Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Orthopädie

Orthopädie Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.03.2019, 15:29   #31
Mäxchen1990
Forenprofi
 
Mäxchen1990
 
Registriert seit: 2010
Ort: Im schönen Norden
Alter: 54
Beiträge: 1.369
Standard

Wie geht es euch? Ich denke an euch und hoffe sehr, dass sich Camillo etwas beruhigt hat und ihr Dosis eine Mütze Schlaf bekommen habt.
Liebe Grüsse und weiterhin gute Besserung
Mäxchen1990 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 06.03.2019, 00:53   #32
ocean gipsy
Forenprofi
 
ocean gipsy
 
Registriert seit: 2008
Ort: 42719 Solingen
Alter: 33
Beiträge: 1.049
Standard

Das ist so lieb von dir, dankesehr!

Camillo hat sich ein wenig beruhigt, ich bin so froh. Auch wenn die Situation natürlich immer noch nicht schön ist. Aber ich darf ihn nun auch streicheln und er schnurrt. So kann ich ihn beruhigen wenn er jammert und das macht er auch immer seltener. Endlich kann ich was für ihn tun.

Wir waren heute zur Wundkontrolle und alles sieht prima aus. Ich bin deshalb auch so erleichtert. Nun müssen wir noch bis Montag durchhalten, dann darf der Kragen runter. Nachdem er im Auto die zweite Box zerstört hat, habe ich nun eine aus Hartplastik bestellt, die er hoffentlich nicht bezwingt.

Aber ihr könnt es mir kaum glauben, so viel Pech haben wir momentan. Mein anderer Kater, Charly, lahmte auch schon die ganze Woche. Er hatte vorletzte Woche einen Infekt und bekam Montag letzte Woche drei Spritzen ins Bein. Ich dachte erst, es läge daran. Ich habe ihn heute also mitgenommen und leider ist auch seine Kniescheibe sehr lose, wahrscheinlich eine Folge von Arthrose. Ich hoffe, ihn ereilt nicht das gleiche Schicksal. Er bekam Schmerzmittel und muss dann die nächsten Tage als Burrito in ein Handtuch, weil ich es nur mit Gewalt in ihn rein bekomme. Aber er ist heute wie ausgewechselt, endlich wieder der Alte. Jetzt hab ich alle meine Katzen auf Drogen. Aber Hauptsache sie leiden nicht...

Schlimm wenn alle gleichzeitig alt werden. Ich hoffe, wir erleben auch wieder bessere Zeiten.

Ich halte euch auf dem Laufenden. Aber ich danke euch nochmal für alles. Es hat mir so geholfen, nicht ganz allein zu sein.
ocean gipsy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2019, 07:58   #33
Elvira B.
Forenprofi
 
Elvira B.
 
Registriert seit: 2017
Ort: Gera
Alter: 69
Beiträge: 1.405
Standard

Das klingt doch erstmal gut für Camillo

Gute Besserung an deine kleinen Patienten
Elvira B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2019, 11:19   #34
ocean gipsy
Forenprofi
 
ocean gipsy
 
Registriert seit: 2008
Ort: 42719 Solingen
Alter: 33
Beiträge: 1.049
Standard

Hallo ihr Lieben,

sechster Tag heute nach der OP. Leider hab ich beim Tierarzt am Dienstag ein AB einer anderen Marke bekommen und das ist schlechter im Vergleiuch zum ersten, löst sich auf, schmiert und wird dann nicht gefressen. Gestern Abend weiß ich nicht, wie viel rein gegangen ist, nicht alles jedenfalls. Also hab ich heute nochmal versucht, wieder ohne Erfolg. Jetzt ist es alle. Es sollte aber auch nur bis gestern gegeben werden. Ich hoffe, dass es so passt und nichts passiert.

Fressen will Camillo seit gestern auch nicht richtig. Erst will er unbedingt, dann plötzlich reißt er sich weg, wahrscheinlich wenn er das Antibiotikum wahr genommen hat. Ich versuche es nachher nochmal mit einem anderen Futter, notfalls Trockenfutter, muss dann nur immer wieder Wasser hin halten. Wir haben auch gestern den Kragen gelockert, der saß so enorm eng wegen seiner Fähigkeiten, ihn los zu werden, dass ich Angst hatte, er könnte vielleicht nicht mehr gut schlucken.

