3-5 Panacur hinter uns haben möchte ich es jetzt unbedingt schaffen.

Ich habe seeehr viel mit Halamid geputzt,(ich vertrage das Zeug nicht, mir wird immer ganz schlecht davon mit Übelkeit und Schwindel)
Klos täglich gewechselt, Liegeflächen täglich neu mit Tüchern bedeckt,
Schälchen und Trinknapf ausgekocht und für die Waschmaschine hatte ich eine Flatrade gebucht.

Danke schon mal für eure Hilfe

Geändert von Frieda+2 (10.05.2019 um 13:10 Uhr)
Frieda+2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2019, 13:53   #10999
Lilykin
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.998
Standard

Hallo, das ist richtig, 1 Tablette pro 500g Körpergewicht.
Normalerweise reicht es 1 Tag, 6 Tage Pause und dann nochmal 1 Tag, manche machen lieber 2-6-1, da musst du selbst entscheiden. Und ja, alle behandeln... Dann nach 4 Wochen eine Sammelkotprobe über 3 Tage machen und im Labor ein ELISA/EIA Test durchführen lassen.

Versuche mal, bei der Verwendung von Halamid einen Mundschutz zu tragen, vielleicht hilft es ein wenig... Ich habe damals gehustet wie sonst was...
Lilykin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2019, 14:55   #11000
Frieda+2
Forenprofi
 
Frieda+2
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 3.727
Standard

Zitat:
Zitat von Lilykin Beitrag anzeigen
Hallo, das ist richtig, 1 Tablette pro 500g Körpergewicht.
Normalerweise reicht es 1 Tag, 6 Tage Pause und dann nochmal 1 Tag, manche machen lieber 2-6-1, da musst du selbst entscheiden. Und ja, alle behandeln... Dann nach 4 Wochen eine Sammelkotprobe über 3 Tage machen und im Labor ein ELISA/EIA Test durchführen lassen.

Versuche mal, bei der Verwendung von Halamid einen Mundschutz zu tragen, vielleicht hilft es ein wenig... Ich habe damals gehustet wie sonst was...
Vielen lieben Dank für deine schnelle Antwort.
Ich mache dann wohl vorsichtshalber 2 Tage -6 Tage Pause-1 Tag und hoffe inständig das es dann auch wirklich entgültig klappt.

Mir graut schon wieder vor dem Halamid geputze.
Die Idee mit dem Mundschutz ist super.
Das werde ich testen...danke!
Frieda+2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2019, 16:28   #11001
Frieda+2
Forenprofi
 
Frieda+2
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 3.727
Standard

Ich schon wieder....

Wer kann mir noch etwas zum Kolloidalen Silberwasser sagen.
Hilfreich gegen Giardien?
Für den Katzen-Pöppes und ins Trinkwasser?
Sind die niedrigen Angaben z.B. 10PPM hochwertiger?
Kenne mich damit leider so gar nicht aus.
Habe gerade mal in dem großen Haus mit A Online geguckt.
Da ist von 10PPm bis 100PPM alles dabei.
Scheint ja für vieles gut zu sein...Mundspülung und so....

Danke!
Frieda+2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2019, 17:44   #11002
Ladyhexe
Forenprofi
 
Ladyhexe
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin-Reinickendorf
Beiträge: 1.929
Standard

Bitte mixe nicht zu viel, bleibe bei einem.
Nicht daß Wechselwirkungen auftreten und du dann wieder am Anfang stehst, weil die Medikamentenwirkung aufgehoben sind.

Lieber die zweite Reihe Putzorgie.

Die 5-3-5 Reihe mit Panacur deckte nicht die Infektionsdauer von 21 Tagen.

Deshalb hatte meine TÄin mich gefragt, ob ich nicht gleich auf Nummer Sicher gehen will mit 5 - 3 - 5 - 3 - 5.

