Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Parasiten

Parasiten Flöhe, Giardien, Würmer und Co - Woran erkennt man sie? Was kann man dagegen tun?


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.03.2019, 19:57   #10966
Columbinchen
Benutzer
 
Columbinchen
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 57
Standard

[QUOTE=Lionne;6396704

Und wenn du das Royal Canin versuchen willst, hier wurde das moderat calorie besser vertragen aber das ist ja individuell unterschiedlich, wichtig wäre auch bei so nem Futter nicht nur das Trockenfutter bitte auch wenn das Nassfutter verdammt teuer ist und junge Katzen viel fressen dürfen...hier war es gut beides zu geben, man will den Durchfall ja nicht durch 'austrocknen' eindämmen durch Trockenfutter![/QUOTE]

Danke, Trockenfutter gab es hier gar nicht, nur hochwertiges Nassfutter (unser Altkater hasst es und würde am Liebsten nur Trockenfutter fressen -das gibt was)...
Columbinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 25.03.2019, 21:03   #10967
Lionne
Erfahrener Benutzer
 
Lionne
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 746
Standard

Also auch wenn ich vermutlich eine Minderheit darstelle, aber ich verteufel Trockenfutter nicht! Ich hab da lange mit mir gekämpft als ich den neuen Kater übernommen hatte und nicht mehr den 'Fehler' machen wollte Schrott Nassfutter und Trockenfutter zu füttern, und bekam dann den Kater der nur Trockenfutter gefressen hat...nun bin ich schon froh das er wenigstens etwas Nassfutter frisst und werde auch nicht mehr versuchen ihn gänzlich zu bekehren. Wenn dein älterer Kater bisher Trockenfutter kannte, dann würde ich ihm das nicht komplett verweigern, gerade wenn jetzt auch noch ein neuer dazu kommt dann ist das ja auch für ihn Stress genug (mich wundert ehrlich gesagt das die dir zu einem 7 jährigen Kater einen 6Monate alten Kater gegeben haben...aber handhaben offensichtlich nicht alle Organisationen gleich...und wenn die sich verstehen ist ja alles gut) und wenn sein Immunsystem evtl auch mit irgendwas jetzt fertig werden muss ist es nochmal wichtiger das er gut frisst...musst du jedenfalls im Auge behalten ob das gerade passt Futter umzustellen.

In jedem Fall wie gesagt, solltest du dir erstmal überlegen welche Tests jetzt sinnvoll sind damit der Kleine nicht ständig zum Arzt muss. Bestimmt gibt es hier genügend Leute die dazu Erfahrung haben. Ein großes Durchfallprofil schadet definitiv nicht, ich weiß nur nicht was da alles enthalten ist, ich müsste damals als mein mittlerweile verstorbener Kater Durchfall hatte noch zusätzlich irgendwas in Auftrag geben das die Ärztin empfahl...Trichomonaden oder sowas? Und den Darmflora Status hatte ich testen lassen, wobei man bei deinem Kater sicherlich pauschal schon mal sagen kann das die völlig durcheinander sein wird, vielleicht kann man sich sowas dann sparen. Den Bluttest auf Coronaviren den der Tierarzt bei den Katzen meiner Freundin gemacht hat hätte vermutlich auch nicht sein müssen weil man da wohl kaum was machen kann außer eben dem Darm zur Beruhigung viel Zeit geben mit einem Futter das dann auch nicht ständig gewechselt wird und Darmaufbaumittel wie Bactisel. Eine andere Freundin hat noch kolloidales Silber gegeben aber da kenne ich mich nicht aus. In jedem Fall viel Zeit, Geduld und Ruhe finden...ihr alle, das ist wohl das schwierigste wie ich finde.
Und lass den nicht so lange beim Arzt...ich sehe jedenfalls nicht wirklich einen Grund für diese quasi stationäre Aufnahme...
Lionne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 22:41   #10968
Columbinchen
Benutzer
 