Er schläft fast nur noch, jammert nur noch ganz selten. Wenn er aufsteht, zittern seine Beine und sein Köpfchen, aber er ist nicht geplustert oder so. Meint ihr, das ist der Kreislauf vom vielen Liegen? Bein sieht immer noch gut aus, er schläft auch drauf. Schleimhäute sind rosig, der Blick klar. Er schnurrt und räkelt sich, wenn ich ihn kuschele. Häufchen hat er auch gemacht, schön groß und normal. Das hat er sich leider auch gleich an den Kragen geschmiert, ihm bleibt auch nichts erspart. Ich hoffe, ich hab es sauber genug bekommen.

Ich hab grad nochmal bei dem süßen Zeus nachgelesen und wurde ein bisschen beruhigt, dass sein 6. Tag genauso aussah und der auch nur noch rum lag. Jetzt müsste Camillo nur wieder normal fressen, er ist so dünn geworden... .

Schrecklich finde ich, dass unsere Nachbarn seit Samstag pausenlos 9h am Tag bohren und hämmern, so laut, dass man sein Wort nicht versteht. Ich hoffe, Katzen können das ausblenden. Der Arme kleine braucht doch Ruhe und hier ist jeden Tag die Hölle los... Ich hoffe, nur ich bin davon fertig. Ich hab Urlaub. Hat Vor- und Nachteile, hätte auch so sehr ein wenig Erholung bebraucht. Der letzte Urlaub ist Jahre her. Achja, durchhalten... Es wäre viel schlimmer, jetzt arbeiten zu müssen und nicht für ihn da sein zu können, ich würde mich so sorgen.

Dankesehr für eure Hilfe, für den Link, für eure Daumen .

Geändert von ocean gipsy (07.03.2019 um 11:40 Uhr)
ocean gipsy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2019, 11:47   #35
Elvira B.
Forenprofi
 
Elvira B.
 
Registriert seit: 2017
Ort: Gera
Alter: 69
Beiträge: 1.405
Standard

Das Beinchen dürfte noch ne Weile zittern, da es nich belasten darf, bildet sich auch ganz schnell die Muskulatur zurück.

Wegen den AB, kannst da nich nochmal deinen TA nach den ersten AB fragen, er muß es ja nehmen, oder ein Depot spritzen lassen.

Weiterhin alles Gute
Elvira B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2019, 13:15   #36
ocean gipsy
Forenprofi
 
ocean gipsy
 
Registriert seit: 2008
Ort: 42719 Solingen
Alter: 33
Beiträge: 1.049
Standard

Ja das mache ich besser... Mit der Mukulatur hast du bestimmt recht, jetzt sehe ich es auch richtig, wie dünn das Bein geworden ist. Hilfe geht das schnell .

Aber er hat grad gefressen, Gottseidank

Edit: Hab gerade nochmal beim Tierazt angerufen. Es ist wohl okay, wenn die letzte Gabe nicht ganz geklappt hat. Puhh, ich bin erleichtert . Und das Zittern kommt vom Kreislauf und der Muskulatur. Ich bin schon wieder zu sehr Helikopter.

Geändert von ocean gipsy (07.03.2019 um 14:11 Uhr)
ocean gipsy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2019, 15:15   #37
Elvira B.
Forenprofi
 
Elvira B.
 
Registriert seit: 2017
Ort: Gera
Alter: 69
Beiträge: 1.405
Standard

Alles gut, lieber einmal zuviel Fragen als einmal zu wenig
Elvira B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2019, 18:31   #38
ocean gipsy
Forenprofi
 
ocean gipsy
 
Registriert seit: 2008
Ort: 42719 Solingen
Alter: 33
Beiträge: 1.049
Standard

Hallo ihr Lieben,

ich wollte mich nochmal mit guten Nachrichten melden. Ich hoffe, es ist okay wenn dafür der Beitrag nach oben rutscht?

