Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Orthopädie

Orthopädie Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.08.2018, 12:43   #16
coinean
Forenprofi
 
coinean
 
Registriert seit: 2007
Ort: BaWü
Beiträge: 4.574
Standard

Ich denke heute abend an Euch und drücke die Daumen, daß es was einfaches ist.
Der alte Herr hat noch ein paar schöne Jahre verdient.
coinean ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 06.08.2018, 13:30   #17
Emmaline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 321
Standard

Ich denke auch an Euch und drücke fest die Daumen! Bekommt er denn jetzt Cortison? Und B-Vitamine? das hat bei meiner Hündin ganz gut geholfen, daß sie wieder Reflexe an den Hinterbeinen gezeigt hat
Emmaline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2018, 14:41   #18
Justus-frauchen
Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 53
Standard

Danke euch - vor lauter Rührung hab ich grade ein bisschen eine Träne verdruckt mein Mann dankt euch auch
Bisher bekam er metacam und ich glaube Methadon aber meine Ärztin wird uns was anderes geben wegen dem Metadon. Ich meine sie hat Vitamin 12 gesagt. Wegen dem cortison müssen wir mal gucken was mit dem Herzchen ist, aber die klink meinte es gäbe keine Veränderung am Herzen, also „wie immer“ Vorhof etwas zu groß und Kammerwand zu dick. Kennen wir aber schon...
Wir sind schon ganz aufgeregt und hoffen alles wird gut 😊.
Stall ist schön eingerichtet...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 0A744EA8-89A7-4169-B213-491C37C0F588.jpg (205,1 KB, 47x aufgerufen)
Justus-frauchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2018, 15:12   #19
Cats maid
Forenprofi
 
Cats maid
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 1.677
Standard

Super, geht doch. Von wegen Einschläfern. Die Tierärzte sind immer so verdammt schnell mit dieser Überlegung.

Bestimmt blockieren seine älteren Knochen nur etwas und es geht ihm mit Schmerzmittel und Co bald deutlich besser.

Wenn ich mir den Verlauf ansehe den Du beschrieben hast, geht es ihm ja heute schon deutlich besser, als vor ein paar Tagen.

Es lohnt sich zu kämpfen. Sowas ist halt leider nicht in zwei Tagen mit ein paar Pillen zu bekämpfen, es braucht einfach seine Zeit, aber ganz oft wird man dann auch für seine Geduld und Tränen belohnt.
Cats maid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2018, 15:19   #20
Justus-frauchen
Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 53
Standard

Danke dir für die aufmunternden Worte
Wir würden für den dicken Wurm alles tun, so doof das auch klingt, er ist aufgrund Kinderlosigkeit unser Baby 😊 auch wenn wir ihn gar nicht wollten...
Aber eine Frage Treibt uns noch um. Was ist mit aufs Klo gehen. Er hat gute 8 kg und eigentlich so ein Maincoon Klo. Wir haben jetzt ein Kittenklo mit Einstieg besorgt aber ich hab Angst, dass sein dicker hintern da nicht reinpasst.
Habt ihr da Erfahrung? Können die Katzen sich über die „Klokante“ Robben??

Danke euch allen nochmal
Justus-frauchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2018, 18:15   #21
Birgitt
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.690
Standard

Das sieh gut aus.

Auch das mit dem Klo müßte klappen.
Und wenn mal was daneben geht ist das bestimmt auch nicht schlimm.
Ihr könnt die Box mit Wickelunterlagen auslegen und darauf eine Decke.
Das ist im Fall der Fälle schnell gewechselt.
Birgitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2018, 20:48   #22
Justus-frauchen
Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 53
Standard

Hallo ihr lieben und Danke für die Tipps
Wir kommen grade vom Haustierarzt und haben folgendes zu berichten: 1. das wichtigste: erstmal denkt hier keiner mehr an einschläfern! - 2. Röntgen war unauffällig, unsere Ärztin tippt auf Trauma durch den Sturz, auch wenn es nur 30-40 cm waren. Wir waren eine 1 Stunde in der Praxis und es wurde alles nochmal gecheckt! Ich lieben meine Ärztin dafür echt sehr
3. sie denkt er wird wieder und er kann auch wieder beide Beine bewegen aber selber nicht gehen sondern nur Robben und ist sehr sehr wackelig, es scheint auch super anstrengend zu sein. Aber hey es sind auch erst 3 Tage.
Er hat grade schon pippi gemacht, sogar auf sein miniklo, und liegt jetzt im Stall. Er hat viel gemeckert und gehechelt hat er auch. Aber er hat gefuttert und sogar schon Medikamente genommen
Jetzt heißt es abwarten und mit der Physiotherapie telefonieren - war ein Tipp von unserer Ärztin.
Wir hoffen alles wird gut und er wird wieder
Achso Medis bekommt er, Vitamin b, metacam, Pregablin und ab Ende der Woche noch Traumel.
Danke euch fürs Daumen drücken und die ganze lieben Worte
Justus-frauchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2018, 20:57   #23
coinean
Forenprofi
 
coinean
 
Registriert seit: 2007
Ort: BaWü
Beiträge: 4.574
Standard

Das freut mich.