Columbinchen
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 57
Standard

Zitat:
Zitat von Lionne Beitrag anzeigen
Also auch wenn ich vermutlich eine Minderheit darstelle, aber ich verteufel Trockenfutter nicht! Ich hab da lange mit mir gekämpft als ich den neuen Kater übernommen hatte und nicht mehr den 'Fehler' machen wollte Schrott Nassfutter und Trockenfutter zu füttern, und bekam dann den Kater der nur Trockenfutter gefressen hat...nun bin ich schon froh das er wenigstens etwas Nassfutter frisst und werde auch nicht mehr versuchen ihn gänzlich zu bekehren. Wenn dein älterer Kater bisher Trockenfutter kannte, dann würde ich ihm das nicht komplett verweigern, gerade wenn jetzt auch noch ein neuer dazu kommt dann ist das ja auch für ihn Stress genug (mich wundert ehrlich gesagt das die dir zu einem 7 jährigen Kater einen 6Monate alten Kater gegeben haben...aber handhaben offensichtlich nicht alle Organisationen gleich...und wenn die sich verstehen ist ja alles gut) und wenn sein Immunsystem evtl auch mit irgendwas jetzt fertig werden muss ist es nochmal wichtiger das er gut frisst...musst du jedenfalls im Auge behalten ob das gerade passt Futter umzustellen.

In jedem Fall wie gesagt, solltest du dir erstmal überlegen welche Tests jetzt sinnvoll sind damit der Kleine nicht ständig zum Arzt muss. Bestimmt gibt es hier genügend Leute die dazu Erfahrung haben. Ein großes Durchfallprofil schadet definitiv nicht, ich weiß nur nicht was da alles enthalten ist, ich müsste damals als mein mittlerweile verstorbener Kater Durchfall hatte noch zusätzlich irgendwas in Auftrag geben das die Ärztin empfahl...Trichomonaden oder sowas? Und den Darmflora Status hatte ich testen lassen, wobei man bei deinem Kater sicherlich pauschal schon mal sagen kann das die völlig durcheinander sein wird, vielleicht kann man sich sowas dann sparen. Den Bluttest auf Coronaviren den der Tierarzt bei den Katzen meiner Freundin gemacht hat hätte vermutlich auch nicht sein müssen weil man da wohl kaum was machen kann außer eben dem Darm zur Beruhigung viel Zeit geben mit einem Futter das dann auch nicht ständig gewechselt wird und Darmaufbaumittel wie Bactisel. Eine andere Freundin hat noch kolloidales Silber gegeben aber da kenne ich mich nicht aus. In jedem Fall viel Zeit, Geduld und Ruhe finden...ihr alle, das ist wohl das schwierigste wie ich finde.
Und lass den nicht so lange beim Arzt...ich sehe jedenfalls nicht wirklich einen Grund für diese quasi stationäre Aufnahme...

Danke für die Hinweise und Tipps!
Der kleine Kerl ist ein Bengale, ebenso wie unser „alter“ Kater, die sind ja sehr agil bis ins hohe Alter. Wir wollten eine „ganz normale Hauskatze“ adoptieren, da wurde er mit zwei anderen aus schlechter Haltung abgegeben...und dann war man eben sehr froh, so schnell ein passendes Zuhause gefunden zu haben. Die beiden haben sich auch sehr schnell verstanden und gespielt, under „Alter“ blüht auf. Die quasi stationäre Aufnahme ist erfolgt, da es uns angeboten wurde, ihn nochmal durchzuchecken...ein Kater, der für Immunschwache Menschen (also auch Babys und Kleinkinder) ansteckenden Durchfall hat und überall kacka verliert, obwohl versichert wurde, dem wäre nicht so, macht einen verrückt....vielleicht war es ja auch falsch ihn dorthin zu gehen.Sind durch, wie gesagt. Holen ihn morgen oder dann am Mittwoch wie besprochen. Das hat der Familienrat beschlossen.
Columbinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 23:15   #10969
Lionne
Erfahrener Benutzer
 