Gestern wurden Fäden gezogen, heute durfte der Kragen ab. Besonders danach ist das Theater groß, weil er aus dem Käfig raus will. Aber wir bleiben ganz standhaft, so schwer es fällt.

Noch zweieinhalb Wochen, dann haben wir es geschafft, hoffe ich, dann wird geröngt. Ich dachte ja, er wäre heute mit Putzen beschäftigt. Aber nach 10 Minuten war die Kateewäsche erledigt und es wurde wieder rum geschrien .

Aber er ist ansonsten super fit. Wo der Kragen saß, ist die Haut an manchen Stellen wund, aber bestimmt heilt das nun auch schnell. Ach ich bin erleichtert, dass bisher alles gut klappt, wenn auch nur körperlich. Aber die Zeit wird auch rum gehen und ich freu mich unendlich drauf wenn er raus darf und endlich wieder im Bett schläft und wieder spielen kann.

Danke euch allen nochmal .
ocean gipsy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2019, 19:02   #39
Elvira B.
Forenprofi
 
Elvira B.
 
Registriert seit: 2017
Ort: Gera
Alter: 69
Beiträge: 1.405
Standard

Das hört sich doch gut an du wirst sehen, den Rest schafft ihr auch noch *daumendrück*
Elvira B. ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 13.03.2019, 21:37   #40
Gabriela91
Benutzer
 
Gabriela91
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 52
Standard

Hallo!
Oje, da hast du ja nen richtigen Lauser. Aber die Zeit wird vergehen!
Meine hat sich auch die Halskrause nach ihrer OP (Luxation li. Knie) immer abgezogen. Hab dann aus Schaumstoff ne Halskrause gebastelt (google mal "Halskrause aus Schaumstoff Katze"), die hat sie besser akzeptiert. Aber schlussendlich hat sie sich dann doch blöderweise die Fäden selber gezogen... Wunde war aber eh schon gut verheilt und musste nicht nochmal genäht werden. Aber ihr habt eh den Kragen schon hinter euch - super (war die schlimmste Zeit in meinen Augen).

Leider hab ich jetzt auch noch ein Problem... Haben heute die 6 Wochen Boxenruhe geschafft. Hatten heute Röntgen, alles ok, Katze darf sich in der Wohnung frei bewegen.
Natürlich hat es sich die Kleine gleich voll gegeben und raste durch das Zimmer, voll am spielen... Und jetzt lahmt sie etwas (mehr als vorher...).

Hab sie jetzt wieder in ihren Hasenkäfig gegeben... Kann mir wer sagen, wie bei euch die erste Zeit nach der Boxenruhe war?
Irgendwie logisch, dass nach 6 Wochen Ruhe die Muskeln abgebaut haben und natürlich wird sie auch irgendwie Schmerzen haben nach einer OP und Ruhigstellung, oder?
Bin etwas beunruhigt.
Denke es ist am besten, sie erstmals nur stundenweise aus dem Hasenstall zu lassen, oder? Wie habt ihr das gemacht? Vielleicht kann mir wer einen Rat geben.

Liebe Grüße
Gabriela91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2019, 23:44   #41
Mäxchen1990
Forenprofi
 
Mäxchen1990
 
Registriert seit: 2010
Ort: Im schönen Norden
Alter: 54
Beiträge: 1.369
Standard

Zitat:
Zitat von ocean gipsy Beitrag anzeigen
Hallo ihr Lieben,

ich wollte mich nochmal mit guten Nachrichten melden. Ich hoffe, es ist okay wenn dafür der Beitrag nach oben rutscht?

Gestern wurden Fäden gezogen, heute durfte der Kragen ab. Besonders danach ist das Theater groß, weil er aus dem Käfig raus will. Aber wir bleiben ganz standhaft, so schwer es fällt.

Noch zweieinhalb Wochen, dann haben wir es geschafft, hoffe ich, dann wird geröngt. Ich dachte ja, er wäre heute mit Putzen beschäftigt. Aber nach 10 Minuten war die Kateewäsche erledigt und es wurde wieder rum geschrien .