Ich wählte die Kurzversion und putzte täglich ein ganzes Haus und hatte alles in der Kochwäsche an Kleider, also auch wenn 30 °C dran stand. Fast alles hat es überlebt, der Schaden war ein sehr kleiner Schurwollpulli, den ich hinterher nochmals Naß auf ein großes Tuch zog und heute wieder (nur noch 1 Nr. kleiner) anziehe.
Ladyhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2019, 16:11   #11003
Frieda+2
Forenprofi
 
Frieda+2
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 3.727
Standard

Zitat:
Zitat von Ladyhexe Beitrag anzeigen
Bitte mixe nicht zu viel, bleibe bei einem.
Nicht daß Wechselwirkungen auftreten und du dann wieder am Anfang stehst, weil die Medikamentenwirkung aufgehoben sind.

Lieber die zweite Reihe Putzorgie.

Die 5-3-5 Reihe mit Panacur deckte nicht die Infektionsdauer von 21 Tagen.

Deshalb hatte meine TÄin mich gefragt, ob ich nicht gleich auf Nummer Sicher gehen will mit 5 - 3 - 5 - 3 - 5.

Ich wählte die Kurzversion und putzte täglich ein ganzes Haus und hatte alles in der Kochwäsche an Kleider, also auch wenn 30 °C dran stand. Fast alles hat es überlebt, der Schaden war ein sehr kleiner Schurwollpulli, den ich hinterher nochmals Naß auf ein großes Tuch zog und heute wieder (nur noch 1 Nr. kleiner) anziehe.
Lieben Dank für deine Antwort.
Ok, dann lasse ich das mit dem Koloidalen Wasser.
Ich hätte wohl auch besser auf eine verlängerte Panacur Gabe bestehen sollen.
Geputzt habe ich täglich mit Halamid
Die Waschmaschine lief in Dauerschleife.
Wenn etwas nicht in die Kochwäsche konnte von meinen Klamotten, habe ich Halamid zum Waschmittel dazugegeben.
Klos täglich ausgekocht und täglich gewischt.
Es lag dann wahrscheinlich wirklich an der kurzen Panacur Gabe.
Mir graut es einfach vor der neuen Runde weil ich das Halamid überhaupt nicht vertrage und ich jeden Tag nach dem putzen mit Schwindel und Überkeit flach lag.
Aber hilft ja nichts, die Viecher müssen weg!

Geändert von Frieda+2 (12.05.2019 um 16:30 Uhr)
Frieda+2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2019, 13:27   #11004
Xanthippe
Erfahrener Benutzer
 
Xanthippe
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 563
Standard

@Frieda+2
Wenn du querlesen möchtest:
http://www.jewelsofthai.com/infoKrankheitGiardien.htm

Allein auf koll. Silber würde ich mich nicht verlassen, den Katzenpopes damit abzuputzen ist aber eine gute Idee (mit 50 ppm). Ins Trinkwasser nicht, damit verdünnst du das KS, das soll man nicht. Ich kippe es über eine Futterportion am Tag und besprühe den Teppich um die Kaklos rum damit, weil ich den Halamidgestank auch noch im Teppich nicht ertrage (auch wenn mir nach nun 5 Monaten Kampf nicht mehr schlecht wird davon). Inzwischen habe ich mir ein Ozongerät ausgeliehen, da sich der Teppich damit noch am besten desinfizieren lässt. Und die vergangenen Monate haben mir gezeigt, dass alle Medis sinnlos sind, wenn man die Umgebung nicht 'clean' kriegt...