Lionne
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 746
Standard

Ich verstehe das man mit Kindern so vorsichtig wie möglich sein will und das ist gut und wichtig, ihr seid plötzlich in einer Situation die ganz schlecht einzuschätzen ist! Ich hoffe sehr das es bei euch weder bei Kater noch Kind zu Problemen kommen wird und ich drücke die Daumen das es dem Kleinen endlich ganz schnell besser geht! Würde mich freuen irgendwann zu lesen wie euer Weg ist/war bis alles gut ist! Zu oft lese ich seitenweise Beiträge und das Ende fehlt dann...das ist sehr schade für jeden der sich in einer Situation nicht als einziger betroffener fühlen will...und wissen will wie/das alles irgendwann gut wird! Ich weiß meine Freundin hat gerade zu Beginn irgendwann gedacht das wird nie wieder gut...und nun sind die Tiere zwar nicht gesund aber fit und munter und verstehen sich super!
Lionne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2019, 08:01   #10970
Columbinchen
Benutzer
 
Columbinchen
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 57
Standard

Zitat:
Zitat von Lionne Beitrag anzeigen
Ich verstehe das man mit Kindern so vorsichtig wie möglich sein will und das ist gut und wichtig, ihr seid plötzlich in einer Situation die ganz schlecht einzuschätzen ist! Ich hoffe sehr das es bei euch weder bei Kater noch Kind zu Problemen kommen wird und ich drücke die Daumen das es dem Kleinen endlich ganz schnell besser geht! Würde mich freuen irgendwann zu lesen wie euer Weg ist/war bis alles gut ist! Zu oft lese ich seitenweise Beiträge und das Ende fehlt dann...das ist sehr schade für jeden der sich in einer Situation nicht als einziger betroffener fühlen will...und wissen will wie/das alles irgendwann gut wird! Ich weiß meine Freundin hat gerade zu Beginn irgendwann gedacht das wird nie wieder gut...und nun sind die Tiere zwar nicht gesund aber fit und munter und verstehen sich super!
Das mache ich gerne! Danke nochmal! Ich werde jetzt auf die Stärkung der Darmflora und des Immunsystems setzen und mal sehen, was ich so erreichen kann.
Columbinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2019, 10:40   #10971
ellop
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 445
Standard

Ich lese hier gerne noch mit, um das Thema Giardien sind wir rumgekommen, weil der zweite Schnelltest falsch positiv war. Und ich hätte fast Spartrix reingeschossen

Mit Royal Canin habe ich dann auch gute Erfahrungen gemacht, konnte den Neocat gut stabilisieren. Beide mochten allerdings das Gastro nicht und haben das Sensitive bekommen. Leider (?) wird es nicht mehr gefressen. Es ist teuer und Schrott, aber ich hatte Ruhe und die Kater keinen Klostress
Wenn du Nassfutter magst, lass es mich wissen. Habe beide Sorten der Gastro Version da.
Jetzt bekommen sie Trofu und Schrottfutter und wenn ich irgendwann die Muse habe, stelle ich sie auf hochwertiges Futter um. Aber nach dem 2018er Horrorjahr muss ich auch mal an MICH denken, denn ich hatte ähnlich wie du nur Ärger, Stress und Kummer und habe mehrmals ans Aufgeben gedacht.

Dank Pfotenseele bin ich auf Flohsamenschalen aufmerksam geworden. Zum Darmaufbau ist das wohl perfekt. Such mal hier im Forum nach ihren Threads und Beiträgen
ellop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2019, 11:00   #10972
tanja1644
Erfahrener Benutzer
 
tanja1644
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 144
Standard

Meine haben auch während der Giardienbehandlung das Royal Canin Sensitivity Control (Nassfutter!) bekommen, hat bei uns auch gut geholfen. Allerdings dennoch Info - die Empfehlung ist, während den Giardien absolut keine Kohlenhydrate zu geben, da sich diese hauptsächlich von Kohlenhydraten ernähren und in diesem Futter ist Reis enthalten.
tanja1644 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2019, 11:00   #10973
Lionne
Erfahrener Benutzer
 
Lionne
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 746
Standard

Hallo Ellop,

das ist ja super das du ihr das Futter anbietest!
Meinst du mit sensitiv das sensitivity controll? Das hatte meiner auch nur vor der Änderung der Zusammensetzung gefressen...ich weiß nicht warum man gerade bei Futter das für empfindliche Katzen sein soll überhaupt etwas verändert, da ist man froh wenn man das findet das die Katze verträgt und dann... naja, ich hoffe immer das passiert bei uns nicht...

