Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Orthopädie

Orthopädie Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.06.2019, 10:51
  #16
Bemi
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 20
Standard

Zitat:
Zitat von Winterqueen Beitrag anzeigen
Hallo Bemi,

lese ich das richtig, dass diese andere Klinik dir quasi sagt, dass man entweder das Tierchen einschläfern sollte oder diese Operation für 2000 Euro ans Herz legt?
Ich finde das sehr seltsam.
Es gibt Katzen, denen man den Urin und Kot täglich ausmassieren muss. Meinten die dort, dass man sie einschläfern lassen sollte weil sie nicht mehr selbst urinieren kann?

Ich hoffe dass sich noch andere User melden, die mit sowas mehr Erfahrung haben. Keiner von meinen musste zum Glück operiert werden. Aber ich muss doch zugeben, dass ich mich wahrscheinlich eher gegen eine Op mit so geringen Aussichten auf Erfolg entscheiden würde - also mal komplett abgesehen davon, wie teuer sie ist.

Liebe Grüße

Hallo Winteequeen

Ich melde mich erst jetzt, weil die letzten zwei Tage einfach zu stressig waren..
Ja, liest richtig.
Richtig, ich habe nochmal etwas im Internet recherchiert, auf Youtube gesehen, dass es Katzen gibt die Windeln tragen, wo auch täglich die Blase ausmassiert wird..
Eben, so denke ich auch. Wenn eh 50 zu 50 und am Ende doch nichts wird, geht es der Katze schlechter wie vorher durch die OP an der Wirbelsäule und ich hab das ganze Geld (was ich eh nicht aus dem Ärmel geschüttelt habe) in den Wind geschossen..

Bemi ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 22.06.2019, 11:08
  #17
Winterqueen
Forenprofi
 
Winterqueen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1.081
Standard

Okay ja das kann ich nachvollziehbar.

Wie geht es deiner kleinen Maus denn heute? Und wie läuft es dem dem Urin? Weißt du nun wie du es ausmassierst? Ich habe mir sowas nie richtig angeschaut aber denke dass sowas gut machbar ist wenn man es richtig gezeigt bekommt und dann ein wenig "Übung" mit der Zeit bekommt.
Winterqueen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2019, 13:27
  #18
Bemi
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 20
Standard

Zitat:
Zitat von Rickie Beitrag anzeigen
Zum Glück habe ich keine Erfahrung damit, frage mich aber trotzdem, ob man gerissene Nervenbahnen operativ heilen kann?

May Belle hatte, soweit mir bekannt ist, querschnittsgelähmte Katzen, die täglich ausmassiert werden mußten und dennoch eine hohe Lebensqualität hatten. Ich sehe auch keinen Grund, die Katze zu töten, nur, weil sie Unterstützung beim Urinieren braucht.
Wenn es sich um eine Prellung handelt, kann es sein, daß der Nerv wieder komplett funktionieren kann. Daß die Katze schon wieder selbständig Kot absetzen kann, ist doch ein guter Fortschritt.

Evtl. erst mal eine dritte Meinung einholen, bevor man an eine so heikle OP geht? Und als äußerst heikel schätze ich eine OP an der Wirbelsäule schon ein.

Hallo Rickie,

danke für deinen Beitrag!

Ja, sei wirklich froh! Diese Erfahrung ist einfach schrecklich für alle Beteiligten!
Ich wünsche es niemandem und keiner Fellnase..

Ja, solche Videos gibt es auf Youtube. Die tragen Windeln und werden halt täglich ausmassiert und machen nicht wirklich einen traurigen Eindruck, die hopsen fröhlich rum.. auch mit Beeinträchtigung. Als ich mir diese Videos angesehen habe, ging mir das Herz auf ^^
Ich hoffe nur, dass meine Maus ihre Blase wieder kontrollieren kann..

Ja! Definitiv es ist ein grosser Fortschritt und ich hatte niemals gedacht, dass ich mich jemals über ihrer Kaka ^^ so sehr freuen werde..

Eine Operation werde ich nicht machen lassen, das ist mir zu heikel und versprechen können die mir ja eh nichts.
Mein TA hat auch gesagt ich würde ihnen abraten das zumachen. Soviele sagen einfach nein und irgendwas in mir sagt auch nein..

Mein TA hat nur mit dem Kopf geschüttelt, als ich ihm diese Worte wiedergegeben habe...

Geändert von Bemi (22.06.2019 um 13:30 Uhr)
Bemi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2019, 14:06
  #19
Bemi
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 20
Standard Ich hoffe doch nur...

