Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Parasiten

Parasiten Flöhe, Giardien, Würmer und Co - Woran erkennt man sie? Was kann man dagegen tun?


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.03.2019, 10:41   #10951
tanja1644
Erfahrener Benutzer
 
tanja1644
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 144
Standard

Das ist eine gute Idee, sonst kann man sich ja erst wieder nicht sicher sein. Aber das hört sich ja schonmal gut an

Danke, ich sag dann Bescheid was rausgekommen ist!
tanja1644 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 20.03.2019, 21:12   #10952
tanja1644
Erfahrener Benutzer
 
tanja1644
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 144
Standard

Wir sind giardienfrei - und das nach dem ersten Durchgang

Ich hab ja von beiden eine Kotprobe eingeschickt, leider hat das Labor die Proben als eine behandelt und zusammengemischt, ich kann die Ergebnisse also keinem richtig zuordnen Aber giardienfrei sind sie auf jeden Fall. Häm. E-Coli wurden noch in geringer Keimzahl gefunden und leider wurden sie (oder einer von ihnen?) auch positiv auf das Coronavirus getestet.

Der TA meint aber, ich soll jetzt erstmal nur Darmaufbau machen, die E-Coli regeln sich dann hoffentlich von selbst und gegen den Coronavirus kann man denke ich eh nichts machen.
tanja1644 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2019, 21:51   #10953
AmiCho
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 12
Standard

Juhuuuu Giardienfrei im ersten Durchgang! Super!
Da höre ich doch die Sektkorken knallen.

Das mit dem Corona Virus ist natürlich total blöd. Das tut mir leid! Aber es sind ja sehr viele Katzen Corona Träger nur meist weiß man es nicht.



Also, herzlichen Glückwunsch zum "Giardienfrei" darum geht es hier und das habt ihr super hinbekommen! 😊
AmiCho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2019, 22:45   #10954
tanja1644
Erfahrener Benutzer
 
tanja1644
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 144
Standard

Vielen Dank, ich hab mich wirklich sooo über das Wort giardienfrei beim TA gefreut

Wünsch dir noch alles Gute, und dass auch ihr die Giardien erfolgreich besoegt habt!
tanja1644 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 15:56   #10955
Columbinchen
Benutzer
 
Columbinchen
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 57
Standard

Hallo zusammen!

Ich hoffe ich bin hier im richtigen Thread gelandet.
Wir haben einen ca. 6 Monate alten Kater aus dem Tierheim übernommen, der dort aufpäppelt wurde wegen Durchfalls. Giardien wurden zunächst ausgeschlossen, eine andere Zoonose festgestellt und angeblich erfolgreich behandelt,so dass er normalen Stuhlgang gehabt habe. Von Tag 1 anzeigte er bei uns Durchfall, wir schoben es auf die Umstellung bzw. noch gestörte Darmflora. Nachdem sämtliche Versuche mittels Schonkost überhaupt gar nichts brachten (!!), ließen wir eine Kotprobe beim Tierarzt im Tierheim untersuchen - Giardien!!!
Es folgte Behandlung mittels Panacur 5 Tage und wir sollten nach 7 Tagen wiederkommen. Der Durchfall hörte nicht auf, lediglich der Geruch würde besser Nach meinem verzweifelten Anruf durften wir ihn wieder hinbringen zwecks Blutbiöd, erneuter Kotprobe etc.
Uns blutet das Herz, wir haben uns für dieses Katerchen entschieden, aber ich habe hier ein Baby, ein Kleinkind und einen (noch?) gesunden siebenjährigen Kater. Wir haben geputzt und desinfiziert und geputzt und ich bin einfach am Ende - mein Vertrauen ist nicht mehr sehr gut, ich frage mich, warum man einen Immunschwäche jungkater mit Platz in großen Katzengruppen herumlaufen lässt. Jetzt sitzt der arme Kerl in einer Box und ich hoffe Infos bzgl einer Pakreatitis zu bekommen...vorher hatte man ein Blutbild nicht für nötig befunden.
Ich bin kein ängstlicher Typ, aber ich hatte vorher echt noch nichts von Giardien, ihrer Resistenz und Hartnäckigkeit (auch falsch negative Tests) gehört...ich trage ja auch Verantwortung für meine kleinen Kinder und kann doch das katerchen nicht auf Wochen separieren 😢?!!
Jetzt ist es doch lange geworden, vielleicht habt ihr Einschätzungen oder ähnliche Erfahrungen, ich wäre sehr dankbar!!
Columbinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 16:03   #10956
tanja1644
Erfahrener Benutzer
 
tanja1644
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 144
Standard

Zitat:
Zitat von Columbinchen Beitrag anzeigen
Nach meinem verzweifelten Anruf durften wir ihn wieder hinbringen zwecks Blutbiöd, erneuter Kotprobe etc.
Habe ich das richtig verstanden, dass die erneute Kotprobe wieder Giardien positiv war? Wie lange nach der Behandlung wurde denn die erneute Kotprobe gemacht und welcher Test wurde genau durchgeführt?