Mit dem falsch Positiven Schnelltest finde ich interessant, an sowas hab ich hier schon gedacht, entweder das der erste Test bei Columbinchen evtl falsch positiv war oder der zweite falsch negativ...nach nur 5Tagen Panacur müsste doch ein Test der ein paar Tage später gemacht wird definitiv positiv sein durch die toten Giardien...
Irgendwie finde ich das alles jedenfalls noch sehr seltsam, aber vielleicht klärt sich das ja noch auf.

Mach dir bloß keinen Kopf wenn du derzeit Schrott fütterst, ganz ehrlich, bevor ich mich mit Futter beschäftigen musste wegen den Allergien vom neuen Kater hatten alle drei Katzen Schrott bekommen, Sheba, Felix, No Name Trockenfutter und man hat schon gedacht man macht was Gutes bei Sheba, Gourmet und 3,99€ Trockenfutter...die Katzen sind trotzdem 14-16Jahre alt geworden...und dann kam Krebs...bis dahin war nur eine einmal überhaupt krank mit ner Blasenentzündung. Also wenn deine Katzen es vertragen und mögen, dann gibt euch auch die Ruhe erstmal nach so viel Stress!
Lionne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2019, 12:33   #10974
ellop
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 445
Standard

Ja genau, dass Royal Canin Sensitivity Control und ich hatte nie wieder Klostress, zusätzlich gab es das RC Gastro Trofu.
Lief über Monate hinweg gut, dann bin ich umgezogen und beide Kater wollten beiden Futtervarianten nicht mehr. Warum auch immer.

Wohl durch den Stress kam der Breikot bei Neo wieder, den habe ich aber nun mit Schrottfutter, Flohsamenschalenglibber und Vet Concept Liquid im Griff. Nun baue ich den Darm auf, wenn auch verspätet.

Klar würde ich lieber gutes Mittelklassefutter fressen, aber was ich in 2018 an Geld ins Klo geworfen habe, weil jedes Futter verschmäht wurde, ist nicht feierlich. Das waren locker ein paar hundert Euro und hinzu kam, dass der Kater immer wieder zusammen gebrochen ist, zu schwach war etc.

Ich bin es einfach "satt" und füttere Felix. Meine Susu ist mit Schrottfutter 17,5 Jahre alt geworden und meine gerettete Feli über 18 Jahre und sie hat sogar nur Trockenfutter gefressen.
Ja, es ist nicht ideal und es geht immer besser, aber...

(Und das reicht dann auch zur Tro & Schrottfutterdisku von mir ^^)

Ja, meine ersten beiden Schnelltests waren negativ, dann kam plötzlich ein positiver Test und nachdem das Labor Giardien negativ bestätigt hat und nur Häm Ecolis in mäßiger Zahl, war die Ursache wohl gefunden. Eine Darmflora die immer kippt, vor allem bei Stress.

Wie auch immer: @Columbinchen: Ich habe Futter für dich, wenn du es testen magst. Das RC gibt es ja immer nur 12er weise. Am günstigsten übrigens über Bitiba, wenn man gleich 96 Stück, also 8 Packungen nimmt
ellop ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 27.03.2019, 14:53   #10975
Columbinchen
Benutzer
 
Columbinchen
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 57
Standard

@ellop:
Vielen lieben Dank für das Angebot,hab jetzt was über Zooplus bestellt...kennt ihr diese Aktionismus-Käufe...?!! Ich wohne zur Zeit in Österreich, die Versandkosten sind wahrscheinlich so teuer wie das Futter selbst Sie wollen ihn noch da behalten weil er heute wieder weicheren Kot hatte,gestern angeblich nicht...aber Blutbild wieder nicht veranlasst..ich bin so sauer langsam, mache mir so einen Kopf wegen der Sache. Angeblich haben sie sich den kot unterm Mikroskop angesehen und es wären nur ganz wenige Giardien da gewesen beim ersten Test. Kann das sein?
Columbinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2019, 14:57   #10976
Columbinchen
Benutzer
 
Columbinchen
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 57
Standard

Das Problem ist, dass ich immer nur mit der Pflegerin im Kontakt stehe und man an den (zugegebenermaßen nicht so sympathischen) Tierarzt nicht dran kommt. Die hat leider nicht das letzte Wort...
Columbinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2019, 15:03   #10977
Columbinchen
Benutzer
 