Hallo Ferufe,

Miya hat von unserem TA die Vitamin B Spritze bekommen von mir bekommt sie nur einmal täglich Metacam (Schmerzmittel) nach Korpergewicht.
Ja die Nerven.....

ich kann nicht täglich zum Arzt fahren.. Bin jetzt die letzten Tage immer hin und es wird anstrengend. Wir kämpfen trotzdem weiterhin
Werden jetzt einen Tag mal die Blase so lassen damit wir schauen können ob sie den Drang überhaupt spürt.
Ich lasse sie auch ein zwei Mal aus dem Käfig.
Gestern habe ich sie im Flur auf den Teppich gelegt damit ich sie in die Transportbox packen kann.. Sie hat sich dann aufgerappelt und ist in Richtung Katzentoilette gelaufen, noch nicht mal mehr gerobbt, ist in die Toilette gut reingekommen, hat ihr grosses Geschäft gemacht und ist wieder raus

Pipi war aber wieder nichts.. *Seufz*

Fressen: super gut! Trinken.. Naja Katzen und Trinken ist ja so eine Sache.. Aber damit das nicht ganz ausbleibt gebe ich ihr, nachdem ich das Medikament gegeben habe, zwei drei Spritzen Wasser in ihr Maul.

Das Laufen an sich: meines Erachtens sehr gute Fortschritte, es passiert ab und zu, dass die Hinterbeine über Kreuz liegen und sie dann kurz umfällt aber wieder aufsteht und weiter läuft und heute etwas schneller


Zu der Klinik:
die Aussagen sind wirklich so hart gewesen..ich habe mich in einer Sackgasse gefühlt und wusste nicht mehr was ich jetzt im nächsten Schritt machen soll.. " es sollte operiert werden und wenn nicht dann tot machen, es wäre nicht Tierschutzgemäss..oder operieren 2000€ ohne Gewähr"... Tja.. dann steht man da... Ratlos und hoffnungslos
Einfach schrecklich!!

Das sind schon sehr harte Aussagen gewesen!
Zumal man ja ganz andere Aussagen von anderen Ärzten bekommen hat, die einem auch die Hoffnung schenken und sagen Geduld wenn nicht wir schauen weiter.


Herzlichen Dank für den Link, werde ich mir heute Abend in Ruhe druchlesen

Aktuell schläft sie, hat ihr Futter, Wasser und Medikament bekommen.

Mit Absprache mit den TA - morgen wird die Blase nicht ausgedrückt. Wir warten jetzt eben wie gesagt ihr Bedürfnis ab. Ich werde sie wieder zwei drei mal täglich rausnehmen und überall wo sie hingeht begleiten, damit ich mir auch einen Eindruck verschaffen kann. Vorallem den Gang zur Toilette, ich warte ja so sehnsüchtig darauf dass sie Pipi macht...
Bemi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2019, 15:49
  #20
ferufe
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 247
Standard

Hallo,

Metacam, puuh, sollte nur kurzfristig angewendet werden. Einmal kann es Unwohlsein mit Magenproblemen machen, dann steht es im Verdacht die Nieren zu schädigen, es kann Mikroblutungen hervorrufen und auch zu Magengeschwüren führen. Es ist zwar auch entzündungshemmend, aber es sollte wirklich nur angewendet werden wenn es nötig ist.

Schau, jetzt muss die Kleine wirklich noch Ruhe halten, sobald die Schmerzen nicht mehr da sind wird sie sich mehr bewegen oder sogar versuchen zu springen. Ob das jetzt schon gewollt ist? Metacam, ich persönlich würde es nicht mehr geben. Es gibt Alternativen die besser verträglich sind, in der Langzeit (was ja nicht angedacht sein sollte) aber auch Nebenwirkungen haben, insbesondere Magenprobleme. Das wären z.B. Tolfidine oder Onsior. Gibt es eigentlich Probleme ihr etwas ins Mäulchen zu geben oder mit Leckerlie?

Mit dem B-Vitamin ist gut, nur sind die Spritzen meist leider nicht ausreichend, sie enthalten nicht alle B-Vitamine. Da wird allgemein der B-Komplex empfohlen 1/3 Kps in wenig Wasser aufschwemmen und entweder ins Futter - ausreichend in Wasser da sonst zu bitter oder konzentriert direkt ins Mäulchen. Die Anwendung ist eine gängige Mehode bei Tieren z.B. bei nierenkranken Katzen mit CNI und folgender Anämie, daher ist es kein Tipp oder keine "Anweisung" von mir.