Medis bei uns: Gambamix 1., 3. und 17. Tag, danach mit zeitlichem Abstand 5 Tage Metro, danach mit Abstand Gambamix 1. + 2. Tag, 8. Tag, 15. Tag, danach mit Abstand 2 x tgl. Giardex (chin. Heilkräuter) Gabe noch andauernd, nun aber auch noch Panacur 5 - 3 - 5 als letzte Verzweiflungstat (heute ist Tag eins der Pause)

Geändert von Xanthippe (16.05.2019 um 14:05 Uhr)
Xanthippe ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 07.06.2019, 17:32   #11005
Flauschfreund
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 68
Standard

Uns hats jetzt auch erwischt: Giardien + Clostridien perfringens.
Neben der Tatsache dass Metro in Scheuchen freiwillig nicht reinzubekommen ist, ich glaube nicht, dass ich das tägliche Putzen mit Halamid gesundheitlich gebacken kriege. Ich habe zwar einen Dampfreiniger, aber ob der reicht? Ist ein Kärcher SC3, also nicht so ein billiges Teil.
Wie ist denn der Stand mit diesen Ozongeräten? Muss ich da zusätzlich noch alles halamidisieren und abdampfen oder killt das alles in dem Raum inklusive Kratzbaum, Kuschelplätze und Polstermöbel einfach durch den Ozon? Wie oft? Und wie lange nach Ende der Medikamentengabe?

Sollte ich das Metro nicht in die Katzen kriegen (auch Leerkapseln sind nicht der Weisheit letzter Schluss, die spucken sie aus) werde ich die beiden auf eigene Faust mit Spartrix behandeln. Ich finde eh, 7 Tage Metro geben und dann war es das ist ein sehr eigenartiges Schema.

Edit: Nachdem es gestern durch das Metro ein ziemliches Drama gab, ist die Behandlung damit hinfällig. Die Katze hat geschäumt, gekotzt und ist in Panik geraten. Das tue ich ihr nicht an.
Mittwoch kommt das bestellte Spartrix und wir versuchen es noch einmal. Um die Clostridien kümmern wir uns im Anschluss.
Nach 1 bzw. 2 Tagen Gabe von Metro: Ist das als fehlgeschlagener Versuch zu werten? Sprich, man gibt das Spartrix 2 Tage/7 Tage Pause/ 1 Tag? Oder zählt der Versuch nicht und es bleibt bei 1/7/1?

Geändert von Flauschfreund (08.06.2019 um 12:27 Uhr)
Flauschfreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2019, 21:55   #11006
Lilykin
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.998
Standard

Hallo!
Ja, Ozon soll wirksam sein; man braucht aber ein richtiges Sanierungsgerät dafür. Ob kaufen oder mieten besser ist muss man dann gucken. Ich habe eine gute Erfahrung hier gemacht: https://www.tierisch-gute-luft.de/mieten.shtml

Wegen des Spartrix... Wenn es vertragen wird, kannst du auch 2-7-1 geben.

Hygienemaßnahmen würde ich persönlich bis zu einem negativen Test durchführen. Machen aber nicht alle...
Lilykin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2019, 22:37   #11007
Flauschfreund
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 68
Standard

Super, danke.
Da freu ich mich ja schon mal auf die kommende Zeit. Nicht
Flauschfreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2019, 18:25   #11008
Flauschfreund
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 68
Standard

Irgendwie ging uns folgendes durch den Kopf:
Wie viel Sinn macht diese extreme Putzerei mit Halamid um die Umwelt clean zu bekommen, wenn sich Katzen nach dem Klogang den Pöter putzen? Da nehmen sie doch mehr Reste auf als jemals in der Wohnung zu finden sind? Da ist doch die Reinfektion vorprogrammiert? Klar, manche sprühen ihre Tiere noch zusätzlich ein oder baden sie, aber mit zwei Scheuchen ist das nicht machbar. Zumal es auch nur wenige machen, wie ich bisher lesen konnte.
Habe ich da einen Denkfehler oder macht das ganze Putzen keinen Sinn solange man nicht direkt ans Tier kommt um die Puperze zu säubern?
Flauschfreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2019, 12:09   #11009
Xanthippe
Erfahrener Benutzer
 