Bei Giardien sollte man frühestens 3-4 Wochen nach dem letzten Behandlungstag erneut testen lassen, da davor noch "tote" Giardien ausgeschieden werden können und das zu einem falsch positiven Test führen kann. Außerdem sollte der ELISA-Test im Labor gemacht werden, nicht der Schnelltest beim TA (kann ebenfalls zu einem falschen Ergebnis führen). Möglicherweise hat der Kleine also gar keine Giardien mehr, der Durchfall kann auch von der Behandlung kommen.
tanja1644 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 16:09   #10957
Columbinchen
Benutzer
 
Columbinchen
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 57
Standard

Zitat:
Zitat von tanja1644 Beitrag anzeigen
Habe ich das richtig verstanden, dass die erneute Kotprobe wieder Giardien positiv war? Wie lange nach der Behandlung wurde denn die erneute Kotprobe gemacht und welcher Test wurde genau durchgeführt?

Bei Giardien sollte man frühestens 3-4 Wochen nach dem letzten Behandlungstag erneut testen lassen, da davor noch "tote" Giardien ausgeschieden werden können und das zu einem falsch positiven Test führen kann. Außerdem sollte der ELISA-Test im Labor gemacht werden, nicht der Schnelltest beim TA (kann ebenfalls zu einem falschen Ergebnis führen). Möglicherweise hat der Kleine also gar keine Giardien mehr, der Durchfall kann auch von der Behandlung kommen.
Der ganz aktuelle Befund ist noch nicht da, wäre aber keine ganzenwoxhr nach der Panacur Behandlung...man sagte mir „vielleicht ist er schon giardienfrei“. Aber nach allem, was ich mir an Wissen in den letzten Tagen angeeignet habe, können sie mir das doch noch gar nicht sagen, richtig? Und sie reden von „zuverlässigen Schnelltests“ -auch hier habe ich gegenteiliges gefunden, so wie du schreibst
Columbinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 16:37   #10958
tanja1644
Erfahrener Benutzer
 
tanja1644
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 144
Standard

Genau, wenn du ein zuverlässiges Ergebnis haben möchtest, würde ich die 3-4 Wochen warten und mit dem ELISA-Test testen lassen. Und auf keinen Fall eine weitere Giardien-Behandlung, bevor du den aussagekräftigen Test hast (also auch nicht, falls der aktuelle Befund Giardien positiv ist).

Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass ihr die Giardien in diesem ersten Durchgang bereits besiegt habt! Wenn ihr das Ergebnis habt, solltet ihr auf jeden Fall mit der Darmsanierung beginnen, da der Darm durch die Behandlung meistens sehr leidet und dadurch der Durchfall auch ohne Giardien oft noch weiter bestehen bleibt.
tanja1644 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 16:41   #10959
Lionne
Erfahrener Benutzer
 
Lionne
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 746
Standard

Zitat:
Zitat von Columbinchen Beitrag anzeigen
Es folgte Behandlung mittels Panacur 5 Tage und wir sollten nach 7 Tagen wiederkommen.
Hallo Columbinchen, zunächst klingt mir diese Geschichte leider extrem vertraut, es scheint wohl gängig zu sein das so zu handhaben was ich erschreckend finde!
Meine Freundin hat zu ihrem alten Kater(der dadurch krank wurde!) auch einfach Katzen mit Giardien und Coronavirus bekommem, die angeblich vollständig gesund wären und der Durchfall kommt nur von dem Stress des Umzugs...nachdem die Giardien weg waren war der Durchfall wegen dem Coronavirus noch da...und nun mit Futter von Royal Canin Gastro Intestinal erst gab's Erfolge(wollte sie nie Füttern sowas, aber alle Ärzte haben es empfohlen und es war irgendwann ein Versuch wert...und hat tatsächlich dann endlich Ruhe reingebracht jetzt seit ein paar Monaten).
Aber eigentlich wollte ich ja was anderes, du schreibst nur was von 5Tage Panacur...hier gab es zwar kein Panacur, aber ich meine das ist doch zu wenig...gelesen habe ich immer 5Tage dann Pause (Länge wird unterschiedlich angegeben) und dann wieder 5Tage.
(Hier stehen 3Tage Pause: http://www.katzenschutzbund-koeln.de...heit/giardien/ )

Pankreatitis würde ich ehrlich gesagt nicht gleich drauf tippen, möglich ist bestimmt alles, aber nach dem wie es hier bei meiner Freundin zugegangen ist über Monate tippe ich eher auf eine ähnliche Problematik. Der Darm muss sich mit Viechern und dem Medikament rumquälen, das dauert und auch nicht jeder Katze hilft da Schonkost (abgekochtes Hühnchen pur gab trotzdem wasserartigen Durchfall, nur anders gefärbt...)

