Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Orthopädie

Orthopädie Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.07.2019, 22:34
  #1
BALUundSIMBA
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 2
Standard Fermurkopf OP, Boxenruhe

Hallo ihr Lieben ,
vor kurzem haben wir unserem 5 Monate alten Kater einen drei Monate alten Spielkamerad ermöglicht. Alles war so schön die zwei waren zuletzt echte Freunde haben noch nicht so viel gekuschelt aber sich schon geputzt und gespielt. Und dann kam alles anders. Unser Balu( 5 Monate) fing an mit dem linken Hinterbein zu lahmen . Er hatte so starke Schmerzen sodass ich an einem Sonntag zum notdienst gefahren bin. Röntgenbilder sahen gut aus und es war nichts zu sehen. Es wurde also ein Katzenbiss von unserem neuen kleinen Freund Simba vermutet, den man aber äußerlich nicht mehr sehen konnte. 4 Tage später war ich bei der Kontrolle zum Tierarzt und habe damit gerechnet dass sie mir sagt dass er sich schonen muss und dann alles gut wird. Leider Nein Sie hat sofort gesehen dass es eher was Richtung Knie oder Hüfte sein muss und mich in eine Klinik geschickt. Dort beim Röntgen mit Vollnarkose wurde festgestellt dass der Fermurkopf auf der linken Seite nicht in Ordnung ist und entfernt werden muss. Das wurde auch direkt getan. Nun habe ich hier einen jammernden Kater in einer Hundebox bei mir im Wohnzimmer stehen. Und sein kleiner Freund versucht dort rein zu kommen. Mir wurde gesagt dass ich ihn unter Beobachtung raus holen darf um zu kuscheln und später um mit ihm Physiotherapeutische Übungen zu machen. Er hat einen Trichter den ich unter Beobachtung auch abmachen darf. (Nicht möglich da er sich die Fäden selbst ziehen würde) er schafft es nicht mit dem Trichter zu essen und zu trinken . Ich habe das dann alles gemacht per Hand. Bald muss ich aber wieder arbeiten ( kann ihm abends und morgens noch beim Essen und trinken helfen) aber hat jemand Tips wie man ihm noch helfen kann? Wie kann ich diese anstrengende Boxenruhe schöner gestalten? 😩 In 10 Tagen dürfen die Fäden raus und der Trichter dann auch. Ich denke dann wird es auch leichter ihn öfter mal raus zu holen.

Ich hatte so eine Situation noch nie und möchte ihm die Zeit einfach angenehm gestalten 😩wie lange er in der Box sein muss ist noch ungewiss. Erstmal 2 Wochen. Danach wird er aber noch für 4 Wochen von Simba getrennt sein müssen, da sie nicht toben dürfen. Wie wir das genau gestalten müssen wir noch schauen . Erstmal muss er die Boxenzeit überstehen
BALUundSIMBA ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 27.07.2019, 20:20
  #2
bimata
Erfahrener Benutzer
 
bimata
 
Registriert seit: 2008
Ort: Bochum
Alter: 53
Beiträge: 322
Standard

Hallo und willkommen im Forum

ohje, du hast ja noch gar keine Antwort bekommen. Das ist irgendwie untergegangen. Ich hol dich mal hoch.

Das tut mir leid mit deinem Balu. Leider kann ich dir soweit keinen Rat geben, aber es gibt andere Möglichkeiten als diesen Trichter. Da kennen sich aber auch einige Foris hier mit aus wie die Teile heißen.
bimata ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2019, 21:16
  #3
Puschlmieze
Forenprofi
 
Puschlmieze
 
Registriert seit: 2013
Ort: Unterfranken
Beiträge: 2.088
Standard

Hallo,

suche hier im Forum mal nach Femurkopfresektion, da gibt es einige Einträge.

Unsere Pipi wurde mit 2 Jahren operiert, wir sperrten sie nicht in eine Box, sondern in einen separaten Raum ( Schlafzimmer ), der sehr wenige Gelegenheiten zum Springen hatte. Unsere TÄ befürwortete diese Art der Unterbringung und keine Box, da sich der Bewegungsapparat gleich wieder daran gewöhnen sollte. Piano natürlich, aber komplette Ruhe wäre kontraproduktiv. Sie durfte zeitweise raus, oder ihre Schwestern zu ihr rein, sie schlief auch sehr viel und war eine sehr brave Patientin. Zum Schutz der Wunde, zogen wir ihr einen Body mit angenähtem Beinchen an. Somit kam sie da nicht dran.
Hier wurde viel darüber geschrieben
Oberschenkelhalsbruch - Femurkopfresektion

Und hier unsere Geschichte
Femurkopfresektion - zwei Jahre danach / Erfahrungsaustausch erwünscht
Puschlmieze ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2019, 02:53
  #4
BALUundSIMBA
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 2
Standard

Vielen vielen Dank! Ich werde mich dort mal durchlesen:-) . Ich bin Montag wieder beim Tierarzt dann kläre ich das nochmal. Der einzige Raum der bei uns in Frage kommt wäre dann das Schlafzimmer. Der Schrank ist zu hoch, dort kommt er nicht rauf. Das einzige wo er springen könnte, wäre eben das Bett.. aber er lag sowieso sehr selten im Bett. Seinen kleinen Freund könnten wir auch unter Beobachtung zu ihm reinlassen. Das hört sich schonmal viel erträglicher an. Ich bespreche das am Montag mal. Erstmal muss er die Zeit bis die Fäden gezogen werden und der Trichter abkommt, überstehen.

Vielen Dank 😊
BALUundSIMBA ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2019, 15:20
  #5
Puschlmieze
Forenprofi
 
Puschlmieze
 
Registriert seit: 2013
Ort: Unterfranken
Beiträge: 2.088
Standard

Das Bett ist kein Problem. Eventuell eine kleine Aufstiegshilfe hinstellen, so kann er hoch wenn er möchte. Die Fensterbank haben wir mit langen Gardinen abgehängt, so war diese Möglichkeit auch nicht gegeben. Als Pippi nach einiger Zeit wieder in die restliche Wohnung durfte, hatten wir alle Kratzbäume umgelegt. Zuviel klettern war nicht gut. Normales hoch hopsen aber ok.
Puschlmieze ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Antwort

katze, operation schonung

« Vorheriges Thema: Spiralbruch Oberschenkel | Nächstes Thema: Patellaluaxtion »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:28 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.