Columbinchen
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 57
Standard

Und @ellop: wirklich nochmal herzlichen Dank für deine ganzen Tipps und dein Angebot mit dem Futter. Ich fühle mich so hilflos, weil ich nicht weiß, wie man sich jetzt am besten verhält. Ich glaube irgendwie nicht, dass sie ihn innerhalb von zwei Tagen hinbekommen, so dass er keinen Durchfall mehr hat. Das alles kostet so viel Zeit...es hieß: Blutprobe und großes Kotprofil am Mittwoch und jetzt machen sie doch wieder nichts als Darmaufbau...das muss für die doch günstiger sein als für mich als Privatperson..wir alle wissen, was eine ausführliche Diagnostik in der Klinik kosten wird
Columbinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2019, 15:07   #10978
tanja1644
Erfahrener Benutzer
 
tanja1644
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 144
Standard

@Columbinchen: Wo wohnst du denn in Österreich? Jetzt hast du ja eh schon bestellt, aber ich hab noch 3 Packungen (also 36 Stück) vom Sensitivity Control übrig, das ich nicht mehr benötige - also falls du danach noch was brauchst, ich wohne auch in Österreich (in Graz)
tanja1644 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2019, 15:19   #10979
Columbinchen
Benutzer
 
Columbinchen
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 57
Standard

Zitat:
Zitat von tanja1644 Beitrag anzeigen
@Columbinchen: Wo wohnst du denn in Österreich? Jetzt hast du ja eh schon bestellt, aber ich hab noch 3 Packungen (also 36 Stück) vom Sensitivity Control übrig, das ich nicht mehr benötige - also falls du danach noch was brauchst, ich wohne auch in Österreich (in Graz)
Ach, lustig, wir sind bei Wien. Danke fürs Angebot, komme bei Gelegenheit gerne darauf zurück!
Columbinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2019, 15:59   #10980
Lionne
Erfahrener Benutzer
 
Lionne
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 746
Standard

So wirklich verstehe ich die Klinik nicht, abgesehen davon das die sich einen goldenen Ar...m verdienen mit der stationären Aufnahme...der arme Kerl sitzt die ganze Zeit in diesen Ärzte Boxen? Der tut mir so leid...
Du als Besitzer kannst aber darauf bestehen das die den wieder rausrücken, der Arzt hat da an für sich nicht das letzte Wort, theoretisch nicht mal wenn du eine wichtige Behandlung verweigerst, was soll denn das? Für ein Kotprofil braucht man auch nicht die ganze Katze...
Was bekommt er dort überhaupt zu fressen (und was gab's im Tierheim?), wäre ja auch mal interessant. Selbst bei einer nur gestörten Darmflora kann dieses hin und her mit weichem Kot und normalem Kot sehr lange gehen und Darmaufbau dauert einfach...
Du musst wissen was du willst, ich kenne ja nur das was du schreibst und wie ich das verstehe, und danach würde ich sagen du rufst da an und sagst freundlich nein danke zur weiteren stationären 'Überwachung', sammelst dann selbst Kotproben und lässt das woanders untersuchen! So wie ich das verstehe tun die doch gar nichts!

Das es nur wenige Giardien waren kann natürlich sein, klar, man sagt ja auch nicht umsonst das man mindestens Kot von drei Tagen braucht weil nicht immer welche mit rauskommen.

Geändert von Lionne (27.03.2019 um 16:05 Uhr)
Lionne ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
darmsanierung, giardien, hygiene, panacur, schnelltest, spartix

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Giardien-Sieges-Thread" So haben wir es geschafft Löckchen Parasiten 156 17.04.2019 16:05
Microsporum Canis - Paranoia Thread Nico+Gismo Äußere Krankheiten 19 14.08.2013 11:23
Giardien-Thread gesucht Bingo Parasiten 3 08.07.2011 14:36
Paranoia?? Kraka Die Anfänger 10 30.04.2011 22:38
tip an giardiengeplagte. lomo Parasiten 11 19.07.2009 10:03

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:59 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.