Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Parasiten Woran erkennt man sie? Was kann man dagegen tun?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.02.2018, 17:29   #10641
Cleopax
Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 39
Standard

Zitat:
Zitat von CutePoison Beitrag anzeigen
Ähm dir ist schon klar, dass das auch Antibiotika sind.

Als Magenschutz kann man Omeprazol oder Famotidin geben oder SEB. Aber sicher kein Penicillin .
Cleopax, such am besten mal deinen Tierarzt auf wegen der Magenschmerzen.
Kolloidales Silber würde ich eigenmächtig auch nicht einfach so geben.
Hab über das kolloidales Silber gelesen, ist mir zu kompliziert. Habe einfach die Bactisel-Paste jedem auf die Pfote geschmiert und gut ist. Die haben alles abgeleckt.
Und ja, Penicilin ist ja AB. Das geht ja garnicht.
Cleopax ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 11.02.2018, 17:34   #10642
Cleopax
Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 39
Standard

[QUOTE=Sonnenschein2017;6193215]
Zitat:
Zitat von CutePoison Beitrag anzeigen
Ähm dir ist schon klar, dass das auch Antibiotika sind.

Als Magenschutz kann man Omeprazol oder Famotidin geben oder SEB. Aber sicher kein Penicillin .
Cleopax, such am besten mal deinen Tierarzt auf wegen der Magenschmerzen.
Kolloidales Silber würde ich eigenmächtig auch nicht einfach so geben.[/QUOTE

Ja, hier wurde es aber bei der Magenentzündung von unabhängigen Tierärzten empfohlen und gegeben und hat geholfen...
omeprazol etc. hat leider niemand vorgeschlagen, ist aber vielleicht ein toller Tipp!
Ich bin mir nicht sicher, ob nach 3 Tagen die Katzen bereits eine Magenentzündung haben. Wollten halt einfach morgens ihren Lieblingsfutter nicht fressen. Stunde später ging es aber. Eine Woche halten wir noch aus irgendwie
Cleopax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2018, 17:43   #10643
Sonnenschein2017
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Ort: SH
Beiträge: 24
Standard

[QUOTE=Cleopax;6193331]
Zitat:
Zitat von Sonnenschein2017 Beitrag anzeigen

Ich bin mir nicht sicher, ob nach 3 Tagen die Katzen bereits eine Magenentzündung haben. Wollten halt einfach morgens ihren Lieblingsfutter nicht fressen. Stunde später ging es aber. Eine Woche halten wir noch aus irgendwie
Das glaube und hoffe ich auch nicht. Bei uns war es halt richtig schlimm und da haben die Tierärzte die passenden Mittel gegeben. Ich war dadurch sehr erleichtert.
Sonnenschein2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2018, 16:06   #10644
Fida
Erfahrener Benutzer
 
Fida
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 138
Standard

Zitat:
Zitat von meg1996 Beitrag anzeigen
nur doof wenn die Katzies in ihr Geschäft treten und es auf dem gesamten Fußboden verteilen
Das ist doof. Mein Mitgefühl!
Das haben meine auch manchmal gemacht, als sie noch klein waren.
Gut, da wäre Halamid vielleicht dann doch eine gute Idee. ;-)
Fida ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2018, 16:11   #10645
Fida
Erfahrener Benutzer
 
Fida
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 138
Standard

Zitat:
Zitat von Cleopax Beitrag anzeigen
Danke))) das macht einem wirklich Mut.
Ich bin jetzt etwas verunsichert wegen dem Abdampfen. Hab gelesenen, dass Kärcher die 80 grad erreicht und war mir sicher alles richtig zu machen. Ich kann den Lappen direkt nach dem dampfen nicht anfassen, so heiss ist der.
Was mache ich nun? Nicht dampfen ?
Und noch etwas..die Katzen haben Bactisel als Unterstützung für den Darm bekommen und verweigern es komplett.

Und die fressen fast garnichs. Metro geht wohl sehr an den Magen. Kleo hat heute früh gekotzt. Maxi grüßt kaum was.
Normalerweise müsstest du mit dem Dampfgerät relativ lange auf einer Stelle bleiben. Damit der Boden dort auch die Temperatur erreicht.
Das macht aber kaum ein Bodenbelag mit.

Aber wenn du dich damit besser fühlst, dann mach ruhig.
Ich kenne das Gefühl, wenn man denkt, man hätte vielleicht nicht genug getan und deswegen wären die Giardien immer noch nicht weg.

Im übrigen mochten meine das Baktisel auch nicht. Die sind gar nicht an ihr mit Baktisel vermengtes Futter gegangen.
Das ist gar nicht so ungewöhnlich.
Ich empfehle daher eher so etwas wie BeneBac oder noch besser Zoolac.
Das fressen eigentlich die allermeisten Katzen problemlos.
Meine Jette frisst Zoolac wie Leckerlis.
Fida ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 13:58   #10646
Sheye
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 103
Standard

Update, bei uns tut sich was. Meisie ist seit mehreren Tagen plötzlich fast symptomfrei, Kot sieht plötzlich 100 mal besser aus, normale Farbe und Geruch. Einfach so, ohne medikation. Ich werde das jetzt erstmal beobachten und vielleicht in 3 Wochen mal wieder eine Kotprobe zum TA bringen falls es so bleibt.