Geändert von Lionne (25.03.2019 um 17:03 Uhr)
Lionne ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 25.03.2019, 17:07   #10960
Columbinchen
Benutzer
 
Columbinchen
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 57
Standard

Jetzt habe ich gerade einen Anruf bekommen - Kottest ABSOLUT Giardienfrei...und dass nach 2 Tagen nach letzter Panacur Gabe. Jetzt soll bis Mittwoch abgewartet werden,ob der Durchfall „nur“ vom Panacur kommt (ähhh...wenn ja, ist das doch nicht bis übermorgen erledigt und gut mit der Darmflora, oder??). Dann soll Blut abgenommen werden und ein großes Kotprofil eingeschickt werden...aber sie ließ schon anklingen,dass wir ihn wieder nehmen sollen, weil ihm so langweilig sei...
Versteht mich nicht falsch, es ist wirklich ein Traum von katerchen, er passt so sehr zu uns...deshalb sind wir so traurig.
Auf Coroniaviren ist er auch nicht getestet...was würdet ihr tun? Diagnostik in unserer Tierklinik kostet sicher 300€ schätze ich mal...
Ich habe kein Problem damit,ein angeschlagenes Kätzchen aufzupäppeln,Mehraufwand zu betreiben...eine Gesundheitsgarantie gibt es nie..aber: ich bin wirklich am Ende und mit den hygienemaßnahmen neben zwei Wickelkindern und der Panik vor der Zoonose überfordert...würdet ihr ihn am Mittwoch trotz Durchfall wieder holen?
Columbinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 17:12   #10961
Columbinchen
Benutzer
 
Columbinchen
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 57
Standard

Zitat:
Zitat von Lionne Beitrag anzeigen
Hallo Columbinchen, zunächst klingt mir diese Geschichte leider extrem vertraut, es scheint wohl gängig zu sein das so zu handhaben was ich erschreckend finde!
Meine Freundin hat zu ihrem alten Kater(der dadurch krank wurde!) auch einfach Katzen mit Giardien und Coronavirus bekommem, die angeblich vollständig gesund wären und der Durchfall kommt nur von dem Stress des Umzugs...nachdem die Giardien weg waren war der Durchfall wegen dem Coronavirus noch da...und nun mit Futter von Royal Canin Gastro Intestinal erst gab's Erfolge(wollte sie nie Füttern sowas, aber alle Ärzte haben es empfohlen und es war irgendwann ein Versuch wert...und hat tatsächlich dann endlich Ruhe reingebracht jetzt seit ein paar Monaten).
Aber eigentlich wollte ich ja was anderes, du schreibst nur was von 5Tage Panacur...hier gab es zwar kein Panacur, aber ich meine das ist doch zu wenig...gelesen habe ich immer 5Tage dann Pause (Länge wird unterschiedlich angegeben) und dann wieder 5Tage.
(Hier stehen 3Tage Pause: http://www.katzenschutzbund-koeln.de...heit/giardien/ )

Pankreatitis würde ich ehrlich gesagt nicht gleich drauf tippen, möglich ist bestimmt alles, aber nach dem wie es hier bei meiner Freundin zugegangen ist über Monate tippe ich eher auf eine ähnliche Problematik. Der Darm muss sich mit Viechern und dem Medikament rumquälen, das dauert und auch nicht jeder Katze hilft da Schonkost (abgekochtes Hühnchen pur gab trotzdem wasserartigen Durchfall, nur anders gefärbt...)
Danke für den Tipp, ich werde das Futter besorgen...wir haben zugesichert bekommen, den Kater Durchfallfrei zu bekommen..ich komme mit einfach so veräppelt vor...
Er hat bei Übernahme durchs Tierheim schonmal Panacur bekommen..hat nicht geholfen..dann einen anderen Virus entdeckt...erfolgreich behandelt...dann Antibiotika , weil er „etwas gehustet“ hat.
Es klingt alles nach einem Immunschwachen Tier im Teufelskreis..wir haben erst unseren Kater elendig eingehen sehen, eine ganz andere Geschichte, aber wir wollten einfach einen Freund für unseeen Kater und nicht sein Leben verkürzen 😔
Columbinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 17:13   #10962
Columbinchen
Benutzer
 