Das sie beginnt zu laufen ist super "freu". Aber mit dem Ausdrücken, denke bitte daran es muss regelmäßig gemacht werden damit sie nicht noch einen Harnwegsinfekt bekommt. Also mal beobachten wie die TÄ sagt, aber bitte nie zu lange warten - denn es kann auch, wenn sie jetzt noch nicht wieder das Gefühl hat wann die Blase voll ist und versucht abzusetzen, zu einer Überdehnung der Blase kommen. Deswegen bitte keine 24 Std abwarten. Ist hart, aber du machst das bisher sehr gut und die Kleine auch.

Mit den Wasserspritzen machst du auch sehr gut, ruhig mehrmals am Tag wenn sie es zulässt. Du fütterst Nassfutter? Bei Trockenfutter müsstest du ja sehr viel mit der Spritze geben damit sie keinesfalls Verstopfung bekommt.
Zum Trinken: es gibt inzwischen von diversen Firmen Trinkflüssigkeiten mit Hühnchengeschmack etc. Vielleicht mal probieren? Beispielsweise Miamor.
Bin gespannt wie ihr beiden das weiterhin meistert - ihr macht das wirklich gut.
LG
ferufe ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2019, 15:59
  #21
Der Den Katzen Dient
Erfahrener Benutzer
 
Der Den Katzen Dient
 
Registriert seit: 2018
Ort: Loxstedt/Niedersachsen
Alter: 53
Beiträge: 891
Standard

Hallo Bernie,
ich lese und leide schon länger in diesem Thread mit, ich wünsche euch alles Gute und wollte dir einen Thread ans Herz legen;
die Geschichte von Emilio:Emilios Geschichte----Überfahren--gelähmt---gesund
Nur damit du sehen kannst, daß es sich lohnt Hoffnung und Liebe zu investieren.
Der Den Katzen Dient ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2019, 19:07
  #22
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 14.114
Standard

Es gibt glücklicherweise ein Umdenken im Umgang mit behinderten Katzen, auch letztlich dank Luna.

Das Luna-Forum existiert leider nicht mehr, aber noch lange vor Pfötchen stolperte ich zufällig über Lunas Internetseite und las mich mit großer Verwunderung und zunehmender Begeisterung ein.

Luna war eine querschnittsgelähmte Katze, die Windeln tragen musste und sich wunderbar an diese Situation adaptierte und voller Freude ihr weiteres - halt anderes - Leben genoss.
Es gab Schwierigkeiten wie beispielsweise die Babywindeln für Luna passgerecht zuzuschneiden; Luna bekam Blasenentzündungen (sie musste meiner Erinnerung nach auch ausmassiert werden) und hatte wunde Pfotenballen, aber wenn etwas war, berappelte sie sich wieder, robbte munter durch die Gegend und spielte auch (im Liegen) voller Begeisterung mit Katzenspielzeug.

Wie es in meiner Signatur steht: Handicats sind nicht perfekt, aber sie sind glücklich.

Luna weckte in mir das Interesse an behinderten Katzen, und so sind/waren auch fünf von meinen insgesamt sieben Katzen (die Sternchen eingeschlossen) behindert bzw. chronisch krank.

Ein Querschnittchen hatte ich bisher nicht, würde ich mir auch nicht ohne weiteres zutrauen, aber ich habe verschiedentlich gelesen, dass sie zwar pflegeaufwändiger sind als gesunde Katzen (gerade auch mit dem Wickeln usw.), aber dass sie ansonsten genauso muntere und selbstbewusste Katzen sind wie gesunde Tiere auch.

Selbst wenn Miya eine Weile Windeln tragen muss und ihre Blase ausmassiert werden muss, gibt es ja doch deutliche Zeichen, dass sich die Nerven regenerieren, denn sie robbt und sie ist nicht kotinkontinent. Und da spricht vieles dafür, dass auch die Kontrolle über die Blase wiederkommen wird.

Und auch in dem Fall, dass sie dauerhaft harninkontinent bleiben würde: sie hat ja doch Lebensfreude und Lebensqualität, und Querschnittslähmung ist für eine Katze KEIN Grund zur Euthanasie!
Vielleicht, falls du die Pflege nicht auf Dauer leisten könntest (nicht jeder ist dafür geeignet, da muss man sich auch nicht schämen!), würde es etwas dauern, bis sie neue Dosis fände, aber sogar im Tierschutz würde es Miya weit besser gehen, als wenn man sie töten würde. Schon der Gedanke an Euthanasie ist einfach NoGo!