Aber er ist ansonsten super fit. Wo der Kragen saß, ist die Haut an manchen Stellen wund, aber bestimmt heilt das nun auch schnell. Ach ich bin erleichtert, dass bisher alles gut klappt, wenn auch nur körperlich. Aber die Zeit wird auch rum gehen und ich freu mich unendlich drauf wenn er raus darf und endlich wieder im Bett schläft und wieder spielen kann.

Danke euch allen nochmal .
Ich freue mich auch für euch, dass der doofe Kragen jetzt Geschichte ist , und drücke die Daumen, dass die Knastzeit schnell und stressfrei vorbei geht.
Ich denke an euch und wünsche gute Besserung auch für Charly .

Zitat:
Zitat von Gabriela91 Beitrag anzeigen
Leider hab ich jetzt auch noch ein Problem... Haben heute die 6 Wochen Boxenruhe geschafft. Hatten heute Röntgen, alles ok, Katze darf sich in der Wohnung frei bewegen.
Natürlich hat es sich die Kleine gleich voll gegeben und raste durch das Zimmer, voll am spielen... Und jetzt lahmt sie etwas (mehr als vorher...).

Hab sie jetzt wieder in ihren Hasenkäfig gegeben... Kann mir wer sagen, wie bei euch die erste Zeit nach der Boxenruhe war?
Ich habe bei meiner Lucy den Raum langsam erweitert und sie nicht gleich in die ganze Wohnung gelassen . Vom kleinen Käfig ging es in einen größeren Käfig, dann in einen Welpenauslauf, danach durfte sie ein ganzes Zimmer erobern, dann das obere Stockwerk, und erst danach war die ganze Wohnung für sie frei gegeben .
Wenn du weiter das Gefühl hast, dass deine Katze schlechter läuft als vorher, würde ich den TA nochmal drauf gucken lassen.

Ich hoffe, das ist für dich okay ocean gipsy, dass ich Gariela91 in deinem Thread geantwortet habe.
Liebe Grüße und weiterhin toi, toi, toi .
Mäxchen1990 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 07:37   #42
Gabriela91
Benutzer
 
Gabriela91
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 52
Standard

Guten Morgen.

Achso, soll ich lieber einen neuen Thread aufmachen (Zeit nach Boxenruhe)? Dachte nur, es passt dazu und ist bestimmt auch für ocean gipsy interessant, wie es nach der Ruhezeit weitergeht.

@Mäxchen1990: Wie lange hast du ihr immer ihren Raum gegeben? Also zB wie lang war sie im größeren Hasenstall, Welpenauslauf, ...?

Und ging Lucy nach der Boxenruhe rein oder lahmte sie auch etwas?

Lg
Gabriela91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 18:18   #43
Mitchy
Erfahrener Benutzer
 
Mitchy
 
Registriert seit: 2013
Ort: Nordrhein Westfalen
Alter: 26
Beiträge: 407
Standard

Du glaubst gar nicht wie gut ich deine Situation nachvollziehen kann!!!

Mein Murphy hatte im Januar einen Kreuzbandriss der sofort operiert wurde. Danach musste er ganze 6 Wochen im Käfig bleiben. Der Käfig war sehr hoch, daher bin ich davon ausgegangen, dass er mit seinem dicken Gips sowieso nicht da raus kommt. Falsch gedacht. Keine Minute hat es gedauert bis er darüber gesprungen und die Treppe heruntergefallen ist - mit Gips! Ihr könnt euch meinen Schrecken vorstellen.

Zum Glück ist nichts schlimmes passiert, aber wir hatten auch eine lange Leidenszeit und die hat mich viele Nerven und Tränen gekostet.

