Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Orthopädie

Orthopädie Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.04.2018, 08:56   #1
jamira
Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 52
Unglücklich Sprize Wirbelsäule - apathisch

Hallo ihr,

ich bin gerade am verzweifeln. Vor 1 1/2 Wochen war ich mit meinem Kater beim Tierarzt, weil wir Sorgen hatten, dass er Schmerzen haben könnte, weil er "unzufrieden" wirkt, an einer Stelle nicht mehr direkt hochspringt und seine Schwester oft jagt.

Dort hatte die Tierärztin bei der Untersuchung Verkrampfungen im LWS-Bereich entdeckt. Beim anschließenden Röntgen wurde eine kleine Stufe zwischen letztem Lendenwirbel und Kreuzbein entdeckt. Sie hat ihm eine lokale antientzündliche Spritze dort gegeben (leider steht das Mittel nicht auf dem Befund) und wir sollten abwarten.

Seit der Spritze ist mein Kater nur noch müde. Ich hatte gehofft, dass sich das legt. Manchmal dachte ich, dass es besser wird, aber mittlerweile glaube ich nicht mehr dran. So ist die Situation gerade:
a) Er schläft fast nur, wirkt teilweise apathisch.
b) Manchmal sieht man, dass seine Augen groß werden und er etwas machen möchte, aber dann bewegt er sich minimal und dann gehen seine Augen doch wieder zu (und ich glaube manchmal sieht man auch ein Zucken kurz davor - als würde er es sich anders überlegen, weil er Schmerzen hat)
c) Er schläft nur noch an niedrigen Stellen - seit dem Tierarztbesuch ist er nie mehr als aufs Sofa gesprungen.
d) Er isst normal und kommt öfters zum Streicheln.
e) Den Tag über schleichert er immer mal wieder durch Haus und Garten, aber da ist keine richtige Aktivität drin.
f) Noch nicht mal mit der Baldrian-Maus spielt er

Ich mache mir große Sorgen und fühle mich gleichzeitig hilflos. Vor dem Tierarztbesuch wollte ich nur ausschließen, dass der Stress zwischen den Katzen und diese Unzufriedenheit von Schmerzen kommt. Und jetzt habe ich hier einen Kater, den ich gar nicht wiedererkenne.

Am Montag rufe ich beim Tierarzt an, frage nach dem Mittel und danach, was wir machen sollen. Aber ich weiß nicht, ob ich ihr trauen kann. Jetzt ist alles viel schlimmer als vorher. Gleichzeitig hat der Kater riesigen Stress beim Autofahren und beim Tierarzt - da möchte ich alles unnötige vermeiden.

Habt ihr irgendeine Idee, was ich machen kann?

Viele Grüße
jamira
jamira ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 21.04.2018, 09:24   #2
romulus
Forenprofi
 
romulus
 
Registriert seit: 2008
Ort: Südhessen
Beiträge: 3.480
Standard

Aus eigener Erfahrung rate ich dringend zu einem CT oder MRT.
Sein Verhalten - nicht mehr hochspringen, viel liegen und ruhen - spricht dafür.

Ich habe bei meinem Kater ein MRT machen lassen, als er ähnliche Symptome zeigte, und es stellte sich ein Bandscheibenvorfall heraus, der erfolgreich operiert werden konnte. Er muss unglaubliche Schmerzen gehabt haben (und Blasen- und Darmlähmung). Er konnte nirgendwo hochspringen und nicht einmal mehr sitzen, sondern nur auf ebenem Boden liegen.
Aufgrund eines Röntgenbildes eine Spritze in die Wirbelsäule zu setzen, halte ich für fahrlässig und würde für die nächste Untersuchung unbedingt in eine TK fahren, die CT oder MRT anbietet.

Du solltest Dich - wenn Du das auch für richtig findest - baldmöglichst darum kümmern, für diese Geräte gibt es meistens Wartezeiten.
Und der Kater braucht jetzt Hiklfe!
Wie alt ist er?
romulus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2018, 09:26   #3
romulus
Forenprofi
 
romulus
 
Registriert seit: 2008
Ort: Südhessen
Beiträge: 3.480
Standard

Zitat:
Zitat von jamira Beitrag anzeigen
Beim anschließenden Röntgen wurde eine kleine Stufe zwischen letztem Lendenwirbel und Kreuzbein entdeckt.
Das spricht absolut für eine Verschiebung eines Wirbels und ist dringend behandlungsbedürftig!
romulus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2018, 09:35   #4
NinK
Erfahrener Benutzer
 
NinK
 
Registriert seit: 2014
Ort: Osnabrück
Alter: 38
Beiträge: 612
Standard

Ich kann deine Sorgen gut verstehen. Eventuell hat deine TA die Spritze falsch gesetzt und damit das Problem verschlimmert. Du solltest wirklich weitere Untersuchungen machen lassen. Ich drücke die Daumen!
NinK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2018, 10:44   #5
jamira
Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 52
Standard

Danke für eure Antworten. Ich werde am Montag sofort bei der Tierärztin anrufen und gleichzeitig schauen, was es noch für Tierärzte gibt.