Es gibt inzwischen ja auch Hundewindeln in verschiedenen Größen, aber kostengünstiger ist es wohl immer noch, wenn man sich normale Babywindeln (die für die Neugeborenen, ggf. auch für Frühchen - je nach Größe der Katze) zurechtbastelt. Die Windel wird gewissermaßen verkehrtrum angezogen, also mit den Klebestreifen auf dem Rücken der Katze. Das Loch für den Schwanz muss passend reingeschnitten werden (einfach ein x reinschneiden), und fertig ist die Maus.
Dein Tierarzt wird dir da entsprechende Tipps geben können, falls Windeln benötigt werden sollten.

Ich drücke die Daumen, dass Miya wieder richtig gesund werden kann, aber auch inkontinent und gelähmt wird sie Spaß am Leben haben!
nicker ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2019, 00:08
  #23
Bemi
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 20
Standard Es ist geschehen 😬💕💕💕💕

Ihr Lieben
Es ist passiert eben - sie hat Pipi gemacht

Ich habe sie eben aus dem Käfig genommen und sie in das grosse Katzenklo gelegt und mich weggstellt..

Dann hörte ihr plötzlich irgendwas "nasses" und als ich reinkam wieder habe ich den frischen streuklumpen gesehen 💕💕💕💕💕

Ich weiss nicht, ob ich mich gerade zu früh freue aber ich freue mich soooo sehr gerade

Ich bin so unfassbar glücklich und habe Tränen bekomme, meine Güte
Sie hat gepinkelt!!!!
Bemi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2019, 08:03
  #24
Gremlin01
Forenprofi
 
Gremlin01
 
Registriert seit: 2015
Ort: Hannover
Beiträge: 6.413
Standard

Ich freu mich für euch. Das sieht doch ganz danach aus, dass alles wieder gut wird.
Gut, dass Du der OP nicht zugestimmt hast.
Weiterhin alles Gute für Miya.
Gremlin01 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 23.06.2019, 09:01
  #25
Vitellia
Erfahrener Benutzer
 
Vitellia
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 781
Standard

Was für schöne Nachrichten am Sonntag Morgen. Ich wünsche euch, dass es weiter stetig bergauf geht.
Vitellia ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2019, 09:05
  #26
Mäuseplatz
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Ort: Maushausen
Beiträge: 3.285
Standard

Wie schön. Jetzt darf es nur noch bergauf gehen. Ich drück euch weiterhin die Daumen.
Mäuseplatz ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2019, 10:52
  #27
biveli john
Erfahrener Benutzer
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 512
Standard

Ein schöner Sonntagmorgen Juchuuuuuu………...Biveli
biveli john ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2019, 11:44
  #28
Winterqueen
Forenprofi
 
Winterqueen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1.081
Standard

Das freut mich auch riesig!!!
Und ich bin auch sehr froh, dass du die Op nicht machen lassen hast. Da hat dich dein Bauchgefühl nicht getäuscht

Mach dir und deiner tapferen Kämpferin noch einen schönen Sonntag
Winterqueen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2019, 12:12
  #29
Fibie
Erfahrener Benutzer
 
Fibie
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 374
Standard



Wie schön, ich habe hier auch mitgefiebert, ach man, ich stell mir gerade vor, wie du innerlich gejubelt hast...... toll!

Dann geht’s jetzt bestimmt aufwärts und es kann eigentlich nur besser werden.
Fibie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2019, 12:32
  #30
Pekka
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 55
Standard

Das freut mich sehr!
Habe auch nur still mit gelesen, denn wenn man keine Ahnung hat, dann muss Mann auch mal die Klappe halten können. Aber nun möchte ich mich doch mit freuen euch
Wäre schön, wenn du noch die Klinik benennen könntest, die dir das unmoralische Angebot unterbreitet hat mit der 2000 € OP, damit andere Katzenhalter nicht in deren Fänge geraten!

Drücke euch feste die Daumen, dass es nun weiter bergauf geht!
Pekka ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Katze mit Muskelriss! | Nächstes Thema: Spiralbruch Oberschenkel »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe beim Verhalten meiner Katze achim54 Verhalten und Erziehung 5 15.09.2015 19:06
Brauch dringend Hilfe bei meiner Katze Sandra89 Verhalten und Erziehung 25 14.12.2012 19:14
Hilfe was ist mit meiner Katze? Katzenmami1987 Die Anfänger 13 25.10.2012 12:00
Gleichgewichtstörungen bei meiner Katze! Hilfe! Murkas Ungewöhnliche Beobachtungen 21 20.06.2012 13:09
Hilfe - was ist mit meiner katze... Tinka1205 Verdauung 13 03.05.2008 20:32

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:42 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.