Columbinchen
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 57
Standard

Jetzt habe ich gerade einen Anruf bekommen - Kottest ABSOLUT Giardienfrei...und dass nach 2 Tagen nach letzter Panacur Gabe. Jetzt soll bis Mittwoch abgewartet werden,ob der Durchfall „nur“ vom Panacur kommt (ähhh...wenn ja, ist das doch nicht bis übermorgen erledigt und gut mit der Darmflora, oder??). Dann soll Blut abgenommen werden und ein großes Kotprofil eingeschickt werden...aber sie ließ schon anklingen,dass wir ihn wieder nehmen sollen, weil ihm so langweilig sei...
Versteht mich nicht falsch, es ist wirklich ein Traum von katerchen, er passt so sehr zu uns...deshalb sind wir so traurig.
Auf Coroniaviren ist er auch nicht getestet...was würdet ihr tun? Diagnostik in unserer Tierklinik kostet sicher 300€ schätze ich mal...
Ich habe kein Problem damit,ein angeschlagenes Kätzchen aufzupäppeln,Mehraufwand zu betreiben...eine Gesundheitsgarantie gibt es nie..aber: ich bin wirklich am Ende und mit den hygienemaßnahmen neben zwei Wickelkindern und der Panik vor der Zoonose überfordert...würdet ihr ihn am Mittwoch trotz Durchfall wieder holen?
Columbinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 17:21   #10963
Lionne
Erfahrener Benutzer
 
Lionne
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 746
Standard

Abgesehen davon das du theoretisch nach einem negativen Test nicht sicher sein kannst das er frei von Giardien ist und bleibt (Schnelltest oder Elisa?), würde ich sagen was immer die testen sollen sollen die jetzt wo er da ist testen nicht das du ihn hin und her schleppst, das ist Stress und Stress ist bekanntlich kontraproduktiv! Ich würde ihn nicht mal bis Mittwoch dort lassen...
Lionne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 17:48   #10964
Columbinchen
Benutzer
 
Columbinchen
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 57
Standard

Zitat:
Zitat von Lionne Beitrag anzeigen
Abgesehen davon das du theoretisch nach einem negativen Test nicht sicher sein kannst das er frei von Giardien ist und bleibt (Schnelltest oder Elisa?), würde ich sagen was immer die testen sollen sollen die jetzt wo er da ist testen nicht das du ihn hin und her schleppst, das ist Stress und Stress ist bekanntlich kontraproduktiv! Ich würde ihn nicht mal bis Mittwoch dort lassen...
Also übertriebene Panik deiner Meinung nach?
Columbinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 17:57   #10965
Lionne
Erfahrener Benutzer
 
Lionne
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 746
Standard

Zitat:
Zitat von Columbinchen Beitrag anzeigen
Also übertriebene Panik deiner Meinung nach?
Puh also übertrieben würde ich nicht sagen, hier war Panik die Tagesordnung und wegen dem Coronavirus ist bei mir immer noch Sorge das ich den mitnehme zu meinem Kater...

Ich würde eher sagen es geht alles zu schnell bei euch, wie bei meiner Freundin, das Leben ist plötzlich auf den Kopf gestellt, gefühlt hat jeder mehr Ahnung als die Tierärzte und alles das man liest macht einen noch nervöser...

Ich würde eher sagen du musst es akzeptieren...und dann durchatmen, gucken was tatsächlich Sinn macht zu testen, Hygiene ohne Ende einhalten bis du mehrfach einen negativen Test hast, und wenn es so ist wie bei meiner Freundin und du die Katzen zusammen hattest...dann hat dein Kater mit hoher Wahrscheinlichkeit eh schon was...also wäre weder weggeben noch wegsperren tatsächlich sinnvoll...
Aber Ruhe, und lieb haben wäre gut...
Und wenn du das Royal Canin versuchen willst, hier wurde das moderat calorie besser vertragen aber das ist ja individuell unterschiedlich, wichtig wäre auch bei so nem Futter nicht nur das Trockenfutter bitte auch wenn das Nassfutter verdammt teuer ist und junge Katzen viel fressen dürfen...hier war es gut beides zu geben, man will den Durchfall ja nicht durch 'austrocknen' eindämmen durch Trockenfutter!
Lionne ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
darmsanierung, giardien, hygiene, panacur, schnelltest, spartix

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Giardien-Sieges-Thread" So haben wir es geschafft Löckchen Parasiten 156 17.04.2019 16:05
Microsporum Canis - Paranoia Thread Nico+Gismo Äußere Krankheiten 19 14.08.2013 11:23
Giardien-Thread gesucht Bingo Parasiten 3 08.07.2011 14:36
Paranoia?? Kraka Die Anfänger 10 30.04.2011 22:38
tip an giardiengeplagte. lomo Parasiten 11 19.07.2009 10:03

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:38 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.