Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Parasiten Woran erkennt man sie? Was kann man dagegen tun?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.12.2017, 20:52   #10501
Maehli
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hamburg
Alter: 32
Beiträge: 177
Standard

Ja, die Klohygiene halte ich schon ein.
Halamid habe ich auch direkt bestellt gehabt. Leider wohl zu wenig.
Werde nächste Woche nochmal nachbestellen.
Wechsle das Streu täglich und desinfiziere die Klos mit Halamid und wasche sie gründlich aus.
Wische jeden Tag das Bad in dem die Klos stehen mit Halamid.
Außerdem koche ich die Näpfe/wasserschalen aus.
Bettchen und Bettwäsche werde ich nun 1x die Woche auf 60 Grad waschen und dann ab in den Trockner. Das soll ja eigentlich alles abtöten?
Sprühe aber nun nicht alle Polster und Co. ein, mein Tierarzt meinte das wäre eher kontraproduktiv weil die Giardien bei Feuchtigkeit überleben.
Ich hoffe das reicht alles so.

Danke für die vielen Tipps zum Spartrix. Die Eingabe wird spannend werden.
Momentan sind sie bei den meisten Sachen skeptisch.
Keks ist leider auch kein Schleckermaul, Leckerlies locken sie nicht sonderlich hinterm Ofen vor. Hoffe das sie vielleicht Milch oder Sahne mag.
Und ich befürchte sie ist noch zu ängstlich für eine Gabe direkt ins Maul.

Aber nun haben die beiden dank der Feiertage ja eh ein paar Tage Zeit sich zu erholen vom Metro.
Maehli ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 11.01.2018, 14:20   #10502
Sheye
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 81
Standard

Ich habe den Kot noch nicht nachtesten lassen weil ich denke das ich mir das komplett sparen kann, die Biester sind sowas von noch da, da bin ich mir sicher. Während wir Metrobactin gegeben haben war der Kot 1-2 Tage normal, nach Ende der Gabe ging es genau wieder von vorne los. Dann die 2. Gabe von Metrobactin wie es vom Tierarzt verordnet war. Da hätte ich auch Gummibärchen geben können, ich konnte gar keine Besserung feststellen. Noch 2 Wochen später war der Kot fast noch schlimmer als zuvor, ich hatte mich dann entschlossen es mit Spartrix bzw. Gambamix zu probieren, das war vor einer Woche. Nun bin ich am überlegen ob ich ihnen heute noch eine zweite Dosis gebe, der Kot ist immer noch unverändert, vor allem Meisie frisst wie ein Scheunendrescher obwohl sie total zierlich ist, man merkt richtig wie stark diese Parasiten mitnaschen, der Kot ist sogar schlimmer als am Anfang, typischer heller rötlicher Giardien Stinkekot. Hygienemaßnahmen werden immer noch eingehalten, bin so froh, dass wir nur ein Klo haben. Halamid hab ich auch schon eine gute Menge verbraucht, ich bin schon etwas verzweifelt. Tobi verträgt die Mittel recht gut, Meisie hat aber dolle Blähungen und recht starke Darmgeräusche, sonst ist sie eigentlich putzmunter, spielt extrem viel, wirkt total glücklich, wie soll das weitergehen?
__________________
Sheye ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 15:39   #10503
Sunflower82
Forenprofi
 
Sunflower82
 
Registriert seit: 2014
Ort: Stuttgart
Alter: 35
Beiträge: 4.754
Standard

Zitat:
Zitat von Sheye Beitrag anzeigen
Ich habe den Kot noch nicht nachtesten lassen weil ich denke das ich mir das komplett sparen kann, die Biester sind sowas von noch da, da bin ich mir sicher. Während wir Metrobactin gegeben haben war der Kot 1-2 Tage normal, nach Ende der Gabe ging es genau wieder von vorne los. Dann die 2. Gabe von Metrobactin wie es vom Tierarzt verordnet war. Da hätte ich auch Gummibärchen geben können, ich konnte gar keine Besserung feststellen. Noch 2 Wochen später war der Kot fast noch schlimmer als zuvor, ich hatte mich dann entschlossen es mit Spartrix bzw. Gambamix zu probieren, das war vor einer Woche. Nun bin ich am überlegen ob ich ihnen heute noch eine zweite Dosis gebe, der Kot ist immer noch unverändert, vor allem Meisie frisst wie ein Scheunendrescher obwohl sie total zierlich ist, man merkt richtig wie stark diese Parasiten mitnaschen, der Kot ist sogar schlimmer als am Anfang, typischer heller rötlicher Giardien Stinkekot. Hygienemaßnahmen werden immer noch eingehalten, bin so froh, dass wir nur ein Klo haben. Halamid hab ich auch schon eine gute Menge verbraucht, ich bin schon etwas verzweifelt. Tobi verträgt die Mittel recht gut, Meisie hat aber dolle Blähungen und recht starke Darmgeräusche, sonst ist sie eigentlich putzmunter, spielt extrem viel, wirkt total glücklich, wie soll das weitergehen?
Lass bitte nachtesten.