Müßt Ihr auch irgendwann Physiotherapie machen?
coinean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2018, 21:02   #24
Justus-frauchen
Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 53
Standard

Danke :-)
Ja wir sollen gegen Ende der Woche oder Anfang nächste Woche mir der Physiotherapie mal langsam anfangen...
Im Moment ist er noch sehr aufgeregt und robbt sich den Stall, weint und hechelt. Wenn er das irgendwann nicht mehr macht, dann sollen wir an den nächsten Schritt denken
Justus-frauchen ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 06.08.2018, 21:08   #25
Pegasine
Erfahrener Benutzer
 
Pegasine
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 976
Standard

Meine Katze hatte sowas auch mal. Die rutschte auf dem Po, die Beine schlaff hinter sich gezogen durch die Gegend...wenn sie sich überhaupt bewegt hat.
Das sah sehr dramatisch aus und natürlich bin ich gleich mit ihr zum Tierarzt gefahren.
Bei Luzie konnte man ein ordentliches Hämatom am Rücken, kurz vor dem Schwanzansatz finden. Sie war dort sehr schmerzempfindlich.
Behandelt wurde mit Schmerzmitteln und Entzündungshemmern und nach ca. 1 Woche war der Spuk vorbei.
Allerdings hat sie sich jahrelang am dieser Stelle nicht mehr anfassen lassen. Muss wohl schon enorm schlimm für sie gewesen sein. Aber sie ist wieder vollständig die alte geworden.
Ich drücke euch die Daumen, dass es bei euch genauso verläuft.
Pegasine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2018, 21:48   #26
Cats maid
Forenprofi
 
Cats maid
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 1.677
Standard

Physiotherapie ist eine gute Idee, allerdings muss Euer Schatz dafür erstmal schmerzfreier sein.
Aber das wird schon. Metacam und Traumel sind relativ leicht zu verabreichen.

Zitat:
Zitat von Justus-frauchen Beitrag anzeigen
Wir würden für den dicken Wurm alles tun, so doof das auch klingt, er ist aufgrund Kinderlosigkeit unser Baby ��
voll normal also und zwar nicht nur für kinderlose.
Bevor man die ersten pelzigen Fanilienmitglieder Bekommt, hätten wohl viele nicht gedacht wie sehr man diese kleinen Seelchen lieben kann

Geändert von Cats maid (06.08.2018 um 22:27 Uhr)
Cats maid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2018, 21:56   #27
Justus-frauchen
Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 53
Standard

das stimmt wohl Cats Maid
Im Moment liegt der kleine im Stall und beruhigt sich langsam - ich durfte sogar schon Bauch kraulen
Er hechelt nur nach fast jeder Bewegung, aber ich denke das ist wie bei uns, nur weil man aus dem Krankenhaus raus ist, ist man ja nicht direkt fit...
Justus-frauchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2018, 22:02   #28
Emmaline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 321
Standard

das finde ich toll, daß sich Eure Tierärztin so lange Zeit genommen hat

Gute Besserung und eine sorglose, erholsame Nacht wünsche ich Euch!
Emmaline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2018, 22:12   #29
Justus-frauchen
Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 53
Standard

Danke Pegasine für deinen Bericht -
Ich hoffe es läuft bei uns auch so
Danke dir für die guten Wünsche Emmaline.
Wie gehen jetzt erstmal alle schlafen, hoffentlich wird die Nacht ruhig und der Tag, wenn wir morgen arbeiten sind auch
Liebe und gute Nacht euch allen
Justus-frauchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 08:35   #30
Justus-frauchen
Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 53
Standard

Guten Morgen ihr lieben,
Die erste Nacht haben wir überstanden und heute morgen hat der kleine Mann mit sehr gesunden Appetit gefuttert und getrunken. Jetzt bin ich bis ca. 14 Uhr außer Haus und hoffe es geht ihm dann auch noch gut oder sogar besser
Heute Nacht war er klein und groß. Beim groß machen musste er sich super anstrengen und es hat 3 Anläufe gebraucht - jetzt ist der ganze Stall voller Streu aber ich hoffe auch das wird besser.
Er torkelt immer noch ganz schlimm und schleppt sich nur von an nach b.
Aber er ist total kuschelig - ich hoffe das ist gut
Wisst ihr ob ich ihm das große Geschäft vielleicht etwas erleichtern kann? Gibt es da Tricks?
Danke euch und euch allen einen schönen Tag
Justus-frauchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Probleme mit der linken Bein | Nächstes Thema: Spondylose und FORL »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze kann 1 Woche nach Narkose nicht mehr richtig laufen... - Arthrose ? katze2000 Äußere Krankheiten 22 29.03.2014 01:27
Mein Kater kann nicht mehr Richtig laufen FallenAngel34 Die Anfänger 40 12.01.2013 18:28
Kater kann nicht mehr laufen Emeline4 Innere Krankheiten 17 11.09.2012 01:37
Nach Sturz aus 3. Stock isst/läuft Kater nicht mehr freiwillig ShineLikeStars Sonstige Krankheiten 6 07.09.2011 14:21
Kater kann nicht mehr laufen, knickt hinten weg... Crashcat Sonstige Krankheiten 17 20.08.2008 18:33

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:59 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.