Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Parasiten

Parasiten Flöhe, Giardien, Würmer und Co - Woran erkennt man sie? Was kann man dagegen tun?


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.03.2019, 18:57   #10966
Columbinchen
Benutzer
 
Columbinchen
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 53
Standard

[QUOTE=Lionne;6396704

Und wenn du das Royal Canin versuchen willst, hier wurde das moderat calorie besser vertragen aber das ist ja individuell unterschiedlich, wichtig wäre auch bei so nem Futter nicht nur das Trockenfutter bitte auch wenn das Nassfutter verdammt teuer ist und junge Katzen viel fressen dürfen...hier war es gut beides zu geben, man will den Durchfall ja nicht durch 'austrocknen' eindämmen durch Trockenfutter![/QUOTE]

Danke, Trockenfutter gab es hier gar nicht, nur hochwertiges Nassfutter (unser Altkater hasst es und würde am Liebsten nur Trockenfutter fressen -das gibt was)...
Columbinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 25.03.2019, 20:03   #10967
Lionne
Erfahrener Benutzer
 
Lionne
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 741
Standard

Also auch wenn ich vermutlich eine Minderheit darstelle, aber ich verteufel Trockenfutter nicht! Ich hab da lange mit mir gekämpft als ich den neuen Kater übernommen hatte und nicht mehr den 'Fehler' machen wollte Schrott Nassfutter und Trockenfutter zu füttern, und bekam dann den Kater der nur Trockenfutter gefressen hat...nun bin ich schon froh das er wenigstens etwas Nassfutter frisst und werde auch nicht mehr versuchen ihn gänzlich zu bekehren. Wenn dein älterer Kater bisher Trockenfutter kannte, dann würde ich ihm das nicht komplett verweigern, gerade wenn jetzt auch noch ein neuer dazu kommt dann ist das ja auch für ihn Stress genug (mich wundert ehrlich gesagt das die dir zu einem 7 jährigen Kater einen 6Monate alten Kater gegeben haben...aber handhaben offensichtlich nicht alle Organisationen gleich...und wenn die sich verstehen ist ja alles gut) und wenn sein Immunsystem evtl auch mit irgendwas jetzt fertig werden muss ist es nochmal wichtiger das er gut frisst...musst du jedenfalls im Auge behalten ob das gerade passt Futter umzustellen.

In jedem Fall wie gesagt, solltest du dir erstmal überlegen welche Tests jetzt sinnvoll sind damit der Kleine nicht ständig zum Arzt muss. Bestimmt gibt es hier genügend Leute die dazu Erfahrung haben. Ein großes Durchfallprofil schadet definitiv nicht, ich weiß nur nicht was da alles enthalten ist, ich müsste damals als mein mittlerweile verstorbener Kater Durchfall hatte noch zusätzlich irgendwas in Auftrag geben das die Ärztin empfahl...Trichomonaden oder sowas? Und den Darmflora Status hatte ich testen lassen, wobei man bei deinem Kater sicherlich pauschal schon mal sagen kann das die völlig durcheinander sein wird, vielleicht kann man sich sowas dann sparen. Den Bluttest auf Coronaviren den der Tierarzt bei den Katzen meiner Freundin gemacht hat hätte vermutlich auch nicht sein müssen weil man da wohl kaum was machen kann außer eben dem Darm zur Beruhigung viel Zeit geben mit einem Futter das dann auch nicht ständig gewechselt wird und Darmaufbaumittel wie Bactisel. Eine andere Freundin hat noch kolloidales Silber gegeben aber da kenne ich mich nicht aus. In jedem Fall viel Zeit, Geduld und Ruhe finden...ihr alle, das ist wohl das schwierigste wie ich finde.
Und lass den nicht so lange beim Arzt...ich sehe jedenfalls nicht wirklich einen Grund für diese quasi stationäre Aufnahme...
Lionne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 21:41   #10968
Columbinchen
Benutzer
 
Columbinchen
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 53
Standard

Zitat:
Zitat von Lionne Beitrag anzeigen
Also auch wenn ich vermutlich eine Minderheit darstelle, aber ich verteufel Trockenfutter nicht! Ich hab da lange mit mir gekämpft als ich den neuen Kater übernommen hatte und nicht mehr den 'Fehler' machen wollte Schrott Nassfutter und Trockenfutter zu füttern, und bekam dann den Kater der nur Trockenfutter gefressen hat...nun bin ich schon froh das er wenigstens etwas Nassfutter frisst und werde auch nicht mehr versuchen ihn gänzlich zu bekehren. Wenn dein älterer Kater bisher Trockenfutter kannte, dann würde ich ihm das nicht komplett verweigern, gerade wenn jetzt auch noch ein neuer dazu kommt dann ist das ja auch für ihn Stress genug (mich wundert ehrlich gesagt das die dir zu einem 7 jährigen Kater einen 6Monate alten Kater gegeben haben...aber handhaben offensichtlich nicht alle Organisationen gleich...und wenn die sich verstehen ist ja alles gut) und wenn sein Immunsystem evtl auch mit irgendwas jetzt fertig werden muss ist es nochmal wichtiger das er gut frisst...musst du jedenfalls im Auge behalten ob das gerade passt Futter umzustellen.