Ich möchte aber eher auf die Zeit nach der Käfighaltung eingehen. Mach bitte nicht den gleichen Fehler wie ich und lasse ihn sofort in der ganzen Wohnung laufen. Nach nur einem Tag war Murphys Knie extrem geschwollen und weil sich Flüssigkeit gesammelt hat, ist ihm immer wieder die Kniescheibe herausgesprungen. Es hat eine Woche gedauert, bis sich das wieder gegeben hat. Am besten lässt du ihn erst einmal in einen Raum, wo er nirgendwo draufspringen kann. Das Springen ist nämlich die gefährlichste Belastung.

Murphy hat es mittlerweile geschafft und darf wieder durch die ganze Wohnung streunen. Der TA hat aber gesagt, dass es bis zu einem halben Jahr dauern kann, bis er wieder ganz raus darf, weil das Risiko zu hoch ist, dass er sich dann übernimmt. Aber hierbei geht es ja um einen Kreuzbandriss, das ist wahrscheinlich nochmal was anderes.

Ich hoffe ihr habt die Zeit schnell hinter euch. Ich werde den Genesungsprozess gerne verfolgen.
Mitchy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 20:20   #44
Gabriela91
Benutzer
 
Gabriela91
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 52
Standard

Oje, das glaub ich, da rutscht einem das Herz in die Hose. Mist, ich hab keinen Raum ohne Fenster, somit hab ich überall Fensterbänke zum rauf hüpfen. Ach, ich weiß grad nicht weiter. Hab mich so auf das Ende der Boxenruhe gefreut. Und jetzt hockt sie immer noch darin. Was mach ich nur...

Wie lang hat es bei dir/euch NACH der Boxenruhe gedauert, bis sich die Katz wieder frei in der Wohnung bewegen durfte/konnte?

Edit: Das einzige was ich machen kann ist einen Raum leer räumen und vor das Fenster ne kleine 2er Couch zu stellen (damit der Sprung nicht zu hart und hoch ist). Wär das was?

Charlene, ich hoffe ich mach dir jetzt keine Sorgen, vl läuft's bei dir ja einfacher bzw kannst du dich dann gut vorbereiten... Lg

Geändert von Gabriela91 (14.03.2019 um 21:05 Uhr)
Gabriela91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 22:15   #45
Mitchy
Erfahrener Benutzer
 
Mitchy
 
Registriert seit: 2013
Ort: Nordrhein Westfalen
Alter: 26
Beiträge: 407
Standard

Ich kann jetzt leider gar nicht sagen wie lange es im Normalfall gedauert hätte, bis er wieder in die ganze Wohnung kann. Ich habe es leider überstürzt und er hat direkt am ersten Tag übertrieben. Danach hat es eine Woche gedauert bis seine Kniescheibe bei einer falschen Bewegung nicht mehr rausgesprungen ist. Solange musste er sein Dasein in einem leeren Raum fristen.

Nach dieser Woche habe ich ihn immer wenn ich zuhause war mit ins Wohnzimmer genommen wo ich ihn die ganze Zeit im Blick hatte. Nachts habe ich mit ihm zusammen in dem leeren Raum geschlafen (ich habe mir einfach eine Matratze auf den Boden gelegt). Tagsüber wenn ich arbeiten war ist er auch in dem Raum geblieben. Ich würde ihn erst wieder frei laufen lassen wenn er ganz normal läuft ohne auch nur ein bisschen zu humpeln.

Kannst du nicht vielleicht etwas vor die Fensterbank stellen, damit er da nicht hinkommt? Ein hohes Gitter von einem Laufstall oder ein großes Stück Holz oder so? In dem leeren Raum habe ich auch eine Fensterbank und ich habe eine große Tischplatte dagegen gelehnt, die auch viel zu hoch ist um da rüber oder da rauf zu kommen.
Mitchy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Traumeel | Nächstes Thema: Spondylose »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
CNI.....und wie geht es nun weiter? krissi007 Nierenerkrankungen 34 10.01.2019 08:54
Es geht weiter...immer weiter charly070 Sonstiges 4 01.06.2010 20:24
Wie geht´s weiter? borchi Nierenerkrankungen 2 10.02.2010 18:05
So geht's weiter......................... kleine66 Katzen Sonstiges 12 28.06.2007 16:49

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:42 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.