Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Orthopädie Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.02.2018, 13:08   #11
FrauFreitag
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 3.859
Standard

Zitat:
Zitat von JFA Beitrag anzeigen
Muss aber auch sagen, an Teufelskralle hab ich mich nicht getraut, weil es da zu Katzen eben überhaupt keine Erkenntnisse gab.
Grünlippmuschelextrakt ist soweit ich weiß am höchsten in Cosequin dosiert - auch hier: Hundetabletten nehmen und vierteln
deshalb hatte ich es extra gesagt - es war "freestyle". zora damals war ja eh ein sonderfall, sie hatte so viele krankheiten, für die man sie schon tot erklärt hat - da war es einfach ein abwägen. ich wollte weg von onsior bzw. konventionellen schmerzmitteln, weil sie ohnehin einen so fiesen cocktail bekommen hat. es "dabei zu belassen" ging nicht - siehe oben, ein tierarzt hatte sogar einschläferung vorgeschlagen NUR wegen der heftigkeit der arthritis bzw. der möglichkeit, das nicht schmerzfrei in den griff zu bekommen. da war es mir einen versuch wert mit der teufelskralle - eben auf eigenes risiko, ich habe damals auch keine studien o.ä. dazu gefunden, die studienlage war damals auch recht dünn bzw. nicht vorhanden zwecks nebenwirkungen, potentiellen.
FrauFreitag ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 10.02.2018, 13:12   #12
FrauFreitag
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 3.859
Standard

Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen
Wenn ich bei Merlin gefühlt habe, dass die Stelle am Rücken heiß ist und mit dem Kühlpack kam, dann hat er sich schnurrend auf die Seite geworfen und mich machen lassen - so unterschiedlich sind sie halt. Aber es funktioniert auch nur dann, wenn da wirklich heiße Stellen sind.
ich denke, das mit wärme oder kälte hängt davon ab, ob arthrose oder arthritis. bei einer arthritis, die ja dann logischerweise entzündlich ist, wird kälte sicherlich eher angenommen
FrauFreitag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 13:26   #13
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 53.480
Standard

Zitat:
Zitat von FrauFreitag Beitrag anzeigen
ich denke, das mit wärme oder kälte hängt davon ab, ob arthrose oder arthritis. bei einer arthritis, die ja dann logischerweise entzündlich ist, wird kälte sicherlich eher angenommen
Bei Merlin ist es ja eine Spondylose.

Allerdings hätte ich gedacht, dass es auch bei Arthrose Entzündungsschübe gibt.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 14:08   #14
FrauFreitag
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 3.859
Standard

Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen
Bei Merlin ist es ja eine Spondylose.

Allerdings hätte ich gedacht, dass es auch bei Arthrose Entzündungsschübe gibt.
http://www.arthrose1.info/was-ist-de...-und-arthritis

soweit ich das wusste, ist arthritis, vereinfacht gesagt, die entzündliche akut-variante der arthrose.
FrauFreitag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 14:13   #15
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 53.480
Standard

Zitat:
Zitat von FrauFreitag Beitrag anzeigen
soweit ich das wusste, ist arthritis, vereinfacht gesagt, die entzündliche akut-variante der arthrose.
Danke, das hatte ich dann falsch im Kopf. In dem Fall bringt Kühlen natürlich nichts.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 10.02.2018, 19:11   #16
JFA
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 11.753
Standard

Zitat:
Zitat von FrauFreitag Beitrag anzeigen
deshalb hatte ich es extra gesagt - es war "freestyle"
War auch gar nicht als Kritik gedacht, falls das so ankam. Ich versteh das voll, gerade wenns quasi "letzte Chance" ist.
JFA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 21:44   #17
FrauFreitag
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 3.859
Standard

Zitat:
Zitat von JFA Beitrag anzeigen
War auch gar nicht als Kritik gedacht, falls das so ankam. Ich versteh das voll, gerade wenns quasi "letzte Chance" ist.
hatte ich auch nicht als kritik verstanden
FrauFreitag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2018, 19:29   #18
Annemone
Forenprofi
 
Annemone
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 5.803
Standard

Übrigens, was die humanmedizinischen Medikamente betrifft, gibt es im Grunde auch keine nebenwirkungsfreien Dauermedikamente. Das weiß ich aus bitterer Erfahrung - die Magenprobleme, die man nach dem gängigen Zeug bekommt sind nicht ohne.