Durch die Medikamente wird der Darm zerschossen. Sprich die Darmflora ist am Arsch. Da kann es sein, dass deshalb der Durchfall noch da ist.
__________________

Bella und Lunas Thread:
"KLICK"

Sternenkatze Sassie für immer im ♥
Sternenhund Racki für immer im ♥
Alle meine Sternchen, die in den letzten Jahrzehnten
über die Regenbogenbrücke gegangen sind,
ich trage euch ganz tief in meinem Herzen,
wir sehen uns wieder.
♥Ich liebe euch♥

Liebe Grüße von Natalie mit ihren zwei BKH Ladies Bella und Luna
Sunflower82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 22:55   #10504
Sheye
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 81
Standard

Ich habe heute noch eine Kotprobe hingebracht , die TÄ ruft mich morgen an. Bitte lieber Gott lass es nicht weiterhin Giardien sein.
__________________
Sheye ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 22:59   #10505
Sunflower82
Forenprofi
 
Sunflower82
 
Registriert seit: 2014
Ort: Stuttgart
Alter: 35
Beiträge: 4.754
Standard

Zitat:
Zitat von Sheye Beitrag anzeigen
Ich habe heute noch eine Kotprobe hingebracht , die TÄ ruft mich morgen an. Bitte lieber Gott lass es nicht weiterhin Giardien sein.
Von einem Tag oder von drei Tagen?
__________________

Bella und Lunas Thread:
"KLICK"

Sternenkatze Sassie für immer im ♥
Sternenhund Racki für immer im ♥
Alle meine Sternchen, die in den letzten Jahrzehnten
über die Regenbogenbrücke gegangen sind,
ich trage euch ganz tief in meinem Herzen,
wir sehen uns wieder.
♥Ich liebe euch♥

Liebe Grüße von Natalie mit ihren zwei BKH Ladies Bella und Luna
Sunflower82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 09:15   #10506
Sheye
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 81
Standard

Von zwei, mehr hatte ich nicht zur Verfügung, habe auf der Terrasse einen Abfalleimer wo immer die Klümpchen reinkommen, den habe ich vor 2 Tage geleert und mit Halamid ausgekocht, da habe ich versucht von allem ein bisschen was einzusammeln.
__________________
Sheye ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 09:18   #10507
Sheye
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 81
Standard

Habe den Beiden gestern Abend und heute früh etwas Heilerde ins Futter gemischt, sieht so aus als ob es schon besser wird.
__________________
Sheye ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 20:52   #10508
Maehli
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hamburg
Alter: 32
Beiträge: 177
Standard

Würde gerne nochmal etwas fragen...

Wir mussten ja die Behandlung mit Metro abbrechen und haben auch noch nicht mit Spartrix behandelt.(liegt schon bereit)

Die Katzen haben seit Tagen festen Kot, die Katze die positiv getestet wurde auch. Gelegentlich mal weicheren Kot, kein Durchfall mehr.

Kann die Gabe von 2 1/2 Tagen Metro schon gereicht haben als Behandlung?
Oder ist das höchst unwahrscheinlich?
Maehli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 22:12   #10509
Ladyhexe
Forenprofi
 
Ladyhexe
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin-Reinickendorf
Beiträge: 1.201
Standard

Reicht nicht, erst wenn nach 3 WOCHEN ein negativer Elisa-Test vorliegt, bist du über den Berg. Alles andere ist Augenwischerei und Verschleppung einer notwendigen Behandlung.

Willst du wirklich und wahrhaftig eine Reinfektion riskieren?
__________________
Ela und Glücksschmied

als Wohnungsgeber für
Wurschdl - Vermisst -,
Chouchou, Sheila,
den Clowns Naseweis und Harlekin,
sowie Vermisster Balu,

Weltreisende Frau KATZ ist ausgezogen dafür glücklich
____________________________________
Kinder und Katzen bereiten die gleichen Glücks- wie Sorgenmomente.
Ladyhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 22:32   #10510
Maehli
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hamburg
Alter: 32
Beiträge: 177
Standard

Wieso Reinfektion?
Sie wurden dann ja praktisch noch gar nicht behandelt, wenn es nicht hätte ausreichen können.

Ein erneuter Test macht jetzt NOCH keinen Sinn.

Trotzdem möchte ich nicht unbedingt noch ein Medikament geben wenn das andere vielleicht ausgereicht haben könnte.
Daher hier meine Frage.

Als Verschleppung sehe ich es auch nicht. Mir war nun erstmal wichtig das es meinem 12 Jahre alten Kater wieder gut geht, nachdem er nach dem letzten Medikament fast 4 Tage lang nicht gefressen und dauernd gekotzt hat.
Da stand die Behandlung der Giardien erstmal an zweiter Stelle.

EDIT:
Ich formuliere meine Frage nochmal anders:
Macht es sinn mit der Gabe des Spartrix zu warten bis wir in 2 Wochen einen neuen Test machen können
oder ist es praktisch ausgeschlossen das so eine kurze Gabe Metrobactin irgendetwas bewirkt hat?

Geändert von Maehli (12.01.2018 um 22:59 Uhr)
Maehli ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
darmsanierung, giardien, hygiene, panacur, schnelltest, spartix



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Giardien-Sieges-Thread" So haben wir es geschafft Löckchen Parasiten 137 02.01.2018 06:45
Microsporum Canis - Paranoia Thread Nico+Gismo Äußere Krankheiten 19 14.08.2013 11:23
Giardien-Thread gesucht Bingo Parasiten 3 08.07.2011 14:36
Paranoia?? Kraka Die Anfänger 10 30.04.2011 22:38
tip an giardiengeplagte. lomo Parasiten 11 19.07.2009 10:03

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:52 Uhr.