Xanthippe
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 563
Standard

Zitat:
Zitat von Flauschfreund Beitrag anzeigen
Irgendwie ging uns folgendes durch den Kopf:
Wie viel Sinn macht diese extreme Putzerei mit Halamid um die Umwelt clean zu bekommen, wenn sich Katzen nach dem Klogang den Pöter putzen? Da nehmen sie doch mehr Reste auf als jemals in der Wohnung zu finden sind?
Genau das frage ich mich auch schon die ganze Zeit.
Wobei eben in der schlimmen (flüssig)Durchfallzeit auch viel gekleckst wird. Und kontaminierte Streu wird ebenfalls breitgetragen. Die Mistviecher kriegt man nur klein, wenn man versucht, die Umwelt clean zu kriegen. Denn im Normalfall wirken die Medikamente und Katz scheidet dann einige Tage tatsächlich nix mehr aus, kann sich aber sofort wieder anstecken, wenn das Drumherum nicht (ausreichend) mitbehandelt wird. Desinfektion und Medikamente, anders funktionierts nicht...
Xanthippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 18:53   #11010
Flauschfreund
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 68
Standard

So, die ersten beiden Tage Gambamix sind in den Katzen. Was für ein Massaker...Nené ist da eher entspannt, sie frisst alles, solange Schmelzkäse oder Leberwurst dranklebt. Lilly ist da leider das Problem. Sie lässt sich ja sowieso nicht anfassen, hat immer noch Angst vor uns, war aber am ersten Tag zumindest teilweise dazu zu bewegen, die Tabletten freiwillig zu nehmen. Gestern ging dann gar nichts. Wir mussten sie mit Schweißerhandschuhen in ein Handtuch gewickelt festhalten um dann Tablette für Tablette einzuwerfen. Das aufgelöste Zeug hat sie uns ins Gesicht gespuckt. Immerhin kam sie nach einer halben Stunde schmollen wieder in den Raum wo wir uns aufhielten. Nené kam nach dem Tablettendrama auch direkt zu Lilly zum Trösten. Die beiden sind so dicke Freundinnen geworden...einfach toll. Allerdings graut mir schon vorm nächsten Mal. Dann probieren wir es aber mit einem Tablettenabschussgerät. Lilly ist nämlich ziemlich bissig. Das wusste ich ja noch von der Wurmkur (Fingerkuppe durch), deswegen war ich dieses Mal etwas ängstlich. Aber meine Reaktionen waren besser als beim letzten Mal. Hat mich nicht erwischt

Nun kam heute die nächste Frage auf: Ein Klo in dem nur gepullert wurde, muss das auch jeden Tag desinfiziert und neu befüllt werden? Bei 4 großen Klos und Katzen, die billige Hygienestreu für unter ihrem Niveau halten geht selbst die Aldi/Lidl-Klumpstreubox (eine pro Klo/Tag) böse ins Geld. Wenn nun aber in einem der Klos nur Pipibällchen entfernt werden mussten, kann man das dann nicht bis zum nächsten Tag stehen lassen?
Heute haben wir erstaunlicherweise nicht mal mitbekommen dass da jemand groß gemacht hat, einfach weil es heute schon nicht mehr so menschenverachtend stank. Im Ernst, Giardienkacke kann man echt als biologisches Kampfmittel einsetzen. Schwer zu verstehen dass aus so süßen Plüschbällchen so schreckliche Dinge rauskommen können
Flauschfreund ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Bravecto Fragen die im Nachhinein aufkommen | Nächstes Thema: Floh gefunden »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Giardien-Sieges-Thread" So haben wir es geschafft Löckchen Parasiten 156 17.04.2019 16:05
Microsporum Canis - Paranoia Thread Nico+Gismo Äußere Krankheiten 19 14.08.2013 11:23
Giardien-Thread gesucht Bingo Parasiten 3 08.07.2011 14:36
Paranoia?? Kraka Die Anfänger 10 30.04.2011 22:38
tip an giardiengeplagte. lomo Parasiten 11 19.07.2009 10:03

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:04 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.