Es gibt eine auf Katzen spezialisierte Praxis. Leider ist der Anfahrtsweg 45min (derzeit 15min). Vielleicht gehe ich da als nächstes hin? Ich mag dem Kater den Fahrstress ersparen, aber ich habe keine Ahnung, ob die jetzige Tierärztin ok ist...

Nach MRT/CT habe ich jetzt auch geschaut. Es gibt eine Tierklinik in 40min Entfernung, aber dort sind sie in einem Notfall mal ziemlich grob mit meiner Katze umgegangen und der Ruf ist nicht gut. Auf der Seite steht leider nicht, ob sie ein MRT haben. Eine weitere Klinik in 45min Entferung hat nur CT. Andere Kliniken, die ich jetzt im Internet in meiner Nähe ( 1 h und 1h 30min) gefunden habe, haben kein MRT gelistet. Ist so etwas so selten?

Aber als erstes werden die Tierarztanrufe am Montag durchgeführt... Und hoffentlich kommt die Ursache bald raus. Vor der Spritze war er zwar manchmal aggressiv zu seiner Schwester und öfters "unzufrieden", aber das ist nicht mein Kater und schwer mitanzusehen.

Danke noch mal für die Antworten
jamira
jamira ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2018, 10:45   #6
jamira
Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 52
Standard

Das hatte ich vergessen zu schreiben: Er ist fast 10 Jahre.
jamira ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2018, 11:07   #7
romulus
Forenprofi
 
romulus
 
Registriert seit: 2008
Ort: Südhessen
Beiträge: 3.480
Standard

Ich würde an Deiner Stelle unbedingt vorher in einer TK anrufen und fragen, ob sie CT oder MRT haben.
CT wohl eher, MRT ist ein extrem teures Gerät, das nicht viele TK haben, aber CT tut es auch. Wenn bei Röntgen schon eine Stufenbildung der Wirbel entdeckt wurde, solltest Du unbedingt ein CT anfertigen lassen, am besten nimmst Du das angefertigte Röntgenbild mit.
romulus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2018, 11:08   #8
romulus
Forenprofi
 
romulus
 
Registriert seit: 2008
Ort: Südhessen
Beiträge: 3.480
Standard

Ich denke übrigens, dass der Kater nicht wegen der Spritze so abgeschlagen ist, sondern trotz der Spritze, weil sie ihm gar nicht geholfen hat und er nach wie vor die gleichen Schmerzen hat.
romulus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2018, 11:19   #9
jamira
Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 52
Standard

Ok. Da kümmere ich mich gleich Montag drum. Dann frage ich auch nach dem Röntgenbild.

Was mich immer noch so wundert: Vor der Tierarztuntersuchung und Spritze ist er noch wild herumgerannt, deckenhohe Kratztonnen direkt hochgeklettert, gesprungen, hat im Garten Vögel und Mäuse gefangen und war agil und fit usw. Nur an einer Stelle, die aber ca. 1,30m hoch ist, ist er nicht mehr direkt drauf sondern nur ungern und mit Umweg über einen Kratzbaum gesprungen. Das war unser Anzeichen für Probleme + dass er die Katze jagte und unser inneres Gefühl seiner Unzufriedenheit. Also überhaupt kein Vergleich zu dem Verhalten jetzt.

Somit muss es für mich einen Zusammenhang mit Spritze oder Untersuchung und dem Verhalten jetzt geben. Das wäre sonst schon ein extremer Zufall.
jamira ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 21.04.2018, 11:45   #10
romulus
Forenprofi
 
romulus
 
Registriert seit: 2008
Ort: Südhessen
Beiträge: 3.480
Standard

Dann lass Dir den Namen des gespritzten Präparates sagen und erzähl denen das in der TK!
Ich würde die TÄ nicht mehr an den Kater lassen, sie ist damit offensichtlich überfordert.
Das war meine TÄ damals auch, aber sie war einsichtig und hat mir einen schnellen Termin für ein MRT in einer TK gemacht, GsD.
romulus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wirbelsäule/Bandscheibenvorfall Gunda 2009 Innere Krankheiten 28 01.02.2016 20:45
Wirbelsäule schief SchaPu Sonstige Krankheiten 9 14.06.2013 12:38
Tumor an der Wirbelsäule Saskia81 Innere Krankheiten 1 16.02.2013 10:28
Wirbelsäule dancing-queen Innere Krankheiten 22 24.09.2011 12:17

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:15 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.