Vielleicht ist es auch ein verbessertes Immunsystem, sie ist seit kurzem richtig gut drauf, nimmt fleißig zu und ist sehr aktiv, vor allem auch viel draußen unterwegs.
__________________
Sheye ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 14:54   #10647
Sonnenschein2017
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Ort: SH
Beiträge: 24
Standard

Zitat:
Zitat von Sheye Beitrag anzeigen
Update, bei uns tut sich was. Meisie ist seit mehreren Tagen plötzlich fast symptomfrei, Kot sieht plötzlich 100 mal besser aus, normale Farbe und Geruch. Einfach so, ohne medikation. Ich werde das jetzt erstmal beobachten und vielleicht in 3 Wochen mal wieder eine Kotprobe zum TA bringen falls es so bleibt.

Vielleicht ist es auch ein verbessertes Immunsystem, sie ist seit kurzem richtig gut drauf, nimmt fleißig zu und ist sehr aktiv, vor allem auch viel draußen unterwegs.

SUPERTOLL ! Das macht Mut ! Wir drücken alle Pfoten !
Sonnenschein2017 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 18:49   #10648
meg1996
Neuling
 
meg1996
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 21
Standard

Zitat:
Das ist doof. Mein Mitgefühl!
Danke, die kleine ist einfach ein wenig dämlich manchmal

Zitat:
Update, bei uns tut sich was. Meisie ist seit mehreren Tagen plötzlich fast symptomfrei, Kot sieht plötzlich 100 mal besser aus, normale Farbe und Geruch. Einfach so, ohne medikation. Ich werde das jetzt erstmal beobachten und vielleicht in 3 Wochen mal wieder eine Kotprobe zum TA bringen falls es so bleibt.

Vielleicht ist es auch ein verbessertes Immunsystem, sie ist seit kurzem richtig gut drauf, nimmt fleißig zu und ist sehr aktiv, vor allem auch viel draußen unterwegs.
Ich will dir nicht den Mut nehmen und hoffe WIRKLICH für dich dass die Giardien weg sind, aber meine beiden waren auch fast Symptomfrei. Die große hatte gar nichts, die kleine hat 3x Durchfall gehabt, 1x davon hell und schleimig. Ansonsten haben sie normal zugenommen, haben sich normal verhalten, bis auf den Versuch das Futter zu verscharren und das schlechte Fressen während des Durchfalls.
Wie gesagt ich drücke dir ganz fest die Daumen dass der Test negativ ist.
__________________
LG von Mika, Chloé und Meg!
meg1996 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 19:35   #10649
Sheye
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 103
Standard

Zitat:
Zitat von meg1996 Beitrag anzeigen
Danke, die kleine ist einfach ein wenig dämlich manchmal



Ich will dir nicht den Mut nehmen und hoffe WIRKLICH für dich dass die Giardien weg sind, aber meine beiden waren auch fast Symptomfrei. Die große hatte gar nichts, die kleine hat 3x Durchfall gehabt, 1x davon hell und schleimig. Ansonsten haben sie normal zugenommen, haben sich normal verhalten, bis auf den Versuch das Futter zu verscharren und das schlechte Fressen während des Durchfalls.
Wie gesagt ich drücke dir ganz fest die Daumen dass der Test negativ ist.
Naja, in erster Linie möchte ich aber ja erstmal die Symptome loswerden, das ist für mich schon die halbe Miete, wir hatten ja quasi seit fast 4 Monaten (seit wir Meisie haben) durchgehend ekelhaft stinkenden Matschekot. Mir ist es erstmal wichtig, dass sie nicht ständig Durchfall hat, diesen nicht dauernd in der Wohnung verteilt und es nicht so ekelhaft stinkt. Außerdem frisst sie nicht mehr so übertrieben viel weil nicht alles sofort wieder durchgeht.

Ich habe mir vor kurzem diesen Artikel durchgelesen und fand den sehr interessant, hier wird die Thematik mal etwas anders beleuchtet. Dieser TA plädiert auch dafür, Tiere die symptomfrei sind erstmal gar nicht zu behandeln.

http://www.tierarzt-rueckert.de/blog...dul=3&ID=19372

Ein negativer Test wäre natürlich auch gut aber ich bin ja schon froh so wie es jetzt ist, das ist für uns schon Riesenschritt.
__________________
Sheye ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 17:23   #10650
Maehli
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hamburg
Alter: 32
Beiträge: 187
Standard

Morgen ist bei uns vor 3 Wochen die letzte Gabe Spartrix gewesen.
Seitdem haben unsere Katzen normalen, festen Kot.
Ich denke nächste Woche werde ich mal für die Tests sammeln.

Letztendlich werden wir aber, selbst wenn der Test positiv ausfällt und die Katzen weiter symptomfrei sind, nicht nochmal behandeln.
Unser Tierarzt rät uns dazu, vor allem bei den heftigen Nebenwirkungen der Medikamente bei uns.
Ich sehe auch keinen Grund die Katzen weiter mit Medis vollzustopfen wenn es Ihnen gut geht.

Trotzdem wäre ein negativ ausfallender Test natürlich schön.

Sehe das also wie du Sheye!
Maehli ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
darmsanierung, giardien, hygiene, panacur, schnelltest, spartix



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Giardien-Sieges-Thread" So haben wir es geschafft Löckchen Parasiten 137 02.01.2018 06:45
Microsporum Canis - Paranoia Thread Nico+Gismo Äußere Krankheiten 19 14.08.2013 11:23
Giardien-Thread gesucht Bingo Parasiten 3 08.07.2011 14:36
Paranoia?? Kraka Die Anfänger 10 30.04.2011 22:38
tip an giardiengeplagte. lomo Parasiten 11 19.07.2009 10:03

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:31 Uhr.