In jedem Fall wie gesagt, solltest du dir erstmal überlegen welche Tests jetzt sinnvoll sind damit der Kleine nicht ständig zum Arzt muss. Bestimmt gibt es hier genügend Leute die dazu Erfahrung haben. Ein großes Durchfallprofil schadet definitiv nicht, ich weiß nur nicht was da alles enthalten ist, ich müsste damals als mein mittlerweile verstorbener Kater Durchfall hatte noch zusätzlich irgendwas in Auftrag geben das die Ärztin empfahl...Trichomonaden oder sowas? Und den Darmflora Status hatte ich testen lassen, wobei man bei deinem Kater sicherlich pauschal schon mal sagen kann das die völlig durcheinander sein wird, vielleicht kann man sich sowas dann sparen. Den Bluttest auf Coronaviren den der Tierarzt bei den Katzen meiner Freundin gemacht hat hätte vermutlich auch nicht sein müssen weil man da wohl kaum was machen kann außer eben dem Darm zur Beruhigung viel Zeit geben mit einem Futter das dann auch nicht ständig gewechselt wird und Darmaufbaumittel wie Bactisel. Eine andere Freundin hat noch kolloidales Silber gegeben aber da kenne ich mich nicht aus. In jedem Fall viel Zeit, Geduld und Ruhe finden...ihr alle, das ist wohl das schwierigste wie ich finde.
Und lass den nicht so lange beim Arzt...ich sehe jedenfalls nicht wirklich einen Grund für diese quasi stationäre Aufnahme...

Danke für die Hinweise und Tipps!
Der kleine Kerl ist ein Bengale, ebenso wie unser „alter“ Kater, die sind ja sehr agil bis ins hohe Alter. Wir wollten eine „ganz normale Hauskatze“ adoptieren, da wurde er mit zwei anderen aus schlechter Haltung abgegeben...und dann war man eben sehr froh, so schnell ein passendes Zuhause gefunden zu haben. Die beiden haben sich auch sehr schnell verstanden und gespielt, under „Alter“ blüht auf. Die quasi stationäre Aufnahme ist erfolgt, da es uns angeboten wurde, ihn nochmal durchzuchecken...ein Kater, der für Immunschwache Menschen (also auch Babys und Kleinkinder) ansteckenden Durchfall hat und überall kacka verliert, obwohl versichert wurde, dem wäre nicht so, macht einen verrückt....vielleicht war es ja auch falsch ihn dorthin zu gehen.Sind durch, wie gesagt. Holen ihn morgen oder dann am Mittwoch wie besprochen. Das hat der Familienrat beschlossen.
Columbinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 22:15   #10969
Lionne
Erfahrener Benutzer
 
Lionne
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 741
Standard

Ich verstehe das man mit Kindern so vorsichtig wie möglich sein will und das ist gut und wichtig, ihr seid plötzlich in einer Situation die ganz schlecht einzuschätzen ist! Ich hoffe sehr das es bei euch weder bei Kater noch Kind zu Problemen kommen wird und ich drücke die Daumen das es dem Kleinen endlich ganz schnell besser geht! Würde mich freuen irgendwann zu lesen wie euer Weg ist/war bis alles gut ist! Zu oft lese ich seitenweise Beiträge und das Ende fehlt dann...das ist sehr schade für jeden der sich in einer Situation nicht als einziger betroffener fühlen will...und wissen will wie/das alles irgendwann gut wird! Ich weiß meine Freundin hat gerade zu Beginn irgendwann gedacht das wird nie wieder gut...und nun sind die Tiere zwar nicht gesund aber fit und munter und verstehen sich super!
Lionne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 07:01   #10970
Columbinchen
Benutzer
 
Columbinchen
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 53
Standard

Zitat:
Zitat von Lionne Beitrag anzeigen
Ich verstehe das man mit Kindern so vorsichtig wie möglich sein will und das ist gut und wichtig, ihr seid plötzlich in einer Situation die ganz schlecht einzuschätzen ist! Ich hoffe sehr das es bei euch weder bei Kater noch Kind zu Problemen kommen wird und ich drücke die Daumen das es dem Kleinen endlich ganz schnell besser geht! Würde mich freuen irgendwann zu lesen wie euer Weg ist/war bis alles gut ist! Zu oft lese ich seitenweise Beiträge und das Ende fehlt dann...das ist sehr schade für jeden der sich in einer Situation nicht als einziger betroffener fühlen will...und wissen will wie/das alles irgendwann gut wird! Ich weiß meine Freundin hat gerade zu Beginn irgendwann gedacht das wird nie wieder gut...und nun sind die Tiere zwar nicht gesund aber fit und munter und verstehen sich super!
Das mache ich gerne! Danke nochmal! Ich werde jetzt auf die Stärkung der Darmflora und des Immunsystems setzen und mal sehen, was ich so erreichen kann.
Columbinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
darmsanierung, giardien, hygiene, panacur, schnelltest, spartix

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Giardien-Sieges-Thread" So haben wir es geschafft Löckchen Parasiten 154 21.03.2019 12:07
Microsporum Canis - Paranoia Thread Nico+Gismo Äußere Krankheiten 19 14.08.2013 10:23
Giardien-Thread gesucht Bingo Parasiten 3 08.07.2011 13:36
Paranoia?? Kraka Die Anfänger 10 30.04.2011 21:38
tip an giardiengeplagte. lomo Parasiten 11 19.07.2009 09:03

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:17 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.