Ich nehme nicht ohne Grund das homöopathische Zeug, was die Katze auch kriegt. Hilft mir auch gut und ich vertrage es wenigstens

Hier kamen die alternativen Mittel auch erst zum Einsatz, als der dritte TA "einschläfern" erwähnte und ich hatte so ein ganz sicheres Gefühl, dass da noch was geht. Ist jetzt fast vier Jahre her...und die Oma läuft noch immer ganz gut.
__________________
Also, kein Rind, kein Kalb, kein Wild, keine helle Sosse, keine Stückchen, kein Getreide, keine Konservierungsstoffe und künstliche Aromen.
Hab ich was vergessen?
"Miau!"
O.k., nicht unter 2 Euro die Dose. Alles klar!

Annemone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 12:44   #19
FrauFreitag
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 3.859
Standard

Zitat:
Zitat von Annemone Beitrag anzeigen
Übrigens, was die humanmedizinischen Medikamente betrifft, gibt es im Grunde auch keine nebenwirkungsfreien Dauermedikamente. Das weiß ich aus bitterer Erfahrung - die Magenprobleme, die man nach dem gängigen Zeug bekommt sind nicht ohne.
klar, alles was wirkt, kann auch nebenwirkungen haben.

sei mir nicht böse, was homöopathie angeht, bin ich der falsche ansprechpartner, deshalb klammere ich die hier aus.

ansonsten muss man auch phytomedizin, ergo pflanzliche medizin auf den prüfstand stellen. ich halte da z.b. gar nichts von, wenn über etliche portale im netz alle möglichen kräuter und pilze und zeugs verkauft werden für katzen und hunde, ohne überhaupt studien zur wirksamkeit, aber auch zur verträglichkeit (!) und möglichen nebenwirkungen (!) zu nennen. die gibt es oft eben auch nicht. und das wäre mir dann in vielen fällen zu unsicher bzw. ist in meinen augen fahrlässig, denn - siehe ganz oben
FrauFreitag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2018, 19:34   #20
Paulchen19
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Ort: Hamburg
Beiträge: 26
Standard

So langsam geht es Paulchen wieder richtig gut.
Heute lief er das 1. Mal richtig flüssig, ohne zu humpeln, zum Futternapf.
Auch interessiert es sich wieder fürs Spielen.
Momentan muss der Tierosteopath noch ein bisschen warten, Wechsel gerade meinen Job.
Habe heute 1 Pckg Onsior von meinem TA bekommen und er hat überhaupt nichts dagegen, das er es über einen längeren Zeitraum nimmt, da es sehr verträglich sei.
Auch mit seiner Gewichtsabnahme (600g In 4 Wochen), ist er sehr zufrieden.

Und klar haben humanmedizinische Medikamente auch Nebenwirkungen, aber meine Mutter z.B. hat starke Arthrose in den Knien und kann ohne dauerhafte Schmerzmittel gar nicht mehr laufen und da sind ihr die Nebenwirkungen relativ Schnuppe.

Geändert von Paulchen19 (16.02.2018 um 19:38 Uhr)
Paulchen19 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Methionin/Guardacid in Dauermedikation schädigend für die Blase!?! tigerlili Innere Krankheiten 1576 24.10.2018 23:51
Höchstdosis Onsior Katzenherzchen Sonstige Krankheiten 15 25.01.2016 14:15
Onsior und Depotcortison schnurli Infektionskrankheiten 4 10.04.2014 12:40
Welche Medi z. Dauermedikation? *kräh* Innere Krankheiten 23 30.08.2013 22:15
Dauermedikation Zylkene? Maureen Sonstige Krankheiten 13 18.03.2013 14:38

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:49 Uhr.